created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "Aulaxinia fallax"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

4 Results found for "Aulaxinia fallax"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
1.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... heteropora v. Zittel. Heterostinia obliqua Benett sp. oma sphaeroides Schrammen. immanis Schrammen. Aulaxinia sulcifera Roemer sp. Palaeontographioa. Suppl. V. — 26 — Aulaxinia fallax Schrammen. Ophiraphidites ramosus Schrammen. maliformis Schrammen. Pachycothon giganteum Roemer sp. melo Schrammen. Verruculina tenuis Roemer sp. ventricosa Schrammen ... 

2.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... Zittel. „ seriatopora Roemer sp. heteropora v. Zittel. „ macrommata Roemer sp. „ sphaeroides Schrammen. cupula Schrammen. Aulaxinia sulcifera Roemer sp. „ astraea Hinde. Aulaxinia fallax Schrammen. Stichophyma multiformis Bronn sp. „ maliformis Schrammen. Jereica oligostoma Roemer sp. „ melo Schrammen. polystoma Roemer sp. — 351 — Jereica tuberculosa ... 

3.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... the stem. The specimen in the collection, however, is 11 cm. high with the stem or at least 8 cm. without it. It is thus not the holotype, but only a metatype. 18483. Aulaxinia fallax Schrammen (p. 78). IDIOTYPE The holotype of this species is from the Quadratenkreide of Oberg (Schrammen, 1910, pp. 78, 79, protograph, P1. i, fig. 4). Schrammen does ... 

4.
Schrammen, 1912. Ergebnisse meiner Bearbeitung der kretazischen Kieselspongien von Nordwestdeutschland

Ergebnisse und Schlussbemerkungen. Aus der Kreideformation der ganzen Erde waren etwa fünfzehn Kieselspongien-Familien bekannt. Jetzt sind es ca. fünfundvierzig geworden. Alle kommen auch in der Oberkreide von Nordwestdeutschland...

Von einer Einordnung der fossilen Arten in rezente Genera mußte ich hier allerdings absehen, weil Körperform und Kanalsystem gewöhnlich dem Versteinerungsprozeß nicht standgehalten haben. Manchmal ergab aber allein schon die Skelettvergleichung nähere Beziehungen zu lebenden Formen. Z. B. stimmen die triänen Megasklere der fossilen Stellettide Stolleya ... 

Ergebnisseiten: 1

Nothing found? Try a search within the literature database.