created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "Dere"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

353 Results found for "Dere"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
1.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... sogleich beizugeben widrige Umstände damals verhinder ten, nachzuliefern. Ich habe mich dabei fast ganz auf die neuen, noch nicht abgebildeten Arten beschränkt und nur wenige andere beigefügt, welche entweder durch eine von der gewöhnlichen abweichende Form oder durch besondere Vollständigkeit der Exemplare einiges Interesse zu gewähren schienen ... 

2.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... einwandfrei festzustellen war. Durch das Aufsammeln von Hohlabdrücken neben Steinkernen gelang mir in vielen Fällen ein sicherer Vergleich mit den Kalkschalenexemplaren aus anderen Gebieten. An einzelnen Stellen war das Material so günstig, daß ich von verschiedenen Arten auch das Schloß freilegen konnte. Durch unmittelbaren Vergleich der gesammelten ... 

3.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... Mineralogie und Geologie . 1-28 Il. Mineralogisches in der Kurfürstlichen Kunstkammer zu Dresden . 29-49 Ill. Begründung selbständiger Mineralien. und Naturalienkabinette und deren Entwicklung unter Johann Heinrich v. Heueher bis zu dessen Tode 1746 . IV. Die Inspektoren des Mineralienkabinetts bis zum Jahre 1746 ... V.DasBemsteinkabinett ... 

4.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen

...Sachsen, Heft 4, veröffentlichten Untersuchungen von Reuss, hat sich der gediegene Forscher nicht nur den ganz besonderen Dank von Sachsen, sondern von allen Fachmännern überhaupt erworben, der innigste Dank aber gebührt der treuen...

 ... bilden zu den schon im ersten Bande des Elbthalgebirges in Sachsen, Heft 4, veröffentlichten Untersuchungen von Reuss, hat sich der gediegene Forscher nicht nur den ganz besonderen Dank von Sachsen, sondern von allen Fachmännern überhaupt erworben, der innigste Dank aber gebührt der treuen Freundschaft seit einem Menschenalter, die ja die unmittelbare ... 

5.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... noch nicht die richtige war. Mit demselben Gebiete beschäftigte sich ein kurz darauf erschienener Aufsatz Zimmermann^," der bezüglich des genannten sandigen Mergels zu etwas anderen Ergebnissen kam, die aber ebensowenig das Richtige trafen. Nach alledem schien eine Neubearbeitung der Löwenberger Kreide wünschenswert, die dann das gesamte sich zwischen ... 

6.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... Verfassers Mit 2 Tafeln in Buntdruck, 8 Schwarztafeln und 20 Textfiguren Berlin Verlag von Gebrüder Borntraeger. W 35 Schöneberger Ufer 12 a 19164& 767286 Alle Rechte, insbesondere das Recht der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten Copyright, 1916, by Gebrüder Borntraeger in Berlin . w . ; . x Druck von E. Buchbinder (11. Duske) in NeuruppinAus ... 

7.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil

...und ist nur vom Kahnstein bei Langelsheim bekannt.1) Die Verbreitung von Plectascus labrosus T. Smith sp., der anderen Art, die ich am Kahnstein und bei Misburg beobachtet habe, reicht dagegen bis in das Gebiet der englischen Kreide...

 ... Familie, die in turonen und senonen Schichten zu fehlen scheint und ist nur vom Kahnstein bei Langelsheim bekannt. 1) Die Verbreitung von Plectascus labrosus T. Smith sp., der anderen Art, die ich am Kahnstein und bei Misburg beobachtet habe, reicht dagegen bis in das Gebiet der englischen Kreide. In unserem Labiatuspläner sind m. W. überhaupt noch ... 

8.
Schrammen, 1924. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. III [ebook]

...einen wertvollen Ersatz. Da die gut erhaltenen Vorkommnisse aus den Schichten von Höver in vieler Hinsicht die an anderen Aufschlüssen der Quadraten-Kreide gewonnenen Erkenntnisse ergänzen, habe ich auch die Spongien von Höver mitbearbeitet...

 ... Stammesgeschichte von Dr. A. Schrammen in Hildesheim Mit 2 Textabbildungen u. 17 Tafeln Berlin Verlag von Gebrüder Borntraeger W356 Schöneberger Ufer 12a 1924 Alle Rechte, insbesondere das Recht der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten Copyright 1924, by Gebrüder Borntraeger in Berlin Druck von E. Buchbinder (B. Duske) in Neuruppin Made in ... 

9.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... akademischen zu Freiberg, des Herrn Oberforstraths Cotta und dessen Sohnes, Herrn Dr. B. Cotta zu Tharant, der Herren Directoren Blochmann und Langguth zu Dresden und vieler anderen Herren geöffnet wurden. Die meisten der vorgekommenen Petresacien besitze ich selbst , theils durch eigene Excursionen, theils durch den rühmlichen Eifer des Herrn Hübler ... 

10.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Kurzer geologischer Überblick Die Elbtalkreide bildete sich in einem schmalen Meeresbereich zwischen der Mitteleuropäischen Insel im Südwesten (bzw. dem Böhmischen Massiv als deren östlichen Teil) und einer Insel im Nordosten, die durch den Lausitz-Block gebildet wurde (Westsudetische oder Lausitzer Insel; Abb. 2a, b). Dieses Teilbecken wird im Folgenden ... 

11.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... neuen, dem vorliegenden, Titel fortzusetzen und zum Abschluss zu bringen. Ein wesentlicher Umstand, dass die nunmehr abgeschlossen vorliegende Cephalopoden-Studie kein befriedigenderes Resultat erzielte, liegt in der Mangelhaftigkeit des zur Untersuchung vorliegenden Materials. Dass diese aber mit der Zeit ausgeglichen und dann ein vollständiges Bild ... 

12.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... ARCHIV DER NATURWISSENSCHAFTLICHEN LANDESDURCHFORSCHUNG VON BÖHMEN.) 1S82.VORWORT. —— Nach Vollendung unserer gemeinschaftlichen Aufnahmsarbeiten in der Mitte von Böhmen, deren Resultat in der geologischen Karte der Um- gebungen von Prag und den sie begleitenden Erläuterungen niedergelegt sind, begannen wir im Jahre 1875 die detailirten Untersuchungen ... 

13.
Mertin, 1941. Decapode Krebse aus dem Subherzynen und Braunschweiger Emscher und Untersenon [ebook]

...mit behandelten Arten ergab, in die Bearbeitung eingeschlossen. Cenoman: Sachsen: Enoploclytia sp. (= E. leachi Wanderer 1908), Goldene Höhe bei Dresden; Linuparus haentzscheli n. sp. (= L. duelmenensis Glaessner 1932), Pennrich...

 ... in den Nova Acta Leopoldina geht das ausschließliche Verlagsrecht f ü r alle Sprachen und Länder \ an die Deutsche Akademie der Naturforscher über. Arbeiten, die schon an anderer Stelle erschienen sind, sind von einer Veröffentlichung in den Nova Acta Leopoldina ausgeschlossen. Anmerkung: Die einzelnen Abhandlungen der Nova Acta Leopoldina werden ... 

14.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil

...Quenstedt den 5. Band seiner Petrefaktenkunde Deutschlands heraus, der nur von Schwämmen handeln sollte und unter anderen sehr naturgetreue Abbildungen einer großen Zahl von Arten der oberen Kreide Nordwestdeutschlands enthält. In...

 ... unteren Mucronatenkreide Westfalens erhob. Im Jahre 1877 gab Quenstedt den 5. Band seiner Petrefaklenkunde Deutschlands heraus, der nur von Schwämmen handeln sollte und unter anderen sein' naturgetreue Abbildungen einer großen Zahl von Arten der oberen Kreide Nordwestdeutschlands enthält. In diese Zeil fallen auch die Veröffentlichungen von Karl A ... 

15.
Schreiter, 1927. Geologischer Führer durch das Erzgebirge [ebook]

...lappenförmiger Cenomanreste: Gegend nördlich von Dippoldiswalde (Malter!), Gebiet zwischen Tharandt und Freiberg, insbesondere in der Linie Naundorf, Niederschöna, Hetzdorf, Obersschaar, Erlicht. In diessen Gebieten find aber auch...

 ... Dem Erzgebi rgsverein zugeeignet.Vorwort. Der vorliegende, dem um die Erschließung des Erzgebirges verdienten Erzgebirgsverein gewidmete Führer soll die Studierenden, insbesondere von Freiberg und Tharandt, bei den geologischen Beobachtungen im Gelände unterstützen. Doch ist die Darstellung so gehalten, daß er auch den Schülern der Oberklassen von ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24

Nothing found? Try a search within the literature database.