created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "O. nodosa"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

89 Results found for "nodosa"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
1.
Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands [ebook]

Adolf Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 111: 1–207.

 ... zum Teil geändert). Länge, CD Breite oder Dicke, K Kammern, A Anfangskammer, E Endkammer, S Kammerscheidewände, Nahtlinien, Mfl Mundfläche, Mdg Mündung. N odosarien-T ypus (Nodosaria, Dentalina, Rhabdogonium, Frondicularia etc.) N au tilo id er Tpus (Cristellaria, Anomatina, Nonionina, Polyatomella etc.) M iliolinen-T vpus (Miliolina, Biloculina ... 

2.
Perner, 1897. Foraminifery vrstev Bělohorských [ebook]

...ich  grösstentheils den Anschauungen der englischen Forscher gefolgt, obwohl unter denselben bei manchen Nodosaria und Frondicularia-Arten verschiedene Ansichten über die Synonymik und Identität der von den continentalen...

 ... v tažena. spolu více Od tohoto druhu dlužno rozeznávati rovné úlomky otvory (o o x ) a jsou nasazeny na s.ebe jako posledních komůrek Haplophragmia, jež v témž horizontě u Nodosarie c 2 ), což ze seskupení zrnek kře- přichází. Tyto jsou menší, všechny komůrky mají stejné, mene a tmavší barvy na povrchu stěn komůrek v . v patrno. Zvětš. 45/] Naleziště ... 

3.
Rompf, 1960. Foraminiferen aus dem Cenoman von Sachsen

I. EINLEITUNG Das Cenoman in Sachsen, besonders in der Umgebung von Dresden, ist schon in verschiedenster Hinsicht, so auch makropaläontologisch, eingehend untersucht worden. Es soll hier auf die Arbeiten von GEINITZ (1872/75), PETRASCHEK...

 ... 1928 0,8 mm, B 0,7 mrn Vorkommen: Ratsweinberge Slgnr.: 13(18 (1 Exemplar)Paläontologisch-systematischer Teil Überfamilie N od o sar i id e a Familie N odosariidae Gattung Nodosaria LAMARCK 1812 Nodosaria bactroides Rmrss Taf. III, Fig. 4 a-d 1862 X 1872/75 1928 Nodosaria bactroides - REUSS, Hils und Gault, S. 37, Taf. 2, Fig. 5 N odosaria bactroides ... 

4.
Fritsch, 1889. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 4. Die Teplitzer Schichten [ebook]

Als weiteren Schritt der monographischen Bearbeitung der einzelnen Schichten der böhm. Kreideformation übergebe ich hiemit die vierte Studie: Die Teplitzer Schichten.*) In dieser Arbeit stellte ich mir als Hauptaufgabe den palaeontologischen...

 ... Area striatula, Reuss. Mytilus Cottae, Römer. Modiola tetragouus, Reuss. Inoceramus Cuvieri, Saw. Lima granulata, d*Orb. Lima divaricata, Duj. Pecten squamula, Lam. Plicatula nodosa, Duj. Plicatula radiata, Goldf. Crania barbata, v. Hag. Tevebratula semiglobosa, Saw. Lepralia pediculus, Reuss. Pollicipes Koschticensis, Kf. Bairdia depressa, Kf. Cythere ... 

5.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... armatus aus dem Hilsconglomerate von Essen stamme, beruht auf einem Irrthum. 2. Sp. latus Sow. sp. -I., S. 187. Taf. 42. Fig. 4-6; II., Taf. 8. Fig. 18-2I. Plicatula Lam. I. P. nodosa Duj. -II., Taf. . Fig. 5. 1837. Dujardin, :Mem. Soc. Geol. de France t. 2, p. 228, Pl. 15, fig. 14 (seq. d'Orbigny). 1846. P. pectinoides Reuss, böhm. Kreidef. II. p ... 

6.
Perner, 1892. Über die Foraminiferen des böhmischen Cenomans [ebook]

Vorrede. Vor ungefähr 4 Jahren regte in mir mein hochgeehrter Lehrer, Prof. Dr. A. Frič, das Interesse an, die Foraminiferen der böhmischen Kreideformation zu studieren, als durch die Erweiterung der Kenntnisse über dieselben das...

 ... řápky nečinila žádného rozdílu, a rozdělil je v 7 oddělení: 1. Monostegia s jednou komůrkou. 2. Stichostegia, s komůrkami v 1 čáře (ne spinálně) sestavenými (representant: Nodosaria). 3. Enallostegia, s komůrkami, ve dvou neb třech osách se střídajícími (representant: Texiularia). 4. Helicostcgia, s komůrkami seřaděnými ve spirále (Cristellaria, Rotalia ... 

7.
Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation [ebook]

August Emanuel Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 40: 147-238.

 ... fehlen. Ebenso suchte ich unter den Helicostegiern die Abtheilung der zweireihigen Cassiduliniden vergebens. Die 68 Species von Stichostegiern sind auf 7 Gattungen ver- theilt — Nodosaria und Dentalina aus den Nodosariden; Glandulina aus den Glanduliniden ; Frondicularia und Rhabdogonium aus den Frondiculariden ; Vaginulina aus den Vaginuliniden und ... 

8.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... stark vorragende, dünne, genommen haben. geflügelte Rippen, deren Zahl sich aber an demselben Indivi duum nicht immer gleich bleibt. Oft vermehrt sie sich, nichtStichost.egier, Nodosaria LAMARCK.Glan dulina D'ORB1GNr. 1. N. cylind racea REUss. – T. XIII, F. 1, 2. durch Dichotomie, sondern durch Einschieben neuer Rippen oder sie nimmt auch ab, indem ... 

9.
Perner, 1893. Kritisches Verzeichnis der Foraminiferen aus den Priesener Schichten der böhmischen Kreideformation [ebook]

...D'Orb.= Nodosoria costellata. Rss. = N. lineolata. Rss.; Nod. aflinis = Nod. obscura., Rss. = N. tennicosta. Rss.; Nodosaria Monile v. Hng. :N. ennnlata Rss. Nodosariscylindrscea. Rss. = Nod. oligostegie. Rs .; Nodosnria. filiformis...

 ... cretacea Rss., Marginulina Nilssoni Roemer, Haplostiche clavulina Rss., Planorbulina (Discorbina) polyraphes Rss. Polymorphina lacrima Rss., Polymorphina globosa v. Můnster, Nodosaria Mayeri n. sp. Zbývajících 35 druhů objevuje se též v teplických vrstvách, mezi nimi jsou též kosmopolitické formy, jež se táhnou celým křídovým útvarem jako: Trochammina ... 

10.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Turritella acanthophora J. Müll, angeschlossen worden. Dasselbe gilt für Turritella drescheri Scup., die ich als Varietät an die im böhmischen Emscher vorkommende Turritella nodosa A. Roem. angegliedert habe, sowie für Cerilhium willigen Scup., das Cerithium chlomekense W e in z. aus dem böhmischen Emscher sehr ähnlich ist. Cardiaster jugatus S c ... 

11.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... Aporrhais (Lixpodexthes) Schlotheimi A. Roem. P. Z., megalopteia Reuss'Z. P., » coarctuta Gein. Z. P., Hissoa Reussi Gein. Z. P., Natica (Lunatia) Geinitzi Holzpfl. P., Turritella nodosa A. Roem., (Delphinula tricarinata A. Roem.), Pleurotomaria baculitarum Gein. Z. P., » Reussi nov. nom. P., 1 Die eingeklammerten Arten stammen von zweiter Lagerstätte ... 

12.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... ausserordentlich reich an Foraminiferen sind, nur 67 Arten, zu denen dann noch die im »Aachener Sattel« aufgeführten kleinsten Formen mit 16 Arten kommen, darunter nur 7 Nodosarien. Es hängt das eben von den verschiedenen Ansichten über die »Species« ab. In Folge des ausserordentlich reichen Untersuchungsmateriales war BEISSEL weiterhin in der ... 

13.
Galerie: Foraminifera

Zahlreiche Arten aus dem Cenoman von Dresden wurden von Rompf (1960) beschrieben. Eine hohe Artenzahl wurde dabei am Hohen-Stein in Dresden-Plauen nachgewiesen. Jüngere Arbeiten: Hercogová 1988 (Böhmen), Tröger 1989 (Meißen-Zscheila), Hradecká 1996 (Böhmen). Weitere Verweise auf Fachliteratur können in der Bibliographie der paläontologischen Literatur eingesehen werden.

14.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... Trochus Rado vesnicensis, Weinz. Radovesnic. Natur. Grösse. Teinostoma Stoliczkai, Gein. (Weinz. p. 15. Tab. IL Fig. 42—44.) Fig. 60. Zwei Exemplare von Korycan. Ryckholtia nodosa, Fr. (Miscellanea palaeontol. IL p. 16. Tab. 6. Fig. 2.) Fig. 61. Pileolus capillaris, Gein. (Weinz. p. 15. Tab. IL Fig. 45-47.) Fig. 62. Ein einziges Exemplar von Korycan ... 

15.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... überschreiten“, stellt Müller (1971a: 699) zu „Thalassinoides saxonicus (Geinitz)“, weil seiner Meinung nach „die Größe der Wandkörperchen weit unter denen von Ophiomorpha nodosa“ liegt. Die Größe der „Narben“ an den Wänden (Pellets) kann jedoch nicht als Differenzierungsmerkmal gelten, sondern ausschließlich ihr Vorhandensein. Sollten in Ausnahmefällen ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6

Nothing found? Try a search within the literature database.