created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "T. lata"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

204 Results found for "lata"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
121.
Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]

Die Perucer Sandsteíne in der Umgebung von „Bad Bělohrad". Im Jahre 1903 hat Herr Prof . Dr. Anton Fric bei B a d Bělohrad am Bache in der Schlucht bei B r t e v sehr interessante Perucer Kreidesandsteinschichten mit äusserst reichlichen...

 ... Böhmisch-Brod. 1 gute Fieder. Foliům dense pinnatum. Rhachis robusta, plane compressa, 50 cm longa haud dimidium folü (inferiorem partem) significans, basi 12 — 13 mm, medio 6—7 mm lata. Foliola multijuga, alterna, approximata ( uirinque 4Q) elongato-lineari-lanceolata, basi paidum contracta, sessilia, inferiora recta 5-6 cm Exempläre Schieferton ... 

122.
Počta, 1884-1885. Über isolirte Kieselspongiennadeln aus der böhmischen Kreideformation I, II [ebook]

Uiber isolirte Kieslspongiennadeln aus der böhm. Kreideformation. Vorgetragen von Philipp Počta am 26. October 1883. Mit einer Tafel. I. 1. Einleitung. Bei der Untersuchung von Spongien aus verschiedenen Schichten der böhm. Kreideformation...

 ... divergirenden Strahlen. 6. Spicular spherules, solid von kugeliger oder länglich ovalen Form aus mehreren einfachen Nadeln bestehend mit Grübchen auf der Oberfläche. 7. Birotulatae spicules, bestehen aus einer cylindrischen Axe, welche auf beiden Enden eine mehr oder weniger rundiiche Scheibe trägt. Den Grundstein zur Kenntnis fossiler Spongien und ... 

123.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... armatus Sow., Hamites ellipticus Mant., Turrilites polyplocus Rtfm. und Baculites baculoides Mant., — von Schnecken: Scalariadecorata Rom., Actaeonovum Duj., Natica canaliculata Mant., Pleurotomaria linearis Mant., Rostellaria Reussi Gein., Voluta Römeri dein., Cerithium clathratum Rom. und Dentalium decussatum Sow., — von Muscheln: Gastrochaena amphisbaena ... 

124.
Galerie: Crustacea

Eine umfassende Arbeit der sächsischen Krebsfunde (genauer Decapoda) wurde von Joachim Gründel 1974 veröffentlicht. Selbiger bearbeite ebenfalls die Gruppe der Muschelkrebse (Ostracoda) cenomaner und turoner Fundpunkte in der sächsischen Kreide. Literaturverwweise auf die jüngeren systematischen Bearbeitungen der Crustacea des sächsisch-böhmischen Kreidebeckens sind unter 2.7 Crustacea zu finden.

125.
Otto, 1857. Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen... [ebook]

Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen, seit dem Erscheinen des Werkes : Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland, H. Br. Geinitz 1849. Von E. v. Otto. Acht Jahre sind verflossen, seit die...

 ... Muschelfelsens von Koschytz bei Dresden. Am erstem Ort ein Exemplar 5 V* Zoll lang. Nerinea Geinitzi Goldfuss, Gein. Seite 126, auch im untern Quader von Oberhaeselig. Turritella granulata Sowerby, Gein. Seite 124. Trafen wir auch im untern Quader von Oberhaeselig bei Dippoldiswalde. JVatica unicarinata Geinitz, Gein. Seite 128, ebendaselbst, sehr ... 

126.
Kafka, 1886. Kritisches Verzeichnis der Ostracoden der böhmischen Kreideformation [ebook]

Die Ostracoden, welche  ich bei ııns besonders häufig in denTeplitzer Schichten bei Koschtitz, seltener auch in den Weissenberger und Priesener Schichten vorfinden, waren schon früher Gegenstand der Nachforschungen des Dr. A. E...

 ... 12. 18. Reuss in "Geinitz Elbthgb." H. p. 146. T. 27. F. 5. 6. Fundorte: Ziemlich häufig bei Koschtitz, .seltener bei Kystra, Brozan, Luschitz und Leneschitz. 10. C. reticulata n, sp, T. I. F.2. Diese Art ist eine der interessantesten Formen des Koschtitzer :.,:Fundortes: Die Schalen sind' vierseitig, am vorderen Ende in einen ~rHalbkreis auslaufend ... 

127.
Fritsch & Bayer, 1905. Neue Fische und Reptilien aus der böhmischen Kreideformation [ebook]

I. Neue Fische der böhmischen Kreideformation. _______ Die vorliegende Arbeit enthält die Beschreibungen neuer Fischreste der Kreideformation Böhmens, welche in die Sammlungen unseres Museums seit der Veröffentlichung der Monographie...

 ... bekannt. Dr. A.. P,itsch . .... Übersicht der aus der böhm. Kreideformation bekannten Fische. 1„ Selaellii. Carcharias priscus Giebel. Otodus appendiculatus Ag. (Lanina appendiculata bei Smith Woodward; == Otodus latus Ag.). Otodus rudis Reuss (nachSmithWoodward Zähnev. Lamna semiplicata (Ag.; == Otodus semiplicatus Münst.). Otodus sulcatus Goin ... 

128.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... Stelle des Rostrums, LL und DV = quer- und dorsoventraler Durchmesser am Anfang der Alveole. Aus gemessenen Größen wurden entsprechende Relationen ausgerechnet, besonders der Dilatationsindex //d’} und die Kompressionsindices (Ic und Ic’). Man muß aber in Betrachte ziehen, dass die Meßmethoden an Belemniten-Rostren sehr uneinheitlich sind. Die hier ... 

129.
Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide [ebook]

Melchior Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide und die Systematik der Ammonitiden. - Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin 27 (4): 854-942.

 ... Reduction der Lobenverzweigung ein, dass sie sich dem Ceratitenhabitus nähern (Schl. Senequeri und haplophylla). Schloenb. Aberlei REDTB. Schloenb. Hugardiana ORB. „ Aonis ORB. inflata Sow. bajuvarica REDTB. Jaccardiana PICT. Balmatiana PICT. lliargae ScHLl)T. Bouchardiana ORB. Mirapeliana 0 RB. Blanfordiana SToL. „ Ootatooriensis STOL. Bravaisiana ... 

130.
Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide [ebook]

David Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 34: 181-213.

 ... Zwischenbalken sind nur schmal. Durchmesser der Kugel 0,09 mm. Durchmesser der Löcher 0,005 mm. · Vorkommen: Im N eocom von Gardenazza. Nicht selten. 1 191 - 3. Oenosphaera stellata RüsT. J. R. 7. Taf. 26 Fig. 7. Vorkommen: Im Neocom von Gardenazza. Nicht selten. 4. Oenosphaera gregaria RüsT. J. R. 10. Ta[ 26 Fig. 10. Diese im Jura sehr häufige und ... 

131.
Roemer, 1841. Die Versteinerungen des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]

Vorwort. Die nachsichtige und freundliche Aufnahme, welche die Beschreibung der Versteinerungen des norddeutschen Oolithengebirges gefunden, ist die Veranlassung der vorliegenden Arbeit. Das Königliche Finanz-Ministerium zu Hannover...

 ... N. — Tab. I. Fig. 1. Wiederholt gabelig astig, rasenformig beisammen; Aste linearisch, mit etwas spitzem Theilungswinkel und ziemlich stumpfen Enden; ist der Halymenia furcillata lilmlich. Planer bei Rothenfelde. Sphaerococcites v. Sternberg. /. Sph. Mantellii N. — Tab. I. Fig. 2. Gabelig astig; Aste linearisch oder lancettlich, schlank zugespitzt ... 

132.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... und des Spiegelberges mit Inoc. Cuvieri var. Geinitziana und Inoc. percostatus u. a. Emscher. 6. Plan er von Karlsberg mit Pachydiscus peramplus, Inoc. Brongniarti var. annulata u. a. Ober-Turon. 5. Quader von Adersbach-Weckelsdorf und an der Wünschel burger Lehne, nach Südwesten durch Facieswechsel in Planer übergehend. Exogyra columba, Lima canalifera ... 

133.
Göppert, 1842. Über die fossile Flora der Quadersandsteinformation in Schlesien [ebook]

Johann Heinrich Robert Göppert, 1842. Über die fossile Flora der Quadersandsteinformation in Schlesien - als erster Beitrag zur Flora der Tertiärgebilde. Novorum Actorum Academiae Caesareae Leopoldino-Carolinae Naturae Curiosum [=Verhandlungen der kaiserlichen leopoldinisch-carolinischen Akademie der Naturforscher] (Eduard Weber) Breslau und Bonn 19 (2): 99-134.

 ... gebräunten, aber grösstenthcils noch wohl erhaltenen, l zwischen den Thonschichten liegenden Blätter lassen sich vollkommen . ; gut als Blätter der Sommereiche, Quercus pedunculata W., erkennen, welche gegenwärtig noch in Schlesien vorzugsweise die Ebenen und Flussthäler bewohnt, während Quercus Robur mehr der gebirgigen Gegend angehört, und auch ... 

134.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... Noch ist es zwar nicht gelungen nachzuweisen, daß die Flora von Zdarek über jener von Schatzlar liegt. Die hinlänglich fundierten Angaben über das Vorkommen von Aunularia stellata und verschiedener Pecopteriden lassen jedoch erwarten, daß die Arten im alten Strumpfbachstollen bei Schatzlar oder in dem Schürf dicht unter dem Gneiskonglomerat nächst ... 

135.
Počta, 1892. Über Bryozoen aus dem Cenoman am Fusse des Gangberges bei Kuttenberg [ebook]

Über Bryozoen aus dem Cenoman am Fusse des Gangberges bei Kuttenberg von Dr. Philipp Počta In den cenomanen Lehmablagerungen. welche den 352 m hohen Gangberg bei Kuttenberg umranden, fand sich eine reiche Bryozoenfauna, deren Beschreibung...

 ... č. 10.), vyčníval poněkud nad povrch a se- Yyobr. č. li. stával zetří buněk mnohem menších než obě, které po jeho stra- Yyobr. č. 7. a 8. Konce trsu druhu Spiropora verticillata Goldf sp., a, b, mladé pupence. (Č. praep. 5.) Vyobr. č. 9. Prů- řez koncem trsu Heter opora lepida Nov. I3kr. zvětš. (Čís. praep. 7.) to^ofbr^růřez nách jsou. Buňky klínu ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9|10 |11 |12 |13 |14

Nothing found? Try a search within the literature database.