created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "T. lata"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

204 Results found for "lata"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
181.
Müller, 1929. Die geologische Sektion Deutsch-Gabel des Kartenblattes Rumburg-Warnsdorf [ebook]

B. Die Ablagerungen der Kreideformation. Böhmen wurde erst in der Mitte der Kreidezeit vom Meere überflutet. Auch in der Sektion D. Gabel dürften alle Ablagerungen dieses Meeres, also alle Stufen der Oberkreide vom Zenoman bis zum...

 ... vorherrschen, wie in denen bei Pießnig, Dobern, Lindenau und am. Fuße des Kickelsberges. (Siehe die Erläuterungen zu den früher vom Verfasser bearbeiteten Sektionen.) Lima granulata Nilss. Lima semisulcata Nilss. Pecten virgatus Nilss. Pecten laevis Nilss. Ostrea sudetica Scup. Ostrea vesicularis Lam. ,. Cuculaea subglabra D’Ork. Anonyma subtruncata ... 

182.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... Pecten Nfıllßofml GOLDF. ; in den Mergeln von Böhm. Kamnitz und Kreibitz (eigene Sammlung): Trochus armatus d'0BB. Venus Goldfußfi GEIN. Exogyra laterales Nass. = Ostrea canaléculata Sow. Micraster de LorZolí Nov?) ; in den Priesener Schichten von Priesen (FnIrscn) : Coram heterodofn REUSS. Nautilus sublaevigatus d'()8B. Seeigel stacheln ähnlich denen ... 

183.
Schander, 1924. Die cenomane Transgression im mittleren Elbtalgebiet Schander, 1924. Die cenomane Transgression [ebook]

Von besonderem Interesse ist in Sachsen noch eine Klippenfazies, als nördlichstes sächsisches Cenomanvorkommen, deren Fauna deshalb von Wichtigkeit ist. Es ist das Cenoman bei Oberau (östlich Meißen). Hier hat GEINITZ bei dem Tunnelbau...

 ... vertikaler Richtung sehr. verkittet. auch hier total zersetzt. nimmt schon in der mittleren Partie Die Konglomeratzone führt besonders: Terebratula ovoides (charakteristisch). 7. alata, Lima aspera,152 Trochus Diese Rhodani, Pecten notabilis, noch geröllführenden Aleciryonia sandigen Mergel carinala. der oberen Konglomeratzone gehen über in einen ... 

184.
Prescher, 1962. Die Entwicklungsgeschichte der geologischen Forschung in der Südostoberlausitz [ebook]

E. Die Zeit der intensiven Forschung (1911—1945) Die Kreideforschungen H. ANDERTs (1911—1939) Wie nicht anders zu erwarten war und wie z. B. im benachbarten Elbsandsteingebirge ebenfalls zu beobachten ist, fanden die Resultate der...

 ... 173—174. ENGELHARDT, H. (1869): Beschreibung einiger tertiärer Thierüberreste von Seifhennersdorf. — Isis 1869, S. 31—33. Dresden, 1869. 89GEINITZ, H. B. (1869): [Anatina lanceolata vom Hochwald.] — Mitt. Kgl. mineral. Museum Dresden 1869, o.S. ” ENGELHARDT, H. (1870): Flora der Braunkohlenformation im Kgr. Sachsen. — Preisschrift. Jabl. Ges. 16 ... 

185.
Wanderer, 1910. Cenoman-Aufschluſs im Sandsteinbruch westlich von Alt-Coschütz bei Dresden [ebook]

[...]In dem in NNO.-SSW. Richtung angelegten Bruch ist heute nur die senkrecht angeschnittene Ostwand der Beobachtung zugänglich und zwar in einer Längsausdehnung von über 80 m. Nach einer geodätischen Aufnahme von Hans Ziegenbalg...

 ... Pygaster truncatus Ag. Pyrina Des Moulinsi d'Arch. Pyrina in fla tu d'Orb. Brachiopoden: Terebratula phaseolina Lam. Bhynchonella compressa Lam. sp Lamellibranchiaten: l'crnn lanceolata Gein. Lima sp. (neue Form für Sachsen). Lima sp. Lima ornata d*Orb. Lima divaricata Duj. Pecten acuminatus Gein. Pecten cf. subacutus d'Orb. Spondylus sp. indet. Alectryonia ... 

186.
Häntzschel, 1930. Ein neuer Granit- und Cenoman-Aufschluss nördlich Dohna bei Dresden

Ein neuer Granit- und Cenoman-Aufschluß nördlich Dohna bei Dresden. Von Walter Häntzschel, Dresden. Mit 2 Abbildungen im Text. In der Umgebung von Dohna (Blatt 83 [Pirna] der geologischen Spezialkarte von Sachsen) treten an mehreren...

 ... dem dichten graugrünen fossilführenden Gestein fanden sich mehrere, in den gelben ausgelaugten Plänern ein Exemplar dieser Art. Nach Woops gehört die Form zu Ostrea canaliculata Sow. Exogyra haliotoidea Sow. Die kleinen, etwa zentimetergroßen Schalen dieser Auster zählen zu den häufigeren Fossilien. Bisweilen sind noch die Kalkschalen vollständig ... 

187.
Der Begriff Klippenfazies

...unteren Lauf des Geberbaches in Dresden-Kauscha) und Dresden-Lockwitz (=Donaths Obstweinkelterei), Meißen-Zscheila (=Platanenstr./Joachimsthal in Meißen) und Niederau-Oberau (=ehemaliger Eisenbahntunnel Oberau). Petrascheck (1899...

188.
Počta, 1883. Einige Bemerkungen über das Gitterskelet der fossilen Hexactinelliden [ebook]

Ich habe mich eine längere Zeit hindurch mit fossilen Spongien der böhm. Kreideformation befasst und bereits auch das Resultat dieser Studien zu veröffentlichen angefangen. Bei dieser meinen Untersuchung böhmischer Schwämme habe ich...

 ... Kreuzungspunkte zum anderen gemessen) Armes angeben. Wie schon die Grösse der Nadeln vielen Schwankungen unterliegt, so findet dies noch im grösseren Masse bei der Dicke statt. Das eclatanteste Beispiel liefert uns Craticularia bifrons,*) welche in der äusseren sowie auch, und noch bedeutender, in der inneren Deckschicht einige Lagen von so dicken ... 

189.
Fritsch, 1868. Ueber die Callianassen der böhmischen Kreideformation [ebook]

Anton Fritsch, 1868. Ueber die Callianassen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. 6 Folge 1. Band (1867): 1-12

 ... Lucina, im Ganzen etwa 30 Arten. (Unter Crassatella, Perna etc. mehreren Hundert Exemplaren fand sich nur 1 Scheere von Callianassa.) - 7. Schichte 1—2 Fuss aus lauter Perna lanceolata zusammengesetzt. Keine Callianassen. 8. Schichte ‚mit ähnlichen Petrefacten wie Nro 6, aber mit vorwaltenden Pinna, Turritella nebst Trigonia-alaeformis, Gervillia ... 

191.
Andert, 1913. Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten [ebook]

Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten. Von Hermann Andert, Ebersbach i. S. Mit 2 Textfiguren. (Schluß.) 3. Inoceramus Schloenbachi J. Böhm. Diese von Goldfuss1 zuerst als I. Cuvieri Sowerby beschriebene und abgebildete Art...

 ... a. a. 0.) in Textfig. 39, 42, 43 und 46, auf Taf. 51 Fig. 2 und Taf. 52 Fig. l dargestellt sind. Das Exemplar Taf. 51 Fig. l, das als fraglich aus der Zone der Terebratulina lata aufgeführt wird, gehört ebenfalls unzweifelhaft hierher, wie mir eine von Herrn BULLEN NEWTON übersandte Photographie der Vorderansicht bezeugt. Die Art ist durch die dem ... 

192.
Počta, 1885.O zkamenělých houbách českého křidového útvaru [ebook]

Filip Počta, 1885d. O zkamenělých houbách českého křidového útvaru [~Die versteinerten Schwämme der böhmischen Kreideformation] Vesmir. Obrázkový časopis pro šíření věd přírodních. Prag. XIV: 67–69, 163–164, 235–237, 271–273.

 ... rostratum. Dr, Zachariaš nalezl tislavi -použiv jeho člunu, aby lovil řasy, nalezl při zde později v měsíci září ploštěnku velice zvláštní, březích dvě plísně, z nichž Peziza soutellata Linn. zástupce to rodu Momotus, jenž dotnd znám byljen jest zajímava svým rozšířením až do nejzazšího sez vod slaných. Jest to Monotus relietus, při čemž se veru ... 

193.
Danzig, 1875. Das Quadergebirge südlich von Zittau [ebook]

[...] Es bleibt uns nun noch Übrig, so weit es nicht schon im bisherigen Verlauf der Betrachtung geschehen ist, einiges über die oberen Schichten des oberen Quaders anzuführen. Die petrographischen und Lagerungs-Verhältnisse sind...

 ... des oberen Quaders; denn ganz abgesehen von seinen für die letztere charakteristischen petrographischen Eigenschaften und dem Gehalt an Kohle, findet man darin Anatina lanceolata Gein., Pinna cretacea Schi, und Inoceramus sp., von welchen Versteinerungen die zuerst angeführte im Quadermergel von Kieslingswalde vorkommt und so diesen Sandstein zu dem ... 

194.
Engelhardt, 1885. Die Crednerien im unteren Quader Sachsens [ebook]

Hermann Engelhardt, 1885. Die Crednerien im unteren Quader Sachsens. In Geinitz (Hrsg.): Festschrift der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft ISIS in Dresden zur Feier ihres 50 jährigen Bestehens am 14. Mai 1885 (Dresden): 55–62.

 ... mit einzelnen Crcdwrivn sehr grosse Aehnlichkeit haben, aber es gelang uns nicht, fürGl alle dergleichen festzustellen . Andere zeigen vielmehr Aehnlichkcit mit Blättern von Platanus, besonders aus dem Tertiär (/.. B. mit PL Guillehnav (nipp.); aber es sind wiederum nur einzelne Arten. Ganz ebenso geht es uns, wenn wir sie, wie es Brongniart gethau ... 

195.
Schönfeld, 1919. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens [ebook]

I. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens. Von G. Schönfeld, Dresden. Mit 1 Tafel und 6 Abbildungen im Text.   1. Laurinium radiatum sp. nov. Taf. I. Bereits vor einer längeren Reihe von Jahren wurde...

 ... aui Gestalt der Markstrahlzellen begründet sind, wie Arthropitys communis Re und solche, die in der Breite der Markstrahlen ihr wesentliches Merl haben, wie Arthropitys medullata Ren., hinfällig werden. Zum Schlüsse sei noch allen den Herren, die mich durch Beleihung j Vergleichsmaterial und ein schlägiger Literatur freundlichst unterstützt hä j insbesondere ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13|14

Nothing found? Try a search within the literature database.