created:
last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "niederschlesien"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

28 Results found for "niederschlesien"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
16.
Müller, 1888. Beitrag zur Kenntnis der oberen Kreide am nördlichen Harzrande [ebook]

Beitrag zur Kenntniss der oberen Kreide am nördlichen Harzrande. Von Herrn G. Müller in Berlin. (Hierzu Tafel XVI-XVIII.) Schon Friedrich Hoffmann beschrieb eingehend die Kreideablagerungen zwischen Blankenburg, Halberstadt und Quedlinburg...

 ... Oberfläche der Schalen ist 1) GE1N1Tz, Cbarakt. 1, S. 24, t. 8, f. 3 (excl. Nanodorf nod Tunnel). 2) A. RoEM1m, Nordd. Kreidegeb. S. 56, 57. 3) KuNTB, Kreidemulde bei Lähn in Niederschlesien in Zeitschr. d. Deutsch. geol. Ges. ') GüXB&L, Geogn. Beschr. des Königr. Bayern II, S. 757. bv406 G. MüL1.1i;a.. Beitrag zur Kenntniss der oberen Kreide in der ... 

17.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... entdeckten Hedwigsbrunnens; 1716beschrieb er mit Maximilian Preuß, Gottfried David Mayer und Gottfried Ernst Wilhelm die Gesundquellen in Skarsine ("Beschreibung der in Niederschlesien Ölsnischen Fürsten,tums zu Skarsine befindlichen '" Grundquellen, Miscellanea de Thermis et AcidulisSiles."). Ausgrabungen unternahm er 1697/98 und 1707 am Töpferberg ... 

18.
Petrascheck, 1897. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge [ebook]

IV. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge. Von Wilhelm Petraczek in Dresden-Plauen. Bei der Aufnahme des Gebietes zwischen Pirna und Wehlen für die geologische Specialkarte des Königreiches Sachsen wurde von...

 ... wendischen Kreidebucht. In den Schichten von Neu -Warthau *) 1. o. p. 14. **) Palaeontogr., Bd. 2-1. p. 231. ***) Jakrbeli. d. k. k. geol. Rekksanstalt, Bd. 45 (1895).39 in Niederschlesien, von Kieslingswalde und dem Ueberquader der südlichen Lausitz und Nordbölunens (Chlomecker Schichten) fehlen, soweit sich aus dem bis jetzt über die Fossilien dieser ... 

19.
Scupin, 1910. Über sudetische, prätertiäre junge Krustenbewegungen und die Verteilung von Wasser und Land zur Kreidezeit in der Umgebung der Sudeten und des Erzgebirges [ebook]

Über sudetische, prätertiäre junge Krustenbewegungen und die Verteilung von Wasser und Land zur Kreidezeit in der Umgebung der Sudeten und des Erzgebirges. Eine Studie zur Geschichte der Kreidetransgression von Prof. Dr. Hans Scupin...

 ... Vermutung Zimmermanns richtig ist nach der nicht nur die tießten, auch von mir noch zum Zechstein ge- rechneten Bänke der roten Sandsteine (auf der Roth-Beyrichschen Karte von Niederschlesien, Blatt Liegnitz, als Buntsandstein kartiert) sondern auch noch ein Teil der j üngeren Bänke zum Zechstein gehört, was Zimmermann aus dem Auftreten von Plattendolomit ... 

20.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... Annaberg), jene zusammenhängende Lossdecke, welche sich auf dem linken Ufer der Oder bis gegen Kosel und Neisse erstreckt, sowie zahlreiche Lössablagerungen in Mittel- und Niederschlesien, entstanden endlich im Norden der Provinz jene ansehnlichen Lössmassen, die, bisweilen 8—10 m mächtig, die Flanken der Trebnitzer Hügel umhüllen. 1 ) Mit welcher ... 

21.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... Palaeozoic complex. This is the Lowenberg embayment, which, like that of the Elbe depression, marks a northward extension of the Cretaceous deposits into Lower Silesia (Niederschlesien). The connection of the Cretaceous of this embayment with the Bohemian Cretaceous is, however, concealed by the Tertiary and later deposits of the Neisse depression ... 

22.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... 41, Fig. 74 — 76 (von Oppeln). Ihr gehört die Mehrzahl der Oppelner Exemplare an. In Oppeln in allen Stufen sehr häufig, in Groschowitz noch unbekannt. Unt. Turon von Niederschlesien, Labiatusschichten Sachsens, Strehlener Plänerkalk, in Böhmen von den Korycaner bis in die Teplitzer Schichten, unteres Turon von Wollin, Scaphitenpläner Westphalens ... 

23.
Hettner, 1887. Gebirgsbau und Oberflächengestaltung der sächsischen Schweiz [ebook]

II. Gliederung und Lagerung der sächsischen Kreidebildungen. Quadersandstein und Pläner. Die Schreibkreide, welche der Kreideformation oder, wie wir nach den Beschlüssen des geologischen Kongresses jetzt eigentlich sagen müssten...

 ... Erläuterungen 3. Heft, 8. 54. °) Beyrich, Ueber die Lagerung der Kreideformation im schles. Gebirge. Abhandlungen d. Berl. Akad. 1854, 8. 57 Kunth, Die Kreidemulde bei Lähn in Niederschlesien. Zeitschr. der deutsch. geol. Gesellsch. 1868, 8. 748.280 Alfred Hettner, [36 : südöstliche Richtung zu; im einzelnen finden wir vielmehr einen regelmässigen ... 

24.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... bedeuten dere gewesen und durch theilweise Zerstörung bis auf die gegenwärtige Dicke vermindert. Trotz der Uebereinstimmung mit dem Quadersandsteine Sachsens, Böh mens und Niederschlesiens befinden sich übrigens diese sandigen Schichten Oberschlesiens der Lage nach völlig getrennt von jenen. Auch von den zunächst gelegenen Partien der Grafschaft Glatz ... 

25.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... ziehende Plänersandstein dem unteren Quadersandsteine angelagert sei und nicht als Unterlage desselben hervortrete. Die von ihm 1867 herausgegebene geognostische Karte von Niederschlesien zeigt zwar eine Scheidung in die vier erwähnten Stufen, rechnet aber alle vier zum Cenoman, ohne daß diese Altersbestimmung in den Erläuterungen3) zu dieser Karte ... 

26.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... organischen Reste in den letztgenannten Schichtkomplexen sehr häufig, jedoch nicht ausschließlich auf sie beschränkt. So erscheint Inoceramus BrowgwiartZ Sow. in Böhmen, Niederschlesien und am Nordrande des Harzes bereits in der Labiatusstufe, ebenso ist Spcmdylus spifnosus Sow. von A. FRITSCH in Böhmen in den unserer Labiatusstufe entsprechenden ... 

27.
Göppert, 1847. Zur Flora des Quader-Sandsteins in Schlesien, Nachtrag [ebook]

Johann Heinrich Robert Göppert, 1847. Zur Flora des Quader-Sandsteins in Schlesien, als Nachtrag zu der früher erschienen Abhandlung über den selben Gegenstand. Novorum Actorum Academiae Caesareae Leopoldino-Carolinae Naturae Curiosum [=Verhandlungen der kaiserlichen leopoldinisch-carolinischen Akademie der Naturforscher] (Eduard Weber) Breslau und Bonn 14 (1): 353-365.

VEBILlNDLUNGEN DER KAISERLICHENJ.LEOPOLDINISCH-CAROLINISCllEN AKADEMIE DER NATURFORSCHER · DES VIERZEHNTEN BANDES ERSTE ABTHEILUNG.· MIT 88 TAFELN. BRESLAU UND BONN 1847. Ftlr die Aluldemie in EDUARD WEBEB'S Buchhandlung In Bonn. NOVOBUltl !UTOBUM !CADEMIAE C!ESARE!E LEOPOLDINO CA.ROLIN!E - NA TURAE CURIOSORUM VOLUMINIS VICESIMI SECUNDI PARS PRIOR ... 

28.
Geologische Karte von dem Niederschlesischen Gebirge, 1865

Section Vorschau Erläuterung Karte (ULB beste Qualität) VII Titelblatt  - SLUB, ULB/Legende, DBC I Löwenberg - SLUB, ULB, DBC II Liegnitz - SLUB, ULB, DBC III Breslau - SLUB, ULB, DBC IV Hirschberg - SLUB, ULB, DBC V Waldenburg...

Ergebnisseiten: 1 |2

Nothing found? Try a search within the literature database.