created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "zeichnen"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

193 Results found for "zeichnen"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
81.
Petrascheck, 1903. Ueber Inoceramen der Kreide Böhmens und Sachsens [ebook]

Eine Suite Inoceramen, die von Herrn Dr. Gäbert bei Tellnitz am Fusse böhmischen Erzgebirges und mir von Berrn Geheimrath Dr. Credner in freundlicher Weise zur Untersuchung wurde, gab das in der geologischen Reichsanstalt vorhandene...

 ... Oberschlesien. Palaeontographica[3] Ueber Inoceramen aus der Kreide Böhmens und Sachsens. 155 Leonhard zwei Muscheln ab, die nicht ganz mit der gewöhnlichsten und als typisch zu bezeichnenden Form des I. striatus Geinitz’s, wie sie durch Fig. 9 auf Taf. 46 im Elbthalgebirge illustrirt wird, entsprechen. Zwar haben sie die für die Art höchst bezeichnende ... 

82.
Fritsch, 1910. Miscellanea palaeontologica II. Mesozoica [ebook]

Thierreste aus den cenomanen Perucer Schichten der böhmischen Kreideformation Neue Cephalopoden aus der Kreideformation Böhmens Cenomane Petrefacten aus dem Granitgebiete von Skuč bei Chrudim Ueber weitere Funde von Iserosaurus litoralis Ueber verschiedene neue Petrefacten aus der Kreideformation Böhmens

 ... Schwierigkeiten machte, so ist die Verfas- sung des Textes noch bedenklicher gewesen und ich muss mich darauf beschränken, nur Bemerkungen zur Er- klärung der Abbildungen zu verzeichnen. Ueberblicken wir die erlangten Resultate, so finden wir, dass im ganzen 53 Arten aus den Perucer Schichten konstatirt wurden und zwar: Würmer 3 Crustaceen 8 Arachniden ... 

83.
Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]

Die Perucer Sandsteíne in der Umgebung von „Bad Bělohrad". Im Jahre 1903 hat Herr Prof . Dr. Anton Fric bei B a d Bělohrad am Bache in der Schlucht bei B r t e v sehr interessante Perucer Kreidesandsteinschichten mit äusserst reichlichen...

 ... mit der Art Pecopt. socialis Heeťs identisch sein konnte, indem er nur eine lokäle Blattvariante darstellen würde, die wir vorläufig mit der Benennung Var. oxyloba nob. bezeichnen wollen. 6. Heer: »Flora Fundort: im Abdruck, foss. Gleichenia acutiloba (Fig:. 7a.) arct.« III. Tab. Heer. XXVI. Fig. 14, pag. 97. Bělohrad, im Perucer Sandstein, ein einziges ... 

84.
Geinitz, 1868. Die fossilen Fischschuppen aus dem Plänerkalke in Strehlen [ebook]

...Kupferstecher begann die verschiedenen Formen der Schuppen und ihrer Structur mit eigener Hand in seinem Kataloge aufzuzeichnen, und als ihn ein Augenübel befiel, das ihm den Gebrauch der Loupe eine Zeit lang versagte, war er besorgt...

 ... bei einigen der isolirten Schuppen seine Schwierigkeit, was man als vorderen, d. h. von anderen Schuppen bedeckt gewesenen, oder als hinteren, d. h. freiliegenden Theil bezeichnen soll. Wenn sich auchHm Allgemeinen festhalten lässt, lass der Hinterrand an den Schuppen der Cycloiden ocler Kreisschupper ganzrandig oder nur wellenförmig gebogen, nj.cht ... 

85.
Gümbel, 1867. Skizze der Gliederung der oberen Schichten der Kreideformation (Pläner) in Böhmen [ebook]

Carl Wilhelm Gümbel, 1867. Skizze der Gliederung der oberen Schichten der Kreideformation (Pläner) in Böhmen. Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 1867: 795–809.

 ... auf das ältere Gebirge. Theils feste, nach oben weiche, knollige, Glaukonit-reiche Sandsteine mit weissen Algen-ähnlichen Zeichnungen, theils mächtige Quadersandsteine kennzeichnen die oberen Lagen des Unterpläners in Böhmen. Hier findet man die Cenomanarten den tieferen Lagen mehr zertreut: Ostrea Columba, 0. biauriculata, 0. conica, 0. carinata ... 

86.
Perner, 1897. Foraminifery vrstev Bělohorských [ebook]

Über die Foraminiferen der Weissenberger Schichten. Von DR. JAR. PERNER, Assistenten an der palaeontologischen Abtheilung des königl. böhm. Museums in Prag. (Resumé des böhmischen Textes.) Vorrede. Die vorliegende Arbeit bildet die...

 ... Arbeit Ouerschnitte von Exemplaren, welche beweisen, dass auch bei dieser Form ein Embryonaldimorphismus herrscht. Fundort: Stradouň, háufig. Friiher wurde diese Art als bezeichnend fur die jiingeren (vermein- tlich senonen) Teplitzer Schichten angefuhrt. Ihr Vorkommen in den dem Turon angehbrenden Weissen- berger Schichten unterstiitzt die Ansicht ... 

87.
Michael, 1912. Geologie von Proskau [ebook]

Richard Michael & Wilhelm Quitzow, 1912. Geologie von Proskau — Geologisch-agronomische Darstellung der Umgegend der Königlichen Lehranstalt für Obst- und Gartenbau Proskau bei Oppeln in Oberschlesien. (Königliche Preußische Geologische Landesanstalt) Berlin: 1–99.

 ... Geländeformen durch Höhenlinien dargestellt, die in Abständen von 5 zu 5 m, in flachem Gelände 1,25 m, alle Punkte gleicher Höhe verbinden. Die den Höhenlinien beigefügten Zahlen bezeichnen ihre jeweilige Höhe in m über Normalnull, die ungefähr dem Spiegel der Nordsee entspricht. Haupt- und Neben- wege, Wald, Wiese, Feld, Stadt und Dorf sind durch ... 

88.
Bölsche, 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges. [ebook]

4. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreide- Gebirges. Von Herrn Wilhelm Bölsche in Braunschweig. (Hierzu Taf. VII, VIII. IX.) Seitdem in Folge der classischen Arbeiten von Milne Edwards und Haime die Paläontologen mehr Aufmerksamkeit...

 ... bei Gitter (SCHLÖNBACH). Familie: Lithophyllidae FROME:'IT. Lepto phyllia Rerss. Ebenso wie die von FROMENTEL aus dem französischen Neocomien beschriebenen Leptophyllien, zeichnen sich auch die des norddeutschen Hilsconglomerates dadurch aus, dass die jüngeren Septen sich mit den älteren vereinigen. Der Polypenstock der hiesigen Species ist stets ... 

89.
Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II [ebook]

Georg Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Wien) 93 (3): 193–214.

 ... böhmischen Juragebilde betont werden, dass in denselben mehr der Charakter jener Faunen zum Ausdrucke kommt, welcher für die mährischen und niederbaierischen Jurabildungen bezeichnend ist. Ist auch die Möglichkeit keinesfalls ausgeschlossen, dass eiwaige neue Funde das gänzliche Fehlen der in Rede stehenden Formen in der einen oder der anderen der ... 

90.
Schander, 1924. Die cenomane Transgression im mittleren Elbtalgebiet Schander, 1924. Die cenomane Transgression [ebook]

Von besonderem Interesse ist in Sachsen noch eine Klippenfazies, als nördlichstes sächsisches Cenomanvorkommen, deren Fauna deshalb von Wichtigkeit ist. Es ist das Cenoman bei Oberau (östlich Meißen). Hier hat GEINITZ bei dem Tunnelbau...

 ... diese Grundschotter sieren, und so nuß ihrer so ihrer man ihnen speziellen Stellung einräumen. Ausbildung ch von zu !okaliihrer Entstehungsweise doch eine gesonderte Sie kennzeichnen die Verhältnisse einer bestimmten Epoche, die pflanzenführenden Verbreitung nach infolge vor Jder Bildung der eigentlichen Crednerienschichten gelegen hat und die letzterer ... 

91.
Prescher, 1962. Die Entwicklungsgeschichte der geologischen Forschung in der Südostoberlausitz [ebook]

E. Die Zeit der intensiven Forschung (1911—1945) Die Kreideforschungen H. ANDERTs (1911—1939) Wie nicht anders zu erwarten war und wie z. B. im benachbarten Elbsandsteingebirge ebenfalls zu beobachten ist, fanden die Resultate der...

 ... seiner Meißnischen Bergchronik (Dreßden 1590, p.155) aber nichts anderes als die AGRICOLA-Stelle zitierte. — Es mußten fast 120 Jahre vergehen, ehe ein neuer Beginn zu verzeichnen war. Zwar waren in der Zwischenzeit eine Reihe von topographischen Karten erschienen, auf die besonders HENSCHEL (1932) aufmerksam gemacht hat, aber auch z.B. GROSSERs Werk ... 

92.
Müller, 1929. Die geologische Sektion Deutsch-Gabel des Kartenblattes Rumburg-Warnsdorf [ebook]

B. Die Ablagerungen der Kreideformation. Böhmen wurde erst in der Mitte der Kreidezeit vom Meere überflutet. Auch in der Sektion D. Gabel dürften alle Ablagerungen dieses Meeres, also alle Stufen der Oberkreide vom Zenoman bis zum...

 ... teils massig, teils in dünnen Bänken auftretend. Wie Danzig bereits richtig erkannt hat, ist für diese abteilung bloß der fortwährende Wechsel des Gesteinscharakters kennzeichnend, nicht aber die Aufeinanderfolge und Mächtigkeit der einzelnen Bänke. Danzigs Altersdeutung5) erscheint nach unseren in einem viel größeren Gebiete gesammelten Erfahrungen ... 

93.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]

Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen. von Dr. Hans Scupin.   Durch eine große Zahl älterer und neuerer Arbeiten ist für die Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens eine...

 ... individuenreiche Fauna charakterisiert ihn ohne weiteres als Untersenon, wodurch auch die oben gegebene Deutung des Oberquaders , in welchem die für das echte Untersenon bezeichnenden Arten noch fehlen, eine weitere Stütze erhielt. Besonders wichtig sind Cardium pect 'anforme J. Müll., Cyrena cretacea Dresch. (auch im untersenonen Ton von Suderode ... 

94.
Rompf, 1960. Foraminiferen aus dem Cenoman von Sachsen

I. EINLEITUNG Das Cenoman in Sachsen, besonders in der Umgebung von Dresden, ist schon in verschiedenster Hinsicht, so auch makropaläontologisch, eingehend untersucht worden. Es soll hier auf die Arbeiten von GEINITZ (1872/75), PETRASCHEK...

 ... Gamighübel, die an den anderen Fundpunkten vollständig fehlen. Für den Hohen Stein wiederum ist das massenhafte Auftreten von isolierten Skelettelementen von Crinoiden kennzeichnend, die am Gamighübel nur sehr selten vorkommen. Es handelt sich wahrscheinlich um Vertreter der Crinoidengattung Drepanocrinus JAEKEL, die SIEVERTS (1933, S. 599-610) aus ... 

95.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

 ... Deutschland nächst dem Harze" *) gilt es als ausgemacht, daß jene Schicht, welche von ihm nach der Petrefacten-Art, die ganz besonders häufig darin vorkommt und daher als bezeichnend für dieselbe betrachtet werden darf (Galerites oder Echinoconus albogalerus var. subconica), mit dem Namen Galeriten-Schicht belegt wurde, seiner Abtheilung des „oberen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13

Nothing found? Try a search within the literature database.