created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "inoceramus"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

167 Results found for "inoceramus"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
41.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... Ilsenburg-Mergel; Coesfeld (Mergelkalk mit Actinocamax quadratus). Ton der Umgegend von Braunschweig mit Actinocamax granulatus Blainv. em. Schlüter, Actinocamax Grossouvrei Janet, Inoceramus löbatus, Inoceramus lingua. Granulaten-Senon. Ton von Gleidingen mit Actinocamax granulatus, Actinocamax verus. Adenstedt-Bülten (Sandmergel mit Inoceramus cardissoides ... 

42.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]

...obersten Ablagerungen des Gault (Flammen-Mergel, Thon mit Belemnites minimus List.) und unter den ältesten durch Inoceramus labiatus Schloth. sp.,  Brongniarti Sow., Terebratula semiglobosa Sow., Rhynchonella Cuvieri Orb. charakterisirten...

 ... Pläner" begreife ich alle jene Schichten, welche über den obersten Ab lagerungen des Gault (Flammen-Mergel, Thon mit Belemnites minimus List.) und unter den ältesten durch Inoceramus labiatus Schloth. sp. , Brongniarti Sow., Terebratula semiglobosa Sow., Bhynchonella Cuvieri Orb. charakteri- sirten Ablagerungen des sogenannten „oberen Pläners" (etage ... 

43.
Jahn, 1895. Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation [ebook]

Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation Von Jaroslav J. Jahn. Mit einer lithographirten Tafel (Nr. VIII) und vier Zinkotypien im Text. Das Comité für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen...

 ... häufige Steinkerne. Area sp. ind. — eis., ein Exemplar. Modiola sp. ind. — eis., sehr selten, sehr grosse Exemplare. Mutiella Ringmerensis Mant. sp. — eis., nicht selten. Inoceramus sp. ind. — k., eis., Schalenbruchstücke, häufig. Spondißus spinosus Gold/. — eis., Schalenbruchstücke, häufig. l'licatula nodosa Ihij. — k., eis., selten. Plicafula inflata ... 

44.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... ten Zwischenräumen. Die Steinkerne zeigen nur einzelne schwache konzentrische Anwachsstreifen. Ähnelt in der Form J. Lamarckii MANTELL, G. S. p. 214, T. XXVII, sehr dem Inoceramus nobilis v. MÜNst. J. cordiformis Sow. , M. C. T. CDXL. – F. 1. GoldF. l. c. II, p. 113, T. CX, F. 6. Sehr selten im Exogyrensandstein von Malnitz. ? J. annulatus GoldFuss ... 

45.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... Pläner noch eine dritte vorhanden. Der ikieselige Pläner ist längs des Hronov-Parschnitzer Bruches stark zerdrückt und zerklüftet. In ihm hatte ich bei Klein-Schwadowitz Inoceramus labiatus gefunden. Trotzdem darf der kieselige .Pläner nicht, wie ich es a.a.O. tat, als Labiatuspläner bezeichnet werden, denn die Glaukonitbank über ihm ist erst, wie ... 

46.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen [ebook]

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... Mytiloides-Pläner vereinigt werden. Erst später hob Williger) hervor, daß sich im Unterturon eine unterste Lettenschicht mit Belemnites plenus von darüberfolgenden Mergelschiefern mit JInoceramus mytiloides unterscheiden lasse. Er weist auch auf die inzwischen durch Barrois und Hebert aus Frankreich bekannt gewordenen analogen Verhältnisse hin. Michael® ... 

47.
Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft [ebook]

Hanns Bruno Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 63–116.

 ... von circa 50° und hat etwa 12 hohe Schlofsrinnen. Die Schale ist mäfsig dick._31_ Quadersandsteìn von T yssa. Eingang des Plauen'sch en Grundes im hornstein artigen Pläner. Inoceramus Sow. Uns. p. 25 bis 28. Die abweichenden Bestimmungen von Herrn Römer mit denen von Herrn Goldfufs veranlafsten mich, die bei uns vorkommenden Arten dieser Gattung von ... 

48.
Fritsch, 1897. Studien im Gebiete der Böhmischen Kreideformation. 6. Die Chlomeker Schichten [ebook]

VORWORT. Mit der vorliegenden Abhandlung über die jüngsten Schichten unserer Kreideformation beschliesse ich die Reihe der Studiert, die ich im Jahre 1864 angefangen und im Jahre 1869 zu veröffentlichen begonnen habe. Es sind dies...

 ... zuweilen mit ihrer charakterischen Versteinerung dem Pecten asper aufgedeckt werden; nach Osten hin verschwinden sie ganz. Die sandigen Facies der Weissenberger Schichten mit Inoceramus, *) Uiber die Lagerungsverhältnisse ver- u handelt Prof. Krejöf im Archiv für Landesdurchforschung I. B. II. Abth. p. 50, 129, 157. .;.:-Q welche die eigentlichen ... 

49.
Geinitz, 1839. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. [ebook]

Hanns Bruno Geinitz, 1839.Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. Der Tunnel bei Oberau in geognostischer Hinsicht und die dieser Bildung verwandten Ablagerungen zwischen Oberau, Meißen und dem Plauen'schen Grunde bei Dresden. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 31–62.

 ... häufige Flecke dessel ben Glaukonits, so dass die Art des Auftretens dieser Substanz sowohl an und für sich, als auch in den Knollen, für diese Schichten gleich leitend wird. Inoceramus striatus Mant. , I. mytiloides Sow., Belemnites mucronatus v. Schloth. und jene Serpula gordialis r. Schloth. sind übrigens hier die charakteristischen Versteinerungen ... 

50.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... getrennt, welche als Leitschicht bei der Identifizierung gleicher Horizonte von großer Wichtigkeit ist. Das über dieser Leitschicht lagernde Gestein wird nach der Leitmuschel Inoceramus labiatus Schloth. Labiatusquader oder -Pläner benannt. In Dresdens näherer Umgebung folgt auf den Labiatuspläner ein Mergel mit zum Teil abgebauten Kalksteineinlagerungen ... 

51.
Andert, 1933. Die Kreideablagerungen bei Pirna in Sachsen [ebook]

Obermittelturoner Plänermergel und oberer oberturoner Tonmergel. Dasselbe Alter wie die tonigen Schichten von Elbersdorf haben die dunklen Plänermergel im Brausnitzbachtale in 260-280 m Höhe (SEIFERT S. 58-61). Sie gehören in das...

 ... oberturonen Sandsteine aß von und glaukonitisch-sandigen Schichten dieses Horizontes vertikal in nächste Nähe der oberstturonen Tonmergel herangerückt und die Schichten mit Inoceramus schloenbachi, da für sie zwischen beiden kein Platz mehr ist, über die oberstturonen Tonmergel gestellt. Im folgenden soll versucht werden, den Irrtum von SEIFERT an ... 

52.
Krenkel, 1914. Zur Gliederung der Kreideformation in der Umgebung von Dresden [ebook]

2. Zur Gliederung der Kreideformation in der Umgebung von Dresden Von Herrn E. KRENKEL. Leipzig, den 23. September 1913. In den Erläuterungen zur Sektion Dresden der geologischen Spezialkarte von Sachsen hat R. Beck innerhalb der...

 ... älteren mögen werden: nur Artesischer Dresden-Neustadt. der Vollständigkeit Brunnen der halber genannt Antonstraße Unter dem 221,5 m mächtigen Kreidekomplex der Stufen des Inoceramuss Brongniarti, des Inoceramus labiatus und des Carinatenpläners liegen, soweit durchsunken, 5,6 m grauer, zuletzt lockerer und klüftiger Sandstein des Öarinatenquaders ... 

53.
Geinitz, 1840. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Zweites Heft. [ebook]

Hanns Bruno Geinitz, 1840. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Zweites Heft. A. Das Land zwischen dem Plauen'schen Grunde bei Dresden und Dohna. B. Fische, Crustaceen, Mollusken (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 31–62.

 ... bedingt, von denen vor allen anderen Am monites Rhotomagensis v. Buch, Cardium Neptuni Goldf., Pinna pyramidalis Mün., Avi cula Reichii Römer, Pecten aequicostatus Lamk., Inoceramus propinquus Mün., Erogy ra Columba Goldf.! Cardium dubium mihi, Scyphia subreticulata Mün. und Spongites Sa ronicus mihi zu nennen sind. Nach unten zu wird dieser Sandstein ... 

54.
vollständige Bibliographie [ebook]

1764 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... Festschrift des Humboldt-Vereins zu Ebersbach zur Feier seines 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 – (Humboldt-Verein) Ebersbach (Sachsen) : 33–64. Andert, H., 1913. Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten – Centralblatt für Mineralogie, Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart) Stuttgart 1913 (1): 278–285;295–303. Andert, H., 1927 ... 

55.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... freundliche Unterstützung. Dresden, Kgl. Mineralogisch-Geologisches Museum. März 1909. K. Wanderer. Die Schichtenfolge in Üb er- Quader Verbreitungsgebie Ober-Turon: zone des Inoceramus Cuvieri ScaphX des Brongniarti Brongniarti-Pläner Plänerkalk von Strehlen, Weinböhla Bastei, Li. Glaiilconitische Grünsande und Plänermergel Pläner von Räcknitz, Verbreihuigsgebiet ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12

Nothing found? Try a search within the literature database.