Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "C. tenuis"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

96 Ergebnis(se) für "tenuis" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
91.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... Dicotyledonen der Kreide-Formation gehören der senonen Kreide mit Belemnitellen an, wie namentlich die ziemlich zahlreichen von Aachen und Haldem. b. Thiere. 0) Chenendopora tenuis; Taf. 31, Fig. 1, la, Fig. 3, 3 a, 3 b. Manon tenue A. Roemer, Verst. des Nordd. Kreide-Geb. pag. 3 Taf. I., Fig. 7. Manon tenue Reuss, Böhm. Kreide- Verst. pag. 78, tab ... 

92.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... Lam ergltata? Cucullaea Lam, glabra. Strehlen. Walkm.beil .,.., Lauschütz ! | Pirna! Tetschen, *. Luschätz."." . Luschütz.„.. n. 8. der frisuleata Mün. verwandt.| Uns. p. 50. tenuistriata ? Grunj des. .." m. Taf. XX, Fig. 20, 42, p. 77. | TyssaB. 0.Kreibitz, Sow. M. €. Tab. 472, Fig. 1. Uns.| Postelberg| H. S. Taf. XX, Fig. 19, 21, p. 76. Kutschlin ... 

93.
Fritsch, 1889. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 4. Die Teplitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Als weiteren Schritt der monographischen Bearbeitung der einzelnen Schichten der böhm. Kreideformation übergebe ich hiemit die vierte Studie: Die Teplitzer Schichten.*) In dieser Arbeit stellte ich mir als Hauptaufgabe den palaeontologischen...

 ... Arten, welche hier zum erstenmale auftreten: Lamna acuminata, Ag. Otodus serratus, Ag. Ptychodus latissimus, Ag. Acrodus affinis, Reuss. Acrodus triangularis, Gein. Sphaerodus tenuis, Reuss. Ammonites subtricarinatus, d'Orb. Helicoceras polyplocus, d*Orb. Belemnites Strehlensis, Fr. Aptychus radiatus, Fr. Pleurotomaria pespectiva, Mant. Trochus amatus ... 

94.
Slavík, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bevor wir nun die Iserschichten in Böhmen mit ihren Aequivalenten in anderen Kreideprovinzen vergleichen, wollen wir in Kürze ihre palaeontologischen Eigenthümlichkeiten würdigen. Zu diesem Zwecke ist es nothwendig das Verzeichnis...

 ... nur wenige Arten enthalten, die in den jüngeren Schichten nicht vorkommen thäten. Es sind diess Oerithium subfasciatum, Astarte nana, Opis pusilla, Plicatula aspera, Idlina tenuissima , Lingula Rauilliana. In den Knollenschichten kommen selbstständig Fusus Nereidis, Scala sp., Mytüus sp,, Solen */., Stellaster Coombi vor. . Für beide Abtheilungen ... 

95.
Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Wien) 93 (3): 193–214.

 ... am Grunde meridian gestellter Furchen liegen, wodurch sich die in Rede stehende Art von C. milleporata Goldf. sp. unterscheidet. Nr. 26. Amaltheus Uhligi nov. sp. (Amaltheus tenuiserratus Uhlig [non Oppel] Jura v. Brünn, p. 148, Tb. XII, Fig. 1.) Von dieser Art liegt ein unvollständiges Exemplar vor. Das Verhalten der Seulptur stimmt vollständig mit ... 

96.
Schrammen, 1924. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung Das vorliegende Werk bringt Arbeiten über die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland zum Abschluß. Nach Veröffentlichung des größeren Teils der Makrofauna bedurfte es noch planmäßiger Untersuchungen aller...

 ... Wandung von Marshallia tortuosa Roem. sp. sein.) Kalkmergel der Mukronaten-Kreide von Misburg (s. s.). Gattung Lepidospongia Roemer 1864 Lepidospongia fragilis Schrm., var. tenuistriata nov. var. Diese Varietät wäre vielleicht besser als spätere Mutation zu bezeichnen, wenn sie nämlich tatsächlich, wie es scheint, auf Schichten der Mukronaten-Kreide ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen