Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "chalk"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

88 Ergebnis(se) für "chalk" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Woldřich, 1918. Die Kreidefauna von Neratovic in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Nördlich von der Eisenbahnbrücke an der Strecke der böhmischen Nordbahn wurde bei Neratovic bei der Flußregulierung unweit des rechten Elbeufers ein Fangdamm errichtet. Ehedem ragte hier bei normalem Wasserstande der felsige...

 ... nach Geinitz im unteren Pläner und Quader von Sachsen, nach Tiessen in der unteren Tourtia am Harze, nach Woods in der Zone ‚ger Schloenbachia (Mortoniceras) varians (Basis des Chalk ' marl) in England, nach Frič in den Korycaner Schichten bei Korycan, Kuttenberg, Zbyslav und Zlosejn in Böhmen, nach Jahn (29) in der Klippenfazies der Korycaner Schichten ... 

22.
Fritsch, 1878. Die Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Indem ich hiemit meine dritte Monographie*) über die Petrefakten der böhmischen Kreideformation „die Reptilien und Fische" den Freunden der Palaeontologie vorlege, muss ich einige Worte zur Erläuterung des Zweckes beifügen, den ich...

 ... schwach wellenförmigen Verlauf. An der Basis zählt man 60—70 Falten. Der ganze Habitus der Zähne stimmt mit dem bei Owen Taf. XI Fig. 4 abgebildeten Exemplare aus dem Lower Chalk bei Lewes, nur sind manche unserer Exemplare um ^/j grösser. Mit den Zähnen zugleich wurden auch Knochenreste gefunden, von denen Reuss bloss erwähnt, dass sie keine Markhöhlen ... 

23.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... finden sich nebeneinander im nordwestdeutschen Turon (Goslar, Pläner von Dornten und Thale, Plänerkalk von Quedlinburg), sowie in den Teplitzer Schichten Böhmens, sowie dem Upper Chalk von Südengland. Venti'iculites radiatus Mantell. Diese von Mantell aufgestellte und abgebildete Art umfasst zahlreiche in den Wachsthumsverhältnissen verschiedene Varietäten ... 

24.
Zahálka, 1887. Beitrag zur Kenntniss der Phymatellen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Phymatella intumescens, Röm. sp. aus den Scaphiten-Schichten der Rohatetzer Anhöhe bei Raudnitz a.E. (Fig. 1-8). Eine Phymatella intumescens mit erhaltener Struktur der Oberfläche und Skelet wurde bisher in der böhmischen Kreideformation...

 ... gebildet hat. | so ist zu erwägen, wie schon angeführt wurde, dass Hinde *) führt auch eine Phymatella intumescens nach der Anzahl und der Gestalt der Anschwellungen, aus Upper Chalk: South of England an und schreibt: nach ihrer Zusammenstellung, der Basistheil der Ph. intumescens sich sehr mannigfaltig gestaltet, wie aus einigen ganzen Exemplaren ... 

25.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... the Geology of Yorkshire. 1829. (2. Ausg. 1835.) 3) E. Benett. Catalogue of the Organic Remains of the County of Wilts. 1831. 4 ) J. T. Smith. On the Ventriculitidae of the Chalk. Ann. a. Mag. Xat. Hist. Bd. XX, 1847. Ser. 2, Bd. I. 1848. — 9 — rungen Englands beschrieben worden. Überhaupi führt die englische Kreide zahlreiche Spezies, die in gleichalterigen ... 

26.
Federwürmer & Kalkröhrenwürmer aus dem oberen Turon der sächsisch-böhmischen Kreide
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Nahe der nordböhmischen Stadt Lovosice (dt. Lobositz im Ústecký kraj) befindet sich der Steinbruch Úpohlavy (Zementwerk). Der Kalksteinbruch wird derzeit durch die Firma Lafarge Cement betrieben und ist ein guter Fundpunkt für turone...

 ... is certainly oversimplified and artificial. Of these three “species”, G. lombricus (see next chapter) can easily be distinguished in offshore fine-grained limestone-marl and chalk facies by its small tube diameter. More difficult is the discrimination between the two larger-sized “species”. According to the scheme used by Jäger (2005), G. solitaria ... 

27.
Trauth, 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die erste Anregung zu der hiermit der Öffentlichkeit übergebenen Studie kam, als vor ungefähr drei Jahren eine ansehnlicheZahl von Versteinerungen aus dem Gebiete von Klogsdorf und Liebisch in Mähren, welche Seine kaiserliche...

 ... Catalogue of the fossil Sponges in the geological department of the British Museum pag, 73, Taf. XVI, Fig. 3) aus dem Upper Greensand (Cenoman) von Warminster und dem Grey Chalk (Unter-Turon) bei Dorer beschriebene Polyjerea lobata Hinde. (Museum J osepho-Ferdinandeum.) Thecosiphonia cf. Klieni Gein. sp, cf. 1871. Tremospongia Klieni Geinitz, Elbthalgebirge ... 

28.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... al., 1973: Podrobný průzkum žáruvzdorných jílovců „Březinská MS, Geéol. průzkum, n. p. Ostrava, závod Brno. WRIGHT, C. W., KENNEDY, W. J., 1981: A monograph of the ammonites Chalk of England. Monogr. Palaeontogr. Soc.: 134. London. ERKLÄRUNGEN ZU DEN pánev“, of the Middle PHOTOTAFELN Taf. I. Fig. 1. Gesamtansicht der nordwestlichen Wand des Steinbruchs ... 

29.
Seifert, 1955. Stratigraphie und Paläogeographie des Cenomans und Turons im sächsischen Elbtalgebiet
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

INHALT Einführung Überblick über die neuere Literatur und methodische Bemerkungen Petrostratigraphische Gliederung Bemerkungen zu den präcenomanen Verwitterungsbildungen Cenoman Crednerien-Schichten Basale Grundschotter, Kiese und...

 ... stratigraphisch wesentlich höher als ANDERTs Mittelturon. 6. T. semiglöbosa SOW. = Gibbithyris semiglobosa (SOW.) nach SAHNI, A monograph of the Terebratulidse of the British Chalk (Pal. Soc. London „1827“, London 1929). Hier wird noch der älte-Name verwendet,Turon - ill Ich habe nach Erscheinen der ANDERTschen Veröffentlichung (1933.c) nochmals mit ... 

30.
Mertin, 1941. Decapode Krebse aus dem Subherzynen und Braunschweiger Emscher und Untersenon [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Überarbeitung ergab eine Reihe neuer Bestimmungen; die alten Namen werden in Klammern beigefügt. Eine Anzahl neuerer Fundstücke wurden, soweit sich ein Zusammenhang mit behandelten Arten ergab, in die Bearbeitung eingeschlossen...

 ... on the Crustacea Macrura, dredged by H. M. S. "Challenger" during the Years 1873—1876. Reports "Challenger" Zoology, v. 24, 1888. 7. Bell, Th.: Notes on the Crustacea of the Chalk Formation in F. Dixon: The Geology and Fossils of the Tertiary and Cretaceous Formations of Sussex. London 1850. 8. — A Monograph of the fossil malacostracous Crustacea ... 

31.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... mit 58° verflächt, in der Umgebung von Borová sind winzige Pyrrhotinkörnchen bis zu erbsengrossen Aggregaten angehäuft; mit denselben treten ganz spärlich n a n i m173 auch Chalkopyritkörnchen, die jedoch erst unter der Loupe sichtbar sind, auf. Vornehmlich in dem Hügel S von Borová, auf dem die Kirche steht, zeigt das .. Gestein die vorerwähnten ... 

32.
D3.js Showcase: "interaktive" Stratigraphische Tabelle von Deutschland
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Zunächst wurde mittels dem Grafikprogramm Inkscape eine Vektor-Grafik (xml-svg) aus der aktuellen STD2016-PDF extrahiert und auf vergleichsweise primitive Art mithilfe regulärer Ausdrücke der Textanteil modifiziert. Die Verlinkung...

 ... globotruncanoides (planktonische Foraminifere) Iridium-Anomalie (kalkiges Nannofossil) Helvetikum Cremnoceramus deformis erectus (Muschel) Rhenodanubische Gruppe Ultrahelvetikum Chalk-Gruppe Niedersächsisches Becken Eimbeckhausen-Formation Nesselberg-Subformation Münder-Formation Holzen-Formation Nördliche Kalkalpen Nierental-Formation Selun-Subformation ... 

33.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... Versuche nützlicher Sammlungen zu der Natur-und Kunst-Geschichte, sonderlich von Ober-Sachsen", Bd. 1. Schneeberg 17j'O, S. 16j'. zz6. Vgl. v. K 0 bell, S. 1j'6. -Johann Gottschalk W a 11 e r i u s , geboren in Stora Mellösa i Nerike am 11. Juli 1709, gestorben in Upsala am 16. November 178j' als Professor, zu' gleich Arzt, Chemiker und Metallurg ... 

34.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... of the freshwater Polyzoa, including all the known species, both British and Foreign. – 1 – 119, London (Ray Society). Brydone, R.M. (1910): Notes on new or imperfectly known Chalk Polyzoa. (Continued from the June Number, p. 260.). – Geol. Mag., N.S., 7 (9): 390 – 392. doi: 10.1017/S0016756800135149. Brydone, R.M. (1914): A problem in polyzoan nomenclature ... 

35.
Kennedy, Wright & Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, Willy Wright & Jake Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France. Palaeontology (Palaeontological Association) London 23 (3): 557–603.

 ... Embayment, North Queensland, Australia, by P. G. TELFORD. 100 pp., 9 text-jigs., 16 plates. Price £5·50 (V.S. $13.50). 16. (for 1975): The Ostracod Fauna from the Santonian Chalk (Vpper Cretaceous) of Gingin, Western Australia, by J. W. NEALE. 131 pp., 40 text-figs., 22 plates. Price £6·50 (V.S. $16). - 17. (for 1976): Aspects of Ammonite Biology ... 

36.
Andert, 1929. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken, Teil 2: Die nordböhmische Kreide... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung . ................................ 1 Einführung in das Gelände ......................... 2 Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau ............................. 4 Die Störungslinien...

 ... PARK. Ostrea vesicularis LAM. Lima canalifera GOLDF. Exogyra cornu arietis NILSS. em, GRIEP. Pecten laems NILSS. OucuZlaea subglabra D'ORB. Weiter östlich am O-Abhange des Schalksberges sind durch einen Hohlweg folgende Schichten aufgeschlossen: Hohlweg 278,0m fl. d. M. Zone des lnoceramus schZoenbachi IXu, ß m 10. Sst., gelb, mk.-gk ... 

37.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... Fauna der Kreideformation in Oberschlesien. Palaeontographica, Bd. 44, p. 62. 1906 Pollicipes glaber Woodward, H., gical Magazine, vol. III, Cirripedes from the Trimmingham Chalk and other localities in Norfolk. Geolop. 350, Fig. 33—35. Während Leonhard nur wenige Stücke aus der Zone des /. Brongniarti von Oppeln anführt, fanden sich allein 7 Carinae ... 

38.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Inoceramus hercynicus Petrascheck Lima cretacea Woods var. n. bohemica. Lima hoperi Mant. Lima canalifera Goldf.. Lima elongata Gein. (non Sow.). Lima granulata Nilss. sp 1) Upper Chalk 2) Neuhütte Unterturon Mittelturon Andert Sachsen Böhmen Heuscheuer Löwenberg Sachsen Böhmen- außer Priesen Löwenberg Kreibitz-Jeschken Chlomek-Jičin Priesen Kieslingswalde ... 

39.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... für Mineralogie und Geologie Dresden (Theodor Steinkopff) Dresden 1960: 1–74. Niebuhr, B. & Esser, K.J., 2003. Late Campanian and Early Maastrichtian ammonites from the white chalk of Kronsmoor (northern Germany) – taxonomy and stratigraphy – Acta Geologica Polonica (Institute of Geology University of Warsaw) Warschau 53 (4): 257–281. Wiese, F., Čech ... 

40.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... orders, families and genera. – Natur. Hist. Mus. Los Angeles County, Sci. Ser., 28: 1 – 190, Los Angeles. Fitton, W.H. (1836): Observations on some of the strata between the Chalk and the Oxford Oolite, in the south-east of England. – Trans. geol. Soc. London, ser. 2, 4 (2): I–VIII, 103 – 400, London. Fleming, J. (1825): On the British testaceous ... 

Ergebnisseiten: 1 |2|3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen