Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "chalk"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

91 Ergebnis(se) für "chalk" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Klinger & Wiedmann, 1983. Palaeobiogeographic affinities of Upper Cretaceous ammonites of Northern Germany
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Herbert Christian Klinger & Jost Wiedmann, 1983. Palaeobiogeographic affinities of Upper Cretaceous ammonites of Northern Germany. Zitteliana, Reihe B, Abhandlungen der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie München 10: 413–425.

 ... Cenoman-Transgression von Mülheim-Broich, SW-Westfalen. - In: Wiedmann, J. (Ed.): Aspekte der Kreide Europas, I.U.G.S. Series A, 6: 645-680. Wright, C. W. (1979): The ammonites of the English Chalk Rock (Upper Turonian). - Bull. Br. Mus. Nat. Hist. (Geol.), 31: 281-332.

22.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... Reass'sehen Klas~lifikation und Parallelisierung. 184:6. (Von oben nach unten.) Der obere Quader (Zone IV bis X) . . Craie blanche superieure, Oberer Plänerkalk (Zone X bcd) Greychalkmarl et Craie blanche. Plänermergel (Zone' IX). . . . . . . . Gault. Plänersandstein (Zone III + IV). . . 1 {Exogyrensand~tem Gründsandstein ~onv. Malnitz } (Z IV y "v ... 

23.
Woldřich, 1918. Die Kreidefauna von Neratovic in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Nördlich von der Eisenbahnbrücke an der Strecke der böhmischen Nordbahn wurde bei Neratovic bei der Flußregulierung unweit des rechten Elbeufers ein Fangdamm errichtet. Ehedem ragte hier bei normalem Wasserstande der felsige...

 ... nach Geinitz im unteren Pläner und Quader von Sachsen, nach Tiessen in der unteren Tourtia am Harze, nach Woods in der Zone ‚ger Schloenbachia (Mortoniceras) varians (Basis des Chalk ' marl) in England, nach Frič in den Korycaner Schichten bei Korycan, Kuttenberg, Zbyslav und Zlosejn in Böhmen, nach Jahn (29) in der Klippenfazies der Korycaner Schichten ... 

24.
Fritsch, 1878. Die Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Indem ich hiemit meine dritte Monographie*) über die Petrefakten der böhmischen Kreideformation „die Reptilien und Fische" den Freunden der Palaeontologie vorlege, muss ich einige Worte zur Erläuterung des Zweckes beifügen, den ich...

 ... schwach wellenförmigen Verlauf. An der Basis zählt man 60—70 Falten. Der ganze Habitus der Zähne stimmt mit dem bei Owen Taf. XI Fig. 4 abgebildeten Exemplare aus dem Lower Chalk bei Lewes, nur sind manche unserer Exemplare um ^/j grösser. Mit den Zähnen zugleich wurden auch Knochenreste gefunden, von denen Reuss bloss erwähnt, dass sie keine Markhöhlen ... 

25.
Böhm, 1909. Inoceramus Cripsi auct. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Th. WEGNER¹) leitet seine Besprechung von Inoceramus regularis D’ORB. mit folgenden Worten ein: »Es kann wohl keinem Zweifel unterliegen, daß von den Autoren unter In. Cripsi keine Art, sondern ein Inoceramentypus verstanden wird...

 ... abschließenden Ergebnis zu kommen vermochte. 1904 haben Endocostea T. Newron und A. J. JUKES-BROWNE?) erneut darauf hingewiesen, daß Inoceramus Crippsi is distinctly by MANTELL to be a Chalk-Marl form found at Ringmer, Hamsey and Offham«. Sie führen die Spezies mit einem Fragezeichen bei Inoceramus latus GoLpF. (non MANT.) an und fügen hinzu: It is ... 

26.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... medium Sow. Taf. 5, Fig. 12. (1814. Dentalium medium Sowerby. Min. Conch., Taf. 79, Fig. 5-6.) 1837. Dentalium medium Sowerby bei Fitton, Observations on the strata below the Chalk. Transact. Geol. Soc. London, 2. ser. IV, S. 343, Taf. 18, Fig. 4. 1842. Dentalium medium Geinitz. Charakteristik, III, S. 74, Taf. 18, Fig. 25, 26. 1845. Dentalium medium ... 

27.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... the Geology of Yorkshire. 1829. (2. Ausg. 1835.) 3) E. Benett. Catalogue of the Organic Remains of the County of Wilts. 1831. 4 ) J. T. Smith. On the Ventriculitidae of the Chalk. Ann. a. Mag. Xat. Hist. Bd. XX, 1847. Ser. 2, Bd. I. 1848. — 9 — rungen Englands beschrieben worden. Überhaupi führt die englische Kreide zahlreiche Spezies, die in gleichalterigen ... 

28.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... Versuche nützlicher Sammlungen zu der Natur-und Kunst-Geschichte, sonderlich von Ober-Sachsen", Bd. 1. Schneeberg 17j'O, S. 16j'. zz6. Vgl. v. K 0 bell, S. 1j'6. -Johann Gottschalk W a 11 e r i u s , geboren in Stora Mellösa i Nerike am 11. Juli 1709, gestorben in Upsala am 16. November 178j' als Professor, zu' gleich Arzt, Chemiker und Metallurg ... 

29.
Schrammen, 1924. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung Das vorliegende Werk bringt Arbeiten über die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland zum Abschluß. Nach Veröffentlichung des größeren Teils der Makrofauna bedurfte es noch planmäßiger Untersuchungen aller...

 ... radiciformis mit dem Typus und untereinander überein. Alter und Fazies: Untersenone Quadraten- und Mukronaten-Kreide. Sandmergel. Grünsand der Quadraten-Kreide.e Kalkmergel der Upper Chalk. Verbreitung und Vorkommen: Misburg, Höver, Oberg, Biewende, Flamborough. nikion 14* 108 Klasse Silicea Gray Aulosoma bulbosa nov. sp. Taf. XV, Fig. 6 Beschreibung ... 

30.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... Atlin, in Mexico auf Santa Margaritas,"in Kalifornien i. den Counties Toulare b. Porterville, Santa Clara b. Livermore, Coyote, Sonoma b. Cloverdale usw., in Ostindien i. den Chalk Hills nahe Salem unw. Madras, in Transvaal im S. der Delagoa Bay, in Neusüdwales, Südaustralien, Queensland, Tasmanien, Neukaledonien. Verwertung. Der M. jwird in erster ... 

31.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... 2 neue Mineralspezies von Schneeberg. N. Jb. Min. 1871. S. 869-870. Köhler: (Mittheilung über Uranglimmer aus dem Vogilande). Isis Dresden 1872, Sitzber. S. 75. Schrauf, A.: Chalkolith und Zeunerit, nebst Bemerkungen über Walpurgin und Trögerit. Weisbach, T. M.M. 1872. S. 181—187. A.: (Über Zeunerit, ein neues Mineral. N. Jb. Min. 1872. S. 206—208 ... 

32.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... al., 1973: Podrobný průzkum žáruvzdorných jílovců „Březinská MS, Geéol. průzkum, n. p. Ostrava, závod Brno. WRIGHT, C. W., KENNEDY, W. J., 1981: A monograph of the ammonites Chalk of England. Monogr. Palaeontogr. Soc.: 134. London. ERKLÄRUNGEN ZU DEN pánev“, of the Middle PHOTOTAFELN Taf. I. Fig. 1. Gesamtansicht der nordwestlichen Wand des Steinbruchs ... 

33.
Seifert, 1955. Stratigraphie und Paläogeographie des Cenomans und Turons im sächsischen Elbtalgebiet
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

INHALT Einführung Überblick über die neuere Literatur und methodische Bemerkungen Petrostratigraphische Gliederung Bemerkungen zu den präcenomanen Verwitterungsbildungen Cenoman Crednerien-Schichten Basale Grundschotter, Kiese und...

 ... stratigraphisch wesentlich höher als ANDERTs Mittelturon. 6. T. semiglöbosa SOW. = Gibbithyris semiglobosa (SOW.) nach SAHNI, A monograph of the Terebratulidse of the British Chalk (Pal. Soc. London „1827“, London 1929). Hier wird noch der älte-Name verwendet,Turon - ill Ich habe nach Erscheinen der ANDERTschen Veröffentlichung (1933.c) nochmals mit ... 

34.
Mertin, 1941. Decapode Krebse aus dem Subherzynen und Braunschweiger Emscher und Untersenon [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Überarbeitung ergab eine Reihe neuer Bestimmungen; die alten Namen werden in Klammern beigefügt. Eine Anzahl neuerer Fundstücke wurden, soweit sich ein Zusammenhang mit behandelten Arten ergab, in die Bearbeitung eingeschlossen...

 ... on the Crustacea Macrura, dredged by H. M. S. "Challenger" during the Years 1873—1876. Reports "Challenger" Zoology, v. 24, 1888. 7. Bell, Th.: Notes on the Crustacea of the Chalk Formation in F. Dixon: The Geology and Fossils of the Tertiary and Cretaceous Formations of Sussex. London 1850. 8. — A Monograph of the fossil malacostracous Crustacea ... 

35.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... mit 58° verflächt, in der Umgebung von Borová sind winzige Pyrrhotinkörnchen bis zu erbsengrossen Aggregaten angehäuft; mit denselben treten ganz spärlich n a n i m173 auch Chalkopyritkörnchen, die jedoch erst unter der Loupe sichtbar sind, auf. Vornehmlich in dem Hügel S von Borová, auf dem die Kirche steht, zeigt das .. Gestein die vorerwähnten ... 

36.
D3.js Showcase: "interaktive" Stratigraphische Tabelle von Deutschland
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Zunächst wurde mittels dem Grafikprogramm Inkscape eine Vektor-Grafik (xml-svg) aus der aktuellen STD2016-PDF extrahiert und auf vergleichsweise primitive Art mithilfe regulärer Ausdrücke der Textanteil modifiziert. Die Verlinkung...

 ... globotruncanoides (planktonische Foraminifere) Iridium-Anomalie (kalkiges Nannofossil) Helvetikum Cremnoceramus deformis erectus (Muschel) Rhenodanubische Gruppe Ultrahelvetikum Chalk-Gruppe Niedersächsisches Becken Eimbeckhausen-Formation Nesselberg-Subformation Münder-Formation Holzen-Formation Nördliche Kalkalpen Nierental-Formation Selun-Subformation ... 

37.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... of the freshwater Polyzoa, including all the known species, both British and Foreign. – 1 – 119, London (Ray Society). Brydone, R.M. (1910): Notes on new or imperfectly known Chalk Polyzoa. (Continued from the June Number, p. 260.). – Geol. Mag., N.S., 7 (9): 390 – 392. doi: 10.1017/S0016756800135149. Brydone, R.M. (1914): A problem in polyzoan nomenclature ... 

38.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... eine einzige Art, nämlich Plectascus (Plocoscyphia) labrosus T. Smith sp. vorkommt, die ihr Lager in den unteren Bänken der Varians-Pläner hat. Von den Spezies aus dem Grey Chalk, Chalk Marl und Lower Chalk treten in Hannover nur Stachyspongia spica Roemer sp. und Oncotoechus subrutus Qüenstedt sp. auf. Im englischen Cenoman und Unterturon florieren ... 

39.
Kennedy, Wright & Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, Willy Wright & Jake Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France. Palaeontology (Palaeontological Association) London 23 (3): 557–603.

 ... Embayment, North Queensland, Australia, by P. G. TELFORD. 100 pp., 9 text-jigs., 16 plates. Price £5·50 (V.S. $13.50). 16. (for 1975): The Ostracod Fauna from the Santonian Chalk (Vpper Cretaceous) of Gingin, Western Australia, by J. W. NEALE. 131 pp., 40 text-figs., 22 plates. Price £6·50 (V.S. $16). - 17. (for 1976): Aspects of Ammonite Biology ... 

40.
Trauth, 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die erste Anregung zu der hiermit der Öffentlichkeit übergebenen Studie kam, als vor ungefähr drei Jahren eine ansehnlicheZahl von Versteinerungen aus dem Gebiete von Klogsdorf und Liebisch in Mähren, welche Seine kaiserliche...

 ... Catalogue of the fossil Sponges in the geological department of the British Museum pag, 73, Taf. XVI, Fig. 3) aus dem Upper Greensand (Cenoman) von Warminster und dem Grey Chalk (Unter-Turon) bei Dorer beschriebene Polyjerea lobata Hinde. (Museum J osepho-Ferdinandeum.) Thecosiphonia cf. Klieni Gein. sp, cf. 1871. Tremospongia Klieni Geinitz, Elbthalgebirge ... 

Ergebnisseiten: 1 |2|3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen