Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "chalk"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

88 Ergebnis(se) für "chalk" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
61.
Perner, 1892. Über die Foraminiferen des böhmischen Cenomans [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorrede. Vor ungefähr 4 Jahren regte in mir mein hochgeehrter Lehrer, Prof. Dr. A. Frič, das Interesse an, die Foraminiferen der böhmischen Kreideformation zu studieren, als durch die Erweiterung der Kenntnisse über dieselben das...

 ... Kreideformation in Leitzersdorf bei Stokerau und deren Foraminiferen-Fauna. Jahrbuch d. geolog. Reichsanstalt. Bd. XX. W ien. 1871. R Jones and Parker: On the Foraminifera of the Chalk of Gravesend and Meudon ; figured by prof. Dr. Carpenter. Geological Magazíne. Vol. VIII. 1872. T. R. Jones and W. R. Parker: On the family Rotalinae found in the Cretaceous ... 

62.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... 1875. Geinitz. Elbtalgeb., I, S. 249, Taf. 54, Fig. 10. Häufig am Forsthaus in Plauen. Vanikoro carinata Sow. sp. 1837. Natica carinata Sow. Fitton. on some strata below tlie Chalk , S. 343, Taf. 18, Fig. 8. 1850. Natica carinata d'Orb. Prodrome Pal., II, S. 150. 1875. Gein. Elbtalgeb. I, S. 245, Taf. 57, Fig. 1. 1 Exemplar vom Forsthaus in Plauen ... 

63.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... Ammoniten pag. 225. 1893. Sonneratia perampla (Mant. spec.) A. de Grossouvre: Les ammonites de la craie sup. pag. 145. 1896. Pachydiscus peramplus (Mant.) Woods: Molluska of the Chalk Rock. Quat. Journ. Vol. 54. pag. 145. 1897. Pachydiscus peramplus Leonhard: Fauna der Kreideform. in Oberschlesien pag. 58. 1897. Pachydiscus peramplus Pe r o n: Les ... 

64.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... that made by Parkinson in volume II of his 'Organic Remains of a Former World' (1808). Scattered through the volume are picturesque descriptions of a number of sponges from the Chalk of England, most of which are figured. The descriptions are of practically no value 12 [Vol. XLI O'Connell, Cretaceous Silicispongic1 but, relying upon the illustrations ... 

65.
Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Adolf Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 111: 1–207.

 ... 330, XXXVIII, 1—3. — Rumbler , Rec. Reticul., S. 280, Fig. 129.14 A. Familiengruppe Archi-Monothalamidia Kreide: Ammodiseus incertus d'Orb., Burrows, Sherbom a. Bailey, Red. Chalk 662, VIII, 8. — Chapman , Folkestone II. P. 8, VI, 11. A. gaultinus (B erth .) Franke , For. d. Münsterschen Beckens, S. 269. Schale eine kreisrunde oder elliptische, regelmäßig ... 

66.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... sobald die ihr zugeschriebenen Stacheln an derselben anhängend gefunden sind, wie dies mit der ebenfalls verwandten TylocidarÜJ Bowerbanki Forbes 1) sp. aus dem cenomanen Gray-Chalk von Dover der Fall ist, die 4 bis 6 Granulen -Reihen auf den Ambulacralfeldern und 5 bis 6 Stachelwarzen in einer Reihe der Interambulacralfelder führt. Dieselbe liegt ... 

67.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... dargethan, dass das Néocomien von Frankreich dem unteren Grünsande von England entspreche, während früher schon Gideon Mantell durch seine Geology of Sussex2) im upper oder flinty chalk die obere Kreide, im grey chalk marl die untere, oft chloritische Kreide, im blue chalk marl aber den Gault von England kennen gelehrt hat. Dem Letzteren setzt d'Orbigny ... 

68.
Počta, 1892. Über Bryozoen aus dem Cenoman am Fusse des Gangberges bei Kuttenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Über Bryozoen aus dem Cenoman am Fusse des Gangberges bei Kuttenberg von Dr. Philipp Počta In den cenomanen Lehmablagerungen. welche den 352 m hohen Gangberg bei Kuttenberg umranden, fand sich eine reiche Bryozoenfauna, deren Beschreibung...

 ... VIII. Tenison- IVoous, Corals and Bryozoa of the Neozoic Period in New Zealand. Colon. Mus & geol. Survey depart. 1880. Vine G. f R., A monograph of the Polyzoa of the Red Chalk of Hunstanton. Ouart. Journal geol. Soc, svaz. 46. — Notes on british eocene Polyzoa. Proceed. Yorksh. geolog. & polytech. Soc, sv. 1 1 — A monograph of Yorkshire carboniferous ... 

69.
Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 40: 147-238.

 ... Hilgenberges bei Hamm und im Grünsande des Gault von Rheine. — Gemein im Baculitenmergel vonLuschitz, selten in jenem vonKystra in Böhmen, in der weissen Kreide von Kent und im lower chalk von Dover. Nach Morris soll sie auch im Gault von Folkstone und im Grünsand von Warminster vorkommen. 7. N. prlsmattca m. — T. II, F. 2. — Ähnlich der N. Zippei ... 

70.
Zahálka, 1887. Ueber zwei Spongien aus der Kreideformation von Raudnitz a.d. Elbe (Böhmen) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1887. Ueber zwei Spongien aus der Kreideformation von Raudnitz a.d. Elbe (Böhmen). Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 5 (2): 15–25.

 ... Dippoldiswalda; Thecosiphonia nobilis, Römer, sp.2) (Lymnorea nobilis, Rom. et Quenst.) aus der CuvieriKreide: bei Immenrode, Haverlah, Immenstedt; Quadraten-Kreide: bei Suderode; Upper Chalk: Wiltshire; Thecosiphonia grandis, Römer, sp.s) {Tremospongia grandis, Röm.) aus der Cuvieri-Kreide' bei Immenrode, Haverlah, Jerstedt und in der Quadraten-Kreide ... 

71.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... und “chottermassen, erratischen Blöcken, Lehm und Löß nebst dem Alluvium) .berlagert, in west-östlicher Richtung von der Oder über Petrzkowitz, 'Iruschau, Polnisch-Ostrau, Michalkowitz, Peterswald, Orlau, Dombrau nd Karwin in einem etwa 26 km langen Zuge, dessen Schichten nur :anz vereinzelt, so am Kohlenberg (292 m) bei Dombrau, bei P.-Ostrau wo ... 

72.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1733 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... constraints from detrital tourmaline – Geological Quarterly (Polish Geological Institute) Warszawa 56 (2): 315–332. Bitner, M., 2008. Brachiopods from the Upper Cretaceous white chalk of Chelm, south-eastern Poland. In: Pisera: 9th Paleontological Conference - Warszazwa, 10–11 October 2008 – Abstracts – Institute of Paleobiology – Polish Academy of ... 

73.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... 40 Aus Deutschland ist sie von Essen an der Ruhr, sowie auch aus dem Unter-Plaener von Plauen *) bei Dresden bekannt. Von Wright **) wird die Artausserdem noch aus dem Lower-Chalk von Lewes (Sussex) und von Folkestone angeführt. Be me r k u n g Das vorliegende Exemplar stimmt auffallend mit dem von Geinitz Elbthalgebirge L, Taf. 20, Fig. 5. abgebildeten ... 

74.
Geinitz, 1873. Über Inoceramen der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Unsere Arbeiten über das Elbthalgebirge in Sachsen haben vor Kurzem zu neuen Untersuchungen der Inoceramen geführt, über die wir schon 1844, S. 148 in diesem Jahrbuche berichtet hatten. Seit dieser Zeit ist das damals zur Verfügung...

 ... zurückgeführt werden. Ja&rbueb 1873. 2 Vorkommen: Seinen Ausgangspunkt nimmt Inoceramus Cripsi aus dem unterturonen Mittelquader oder Mittelpläner. Mantell beschrieb ihn aus dem grey Chalk Marl von Ringmer, Hamsey und OITham in England, nicht aus dem Gault, wie von einigen Autoren angenommen wird. Mit Ausnahme sehr vereinzelter Exemplare sind ähnliche ... 

76.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina mit besonderer Berücksichtigung von Oxyrhina Mantelli Agassiz von Charles R. Eastman. Hierzu Tafel XVI—XVIII. Historische Einleitung. Die fossilen Haifischzähne des Lamnidae-Typus, welche...

 ... Geol. Surv. No. 106, 1893; Robert Hat, Geology and Min. Resources of Kansas, 1893; F. W. Cragin, Am. Geologist, Band VI. S. 233, Band VII. S. 23. Samuel Calvin, The Niobrara Chalk, Am. Geologist, Band XIV. 1894, S. 140. Namen Montana-Formation, die letzteren dagegen unter dem Namen Colorado-Formation zu vereinigen und fügt als drittes und unterstes ... 

77.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... für Mineralogie und Geologie Dresden (Theodor Steinkopff) Dresden 1960: 1–74. Niebuhr, B. & Esser, K.J., 2003. Late Campanian and Early Maastrichtian ammonites from the white chalk of Kronsmoor (northern Germany) – taxonomy and stratigraphy – Acta Geologica Polonica (Institute of Geology University of Warsaw) Warschau 53 (4): 257–281. Wiese, F., Čech ... 

78.
Počta, 1885. Ueber Spongiennadeln des Brüsauer Hornsteines [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bei der Untersuchung der Gesteine der böhmischen Kreideformation auf isolirte Spongiennadeln wurde ich von meinem verehrten Lehrer Dr. A. Frič darauf aufmerksam gemacht, dass auch der Hornstein der Umgegend von Brüsau in Mähren zahlreiche...

 ... Tom. IX. 1874. H. A. Zittel: Über Celoptychium. In den Abhandl. der königl. bayer. Acad. der Wiss. Il. Cl. XIL Bd. 1876. @. J. Hinde: Fossils Sponge-spicules from the Upper Chalk. 1880. W. J. Sollas: On the Flint Nodules of the Trimmingham Chalk. In Annales & Mag. of nat. hist. Ser. 5. Vol. VI. 1880. Ph. Pota: Über isolirte Kieselspongiennadeln aus ... 

79.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... gehört 3, b, wovon B die Vergrösserung iSt, einer und derselben Art an, und zwar ind beide ganz dieselben, die in Mautell's Geology of Sussex Tab. XXXIV, F. 1 und 3 aus dem /ower chalk von Lewes abgebildet Sind, und die auch Schon Knorr mit anführt, Rundlich viereckiger Umriss und der in 4 - 5 Loben getheilte untere Rand unterscheidet diese Schuppen ... 

80.
Počta, 1884. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. II. Abtheilung: Lithistidae [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. In der I. Abtheilung dieser „Beiträge“*) habe ich die Hexactinelliden unserer Kreideformation beschrieben und schreite nun, dem entworfenen Plane gemäss, zur Beschreibung der Lithistiden, so weit sie mir aus den Sammlungen...

 ... zahlreichen Übergänge zwischen beiden Arten dieselben vereinigen zu müssen In Deutschland wird diese Art von Goslar und Gustedt angegeben; in England kennt man sie in dem Upper Chalk von Danes Dike, Yorkshire und Brinlington Bei uns wurde sie in den Korytzaner Schichten von Schillingen, Kamajk, Zbyslav und Velim gesammelt Stichophyma sparsa Roem sp 1845-46 Manon sparsurn Reuss Kr pag 78 Taf XVIII Fig 12-20 1849--50 1lfanon spa'l swm Gein Quadr pag 262 1850 , Ver'l ucospongia sparsa D'Orb Prodr II pag 287 1864 Ver1 rucospongia spm sa Roem Spong pag 44 1869 Manon sparsurn Fric pl pag 1872 Stichophyma sparsa Pom Pal Or pag 188 * ) 1878 Stichophym

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4|5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen