Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "fische"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

163 Ergebnis(se) für "fische" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
101.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... brachen und die Spuren der Brandung zurückgeblieben sind. Eine solche Klippe bildete z. B. der Kahlebusch bei Dohna. 1) Ferner wimmelte es in diesem Meere von mächtigen Haifischen, riesigen Ammonshörnern, Muschel- und Schneckentieren, die in dem weichen Schlamme der Tiefsee oder in dem sandigen Gestade ihr Grab gefunden haben und uns mehr oder minder ... 

102.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... Vorwerks-Busch, wo zahlreiche Schwefelkies-Concretionen das Vorkommen der organischen Reste begleiten. Die arme Fauna besteht hauptsächlich aus zahlreichen Zähnen und anderen Resten von Fischen, neben denen nur wenig Anderes gefunden wurde. Die mir bekannt gewordenen Formen sind folgende: f Osmeroides Lewesiensit M ? ??. (Schuppen) Aulolepis Retissü ... 

103.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... Wegnehmen zubereitet lagen. Ich fand bisher: am Friedrichsberg bei Velim: Odontaspis raphiodon, Ag. Oxyrhina angustidens, Reuss Lainna sp. Pycnodus scrobiculatus, Reuss. Wirbel von Fischen. Coprolithen 2—3'" lang. Pleurotomaria Dumonti, D'Arch. Lima sequicostata, Gein. Mytilus Galliennei, D'Orb. Pecten acuminatus, Gein. Spondylus lineatus, Goldf ... 

104.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... Sandstein des Baumberges, östlich von Coesfeld, unterlagern soll. Aus den Versteinerungen in der Sammlung von Becks geht hervor, dass dieser durch seine prachtvoll erhaltenen Fische berühmte Sandstein von einer Korallenbank unterteuft wird, welche sehr reich an Siphonien, Scyphien, und Coeloptychien ist, und zwar den nämlichen Arten, die zu den Sandmergeln ... 

105.
Hagenow, 1839-1842. Monographie der Rügenschen Kreide-Versteinerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich von Hagenow, 1842. Monographie der Kreide-Versteinerungen Neuvorpommerns und Rügen. Besonderer Abdruck aus: Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geognosie, Geologie und Petrefaktenkunde (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart.

 ... hauptsächlich auf der Halbinsel Jasmund als schroffe Seeufer za Tage treten und sich bei Stubbenkammer fast vertikal zu einer Höhe, von 409 F. über die Meeresfläche erheben. Von dem Fischerdorfe Sassnitz ab bis fast zu dem, eine Meile nördlich davon liegenden Gute Ranzow bestehen diese Ufer aus reiner weisser Kreide mit Feuerstein-Schichten untermischt ... 

106.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Hexactinellidae. Systematische Stellung der Hexactinelliden. Unter den zahlreichen Entdeckungen O. Schmidts im Gebiete der Spongiologie hat in paläontologischer Hinsicht keine eine Bedeutung von so grosser Tragweite erlangt, wie...

 ... gegenüber. Die Fleischnadeln bilden gewissermassen die äussere Verzierung des Schwammkörpers, sie sind zu vergleichen mit dem Gefieder der Vögel und mit der Hautbedeckung der Fische, Reptilien und Säugethieren. Stellen wir uns auf den Boden der Transmutationstheorie, so haben wir in den Fleischnadeln sicherlich diejenigen Theile des Schwammkörpers ... 

107.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... Wegnehmen zubereitet lagen. Ich fand bisher: am Friedrichsberg bei Velim: Odontaspis raphiodon, Ag. Oxyrhina angustidens, Reuss Lainna sp. Pycnodus scrobiculatus, Reuss. Wirbel von Fischen. Coprolithen 2—3'" lang. Pleurotomaria Dumonti, D'Arch. Lima sequicostata, Gein. Mytilus Galliennei, D'Orb. Pecten acuminatus, Gein. Spondylus lineatus, Goldf ... 

108.
Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 63–116.

 ... Plänermergel) der oberen Ab theilung des Upper Green sand, oder dem Flammenmergel Westphalens. Der obere Pläner (Plänerkalk) hat den Reichthum an Cephalopoden des Chalk marl und den an Fischen des Lower Chalk und entspricht dem Grey Chalk marl, und der obere Quader würde demnach ein gleiches Alter mit dem Upper oder Fla' n ty Chalk haben, mit welchem ... 

109.
Geinitz, 1839. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1839.Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. Der Tunnel bei Oberau in geognostischer Hinsicht und die dieser Bildung verwandten Ablagerungen zwischen Oberau, Meißen und dem Plauen'schen Grunde bei Dresden. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 31–62.

 ... geognostischen Suiten aus unserer Um gebung die schönsten Exemplare in grösster Auswahl stets zu finden sind. Bei Bestimmung derselben, von denen ich in vorliegendem Hefte die Fische, Insecten, Crustaceen und einen grossen Theil der Bivalven anführen werde, bin ich den vortrefflichen Werken von Goldfuss, Agassiz, Bronn, L. v. Buch, Man tell, Sowerby ... 

110.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist — A. Roemer zählte z.B. schon im Jahre 1841 in seinen...

 ... Orbigny’s 'I‘erebratulina auriculata, Campaniensis, elegans, deren Originale ich im Jardin des Plantes zu untersuchen Gelegenheit hatte, und an denen ich kemerlei constante specifische Unterscheidungsmerkmale auffinden konnte; vielmehr ‚schienen mir dieselben vollständig mit gewissen auch bei 11118 in ganz gleicher Weise vorkommenden Varietäten der ... 

111.
Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Melchior Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide und die Systematik der Ammonitiden. - Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin 27 (4): 854-942.

 ... sehr ähnlicher Weise den Bau ihrer Zehen modificiren und redueiren; die Ausbiidung pneumatischer Knochen findet sich übereinstimmend bei Vögeln und bei Flugsauriern; unter den Fischen schreitet die Verknöcherung der Wirbelsäule bei verschiedenen Gruppen der Ganoiden in derselben Weise vor, und es liessen sich noch zahlreiche derartige Fälle aus den ... 

112.
Bölsche, 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

4. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreide- Gebirges. Von Herrn Wilhelm Bölsche in Braunschweig. (Hierzu Taf. VII, VIII. IX.) Seitdem in Folge der classischen Arbeiten von Milne Edwards und Haime die Paläontologen mehr Aufmerksamkeit...

 ... zwei stammten aus der Korallenbank des Lindner-Berges (Göttingen) und eines aus denselben Schichten von der Paschenburg bei Rinteln (CREDNER). B e me I' k u n gen. Die specifische Bestimmung dieser Art ist sehr unsicher. Einerseits sind die vorliegenden Beschrei­bungen noch nicht vollkommen genug, um eine genaue Ver­gleichung zu gestatten, andererseits ... 

113.
Gumprecht, 1835. Beiträge zur geognostischen Kenntniß einiger Theile Sachsens und Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

a) Oberaue. Schon von weitem erkennt man östlich von Oberaue da, wo das Moritzburger Granitplateau in das Elbthal abfällt, und der S. 99 bereits erwähnte Fahrweg nach der Buschmühle in den Abfall tief einschneidet, dass der untere...

 ... umgekehrt – das behaupte ich mit Bestimmtheit – ganz umschlossene Pläner schlossen so eng an einander, dass sie nur das Durchströmen des Flusswassers und den Zutritt sehr kleiner Fische, keinesweges aber von Fischen in einer Grösse, wie die der vorgefundenen VVclse waren, gestatteten. Es ist also nur anzunehmen, dass die letzteren in sehr jugendlichem ... 

114.
Velenovský, 1882–1887. Die Flora der böhmischen Kreideformation. 1–4 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Erschienen in vier Teilen: 1882. Die Flora der böhmischen Kreideformation – I. Theil. Credneriaceae und Araliaceae. Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 2 (1–2): 8–32...

 ... ziemlich kurz, aber im Verhältnisse zum Primärnerven für die Gattung Oredneria noch lange genug. (Ganz erhalten sieht man denselben auf Taf. IV (II), Fig. 23.) Für ein specifisches Merkmal kann auch das gehalten werden, dass die Basalnerven am Ende auf der inneren Seite keinen tertiären Zweig abzweigen. Nach Allem dem kann nun kein Zweifel sein, dass ... 

115.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... Versteinerungen, welche ihn als eine ganz verschiedene Bildung bezeichnen. Zu den gewöhnlichsten Versteinerungen des unteren Quadermergels in Sachsen gehören vorzüglich die folgenden: von Fischen: Oxtp-hina angustidens Reuss, Lamna raphiodon Ag., Pycnodus complanatus Ag., — von Würmern: Serpula septemsulcata Reich, *Serpula Plexus Sow., — von Kopffüssern ... 

116.
Geinitz, 1900. Hanns Bruno Geinitz - ein Lebensbild aus dem 19. Jahrhundert [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Franz Eugen Geinitz, 1900. Ein Lebensbild aus dem 19. Jahrhundert. - Leopoldina (E. Blochmann & Sohn) Halle 36 (4–6): 59-70,85-89,98-104.

 ... reiben, Sperrt man sie, der Welt zum Besten; Und nicht eben weit von da Die Stegocephalen krabbeln, Daraus lässt sich dann ersehen, Etwas mehr ist schon zu holen Eckgeschuppte Fische zappeln, Wie die Erde musst’ erstehen. — In der Formation der Kohlen Doch im Kupferschieferhrei Ganz im Anfang war der Gneiss Saurier und andres Vieh, Kommt auch deren ... 

117.
Perner, 1892. Über die Foraminiferen des böhmischen Cenomans [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorrede. Vor ungefähr 4 Jahren regte in mir mein hochgeehrter Lehrer, Prof. Dr. A. Frič, das Interesse an, die Foraminiferen der böhmischen Kreideformation zu studieren, als durch die Erweiterung der Kenntnisse über dieselben das...

 ... přídavnou hmotu a soustavou chodeb více méně složitou. A. Podčeled: Fusulinidac. Skořápka bilaterálně symetrická, komůrky od jednoho polu k druhému se rozšiřuji. Fusulina, Fischer. Fusulinella, Móller. Hemifusulina, Móller. Schwagerina, Móller. B. Podčeled' : PolystomcUidac. Skořápka bilaterálně symetrická, nautiloidická (= úplně involutní), nižší ... 

118.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... Plauen (Forsthaus und Ratssteinbruch?) und Oberau vor. Außerdem kommt die Art im Hippuritenkalke von Koriczan in Böhmen und der Tourtia von Tournay vor. Trochus (Turcica?) Fischeri Gein. Taf. I, Fig. 1, 2. 1875. Geinitz, Elbtal, I, S. 252, Taf. 55, Fig. 9. Die stumpfkonischen Schälchen erreichen eine Höhe von 5 mm und eine Breite von 4 mm und bestehen ... 

119.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... The early work by Knorr and Walch (1775) dealt only with the Jurassic species, and the first notice that I have come across of Cretaceous sponges is at a much later date. Fischer von Waldheim's costly and elaborate large quarto volume entitled 'Oryctographie du Gouvernement de Moscou' appeared in 1837 and contained the description of a single species ... 

120.
Häntzschel, 1940. Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

In früheren Jahrzehnten lieferten der Hohe Stein bei Dresden-Plauen, der Steinbruch auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene Brüche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenomenen Transgressions-Meeres...

 ... Konglomeraten sind die Pliiner als fossilarm anzusprechen, wenn man von dem gehäuften Vorkommen von Spongien absiehl, das die Bildung von Kieselknollen veranlaßte (vgl. W. FISCHER 1934). Bezeichnenderweise fanden sich in den Plünern mehrere Cephalopoden-Arten, die in der Kreide Sacbsens auch sonst im wesentlieben auf die kalkig-tonige Fazies beschränkt ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6|7 |8 |9

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen