Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "inoceramus"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

167 Ergebnis(se) für "inoceramus" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
141.
Dresden-Gompitz: Ausbau der B173
kreidefossilien.de » Fundorte »

Am 4. April 2007 startete offiziell der Ausbau der Bundesstraße B173 in Dreden-Gorbitz/DD-Gompitz. Auf fast 5 Kilometern Länge, zwischen Coventrystraße und der A17-Anschlussstelle Dresden-Gorbitz, wurde die Trasse bis 2008 vierspurig ausgebaut. Der Fundpunkt ("Pennricher Standstein", oberes Obercenoman) ist erloschen.

142.
Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 40: 147-238.

 ... Sehr vereinzelt. 72. Terebratulina ehrvsalis Schloth. sp. 73. Faujasl Rom. sp. (Ist gewiss kein Jugendzustand von T. striata.) 74. Schlossfragmente eines unbestimmbaren Inoceramus. Häutig. 75. Zahlreiche Bruchstücke kleiner Schalen von Östren proteus Rss. (I. c. I, p. 41, T. 27, F. 12—27). 76. Bruchstücke und Steinkerne kleiner gethürmter Schnecken ... 

143.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... entspricht den bei Kritzschwitz auftretenden oberturonen Plänerbildungen. Es ist an Versteinerungen noch nicht viel darin gefunden worden, Cylindrites furcillatus A. Röm., Inoceramus Brongniarti Sow., Pecten quadricostatus Sow. und Stengel oder Zweige von Pflanzen, wie sie im Plänerkalke von Strehlen oft vorkommen, sowie mehrere noch unsicher bestimmte ... 

144.
Laube & Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Laube & Georg Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 33 (4-6): 217-239.

 ... sp. naviculare MANT. sp. JIIantelli Sow. Zone der Trigonia sulcataria u. des Catopygus carinatus KorycauerScbichten l'enomaner (.lnader und Rudisten- Schicbten Zone der Inoceramus labiat11s 1 \Veissenherger Schichten Zone des Ac. 1fTool/gari n. Inoc. Brongniarti Mallnitzer Schichten Iser Schiditen Zone des Sca- Zone des Zone des Miphites Geinitzi ... 

145.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... Lokalmoräne, und bezeugen so die ehemalige weitere Ausdehnung der cenomanen Ablagerungen. Eine Revision der von F. Roemer beschriebenen Versteinerungen ergab folgende Arten: *Inoceramus bohenucus Leonh. Modiola Cottae A. Roem. Exogyra columba Lam. Protocardium Hillaniim Sow. Ostrea carinata Lam. Cucullaea glabra Park. Pecten acuminatus Gein. Venus ... 

146.
Hochstetter, 1868. Ein Durchschnitt durch den Nordrand der böhmischen Kreideablagerungen bei Wartenberg unweit Turnau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

247   Von Prof. Dr. Ferdinand v. Hochstetter. (mit einem Holzschnitt.) Vorgelegt in der Sitzung am 21. April 1868. Ein mehrwöchentlicher Aufenthalt in der Kaltwasser - Heilanstalt Wartenberg bei Turnau im Herbste 1867 gab mir...

 ... Ackerland bildet. In dem Steinbruche am Wege zwischen Laucek und Dubetzko enthält der sonst sehr versteinerungsarmie Oberquader, der hier etwas eisenschüssig ist, Steinkerne von Inoceramus (die Form erinnert an Inoceramus Brongniarti), Janira (vielleicht guadricostata), Lima und anderen undeutlich erhaltenen Zweischalern, und in den Felswänden bei ... 

147.
Počta, 1885. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. III Abtheilung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Mit dieser dritten Abtheilung meiner „Beitrage zur Kenntniss der Spongien“ gelangt die Beschreibung der böhm. Kreidespongien zu ihrem Ende. Auch bei den in dieser Abtheilung enthaltenen Ordnungen: Tetractinelliden, Monactinelliden...

 ... von Coesfeld und Trimmingham angeführt. Gattung Cliona Grant & Hanc. (Cliona aut.). Die knotenförmigen Anschwellungen verschiedener Art, welche auf fossilen Mollusken wie Inoceramus, Nautilus, Amonites, Lima, Pecten u. and. haften, werclen für ein Produkt der Bohrschwämme angesehen. Ob aber diese in verschiedenen Schichten der Kreideformation vorkommenden ... 

148.
Schlönbach, 1868. 4 Beiträge zur Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Die Kreideformation im Iser-Gebiete in Böhmen: 250-256. Die Kreideformation im nördlichen Iser-Gebiete und in der Umgebung von Böhm.-Leipa, Böhm.-Kamnitz und Kreibitz: 289-294. Die Kreideformation im Gebiete der Umgebung von Chrudim und Kuttenberg, Neu-Bidschow und Königgrätz, und Jicin und Hohenelbe: 294-298. Die Kreideformation in den Umgebungen von Josephstadt und Königinhof im östlichen Böhmen: 325-326. in: Verhandlungen der kaiserlich-königlichen Geologischen Reichsanstalt Wien Band, 1867.

 ... nnd so entsteht daraus zuletzt ein fast schneeweisser, schiefriger Kalk, welcher nicht selten dieselben Scaphiten enthält, wie die Baculiteumergel; ausserdem sehr häufig Inoceramus Cueieri in sehr typischen Formen, ferner Micraster cor testudinarium etc. ; selbst die Baeuliten fehlen nicht. Diese Schichten, welche daher wohl mit ziemlicher Sicherheit ... 

149.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... heterodon Reuss (Zähne) ¦\Otodus appendiculatus Ag. (Zähne) ¦f Oxyrhina Mantelli Ag. (Zähne) Oxyrhina ufigustidens Reuss (Zähne) Lamna raphiodon Ag. (Zähne) Placoiden-Wirbel Inoceramus m¡/litoides M Ant.?' Pectén Dr eiler i Dr. ^Pectén orbicularis Nils. \ Manon megastoma Roem.*) Von diesen Formen fanden sich die meisten in den Mergeln des Vorwerks-Busches ... 

150.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... nodosocostata d'Orb., Nerita dichotoma Fr„ Turritella cenomanensis d'Orb., Nerinea longissima Reuss, Myoconcha cretacea d'Orb., Nucula -impressa Sow., Pectunculus ventrosus Gein., Inoceramus striatus Mant. (Fig. 770), Pecten acuminatus Gein., Pecten aequicostatus Lam., Pecten asper Lam. (Fig. 771 )., Lima tecta Goldf., Lima aequicostata Gein., Lima ... 

151.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... getrennt, welche als Leitschicht bei der Identifizierung gleicher Horizonte von großer Wichtigkeit ist. Das über dieser Leitschicht lagernde Gestein wird nach der Leitmuschel Inoceramus labiatus Schloth. Labiatusquader oder -Pläner benannt. In Dresdens näherer Umgebung folgt auf den Labiatuspläner ein Mergel mit zum Teil abgebauten Kalksteineinlagerungen ... 

152.
Slavík, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bevor wir nun die Iserschichten in Böhmen mit ihren Aequivalenten in anderen Kreideprovinzen vergleichen, wollen wir in Kürze ihre palaeontologischen Eigenthümlichkeiten würdigen. Zu diesem Zwecke ist es nothwendig das Verzeichnis...

 ... eclatant, dass kein Zweifel weder über ihr Alter noch ihre Folge obwalten kann. Die Schichten der unteren Turonstufe, charakterisirt durch die ausgezeichnete Leitfossilie Inoceramus labiatus, begreifen nach Fric in Böhmen 3 Abtheilungen, u. zw. 1. zu unterst die Semitzer Mer gel, 2. Dfinover Knollen, 3. Wehlowitzer Pläner. Die ganze Stufe wird als ... 

153.
Fritsch, 1889. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 4. Die Teplitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Als weiteren Schritt der monographischen Bearbeitung der einzelnen Schichten der böhm. Kreideformation übergebe ich hiemit die vierte Studie: Die Teplitzer Schichten.*) In dieser Arbeit stellte ich mir als Hauptaufgabe den palaeontologischen...

 ... alutaceum, Münst. Cardium semipapillatum, Reuss. Cardita tenuicosta, Saw. Area Geinitzii, Reuss. Area striatula, Reuss. Mytilus Cottae, Römer. Modiola tetragouus, Reuss. Inoceramus Cuvieri, Saw. Lima granulata, d*Orb. Lima divaricata, Duj. Pecten squamula, Lam. Plicatula nodosa, Duj. Plicatula radiata, Goldf. Crania barbata, v. Hag. Tevebratula semiglobosa ... 

154.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... 38, p. Röin. Kr. Tab. 8, Fig. 18. - Solenoides? Defr. Br. Leth. g. Taf. 82, Fig. PankratzB. Koschütz. | Strehlen. 17. - Goldf. Tab. 115, Fig. 10. Perna Lom, lanceolata, Inoceramus Sow. concentricus. - Vns. p. 80. m. Taf. XXI, Fig. 18, p. 80. Tys5a B. |Eingang d. Plauen. Gr. Park, Br, Leth. G. Taf.32, Fig. 9. Tunnel, Elbstollen. Schandaa? a. concentricus ... 

155.
Gumprecht, 1835. Beiträge zur geognostischen Kenntniß einiger Theile Sachsens und Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

a) Oberaue. Schon von weitem erkennt man östlich von Oberaue da, wo das Moritzburger Granitplateau in das Elbthal abfällt, und der S. 99 bereits erwähnte Fahrweg nach der Buschmühle in den Abfall tief einschneidet, dass der untere...

 ... Abhange finden sich Versteinerungen; leichter sind dieselben aber aus den lose umherliegenden Stük ken zu erhalten. Vorzugsweise häufig bemerkt man un ter ihnen Abdrücke von Inoceramus Cuvieri und kleine feingestreifte Bivalven. Herr Prof. Hoffmann beob achtete mehrere Exemplare von Spatangus Cor angui num. Ob beide Plänerstreifen wirklich zusammenhängen ... 

156.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... mit Einlagerungen von Mergeln und Hornsteinen. Versteinerungen sind in dieser Schichtenfolge äusserst selten. Die wenigen Arten, welche Hohenegger anführt — eine Art von Inoceramus und eine Art von Aptychus — sind mir sogar nach Ansicht der Original -Exemplare sehr zweifelhaft und gewähren für die Altersbestim mung der Schichten kein sicheres Anhalten ... 

157.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Westende des Tunnels bei Oberau (F. 1?) können wir füglich als einstigen Uferrand der Meeresbildung ansehen. Dort lagert zum Quadersandstein gehöriger Grünsandstein als unterste Schicht über den das Grundgebirge bildenden Gneisklippen...

 ... Schaale. Postelberg. Böhmen. Flg. 28, Exogyra columba. Sowerby Il, Stein!er„ mit der Schole, Nelberg. Bihmen. Fig. 29. 30. Lima multicostata. Geinitz. Königstein Fig, 3l. 32. Inoceramus striatus. Mantell. Königstein und überall. Der bisher beschriebene Sandstein mit wagerechten Bänken liegt nordöstlich einer Linie, die man sich aus Nordwest in Südost ... 

158.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen. von Dr. Hans Scupin.   Durch eine große Zahl älterer und neuerer Arbeiten ist für die Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens eine...

 ... zu be trachten, wenigstens so lange als sich Gründe dagegen nicht aufführen ließen. Inzwischen konnte durch weitere Aufsammlungen das Vorkommen von typischen Stücken des Inoceramus labiatus in etwa gleichem Niveau 10— 15 m über dem Pläner bei Wolfsdorf festgestellt werden und so trage ich kein Bedenken, auch die Schichten mit Exogyra columba im Katzbachtale ... 

159.
Hettner, 1887. Gebirgsbau und Oberflächengestaltung der sächsischen Schweiz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

II. Gliederung und Lagerung der sächsischen Kreidebildungen. Quadersandstein und Pläner. Die Schreibkreide, welche der Kreideformation oder, wie wir nach den Beschlüssen des geologischen Kongresses jetzt eigentlich sagen müssten...

 ... übergeht. Gümbel selbst bezeichnet diese Stufe als Mittelplänersandstein, die böhmische Landesdurchforschung als Weissenberger Schichten, Schlönbach als zweite Zone (des Inoceramus labiatus). Auf diesem Bildhauersandstein lagert an mehreren Stellen südlich von Pirna, am deutlichsten zwischen Neundorf und Krietzschwitz, ein glaukonitischer Sandstein ... 

160.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... ten Zwischenräumen. Die Steinkerne zeigen nur einzelne schwache konzentrische Anwachsstreifen. Ähnelt in der Form J. Lamarckii MANTELL, G. S. p. 214, T. XXVII, sehr dem Inoceramus nobilis v. MÜNst. J. cordiformis Sow. , M. C. T. CDXL. – F. 1. GoldF. l. c. II, p. 113, T. CX, F. 6. Sehr selten im Exogyrensandstein von Malnitz. ? J. annulatus GoldFuss ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8|9

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen