Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "klippenfazies"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

27 Ergebnis(se) für "klippenfazies" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Der Begriff Klippenfazies
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...Eine erweiterte Feingliederung dieser küstennahen Fazies erfolgt mit der Charakterisierung einer sogenannten Klippenfazies. Der Begriff "Klippenfacies" wurde von Beck 1892 bei der Beschreibung und Interpretation der obercenomanen...

2.
Dohna: Kahlbusch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...oberkarbonischem Rhyolith enthaltenen Brandungstaschen  enthalten zahlreiche Fossilien der sogennanten «Klippenfazies» (Beck, 1892; Petrascheck, 1899). Diese sind Zeugnisse einer küstennahen Flachwasserfazies. Neben unmittelbar...

3.
Leubnitz: Gamighübel
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Dohna, handelt es sich auch beim Gamighübel (auch Gamighügel) um einen altbekannten Fundpunkt der sogenannten "Klippenfazies" (Petrascheck 1899). Im Gegensatz zu den genannten, befindet sich dieser Fundpunkt in einem stark verfallenen...

4.
Plauen: Hoher Stein
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Leitfossil im oberen Cenoman) gestellt werden. Eine hohe Anzahl an unterschiedlichen Arten, einer Flachwasserfazies ("Klippenfazies") konnte im Verlauf der fast 150-jährigen Geschichte nachgewiesen werden. Der Begriff "Klippenfazies...

5.
Schander, 1924. Die cenomane Transgression im mittleren Elbtalgebiet
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Von besonderem Interesse ist in Sachsen noch eine Klippenfazies, als nördlichstes sächsisches Cenomanvorkommen, deren Fauna deshalb von Wichtigkeit ist. Es ist das Cenoman bei Oberau (östlich Meißen). Hier hat GEINITZ bei dem Tunnelbau...

 ... präcenomanen roten Verwitterungsdecken\n\n119 125 . Die Transgression des cenomanen Meeres im mittleren Elbtalgebiet VL\n ». 2 2. 2 2.2. ver. ne.. Die sächsisch-böhmische cenomane Klippenfazies . . 129 . 139 I. Die Verhältnisse im mittleren Elbtalgebiet zur Jurazeit und vor Bildung der terrestrischen Kreideablagerungen. Das mitt!ere Elbtalgebiet -— ... 

6.
Dohna: Brücke über das Müglitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...ist, scheint naheliegend. Die geslinianum-Biozone markiert die Basis der Dölzschen-Formation (die sogenannte "Klippenfazies" gehört hierher). Das jüngste Obercenoman (oberste Obercenoman) mit dem Leitammoniten Neocardioceras juddii...

7.
Häntzschel, 1940. Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene Brüche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenomenen Transgressions-Meeres. In neuerer Zeit steht in dieser Beziehung der große, das schöne Transgressions-Profil...

 ... lieferten der Hohe Stein bei DresdenPlauen, der Steinbrucb auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene BrUche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenom8nen Transgressions-Meeres. In neuerer Zeit steht in dieser Beziehung der große, das schöne TransgressionsProfil erschließende Ratssteinbrucb auf Flur Dresden-Dölzschen ... 

8.
Süß, 1927. Geologisches vom Plauenschen Grunde
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Noch eine vierte Erscheinungsform des Cenomans, die sogenannte Klippenfazies, treffen wir, wenn wir auf der rechten Talkante ostwärts wandern bis zum »Hohen Stein«. Dieser ist ein einzelner Fels auf dem etwa sechzig Meter hohen, fast...

 ... ein Zeugnis dieses Kampfes zwischen Meer und Iestland aus ein Abb. 6. Die Kreidelilippe des Hohen Steines Noch eine vierte Erscheinungsform des Cenomans, die sogenannte Klippenfazies, treffen wir, wenn wir auf der rechten Talkante ostwärts wandern bis zum »Hohen Stein«. Dieser ist ein einzelner Iels auf dem etwa sechzig Meter hohen, fast senkrechten ... 

9.
Recherchetipps: Volltextsuche in Digitalisaten
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Ergänzung: Den Originalbeitrag finden Sie weiter unten. Folgend ein kurzer Hinweis auf die Möglichkeit der Volltextsuche auf dem eigenen Rechner/in seinen eigenen Dokumenten mit z.B. Recoll. Die erstmalige Erstellung der Indizes dauert...

10.
Woldřich, 1918. Die Kreidefauna von Neratovic in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Nördlich von der Eisenbahnbrücke an der Strecke der böhmischen Nordbahn wurde bei Neratovic bei der Flußregulierung unweit des rechten Elbeufers ein Fangdamm errichtet. Ehedem ragte hier bei normalem Wasserstande der felsige...

 ... Kieselschiefer . im Untergrund der Kreide daselbst einmalalssilurisch, ein anderes Mal als kambrisch anspricht. 4. Die petrographische Beschaffenheit des Eruptivkörpers und unserer Klippenfazies der Kreideformation. Unser Eruptivkörper hat wohl die Gestalt eines länglichen Lakkolithen, welcher in die algonkischen Sedimente eindrang. Der ursprünglich ... 

11.
Dettmer, 1912. Spongites Saxonicus Geinitz und die Fucoidenfrage [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Was speziell sächsische Verhältnisse anbelangt, so wurde Sp. Saxonicus gedeutet von SCHULZE als Ausfüllungen von Crinoidenstielen; von GÖPPERT, der rezente Belege gab, als Seetange und von GEINITZ als Schwämme: „das sehr poröse Gewebe...

 ... und einigen anderen. Eine ganz beträchtliche Stütze findet meine Annahme in einer interessanten Form aus dem Cenoman des Plauenschen Grundes bei Dresden, und zwar aus der Klippenfazies. Meine Untersuchung der sächsischen Kreideforaminiferen brachte mir eine ganz gewöhnliche sandschalige Foraminif ere in die Hände, die namentlich Austernschalen aufgewachsen ... 

12.
Hibsch, 1930. Geologischer Führer durch das Böhmische Mittelgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ablagerungen der Oberen Kreideformation 63. Auf dem Grundgebirge und den spärlichen Resten des mittleren Rotliegenden lagern im Böhmischen Mittelgebirge unvermittelt Gebilde der Oberen Kreideformation, mit dem Zenoman beginnend...

 ... und Schmitzen von Hornstein. 32VIII Inhalt Ablagerungen der ‚formation ., Oberen Kreideen Allgemeines. Gliederung. Zenoman. Stufe der Crednerien, St. d. Ostrea carinata. Klippenfazies . . . 40 43 Unterturon. Stufe des Inoceramus labiatus 55 Mittelturon. 58 Öberturon. Stufe des Inoceramus Lamarcki Untere und Obere Scaphitenstufe, Stufe des Inoceramus ... 

13.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... Nach einem kurzfristigen Abfall des Meeresspiegels wurden viele der Inseln im Raum Dölzschen und Plauen im oberen Obercenomanium überflutet. Berühmte Aufschlüsse in der Klippenfazies der Dölzschen-Formation sind z. B. der Hohe Stein am Osthang der Weißeritz (bei Geinitz 1871 „Frohberg’s Burg“ genannt, nach dem Erbauer des heute noch existierenden ... 

14.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477. Dietze, H., 1961. Paläontologische und stratigraphische Untersuchungen der Klippenfazies von Oberau und Meissen (Sächsische Oberkreide) – Jahrbuch des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie Dresden (Theodor Steinkopff) Dresden 1960: 1–74 ... 

15.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Vorkommen von Korallen in der Elbtalkreide konzentriert sich auf die hermatypischen Korallenfaunen der untercenomanen Meißen-Formation in Meißen-Zscheila und der obercenomanen Klippenfazies der Dölzschen- Formation im Südwesten Dresdens (Tab. 1). AhermaH. Löser: Korallen Tabelle 1. Vorkommen der hier beschriebenen cenomanen Korallenarten in den verschiedenen ... 

16.
Woldřich, 1918. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ROCNÍK XXVI. TRIDA II. CÍSLO 41. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového. I. Fauna neratovická. Lamellibranchiata. Podává Doc. Dr. JOSEF WOLDRICH. Se dvëma tabulkami a 5 obrazy v textu. (Prcdlozeno dne 8...

 ... Jj. J. Einige neue Fossilienfundorte in der ostböhm. Kreideformation. Jahrbuch d. k. k. geol. Reichsanst. Wien, 1904, Bd. 54; 22, H. 1, str. 75. Vorläuf. Bericht über die Klippenfazies im böhm. Cenoman. Verhandlungen d. k. k. geol. Reichsanst., Wien, 1904, č. 13, str. 297. 23. Jukes-Browne A. J. a Hill W. A delimination of the cenomanien atd. Ouaterly ... 

17.
Scupin, 1910. Über sudetische, prätertiäre junge Krustenbewegungen und die Verteilung von Wasser und Land zur Kreidezeit in der Umgebung der Sudeten und des Erzgebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Über sudetische, prätertiäre junge Krustenbewegungen und die Verteilung von Wasser und Land zur Kreidezeit in der Umgebung der Sudeten und des Erzgebirges. Eine Studie zur Geschichte der Kreidetransgression von Prof. Dr. Hans Scupin...

 ... von der Trausgression betroffenen Fläche, die infolge der erst allmählich eintretenden Über- flutung der höchsten Erhebungen Veranlassung für die Bil- dung der bekannten Klippenfazies und wohl auch der zwischen Dresden und Freiberg vorkommenden Pläner- sandsteine wurde, was j edoch für die Betrachtung selbst belanglos bleibt. Ebenso kann man diese ... 

18.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wir verlassen nun die Kalkbrüche und gehen in der alten Richtung auf Weinböhla weiter. Wir folgen erst noch der Spitzgrundstraße, gehen sodann ein Stück auf der Moritzburger Straße, am Oberen Gasthof vorbei und biegen in die Nizzastraße...

 ... 181 Kieselschiefer 165, 172, 190, 211, 212 Kirnitzschberg 256 Sach- und Ortsregister 299 Kleine Liebe 256 Kleiner "Wasserfall 257 Kleiner "Wmterberg 260 Klein -Graupe 146 Klippenfazies 34, 45, 178 Klotzsche 130 Klufthöhlen 252, 259 Kluftsysteine 222, 236, 240, 243, 252, 259, 264, 275 Knollenstein 118, 129 Knotenschiefer 163, 173, 175, 189, 191, 194 ... 

19.
Pelz, 1904. Geologie des Königreichs Sachsen in gemeinverständlicher Darlegung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XV. Das Kreidemeer. In verschiedenen Zeitperioden wurden die Gebirge von innen heraus wirkenden Kräften aufgewölbt und durch die äußeren Einwirkungen der Sonnenwärme, des Frostes, der atmosphärischen Niederschläge, der Flußläufe...

 ... Carinatensohiohten: 0:) Plänersandstein mit Aotinooamax plenus, Cidaris Sorigneti, Peoten membranaoeus, Vola notabilis, I. striatus, Serpula gordialis, lokal entwiokelt als fJ) Klippenfazies mit Geröllen, Musohelbreooien und Kalkmergeln als Ausflillung von Vertiefungen des Untergrundes mit denselben Petrefakten, außerdem Spongien, Korallen, vielen ... 

20.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... Kreidezonen am Ufer des ehemaligen Kreidemeeres mit den älteren Formationen in Kontakt kommen, z, B. mit dem Gneis oder Porphyr, so verwandeln sie sich lithologisch in die Klippenfazies der betreffenden Zonen, ihre Faunen nehmen den Charakter der Klippenfaziesfaunen an, und diese Klippenfazies verschiedener Zonen wurden - obwohl sie selbstverständlich ... 

Ergebnisseiten: 1|2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen