Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "literatur"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

380 Ergebnis(se) für "literatur" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
161.
Velenovský & Viniklář, 1927. Flora cretacea Bohemiae II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1927. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně II. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. II. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 2: 1–54.

FLORA CRETACEA BOHEMIAE NEUE BEITRÄGE ZUR BÖHMISCHEN KREIDEFLORA II. TEIL (MIT 10 TAFELN) voN Prof. Dr. J. VELENOVSKY und Dr. LADISLAUS VINIKLAR VORGELEGT DEN 23. OKTOBER 1927 &GLEICHENIA OTRUBENSIS BAYER 1899. Taf. XV, Fig. 1-8. Bayer richtig beschriebene Gleichenia von Otruby bei Schlan fanden wir in zahlreichen Stücken, von denen die große Platte ... 

162.
Velenovský & Viniklář, 1929. Flora cretacea Bohemiae III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1929. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně III. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. III. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 3: 1–33.

ROZPRAVY STÁTNíHO GEOLOGICKÉHO ÚSTAVU ČESKOSLOVENSKÉ REPUBLIKY SVAZEK FLORA CRETACEA BOHEMIAE NOVÉ DODATKY K ČESKÉ KŘíDOVÉ KVĚTENĚ lIL DíL Prof. Dr. J. VELENOVSKÝ Dr. LADISLAV VINIKLAŘ (MIT DEUTSCHEM TEXT) - SE 6 TABULKAMI PŘEDLOŽENO DNE 15. LEDNA 1929 V PRAZE 19'2"9 NÁKLADEM STÁTNtno OEOLOGICK~HO ÚSTAVU CESKOSWVENSKÉ REPUBLIKY s PODPOROU, JIZ OBDRZELI ... 

163.
Wagner, 1902. Die mineralogisch-geologische Durchforschung Sachsens in ihrer geschichtlichen Entwickelung
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Erforschungsgeschichte des heimathlichen Bodens ist so alt wie die Menschheit, die ihn bewohnt. Die ersten neolithischen Jäger, die, den Flussläufen folgend, Einzug in unser Land hielten, waren die ersten Geognosten. Sie durchsuchten...

ISIS in Dresden. Herausgegeben von dem Redactions-Comite. Jahrgang 1902. Jannai bis Juni. Mit 2 Tafeln. Dresden. In Commission der K. Sächs. Hofbuchhandlung H. Burdach. 1902. P CRedactions-Comitee für 1902. Vorsitzender: Prof. Dr. Fr. Foerster. Mitglieder: Prof. Dr. J. Deichmüller, (ich. Hofrath Prof. Dr. O. Drude, Prof. Dr. B. Kalkowsky, Geh. Hofrath ... 

164.
Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Adolf Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen : Ein Votrag, gehalten am 25jährigen Stiftungstage "der Isis", Verein für Naturkunde in Meissen. (Louis Mosche) Meissen: 1–32.

Geologie der Umgegend Ein von Meissen. Vortrag,gehalten am 20jährigen Stiftungstage „der Isis“, Verein für Naturkunde in EEE Meissen, Y& vn Ic“ie Adv. Adolf Körnich. 2 Ku =) \#3)BEEMit einer Profilzeiohnung. Meissen Im Commissions-Verlag1870. von S27:0 Louis Mosche.,Vorwort. FIrLLLLe Die Veranlassung Abfassung der vorliegenden kleinen derselben ausgesprochen ... 

165.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... erste wirkliche Handbuch der Mineralogie" bezeichnen kann. Mtneraloglsch.geclogtscbe Erkenntnisse um 1JJO ;) Wenn natürlich auch Agricola die zu seiner Zeit bereits vorhandene Literatur eingehend berücksichtigte -die weitgehende Anführung der antiken Autoren empfinden wir sogar als oft recht unwillkommenen Ballast! -, so enthalten seine Werke doch ... 

166.
Süß, 1927. Geologisches vom Plauenschen Grunde
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Noch eine vierte Erscheinungsform des Cenomans, die sogenannte Klippenfazies, treffen wir, wenn wir auf der rechten Talkante ostwärts wandern bis zum »Hohen Stein«. Dieser ist ein einzelner Fels auf dem etwa sechzig Meter hohen, fast...

Geologisches Von Dr. Ausnahmen Bienert vom Plauenfchen Grunde Johannes Süß, Dresden von Studienrat Albert Wiese, Dresden Reisende, der von Chemnitz nach Dresden fährt, genießt einen weiten sanft gewellte Landschaft des östlichen Erzgebirges, gleichviel, ob er zur Linken oder zur Rechten hinausschaut. Sobald jedoch der Zug den Bahnhof Klingenberg-Colmnitz ... 

167.
Internetquellen zitieren: von Web-Archiven, Persistenz und Permalinks
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Das Internet vergisst für solche Anwendungsfälle leider nicht nicht [sic] und man sollte daher folgende Überlegungen durchaus ernst nehmen. Der Beitrag soll weniger den Aspekt beleuchten, welche Quelle denn tatsächlich zitierwürdig...

168.
Scheumann, 1913. Petrographische Untersuchungen an Gesteinen des Polzengebietes in Nord-Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Hermann Scheumann, 1913. Petrographische Untersuchungen an Gesteinen des Polzengebietes in Nord-Böhmen. Insebsondere über die Spaltungsserie der Polenzit-Trachydolerit-Phonolith-Reihe. Abhandlungen der Mathematisch-Physischen Klasse der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften (B. G. Teubner) Leipzig 32: 605–776.

 ... Verhältnisse 5. Die Teichtalsenkung 613 616 Kuppen und die Gangformation an der Ostgrenze und die Gangsysteme ihrer Um 6 17 von Hirschberg 618 gebung DU. Historischer Überblick und Literaturbericht B. Die geologisoh-petrographischen besonders der Gegend Verhältnisse 619 der Kreideformation, nördlich von B.-Leipa. I. Die allgemeine Einteilung der Kreide ... 

169.
Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges. Festschrift des Humboldtvereins zur Feier des 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 (Humboldt-Verein) Ebersbach: 33–64.

 ... auf eraktes stratigraphisches Sammeln gelegt wurde, um die Zugehörigkeit der Fossilien zu bestimmten Horizonten zu sichern. Dies erschien besonders wichtig, denn die in der Literatur aufgeführten Fundorte „Tannenberg“ und „Kreibitz“ sind sehr weite Begriffe, die verschiedene Horizonte in sich schließen. Auch die Stellung des Brongniartiquaders im ... 

170.
Lamprecht, 1928. Schichtenfolge und Oberflächenformen im Winterberggebiete [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Der Gesteinswechsel im Brongniartiquader. Die Stufe des Brongniartiquaders ist uns im Winterberggebiet in etwa 350 m Mächtigkeit erschlossen. Das Leitfossil, der lnoccramus Brongniarti Sow. wäre jetzt richtiger Volviceramus Lamarcki...

 ... 79. Foerster spricht von an benachbarten Klüften unmeßbar kleinen, aber sich summierenden Verwerfungen an den Kliiften westlich der Linie Hoher Schneeberg —-— Hohe Liebe. Literatur. Andert, H. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischer: Elbtals, Abh. d. Sächs. Geol. Landesamtes, H. _4. Leipzig, 1927. Bock, R. Ueber die korrodierende Wirkung ... 

171.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... nodosoides, in Brezina nachzuweisen. Danksagung. Wir danken herzlich Herrn Prof. Dr. j. Wiedmann bingen für das kritische Textlesen, sowie für die Sprachkorrektur. aus Tü- LITERATURVERZEICHNIS _BLAINVILLE, D., 1827: Mémoire logiquement. Paris. COBBAN, W. Fence A., HOOK, Lake area S. C., sur les bélemnites considerées zoologiguement et géo- 1983: Mid-Cretaceous ... 

172.
Kampfrath, 1918. Die Geländestufen und Geländegräben in der Umgebung von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[…] Beim Bau der Teplitzer Straße, ebenfalls in Dresden-Südvorstadt liegend, wurden Mergelschichten aufgedeckt, die nach den darin ge- fundenen Versteinerungen von W. PETRASCHECK²⁾ für jünger angesehen wurden als die Plänerkalkschichten...

 ... erblicke in ihnen die Zeugen eines vorgeschichtlichen, heftigen verbunden vor. kommen kann, finden können. Erdbebens. Beide Formen kommen auch miteinander In der geologischen Literatur, soweit sie hier in Frage habe ich über diese beiden Oberflächenformen nichts Dies mag vielleicht durch folgende Umstände begründet ‚sein. Erstens treten die Geländestufen ... 

173.
Foerster, 1925. Beiträge zur tektonischen Deutung der Kluftsysteme im sächsischen Quadergebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VII. Das Grundgebirge. In engstem Zusammenhang mit der Tektonik der sächsischen Kreide steht die Frage nach der Beschaffenheit des Grundgebirges. Hier stehen zwei Ansichten einander gegenüber. ,LEPSIUS verlegt die Ablagerungsgrenze...

 ... Erzgebirgische 2.2. 3. Wolfsberger Richtung . B) nn Elbtalgebirgische Hauptrichtung Abgelenkte Richtungen 2, Grundgebirge Ergebnis 2.222 oo 2.2.2.2 107 2200. on 102 105 110 113 Literaturnachweis. BECK: Über die korradierende Wirkung des Windes im Gebiete des Quadersandsteines der Sächsischen Schweiz. Zeitschr. d. Deutsch. Geol. Ges., 1894. BEc&: Über ... 

174.
Rompf, 1960. Foraminiferen aus dem Cenoman von Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. EINLEITUNG Das Cenoman in Sachsen, besonders in der Umgebung von Dresden, ist schon in verschiedenster Hinsicht, so auch makropaläontologisch, eingehend untersucht worden. Es soll hier auf die Arbeiten von GEINITZ (1872/75), PETRASCHEK...

 ... der Foraminiferen zur übrigen Fauna Die verschiedenen Faunenvergesellschaftungen der Klippenfazies und ihre Deutungsmöglichkeiten VI. Stratigraphie VII. Zusammenfassung 68 Literatur 69 Anhang 73 Gesamtfaunenliste 74 Tafeln I -XXII . 80I. EINLEITUNG Das Cenoman in Sachsen, besonders in der Umgebung von Dresden, ist schon in verschiedenster Hinsicht ... 

175.
Prescher, 1954. Sedimentpetrographische Untersuchungen oberturoner Sandsteine im Elbsandsteingebirge
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung Bei der großen Beachtung, welche die Sedimentpetrographie innerhalb der Geologie während der letzten 30 Jahre erfahren hat, war es unbedingt notwendig, die Ablagerungen der sächsischen Kreide ebenfalls mit zur Diskussion...

 ... Sedimentationszyklen. Stratigraphie und Sedimentation 72 1. Mächtigkeit der Schichten 8 2. 84 Paläogeographische Ergebnisse II. Zusammenfassung 89 IV. Anhang a) Tabellen 90 b) Literatur . 94VORWORT Vorliegende Arbeit entstand aus der Notwendigkeit heraus, für künftig weitausgedehnte geologische Arbeiten in den Ablagerungen der sächsischen Oberkreide ... 

176.
Prescher, 1957. Die Niederschönaer Schichten der Sächsischen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Einleitung Nachdem zwischen den beiden Kriegen die genauere Erforschung der sächsischen Oberkreide weit vorangetrieben worden war (ANDERT, SCHANDER, LAMPRECHT, SEIFERT, HÄNTZSCHEL, SCHEIDHAUER, UHLIG), sind die „Niederschönaer...

 ... 16. Satz und Druck: Formulardruck Freiberg (Sachs.), August-Bebel- Straße 36/38. III/11/10 0,8 457 (2117). — Veröffentlicht unter der Lizenz-Nr. 100/259/57 des Amtes für Literatur und Verlagswesen der Deutschen Demokratischen Republik. Printed in Germany. Alle Rechte vorbehalten. — Kartengenehmigungs-Nr. MdI K 11/2706, CET]INHALT I. Einleitung II ... 

177.
Reichert, 1961. Tharandter Wald und Umgebung von Tharandt
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1.3 Das Cenoman im Tharandter Gebiet In der Unteren Kreide war die Landoberfläche bei einem subtropischen Klima im Tharandter Gebiet tiefgründig roterdig verwittert. Die Auflagerungsfläche für die Sedimente der Oberen Kreide war flachwellig...

 ... Tharandter Waldes und im Unterrotliegenden die Porphyrite des Döhlener Bekkens durchgebrochen, während der finalen Phase im Tertiär die Basalte des Ascherhübels und Landberges 51Literatur GOTTE, W.: Beiträge zur Stratigraphie und Tektonik des Wilsdruff-Nossener Schiefergebirges unter besonderer Berücksichtigung der Kalksteinvorkommen. - Geologie 4 ... 

179.
Zahálka, 1925. Bavorská a česká křída [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Le Crétacé de Baviere commence dans les Alpes de Baviere entre le lac de Constance et Salzbourg, oů il repose sur le Jurassique. Dans cette région le Crétacé ne forme à la surface terrestre qu'une bande étroite comprenant tous les...

 ... srovnával z r. 1894. Gümbel Název svůj „Serpula“ (Grünsandstein) nebyl vhodný ; snad je to omylem záměna se saským serpulovým souvrstvím Illa u Bannewitz (viz dále). Doklady literatury pro uvedená gnostische Beschreibung des Kónigr. srovnávání následují: Bayern II Abth. Gůmbel: Geo- 1868. S. 726 až 731 až 710. Tab. 700—701. Beitráge zur Kenntnis der ... 

180.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... geologie do ustavičné křídy, jež přecházely od jednoho geologa ku druhému a nakupily ze zmatky, v nichž se celá sudetská křída octla. Zmatky tyto přenáší se jako pravdy do literatur křídových cizích terrainů a tím se porušují i tyto. Však i cizí terrainy nejsou bez vad jak čování co do zon určování stáří a etáží, zaviněné Již ve svých zon, tak co ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9|10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen