Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "niederwartha"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

22 Ergebnis(se) für "niederwartha" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI. Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... überdeckt, der das ganze Gehänge längs der Strasse bis nach Dresden hinab überkleidet. III. Ton Kemnitz durch den Zschoner Grund Uber Podemus und Pratschütz nach Cossebaude und Niederwartha. iese Excursion erweitert die auf der ersten Tour gewonnene Kenntniss der Kreideformation, führt ferner zu Aufschlüssen in dem Rothliegenden des Elbthales und ... 

22.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... — R: N. Jb. Min. 1874. S. 313—314. [Melaphyrgang im Plauenschen Grund.] Westphal: Beschreibung eines Porphyrganges mit losen Orthoklaskrystallen im Eibthalgebirge: |bei Niederwarthal. N. Jb. Min. 1874. Ss. 33--37. Möhl, H.: Das Ganggestein im Plauenschen Grunde ist Minette. Min. 1875. S. 176-179. N. Jb. Wichmann, Arthur: (Über den Melaphyrgang des ... 

Ergebnisseiten: 1 |2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen