Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "oberquader"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

42 Ergebnis(se) für "oberquader" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... grobkörnig-konglomeratischen Oybin-Formation zur feinsandigen Lückendorf-Formation in der Zittauer Kreide, im Übergangsbereich bei Pirna –Wehlen – Rosenthal dem Zeichener Ton zwischen dem Pirnaer Oberquader und dem Herrenleite-Sandstein sowie dem Strehlener und Weinböhlaer Kalk im küstenfernen Gebiet Dresden – Meißen, also der Basis der Strehlen ... 

22.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... unter 3 a und 4 a verzeichneten Schichten als lokale Fazies des Turons in der Goldberger Gegend aufzufassen sind: Untersenon 8. Schlesischer Überquader (Bkybich), Emscher 7. Oberquader, 6. Neu-Warthauer Schichten, Turon 5. Ludwigsdorfer Sandstein (oberer Mittelquader), 4. Groß-Rackwitzer Scaphitenmergel ^ 4a. Hermsdorfer Mergelsandstein, 3. Löwenberger ... 

23.
Petrascheck, 1903. Ueber Inoceramen der Kreide Böhmens und Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eine Suite Inoceramen, die von Herrn Dr. Gäbert bei Tellnitz am Fusse böhmischen Erzgebirges und mir von Berrn Geheimrath Dr. Credner in freundlicher Weise zur Untersuchung wurde, gab das in der geologischen Reichsanstalt vorhandene...

 ... herrührenden Stücken (vergl. Fig. 5, Taf. VIII) durch schwächere Sculptur, kleineren Flügel und kürzeren Schlossrand. Er stimmt jedoch mit den meisten übrigen Stücken des Oberquaders überein, nur einige stellen sich zwischen beide Formen. Nur wenige Beobachtungen konnten über die aus den mittelturonen Schichten Sachsens und Böhmens am häufigsten citirte ... 

24.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen. von Dr. Hans Scupin.   Durch eine große Zahl älterer und neuerer Arbeiten ist für die Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens eine...

 ... Kalkgehalt verlieren und in einen tonigen, milden, leichtzerreiblichen Sandstein übergehen. Nach ihrer Lagerung im unmittelbaren Liegenden des bei Gehnsdorf an stehenden „Oberquaders* (Beyrich non Zimmermann) können sie nur als Äquivalent der bekannten tonigen Sandsteine ' von Neu- Wart hau aufgefaßt werden, wo die nach diesem Punkte benannte Zone ... 

25.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... Marsupitenkreide Ct SANTONIAN or 0 Mortoniceras texanum Granulatenkreide2 0 Mortoniceras emscheris Emscher3 V CONIACIAN Westfalicuskreide2 Cs; Barroisiceras haberfellneri X4 .Oberquader Acanthoceras deverianum D 15* Cuvieriplan Acanthoceras ornatissimum 0 U 1 Scaphitenpla TURONIAN Ath Et. 3. Galeritenpl Acanthoceras bizeti - 0 Mammites nodosoides ... 

26.
Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 3. Die Iserschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Anton Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten. 3. Die Iserschichten. - Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (2): 1–137.

 ... ist. Die Quadersandsteine dieser Schichten machten den Geologen viel Schwierigkeiten und man quälte sich ab mit der Sicherstellung, ob es ein Unterquader, Mittelquader oder Oberquader sei. In Böhmen ist es aber nicht rathsam, die petrographische Erscheinung des .Quadersandes als Hilfsmittel zur Bezeichnung von einzelnen Schichten versohledenen Alters ... 

27.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... besucht hatte, theilte cr die Kreideschichten desselben in folgende Glieder 'OD oben nach unten (Verhandl. d. k. k. geol. ReichpanstaIt, Ber. Tom 11. Juli 1868, pag. 255.) Oberquader von Chlomek und Gross-SkaI, Schieferige, leicht zerfllllende Bakulicen-Mergel, Plastische Thone mit Oswea sulcal4. Iser-Sandsteine mit ihren ver8chiedenen Unterabtheilungen ... 

28.
Gümbel, 1868. Beiträge zur Kenntniss der Procän- oder Kreide-Formation im nordwestlichen Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Weisser Berg bei Prag. Sobald wir über den Badschin hinaus durch das Strauber Thor vor die Stadt treten, begegnen wir sofort sandigen Schichten, welche auf Silurschiefer auflagernd der Reihe der Procängebilde angehören. Gleich vor...

 ... bringe. I, Oberpläner: (Stufe der Belemnitellen.) 1) O b e r p l ä n e r s a n d s t e i n Inoceramus Cripsi. mit Ostrea laciniata, Asterias Scliulzi, Schneeberg-Schichten Oberquadersandstein Grossbergsandstein in Böhmen. oder Königsteinschichten in Sachsen . l) in Bayern.2) 2) O b e r p l ä n e r - M e r g e l mit Baculites anceps, guinum, Ananchytes ... 

29.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... während in der sächsischen Schweiz im allgemeinen eine Mergelschicht den Labiatusquader von dem ihn überlagernden und das Hauptgestein der wilden Felslandschaft bildenden Oberquader oder Brongniartiquader scheidet. In der Nachbarschaft von Pirna endlich folgt auf den Oberquader noch die Mergelschicht der Scaphiten 3) und darüber der oberste Quader ... 

30.
Slavík, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bevor wir nun die Iserschichten in Böhmen mit ihren Aequivalenten in anderen Kreideprovinzen vergleichen, wollen wir in Kürze ihre palaeontologischen Eigenthümlichkeiten würdigen. Zu diesem Zwecke ist es nothwendig das Verzeichnis...

 ... Böhmen und Sachsen ein jüngeres Alter zu komme, als es nach den Profilen der Prager Geologen der Fall sein könne und dass die Ansicht sehr nahe liege, „dass der sächsische Oberquader und der Isersandstein in Nordböhmen nur eine sandige Facies der Strehlener (Teplitzer) Schichten darstelle". Prof. Fric behält aber in seinen Studien im Gebiete der Kreide ... 

31.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... kg!. böhm. l_ip;;, d. Wis. VII. F., 2. Bd. Prag. 181S7. Sitzber. d. kgl. Ges. d. Wiss., Prai.r. 28. Oklob. 1881. Jhcemeines 1241 stellte und die Iser- und Teplitzer Stufe (Oberquader und Quadersandstein mit Cardium Otwni Sphaerosiderite Gelbe und graue Bacalitenthone Pllnerkalke mll 2' l Bryozoenschichten Trigoniaschichten Zweiter Kokotiner Quader ... 

32.
Scupin, 1924. Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang. Von Hans Scupin (Dorpat). (Mit 4 Textfiguren.) Transgressionen und Regressionen sind es, die unablässig an der Veränderung des paläogeographischen Bildes unserer Erdoberfläche...

 ... Hannover, 1910, S. 155, Fußnote. ") Vgl. die tektonische Kartenskizze in SCUPIN, Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Palaeontograph. Suppl.·Bd. VI, 1912/13. Der sog. "Oberquader, der auf der BEYRICH-RoTHschen Karte des niederschlesischen Gebirges über die älteren Schichten übergreift, ist bekanntlich zum Teil Tertiär. ') H. SCUPIN, Die Entstehung ... 

33.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... Grund seiner paläontologischen Forschungen zu dem Schlüsse, dass „der obere Heuscheuerquader als ein Äquivalent des Kieslingswalder Sandsteins in der Grafschaft Glatz und des Oberquaders der Sächsischen Schweiz und der Löwenberger Mulde aufzufassen und dem Emscher zuzurechnen ist." *) Ist diese Altersbestimmung richtig, — Petraschek zweifelt sie an ... 

34.
Schlönbach, 1868. 4 Beiträge zur Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Die Kreideformation im Iser-Gebiete in Böhmen: 250-256. Die Kreideformation im nördlichen Iser-Gebiete und in der Umgebung von Böhm.-Leipa, Böhm.-Kamnitz und Kreibitz: 289-294. Die Kreideformation im Gebiete der Umgebung von Chrudim und Kuttenberg, Neu-Bidschow und Königgrätz, und Jicin und Hohenelbe: 294-298. Die Kreideformation in den Umgebungen von Josephstadt und Königinhof im östlichen Böhmen: 325-326. in: Verhandlungen der kaiserlich-königlichen Geologischen Reichsanstalt Wien Band, 1867.

 ... nicht verschieden ist, und wie dieser ein jüngeres Glied bildet, als die BaculitenSchichten; letztere sollten als unmittelbar Hangendes der Iser-Sandsteine diese von dem Oberquader (von Gross-Skal und Chlomek) trennen. Dagegen ist es uns gelungen an einer grösseren Anzahl von Localitäten ') durchaus constant eine ziemlich mächtige, oft nicht ünbedeu ... 

35.
Jahn, 1895. Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation Von Jaroslav J. Jahn. Mit einer lithographirten Tafel (Nr. VIII) und vier Zinkotypien im Text. Das Comité für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen...

 ... der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges" vorge schlagen1). Unsere heutigen Iserschichten (und Chlomeker Schichten) entsprechen dem damaligen „Oberquader" Geinitz's (siebe Archiv für naturw. Landesdurchforsch. von Böhmen I. Bd., pag. 173). Hierauf folgen die wichtigen Arbeiten A. E. lieuss' über die böhmische Kreideformation ... 

36.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... quader von Oberhässlich und späterhin durch Deichmüller unweit der Brandmühle bei Dohna entdeckt worden. Auch in Sachsen erreicht sie jedoch ihre grösste Verbreitung erst im Oberquader (Pirna, Rathen, Königstein, Postelwits etc. Vergleichung. Die mit C. Albensis Gein. nahe verwandten Repraesentanten dieser Gattung, von welchen namentlich C. carinatus ... 

37.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... Versuchsschachte nach Kohlen dort neuerdings aufgeschlossen hat. Bis heute ist es in Sachsen noch nicht gelungen, in jenen Quadermergeln oder Plänern, welche den Mittelquader von dem Oberquader trennen, die Fauna der Belemnitellenkreicle oder der Salzbergmergel bei Quedlinburg aufzudecken, und wir sind in dieser Beziehung fast ganz noch auf die Umgegend ... 

38.
Geinitz, 1848. Über obern Quader [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1848. Über obern Quader. Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geognosie, Geologie und Petrefaktenkunde (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart. 1848: 778-780.

Nei eues Jahrbuch Mineralogie, Geognogie, Geologie „und Petrefakten-Kunde, herausgegeben von Dr. K. C. von L.E0NHARD und Dr. H. G. BRo0NN, Professoren an der Universität zuHeidelberg. Jahrgang 1848. Mit X Tafeln und 7 eingedruckten Holzschnitten, STUTTGART, E. Schweizerbar?'sche Verlagshandlung und Druckerei. € 1848.Über OoObern de rr, Herrn H. BRUNO ... 

39.
Hochstetter, 1868. Ein Durchschnitt durch den Nordrand der böhmischen Kreideablagerungen bei Wartenberg unweit Turnau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

247   Von Prof. Dr. Ferdinand v. Hochstetter. (mit einem Holzschnitt.) Vorgelegt in der Sitzung am 21. April 1868. Ein mehrwöchentlicher Aufenthalt in der Kaltwasser - Heilanstalt Wartenberg bei Turnau im Herbste 1867 gab mir...

 ... beiden Seiten, rechts und links, die vollsten landschaftlichen Gegensätze. Links, an der Schattenseite des Thales, an welcher das Bad selbst liegt, der steile Absturz des Oberquaders mit einer romantischen Fels- und Waldlandschaft, aus der hoch oben einerseits das Schloss von Gross-Skal, andererseits die Ruine und die Kapelle von Waldstein hervorblicken ... 

40.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... jüngere Schichten liegen müssen. Nied.-Scblesien Nord-Böhmen Sachs. Schweiz | Westfalen NO.-Böhmen Mittel-Sudeten (Scupin) (Br. Müller,Ändert) (Seifert Lambrecht) (Bärtling Oberquader. Emscher Kieslingsw.Sandst. Emscher Sandstein Emscher Neu-Warther Seh. Schlönbachi Mergel Zatschke Quad. e. Schlön usw. Ton bachi Heuscheuer Quad. Ludwigsdf. Sandst ... 

Ergebnisseiten: 1 |2|3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen