Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "opal"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

85 Ergebnis(se) für "opal" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Hibsch, 1930. Geologischer Führer durch das Böhmische Mittelgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ablagerungen der Oberen Kreideformation 63. Auf dem Grundgebirge und den spärlichen Resten des mittleren Rotliegenden lagern im Böhmischen Mittelgebirge unvermittelt Gebilde der Oberen Kreideformation, mit dem Zenoman beginnend...

 ... Verhältnissen, wenig Bronzit und Pyrop. In dem Zustande, wie das Gestein jetzt gefunden wird, sind Olivin und die Pyroxene zum Teil oder auch gänzlich in Serpentin, Nontronit, Opal und Eisenerz umgewandelt, nur der Pyrop ist ganz frisch geblieben. Der Pyrop führende Pyroxenperidotit ist das Muttergestein der „böhmischen Granaten*“. 2. Jungpalaeozoische ... 

42.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... melilithführende Basalte des Erzgebirge. N. Jb. Min. 1883. I. S.168—170. Stelzner: Über Melilith führende Basalte des Erzgebirge. N. Jb. Min. 1883. I. S. 207—208. Geinitz, H. B.: (Halbopal-Concretionen vom Scheibenberge). Isis Dresden 1887, Sitzber. S. 37. Proft, Ernst: Kammerbühl und Eisenbühl, die Schichtvulkane des Egerer Beckens in Böhmen. Jb ... 

43.
Wagner, 1902. Die mineralogisch-geologische Durchforschung Sachsens in ihrer geschichtlichen Entwickelung
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Erforschungsgeschichte des heimathlichen Bodens ist so alt wie die Menschheit, die ihn bewohnt. Die ersten neolithischen Jäger, die, den Flussläufen folgend, Einzug in unser Land hielten, waren die ersten Geognosten. Sie durchsuchten...

 ... rothes Spiess- glaserz von Braunsdorf, Topase vom Schneckenstein, Aquamarin und Berill aus den Seifen von Eibenstock, Morion von Wolkenstein, „Richtersche Erde" von l'lanitz, Opal von Eibenstock u. a.). Derselbe Verfasser liefert auch eine Zusammenstellung von Mineralien der Chemnitzer Gegend. Der Scheibenberg mit seinen Pfeilern und Wacken wird als ... 

44.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... gehören. Als "P an, gon i u s" wird ein "zwölfeckichter Krystal" bezeichnet. Vom indischen Diamant wird nach Plinius die oktaedrische Kristallform angegeben. Zu dem weißlichen opaleszierenden "P a e der 0 s" gehört auch unser Opal (man bezeichnete mehrere Edelsteine mit diesem Narnen h. Die Reihe der gr n e n G e m m e n umfaßt Smaragd, Beryll, Diadochus-P ... 

45.
Seifert, 1955. Stratigraphie und Paläogeographie des Cenomans und Turons im sächsischen Elbtalgebiet
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

INHALT Einführung Überblick über die neuere Literatur und methodische Bemerkungen Petrostratigraphische Gliederung Bemerkungen zu den präcenomanen Verwitterungsbildungen Cenoman Crednerien-Schichten Basale Grundschotter, Kiese und...

 ... labiata SEITZ: Leubnitz (Pläner), Groß-Cotta und Pirna (Sandstein) Kaitz bei Dresden (Pläner) 1. labiatus var. hercynica PETR.: Kemnitz bei Dresden (Pläner) I. labiatus var. opalensis BÖSE: Kemnitz u. Goppeln (Pläner), Groß-Cotta (?) (Sandstein) I. labiatus var. subhercynica f. transiens SEITZ: Groß-Cotta (Sandstein). Zweifellos würden sich mit weiterem ... 

46.
Prescher, 1957. Die Niederschönaer Schichten der Sächsischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Einleitung Nachdem zwischen den beiden Kriegen die genauere Erforschung der sächsischen Oberkreide weit vorangetrieben worden war (ANDERT, SCHANDER, LAMPRECHT, SEIFERT, HÄNTZSCHEL, SCHEIDHAUER, UHLIG), sind die „Niederschönaer...

 ... ETT. Quercus bayrichi ETT. (H) Artocarpidium cretaceum ETT. Ficus bumeloöides ETT. protagea ETT.Ficus geinitzi ETT. (H) Leguminosites cretaceus ENGELH. lanceolatus ENGELH. Rhopala primaeva ETT. Dryandroides latifolius ETT. Simaba saxonica ENGELH. Daphnites goepperti ETT. Celastrophyllum lanceolatum ETT. integrifolium ETT.: Banksia longifolia ETT ... 

47.
Zahálka, 1925. Bavorská a česká křída [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Le Crétacé de Baviere commence dans les Alpes de Baviere entre le lac de Constance et Salzbourg, oů il repose sur le Jurassique. Dans cette région le Crétacé ne forme à la surface terrestre qu'une bande étroite comprenant tous les...

 ... a 9z. německé zony Flammenmerglu tak v Německu (Gault, ib. II. s. 14). Jak ve Francii (podobně, jak později uvidíme, i v Anglii) tvoří, všeobecně řečeno, jeden petrografickopaleontologický celek. Je zajímavo, že k podobnému úsudku došel Giimbel (Geogn. 716) když píše: ,...Es nach auch von palaeontologischer Seite die Schlufifolge, zu findet welcher ... 

48.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... Faciesbildungen z r. 1890 nezmiňuje se im o mých Gebiete der podrobných sächsischen stratigrafických výzkumech ze širšího okolí Řipu a Polomených hor, kde jsou popsány velké petrografickopalaeontologické změny facií v oboru našich pásem křídových, kde vrsty slinité mnohých pásem mění se v pískovce a které uveřejněny Sachsen OT] Reinsandige | Sandig-kalkige ... 

49.
Göppert, 1847. Zur Flora des Quader-Sandsteins in Schlesien, Nachtrag [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Johann Heinrich Robert Göppert, 1847. Zur Flora des Quader-Sandsteins in Schlesien, als Nachtrag zu der früher erschienen Abhandlung über den selben Gegenstand. Novorum Actorum Academiae Caesareae Leopoldino-Carolinae Naturae Curiosum [=Verhandlungen der kaiserlichen leopoldinisch-carolinischen Akademie der Naturforscher] (Eduard Weber) Breslau und Bonn 14 (1): 353-365.

 ... 1. Tab. 1-IX. Ue/Jer einige patAologüche Prodrccte Don Vögeln und Säugetmeren, eon Dr. E. "· Bibra p. 89. Tab. X. Zur Kenntniu der Balanophoren, imbuondere der Gat· tmag Rhopalocnemi1 Jungb., oon Dr. H. R. Göppert p. 117. Tab. XI-XV. Clumrüclle Untermc/ua'!J du UJacll1lllmliclua& Butandtlleila der Balanopbora elongata Blume, "on Th. Poleck p. US9 ... 

50.
Galerie: Bivalvia
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Taxonomische Ordnung: Nuculida Dall, 1889 Nuculanida Carter et al., 2000 Mytilida Férussac, 1822 Myalinida Paul, 1939 Ostreida Férussac, 1822 Arcida Gray, 1854 Limoida Moore, 1952 Pectinida Gray, 1854 Trigoniida Dall, 1889 Carditida Dall, 1889 Poromyida Ridewood, 1903 Pholadomyida Newell, 1965 Lucinida Gray, 1854 Hiatellida Carter, 2011 Cardiida Férussac, 1822 Pholadida Gray, 1854 Hippuritida Newell, 1965 Trigoniida Dall, 1889 Venerida Gray, 1854

51.
Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [Antonín Frič: Erinnerungen zum 70. Geburtstag]: 1–79. + Publikationsverzeichnis: 1–6.

 ... poznání přírody. Dnes ovšem jest řada jejich i u nás statná, na počátku bylo pracovníků poskrovnu, a mnohého předčasně schvátila smrt sotva na počátku nadějné dráhy. V pracích fytopalaeontologických zkoušel se Karel Renger. jak kustodu dr. Fričovi o vše starati se bylo, ukazuje závěrek článku Rengerova o Psaroniích; "Nasbírané Psaronie budu moci určovati ... 

52.
Göppert, 1842. Über die fossile Flora der Quadersandsteinformation in Schlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Johann Heinrich Robert Göppert, 1842. Über die fossile Flora der Quadersandsteinformation in Schlesien - als erster Beitrag zur Flora der Tertiärgebilde. Novorum Actorum Academiae Caesareae Leopoldino-Carolinae Naturae Curiosum [=Verhandlungen der kaiserlichen leopoldinisch-carolinischen Akademie der Naturforscher] (Eduard Weber) Breslau und Bonn 19 (2): 99-134.

 ... geschieht, was im Grassen bei der Bildung der Steinkerne stattfindet. Daher sehen vvir z. B. bei versteinten, keine organischen Stoffe mehr enthaltenden Hölzern, wie bei vielen opalisirten Coniferenhölzern (aus Ungarn bei Dreiwasser und Sajba, südlich von Libetty banya, in einem zersetzten Bimsteinconglomerat) die den Zellen dieser Pflanzenfamilie ... 

53.
Gumprecht, 1835. Beiträge zur geognostischen Kenntniß einiger Theile Sachsens und Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

a) Oberaue. Schon von weitem erkennt man östlich von Oberaue da, wo das Moritzburger Granitplateau in das Elbthal abfällt, und der S. 99 bereits erwähnte Fahrweg nach der Buschmühle in den Abfall tief einschneidet, dass der untere...

 ... Ronsberg im Klattauer Kreise, grüne Feldspathe von Tiefenbrunn im sächsischen Voigtlande, Calait von Oelsnitz, Schwerspath von Langenleube bei Greitz, ferner von Schönberg selbst: Opale, Calcedon (in Geschieben), Asphalt im Granit, Egeran (bis jetzt kennt man densel ben nur von Haslau, das in der Nähe liegt), Andalusit in dünnen Säulen aus dem Gneuss ... 

54.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1956 Datensätze – Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien...

 ... L., 2021. Response of foraminiferal assemblages to precession-paced environmental variation in a mid-latitude seaway: Late Turonian greenhouse of Central Europe – Marine Micropaleontology (Elsevier) Amsterdam 167 (102025): 1–18. Bohadlo, J., 2021. Stratigrafická korelace mezi příbřežními a hemipelagickými litofaciemi - sedimentologická, geochemická ... 

55.
Galerie: Crustacea
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Eine umfassende Arbeit der sächsischen Krebsfunde (genauer Decapoda) wurde von Joachim Gründel 1974 veröffentlicht. Selbiger bearbeite ebenfalls die Gruppe der Muschelkrebse (Ostracoda) cenomaner und turoner Fundpunkte in der sächsischen Kreide. Literaturverwweise auf die jüngeren systematischen Bearbeitungen der Crustacea des sächsisch-böhmischen Kreidebeckens sind unter 2.7 Crustacea zu finden.

56.
Galerie: Inoceramidae
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

In der sächsischen Kreide gehören die inoceramide Muscheln zu den Gattungen: Inoceramus, Cremnoceramus und Mytiloides (Tröger, 2014, S. 169). Weiteres in der Bibliographie der paläontologischen Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen

57.
Galerie: Echinodermata
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Die Neubearbeitung der Echiniden (Seeigel) des sächsischen Materials steht noch aus. Literaturverwweise auf die jüngeren systematischen Bearbeitungen der Seesterne und Crinoiden des sächsisch-böhmischen Kreidebeckens sind unter 2.10 Echinodermata zu finden.

58.
Galerie: Pisces
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Hinweise zur Literatur können in der Bibliographie der paläontologischen Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen eingesehen werden.

59.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI. Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... Seitenthales, dort, wo der Fahrweg nach Nenntmannsdorf rechts abgeht, steht als Ein lagerung dieser Schiefer am linken Gehänge ein dicht erscheinender, hornsteinartiger, häufig gemeinem Opal ähnlicher Quarzit an, dessen l — 3 cm dicke Schichten durch zahlreiche Querklüfte in lauter scharfkantige parallelepipedische Stücke zerlegt sind. Folgen wir ... 

60.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... Bird. 102. Murrhisonae Sow. 108. 122. margaritatus. Montf. 99. natrix Roem. 155. Neuffensis Opp. 128. 173. 259. nodosaries Wagner. 155. Kormananus d'Orb. 164. rotula Hein. 99. opalinus Rein. 108. 122. Seeb. 170. Oppeli Schloenb. 161. orbis Gieb. 130. 179. Seeb. 179. paradoxus. Stahl. 99. Parkinsoni compressus Qu. 132. Parkinsoni depressus Qu. 128 ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3|4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen