Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "ostdeutschland"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

6 Ergebnis(se) für "ostdeutschland" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
April 2008: Regionale Geologie von Ostdeutschland
kreidefossilien.de » Links » Link des Monats

Dietrich Franke versucht mit seinen Projekten regionalgeologie-ost.de/ und geodatenbank-ost.de die Geologische Erforschung von Ostdeutschland zu dokumentieren. Neben einem geowissenschaftlichen Wörterbuch erweitert er laufend seine Bibliographie zur regionalen Geo-Literatur. Diese Literaturstellen bilden die Grundlage für sein Lexikon, in denen von A, wie Aalenium, bis Z, wie Zwotental, über 11.000 Begriffe erklärt werden.

2.
110 km EUGAL in Sachsen - Bau einer neuen Ferngasleitung ab 2018
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Quelle: Pressemitteilung LDS Seit 1. April 2016 läuft das Raumordnungsverfahren in Sachsen, bei dem geklärt werden soll, wo die etwa 110 Kilometer Rohre in Sachsen der Ferngastrasse EUGAL entlang geführt werden. Der Umfang und Aufwand...

3.
Scupin, 1933. Zur Stratigraphie und Tektonik der Nordsudetischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorbemerkungen. Zur Gliederung des Turons und Emschers: a) Das nördliche Hauptgebiet. b) Die Lähner Grabenmulde. Zur Tektonik des Gebietes: a) Das tektonische Kartenbild. b) Bemerkungen zur Frage der jüngeren Krustenbewegungen im...

 ... S c u p i n , Nordsudetische Dyas, S. 121, Fig. 5. 33) H. S cupin , Die oberschlesische Buntsandsteinfrage und die epirogenen Krustenbewegungen der Röttransgression in Ostdeutschland. Zeitschr. d. deutsch, geol. Gesellsch. 1932 (im Drude). 34) Nach M ichael liegt unter dem Turon von Oppeln nur 1 m Cenoman. Hier wäre also ein solcher Fall gegeben ... 

4.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... diese, bald jene Kräfte stärker modellierend wirkten. Und erst wenn wir in kurzem Überblick die verschiedenen klimatischen Einflüsse kennen gelernt haben werden, denen Ostdeutschland und im besonderen unser Kreidegebirge im Laufe der geologischen Entwicklung ausgesetzt war, erst dann werden wir imstande sein zu entscheiden, welcher Kraft die eine ... 

5.
Scupin, 1923. Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang.Von Hans Scupin (Dorpat).(Mit 4 Textfiguren.) Transgressionen und Regressionen sind es, die unablässig an der Veränderung des paläogeographischen Bildes unserer Erdoberfläche...

 ... durch. Dann beginnt der Rückzug und die flache Heraushebung des Landes. Ebenso können nur epirogenetische Bewegungen den Rückzug der oberjurassischen Transgreasion aus Ostdeutschland und die Trockenlegung in der Unterkreide veranlaßt haben. Immerhin handelt es sich in den genannten Fällen um Bewegungen, die in orogenetisch beeinflußte Perioden (kimmerischsaxonisch ... 

6.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... hermatypischen Flachwasserformen gilt. So ist es nicht verwunderlich, dass Korallenfaunen des Albium und Cenomanium in Belgien (Hainaut), England (Devonshire), Nord- und Ostdeutschland (Westfalen, Sachsen), Nordfrankreich (Sarthe) und der Tschechischen Republik (Böhmen) gefunden wurden. Zwar bauen die Korallen wegen des für sie als Aragonitbildner ... 

Ergebnisseiten: 1

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen