Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "pia"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

95 Ergebnis(se) für "pia" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... kalkige, hieroglyphenführende plattige Sındsteine und Schiefer, die „Ellgother Schichten“ eingelagert. tie Zahl der im Godula-Sandsteine gefundenen Fossilien ist sehr gering. (4. Dupianus d’Orb., Dentalium decussatum Dow. u. a.) Zum Cenoman der karpatischen Kreideschichten rechnet man die dem Godula-Sandstein im Süden aufgelagerten Istebner-Sandsteine ... 

22.
Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henri Milne-Edwards & Jules Haime, 1850. Introduction; Corals from the Tertiary and Cretaceous formations : Chapter III. Corals of the upper Chalk. (in: Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals) 1: I–LXXXV; 1–71.

 ... presenting no trace of former adherence, compressed, and having at its basis a large, thick, transverse, vertical crest, or two projecting lobes, resembling wings, or the fins of sepia. Calice elliptic and arched, its small axis being much higher Corallum simple, free, Columella oblong and multipartite. Pali entire those corresponding to the penultimate ... 

23.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... Spongienfundpunkte. Lüneburg (Bläuliclie Tonkreide mit Helicoceras polyplocum A. Roem. sp.). Steinbruch der Zementfabrik Teutonia in Misburg (Kalkmergel mit Mucronaten-Senon. Epiaster gibbus Schlüter, Pachydiscus pseudo-Stobaei Moberg sp., Pachydiscus galicianus Favre sp., Scaphites spiniger Schlüter etc.). Ahlten, Coesfeld (Mergelsandstein mit Belemnitella ... 

24.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1935 Datensätze – Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien...

 ... Z. & Ifrim, C., 2021. The Global Boundary Stratotype Section and Point (GSSP) for the base of the Coniacian Stage (Salzgitter-Salder, Germany) and its auxiliary sections (Słupia Nadbrzeżna, central Poland; Střeleč, Czech Republic; and El Rosario, NE Mexico) – Episodes – Journal of International Geoscience (Geological Society of Korea) Seoul : 1–40 ... 

25.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... bedeutende Rolle spielen und auch kohlige Schichten vorkommen, wie andererseits auch die liegenden Schichten von Wehrau an der Bruchlinie, die ja allerdings nicht dem tiefsten Übertpiader zu entsprechen brauchen, aus mächtigen Sandsteinen bestehen. Ebenso gehören am Südflügel ” 68 ” die Sandsteine von Wenig-Rackwitz einem noch ziemlich tiefen Horizonte ... 

26.
Velenovský & Viniklář, 1926. Flora cretacea Bohemiae I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1926. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně I. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. I. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 1: 1–57.

 ... geologick&m republiky Stätniho geologick&ho üstavu Geskoslovensk& re- znalkami vyskytü rud a jinych uZiteönych nerostü. na pläfn®, opatfena liStami k zavöSeni nebo bez li$t. Mapa napiatä sloZenä obalem a postovn$m 267 K£, 2 lib. sterl. nebo 9 dolarü (pro Ameriku). 400.000 126x250 stoji 30 ze mapa Ceskoslovensk& pfilehl$ch &ästi sousednich zemf. Sestavena ... 

27.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... Kaiserl. Wegebauinstitut, Zabalkonskyprospekt 9. Dir.: Prof. N. Belelubsky, Vorst.: Ingen. J. Dratscb. Jahresberichte in der Rigaer Industriezeitung. Philadelphia. The Municipial Testing Laboratory, City Hall, Broad and Market Str. Vorst.: Eng. of Test Albert T. Goldbeck. Prag. Mechan.-techn. Laboratorium der k. k. deutschen Techn. Hoch schule, Husgasse ... 

28.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... und 1212. Lohrmann, E.: Die geologische Geschichte des Elblals in Sachsen. Dresden 1917, Abh. S. 1—22, Isis3. Über einzelne Teile des Landes. (Anonym): Die Gesteinsarten des Piauenschen Grundes bei Dresden. Glückauf Schneeberg. Kampfrath, Adolf: 37. Jg. 1917, S.127. Die @Geländestufen und Geländegräben in der Umgebung von Dresden und ihre Beziehungen ... 

29.
Rompf, 1960. Foraminiferen aus dem Cenoman von Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. EINLEITUNG Das Cenoman in Sachsen, besonders in der Umgebung von Dresden, ist schon in verschiedenster Hinsicht, so auch makropaläontologisch, eingehend untersucht worden. Es soll hier auf die Arbeiten von GEINITZ (1872/75), PETRASCHEK...

 ... raristriata CHAPMAN ist. Maße der Bruchstücke: Bruchstück mit 3 Kammern : L = 1,31 mm, L = 0,75 mm, B = 0,19mm B = 0,14mm Vorkommen: Gamighübel ns Slgnr.: 13/35 Dentalina cf. scripia D'ORBIGNY Taf. IV, Fig.l0a-b 1846 Dentalina scripta - n'ORBIGNY, Wiener Becken, S. 51, Taf. II, Fig. 21-23 Es sind nur wenige Bruchstücke mit 2 Kammern vorhanden. Kammern ... 

30.
Seifert, 1955. Stratigraphie und Paläogeographie des Cenomans und Turons im sächsischen Elbtalgebiet
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

INHALT Einführung Überblick über die neuere Literatur und methodische Bemerkungen Petrostratigraphische Gliederung Bemerkungen zu den präcenomanen Verwitterungsbildungen Cenoman Crednerien-Schichten Basale Grundschotter, Kiese und...

DR SE GEOLOGIE Fi *TU BERGAKADEMIE FREIBERG ITFREIBERGER FORSCHUNGSHEFTE C14 Mitteilungen aus dem Staatlichen Museum für Mineralogie und Geologie zu Dresden, N. F. Nr. 71 - 1955 ereltung_ FREIBERGER FORSCHUNGSHEFTE Herausgegeben vom Rektor der Bergakademie Freiberg C14 GEOLOGIE ALFRED SEIFERT Stratigraphie und Paläogeographie des Cenomans und Turons ... 

31.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... Gein. Pygaster truncatus Ag. Discoidea subuculus var. plauensis Gein. Pyrina Desmoulinsi D’ Arch. Pyrina inflata D’ Orb. Nucleolites Fischeri Gein, Holaster carinatus Lam. sp. Epiaster distinctus Ag. sp. Stellaster Plauensis Gein. Oreaster thoracifer Gein. Oreaster decoratus Gein. Oreaster simplex Gein. Oreaster perforatus Gein. Glenotremites Schlüterianus ... 

32.
Mertin, 1941. Decapode Krebse aus dem Subherzynen und Braunschweiger Emscher und Untersenon [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Überarbeitung ergab eine Reihe neuer Bestimmungen; die alten Namen werden in Klammern beigefügt. Eine Anzahl neuerer Fundstücke wurden, soweit sich ein Zusammenhang mit behandelten Arten ergab, in die Bearbeitung eingeschlossen...

 ... Fauna of the Ripley-Formation of Coon Creek, Tennessee, Decapoda. — U. S. Geol. Survey, Professional Paper 137, 1926. 94. — Fossil Crustacea of the Atlantic and Gulf Coastal Piain. — Geol. Soc. of America Spec. Pap. n. 2, 1935. 95. R e u s s , A.: Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. — Stuttgart 1845—46. 96. — Über Klytia Leachi Reuss ... 

33.
Makowsky & Rzehak, 1884. Die geologischen Verhältnisse der Umgebung von Brünn [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII Kreide-Formation.(Nr. 10 und 11 der Karte).1. Literatur. K. Reichenbach: Geol. Mitth. aus Mähren; Darstellung der Umgegenden von Blansko. Wien, 1834.A, Reuss: Beiträge zur geognostischen Kenntniss Mährens. Jahrb. der k. k. geol...

 ... Producte eine reiche Anzahl von Mineralien, unter welchen nachfolgende hervorgehoben zu werden verdienen: 1. Thoniger Sphärosiderit, in nierenförmigen bis kugeligen Concretionen Sepiarien von bis Zwischenmittel bis zu bis 25° des 10° Durchmesser, Länge. ersten schwarzer Farbe, sind und Diese aber Knollen, auch zweiten Kohlenflötzes, nicht selten Bruchstücken ... 

34.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... Sign. B. In. 2. Excerpta Claubergianam physicam illustrantia, 109 BI. -Sign. B. 13). 3. Excerpta prae lectionibus physicis inservientia. -Leeriones publicae de anno 1707. Principia philosophiae natur, et experirnentis formata. 80 und 76. BI. in 2 Bd. Sign. C. Ja. 4. Excerpta physiologica, pathologica, practica ad illustranda compendia Eyseliana. Sign ... 

35.
Wagner, 1902. Die mineralogisch-geologische Durchforschung Sachsens in ihrer geschichtlichen Entwickelung
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Erforschungsgeschichte des heimathlichen Bodens ist so alt wie die Menschheit, die ihn bewohnt. Die ersten neolithischen Jäger, die, den Flussläufen folgend, Einzug in unser Land hielten, waren die ersten Geognosten. Sie durchsuchten...

 ... bractearum lapidi duro coloris spadicei. Angeflogen gedigen kupffer. Fribergium, annatum plumbo. Cadmia metallica. Cadmia metallica foditur in venis Bohemiae et Misniae magna copia: quam nostri metallici cobaltum nominant, ut et genus quoddam daemonis metallici, Cobaltum: quae voces quam notionem habeant, hujus laboris non est investigare aut expendere ... 

36.
Zahálka, 1893–1905. Pásmo I–X: křídového útvaru v Řípu, Poohří, Pojizeří [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Pásmo (Zone) Publikation veröffentlicht* URL X Teplické útvaru křídového v okoli Řipu 1895 BHL Teplické křídového útvaru v Poohří 1900 BHL křídového útvaru v Pojizeří 1905 BHL IX křídového útvaru v okoli Řipu. Nebuželské podolí 1896...

 ... Ehrenbergii Elasmostoma Elea Electrolepis Elephas Elephas primigenius Elopopsis Enchodus Enoploclytia Entalophora Entalophora anomalissima Entalophora fecunda Entalophora solitaria Epiaster Eriphyla Eriphyla lenticularis Escharina dispersa Eucalyptus Eucalyptus angustus Eulima Exogyra Exogyra columba Exogyra comica Exogyra conica Exogyra cornu arietis ... 

37.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... bestimmte Form angeführt. VergI. Palaeontologische .Miscellen. (Denkschriften der kais. Akad. d. Wiss. Math. Naturw. ClasRe. Band X. pag. 84 14 Be merk u n g. Die sämmtliehen im PIaener des Weissen Berges vorkommenden -Echiniden sind ausschliesslich Steinkerne und ausserdem derart zusammengedrückt, dass selbst die Gattung, welcher sie angehören,nicht ... 

38.
Kennedy, Wright & Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, Willy Wright & Jake Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France. Palaeontology (Palaeontological Association) London 23 (3): 557–603.

 ... Cobban in lilt.) and overlaps with the succeeding Prionocyclus hyatti (Powell, 1963). Elsewhere the species is known to occur widely in Europe, the U.S.S.R. west to Transcaspia, Japan, California and Oregon, Texas, Mexico, the U.S. Western Interior and northern Australia. Collignoniceras carolinum (d'Orbigny) Plate 68, figs. 1-11; Plate 76, figs ... 

39.
Andert, 1929. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken, Teil 2: Die nordböhmische Kreide... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung . ................................ 1 Einführung in das Gelände ......................... 2 Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau ............................. 4 Die Störungslinien...

 ... Kuppe des Rolls, 694 m ü. d. M. (s, Anlage S. 177) , Wie der Willhoscht bietet auch der Roll ein wertvolles Profil für die Entwicklung der Kreideschichten gegen S. , Südlich von PIau schni tz am N-Fuße der Sandsteinfelspartien der »Teufelsmauere sind folgende Schichten gut aufgeschlossen: 335,0m il. d. M. Mittelturon m 3. Sst.,'liehtrot und gelb gestreift ... 

40.
Grossouvre, 1894. Recherches sur la craie supérieure [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

INTRODUCTION. Les ammonites de la craie supérieure n'ont donné lieu, en France, qu'à un très petit nombre de travaux descriptifs. Dujardin, le premier, a décrit et figuré en 1837, sous le nom d'Ammonites polyopsis, une espèce de la...

 ... du bas du chemin de Sougraignes aux Croutets (Aude), au-dessous des calcaires marneux à Lima marticensis. Pl. XXXV 7 8 Procédé G. Pilarski, A. 1 11 rnt etc- Sohier correxit _ PIANCHE XXX VI_ PLANCHE XXXVI. EXPLICATION DES FIGURES. FIG. ia. - Hoplites Gosseleti, A. DE GROSSOUVRE, n. sp. (p. 116). - Individu (Collection Gabelle) vu de côté pour montrer ... 

Ergebnisseiten: 1 |2|3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen