Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "plauen"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

140 Ergebnis(se) für "plauen" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
121.
Teller, 1877. Über neue Rudisten aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Teller, 1877. Über neue Rudisten aus der böhmischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 75 (1-5): 97-112.

 ... Teplitzer Porphyrs erkannt hatte, als ein Contactproduct zwischen Porphyr und Pläner aufgefasst. Die Entdeckung .analoger Vorkommnisse durch Gumprecht, 1 der am Eingange des Plauen'schen Grundes in einer Syenitspalte ähnliche Con- glomeratbildungen mit charakteristischen Kreideversteinerungen nachwies, und die eben citirten Untersuchungen von Reuss ... 

122.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina mit besonderer Berücksichtigung von Oxyrhina Mantelli Agassiz von Charles R. Eastman. Hierzu Tafel XVI—XVIII. Historische Einleitung. Die fossilen Haifischzähne des Lamnidae-Typus, welche...

 ... New-Jersey. J. Htman (Amer. Jour. Sei. Band X. [2], 1850, S. 235) erwähnt das Vorkommen von riesengrossen Coprolithen aus dem Miocän von Virginia. In einem grösseren Coprolithen von Plauen, welchen E. Fischer in der Allg. deutsch. Naturh.-Zeitung, 1856, II. S. 139, Fig. 22, hervorhebt, wurden zwei Zähne von Oxyrhina angustidens eingeschlossen gefunden ... 

123.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. Der Tunnel bei Oberau in geognostischer Hinsicht und die dieser Bildung verwandten Ablagerungen zwischen Oberau, Meißen und dem Plauen'schen Grunde bei Dresden – (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig : 1–28. Geinitz, H.B., 1840. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges ... 

124.
Počta, 1884. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. II. Abtheilung: Lithistidae [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. In der I. Abtheilung dieser „Beiträge“*) habe ich die Hexactinelliden unserer Kreideformation beschrieben und schreite nun, dem entworfenen Plane gemäss, zur Beschreibung der Lithistiden, so weit sie mir aus den Sammlungen...

 ... beschriebenen Lithistiden nebst Angabe des geologischen Vorkommens Turon Bolidium Zitt 1 capreoli Röm sp J 2 palrnaturn Röm sp I 1 1 ! Astrobolia Zitt 3 conglobata Reuss sp 1 ; 4 Plauensis Gein sp I ' [ 5 venusta nov sp 6 Reussi Ge in sp 7 acuta Reuss sp ! j 8 nitida nov sp [ 9 patella nov sp , i 10 ? grantilata Röm sp ; 11 c1 assa nov sp J i 1 Seliscothon Zitt !I 1 12 porrec~um nov sp li 1 13 callosiim nov sp 14 ? giganteiim Röm sp i 15 Mantelli Gldf sp ! 1 , II 1 J! Chonella Zitt Chenendopora Lamx 16 ? fungiformis Lamx 17 p1 oducta nov sp 18 ? mira nov sp 19 velata nov sp Verruculina Zitt 20 Phillipsi Rss sp 21 crate1 osa nov sp 22 subtilis

125.
Počta, 1885. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. III Abtheilung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Mit dieser dritten Abtheilung meiner „Beitrage zur Kenntniss der Spongien“ gelangt die Beschreibung der böhm. Kreidespongien zu ihrem Ende. Auch bei den in dieser Abtheilung enthaltenen Ordnungen: Tetractinelliden, Monactinelliden...

 ... eingeführte. Benennung Manon Peziza, was aber nach den gemachten Erfahrungen nur ein Collectivname von verschiedenen, gut zu unterscheidenden Arten ist. Diese Art wird aus Plauen, Leubnitz, Essen; dann le Havre, Villers sur Mer, Warminster, Oviedo *) u. a. angegeben. Elasmostoma subpeziza D'Orb. sp. Abbildung im Texte Fig. 23. . 1826-33. Manou Peziza ... 

126.
Jahn, 1891. Ueber die in den nordböhmischen Pyropensanden vorkommenden Versteinerungen der Teplitzer und Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die nordböhmischen Pyropensande 2) waren wiederholt Gegenstand Wissenschaftlicher Untersuchungen. F. A. Reuss, 3) A. v. Humboldt, 4) L. v. Buch,5) Caspar Graf Sternberg,6) A. E. Reuss,7) H. B. Geinitz,8) F. v. Hochstetter,9) J. Krejci,10...

 ... maximum Sow. form. var. bohemica Kafka (Bruchstück einer Carina) - k., P. Vermes: l lg. 120. Serpula gordialis Schlott. - lV., T., Wr. form. (n. ?) - k. k., 48 l Stellaster Plauensis Gein., Randtäfelchen - k., T., Pa. Crinoidea: Pentacrinus lanceolatus A. Röm., einzelne schön erhahene Stielglieder - e., Pa. 130. - n. form., ein sechsgliedriges Bruchstück ... 

127.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... C. limipformc, D'Orb. aber nur mit 3 Knotenreihen statt 4. Cerythium belgicum, D'Arch. Acmea concéntrica Reuss. Acinea n. sp. Acmea n. sp. Acmea tenuicostata, Reuss. Acmea plauensis, Gein. Einarginula semistriata, (Patella semi striata, Münster bei Reuss.). Pileopsis? u. sp. Hipponix compressa n. sp. Hipponix (pinquis m.). Capulns? Dentalium glabrum ... 

128.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Schichtencomplex, aus dem die auf den nachstehenden Blättern beschriebenen, bezw. einer kritischen Prüfung unterworfenen BrachiopodenArten stammen, ist in Norddeutschland in verschiedener Weise entwickelt; in  Folge dessen...

 ... geliefert haben; bald mergelige Conglomerate, welche letzteren meist sehr petrefactenreich sind und besonders die Spalten des krystallinischen Gesteins, z. B. des Syenits im Plauen'schen Grunde !) Archiv des Vereins der Freunde der Naturgesch. in Mecklenb. 1853, VII, p. 71, und 1856, X, p. 31. *) Ich kann mich nur vollständig dieser in neuester Zeit ... 

129.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII. Kleine paläontologische Mittheilungen von Dr. U. Schloenbach. Hiezu Tafel V. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide. (Vorgelegt in der Sitzung am 3. März l868.) Stratigraphische Einleitung. Die folgenden Bemerkungen über...

 ... phaseolina, wie dieselbe von Davidson i) festgestellt ist, ich a. o. a 0. nachzuweisen gesucht habe. Während dieselbe aber an ihren sächsischen Fundorten, namentlich bei . Plauen, unweit Dresden gewöhnlich eine ziemlich bedeutende Grösse erreicht, bleiben die meisten böhmischen Exemplare ungleich kleiner und schlanker, indem ihre durchschnittliche ... 

130.
Tröger, 2003. The Cretaceous of the Elbe valley in Saxony (Germany) - a review [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kreide im sächsischen Elbtalgebiet (Deutschland). Eine der wesentlichen Verbindungen des tethyalen Faunenreiches mit dem nördlichen gemäßigten Faunenreich liegt in der Elbtalzone zwischen den Blöcken des Erzgebirges (Teil der Mitteleuropäischen...

 ... Belemniten aus dem Untercenoman von Meissen, Sachsen. Fossilien - Zeitschrift für Hobbypaläontologen, Korb, 4/97, p. 225 226. TRÖGER K.-A. (1956).-Über die Kreideablagerungen des Plauenschen Grundes (sediment- petrographische und biostratonomisch -paläontologische Untersuchungen).-Jahrbuch des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden ... 

131.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... ausbreitend. Die Oberfläche mit konzentrischen Runzeln und Linien bedeckt. Selten im obern Plänerkalk von Hundorf und im untern Plänerkalk von Laun und Kreibitz.Immer als Steinkern. Plauen in Sachsen aufgefunden (Grundriss p. 427); einzelne Steinkerne kommen auch in den kalkigen Konglomeratschichten von Kutschlin bei Bilin vor.O. pus illa, REUss ... 

132.
Galerie: Bryozoa
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Literatur über die Bryozoen findet sich in der Bibliographie zur paläontologischen Literatur, Punkt 2.9

133.
Ziegler, 1984. Family Pleurotomariidae from the Bohemian Cretaceous Basin [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

FAMILY PLEUROTOMARIIDAE SWAINSON, 1840(GASTROPODA, ARCHAEOGASTROPODA)FROM THE BOHEMIAN CRETACEOUS BASIN INTRODUCTION This paper deals with the family Pleurotomariidae SWAINSON, 1840 from sediments of the Bohemia n Cretaceous Basin...

 ... Ohrazenice, Brandys n. Orllcl, Morasice, Muzlov, Patek, Opolany, Odi'epsy Upper Turonian -Oskobrh, Hradcany, Zehunska obora Coniacian -Prachov, Masov, Brezno near Louny Leptomaria plauensis (GEINITZ, 1857) (PI. v, Fig. 5-8; PI. VIII , Fig. 9J 1857 Pleurotomaria plauensis n. sp . -H. B. GEINITZ: Elbthalg. etc. I, p. 258, Pi. 57, . Fig . 17 1905 Pleurotomaria ... 

134.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Westende des Tunnels bei Oberau (F. 1?) können wir füglich als einstigen Uferrand der Meeresbildung ansehen. Dort lagert zum Quadersandstein gehöriger Grünsandstein als unterste Schicht über den das Grundgebirge bildenden Gneisklippen...

 ... Nferrändern und auf dem Grunde lebten zahlreiche Ko rallen und Mollusken. Von letzteren führe ich aus dem Tunnel eine kleine Muschel (F. 18); von dem untern Pläner auf Syenit bei Plauen die prachtvolle Austerschaale (F. 19) und die sie begleitende Hornschnecke (F, 20) an. 3 Die Stachelmuschel (F, 23) findet sich in Strehlen und Wein- böhla; an ersterem ... 

135.
Gumprecht, 1835. Beiträge zur geognostischen Kenntniß einiger Theile Sachsens und Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

a) Oberaue. Schon von weitem erkennt man östlich von Oberaue da, wo das Moritzburger Granitplateau in das Elbthal abfällt, und der S. 99 bereits erwähnte Fahrweg nach der Buschmühle in den Abfall tief einschneidet, dass der untere...

 ... man die Auflagerung des Pläners auf dem Porphyr in der Umgegend von Teplitz, die des Pläners auf dem Granit bei Kausche, südlich von Dresden, endlich die auf dem Syenit im Plauenschen Grunde. Auch auf dem rech ten Elbufer findet man ganz ähnliche Bedeckungen des *) Prof. Helk Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna im Hamburger Magazin ... 

136.
Schulze, 1770. Nachricht von dem ohnweit Dresden befindlichen Zschonengrunde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

p. 70: In eben dieser Gegend, und zwar hinter demDorfe Cotta, befindet sich ein beträchtlicher Stein-bruch, in welchem die sogenannten Pläner gebro-chen werden, welche man hier zum Aufbauen derHäuser und Mauren anwendet. [...] p...

 ... welche sehr viele in derselben liegende Dörfer erbauet haben, deren Namen sich aus der wendischen Sprache herleiten lassen; wovon wir an der Benennung des Dorfes, Chemnitz, Plauen, Ströhlen, Dobritz und an vielen andern einen deutlichen Beweis haben. Es ist dahero sehr wahrschein lich, daß sich die Weiber der allhier wohnhaft gewe senen Sorben, bey ... 

137.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... den Grundriß für die landschaftliche Kon-1) Lindau: Geschichte der Haupt- und Residenzstadt Dresden. 1859. Band I, S. 5. 2) R. Hausse: Profile durch das Steinkohlenhecken des Plauenschen Grundes hei Dresden (Erläuterungen zur geologischen Spezialkarte), S. 12,13, 24. — Sektion Wilsdruff. S. 11. 3) G. C. Laube: Geologische Exkursionen im Thermalgehiet ... 

138.
Geologische Karte von Sachsen 1:25.000
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

Einige Sectionen in Nordsachsen finden sich auch in den Ausgaben der Geologische Spezialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten (1853-1943). Eine umfangreiche Sammlung geologischer Kartenblätter ist unter geo-leo.de zu finden...

 ... Hazard, 1888 5347 131 Neuwernsdorf Hazard, 1889 Hazard, 1888 Oberleutensdorf, Horní Litvínov, Litvínov 5437 132 Lössau Pausa-Mühltroff-Lössau, Lössau Liebe, Liebe, 1912 5438 133 Plauen-Pausa Kauschwitz, Syrau-Bernsgrün-Plauen (Nord), Pausa Weise, 1904 Weise, 1902 5439 134 Treuen-Herlasgrün Treuen, Treuen Dalmer, 1886 Dalmer, Weise, 1913 Weise, 1910 5440 135 Auerbach-Lengefeld Auerbach, Auerbach Dalmer, 1885 Dalmer, Weise, Weise, 1912 5441 136 Schneeberg-Schönheide Schneeberg, Schneeberg Dalmer, 1883 Dalmer, Weise, 1898 Weise, 1897 5442 137 Aue Schwarzenberg, Schwarzenberg-Aue Schalch, 1897 Schalch, B

139.
Gümbel, 1868. Beiträge zur Kenntniss der Procän- oder Kreide-Formation im nordwestlichen Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Weisser Berg bei Prag. Sobald wir über den Badschin hinaus durch das Strauber Thor vor die Stadt treten, begegnen wir sofort sandigen Schichten, welche auf Silurschiefer auflagernd der Reihe der Procängebilde angehören. Gleich vor...

 ... festeren Bänken als Bausteine für Prag benützt wird und von fast gleicher Beschaffenheit sowohl in Sachsen (Steinbrüche von Bannewitz, auf der goldenen Höhe, zum Theil auch im Plauen’schen Grunde) wie in Bayern (Steinbrüche am Regensburger und Reinhausener Galgenberg, taucht. wieder aufEs ist das Gestein, von welchem wenigstens gewisse Abänderungen ... 

140.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... Räcknitz und nach GEINITZ (14, S. 31] sowie nach BECK und HAZARD [7, S. 59] im Plänerkalke von Strehlen, außerdem nach KRENKEL [20, S. 70] in den Planermergeln von Dresden--Plauen, Gostritz, Zschertnitz, Dresden-Strehlen und Dresden-A. Sedanplatz. Die Originale von diesen Fundstellen konnten im Museum zu Dresden 3) verglichen 1) Unter der liebenswürdigen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen