Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "richter"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

104 Ergebnis(se) für "richter" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
101.
Pirna: Südumfahrung B172b
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

Auf der 3,8km langen Strecke werden zwei Brücken (über das Seidwitz- und Gottleubatal) und ein 300m langer Tunnel durch den Kohlberg gebaut. Der Scheiteltunnel sollte zunächst in offener Bauweise errichtet werden, wird jedoch auf "klassische" Weise errichtet. Einige Abschnitte des Projektes befinden sich seit 2018 im Bau.

102.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Westende des Tunnels bei Oberau (F. 1?) können wir füglich als einstigen Uferrand der Meeresbildung ansehen. Dort lagert zum Quadersandstein gehöriger Grünsandstein als unterste Schicht über den das Grundgebirge bildenden Gneisklippen...

 ... Bildung der Kerue — der sogenannten sekundären Kugeln — gegeben. Ausgezeichnete Beispiele hierzu liefern die beigegebenen Skizzen.-.'5 Zweiter Abschnitt, An der hohen Wand in Richter's Schlüchten*) (F. 39) sehen wir nach oben eine gewaltige sphäroidiscke Masse entblößt. Fig. 3H. In Richters Schlechten, sphoidische U'sonderung, Fig. 4N, Nnteon Künigstein ... 

103.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... Taf. 15. Fig. 4. (Palaeontogr. von Dunker und H. v. Meyer.) Cassel 1864. Ein plattenförmiger, verschiedentlich gekrümmter und namentlich unregelmässig lappiger, unvollkommen trichterförmiger oder ohrförmiger Schwamm, welcher auf der Aussenfläche mit punktförmigen, dicht gedräng ten, feinen Oeffnungen mit wenig vorstehendem Mündungsrand, auf der Innenfläche ... 

104.
Rast, 1959. Geologischer Führer durch das Elbsandsteingebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Allgemeiner Überblick über die geologischen Verhältnisse des Elbsandsteingebirges Das Elbsandsteingebirge nimmt unter den deutschen Mittelgebirgslandschaften.eine besondere Stellung ein. Durch das Gestein bedingt, beherrschen schroffe...

 ... wird.Abb. 123 In dem von den ‚fressenden Wunden‘ der Alaunverwitterung herabgekrümelten und am Boden angehäuften Sand finden sich — besonders unter Überhän gen — häufig die Trichterbauten des Ameisenlöwen. Alaunverwitterung. Sogenannte fressende Wunden und darunter Krümelsand einerseits, durch Gipsausscheidung verfestigte Waben strukturen andererseits ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen