Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "spongites"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

70 Ergebnis(se) für "spongites" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
61.
Geinitz, 1843. Die Versteinerungen von Kieslingswalda [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1843. Die Versteinerungen von Kieslingswalda und Nachtrag zur Charakteristik des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 1–23.

 ... feinkörnige Quader zwischen Hochkirch und Langenau mit Phola domya caudata Röm.., Panopaea Gurgites Brongn., Cucullaea glabra Sow., Spuren einer Pinna, eines Inoceramus und von Spongites Saronicus. 2. Quader bei Löwenberg und Hirschberg. Eine Meile nord-nordöstlich von Löwenberg bei Giersdorf wird in einem Bruche, dessen Bänke stark südlich einfallen ... 

62.
Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henri Milne-Edwards & Jules Haime, 1850. Introduction; Corals from the Tertiary and Cretaceous formations : Chapter III. Corals of the upper Chalk. (in: Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals) 1: I–LXXXV; 1–71.

 ... those of Favosites,INTRODUCTION. but much shorter, and terminated by an obhque seraicu'cular or suljtriangular cahce, edge of which projects on one side. Typ. sp., Alveolites spongites, Mem. Steininger, spengites, Goldfuss, Petref. Germ., pi. xxviii, figs. 1", 1*, de la Soc. Geol. de France, vol. tlie Calumopiji-a 1'. Second Tribe— CHyETETINyE. Corallum ... 

63.
Wolf, 1865. Ueber die Gliederung der Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Während der Abfassung meines Berichtes über die Aufnahme im östlichen Böhmen (1862) hatte ich gelegentlich der Umschau in der Literatur über die Kreideformation Deutschlands den diiferentesten Auffassungsweisen begegnet, namentlich...

 ... 1 11.11. Tele 2lei 1.1°- . -! Jel IT.1-1.1. Le. /e1.le1.1 -1.1.1.1°-1.1. I. - 1le . .). I. Is l. - - -I Iel 1I.1 lel.1. 1-1. 133] Achüleum formosum Reuss.I.[]-]- 134] 135} Spongites Saxonieus Geinitz . Salix macrophylla Reuss .!.1. - 1 11 11. -I!.1. .jele Cnemidium pentapora Reuss . le]. .I.1le .Ie -! .lelele . . Sceyphia angustata Römer Beaumonti ... 

64.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... Petrefacten aus der Kreideformation Böhmens. In: Fritsch: Miscellanea palaeontologica II. Mesozoica – (Selbstverlag – in Commision bei Fr. Rivnác) Prag : 22–25. Dettmer, F., 1912. Spongites Saxonicus Geinitz und die Fucoidenfrage – Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart) Stuttgart 1912 (2): 114–126. Dettmer, F ... 

65.
Počta, 1884. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. II. Abtheilung: Lithistidae [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. In der I. Abtheilung dieser „Beiträge“*) habe ich die Hexactinelliden unserer Kreideformation beschrieben und schreite nun, dem entworfenen Plane gemäss, zur Beschreibung der Lithistiden, so weit sie mir aus den Sammlungen...

 ... unregelmässige wirr durch einander verfilzte Fasern geordnet Von ähnlicher Form jedoch von grösseren Dimensionen ist der von Quenstedt (Petref V Tafel 133 Fig 6 ) unter dem Namen Spongites aciculatus abgebildete Schwamm Unsere schöne Art wurde in den Korytzaner Schichten von Bylan bei Kuttenberg gesammelt und von Herrn Prof Dr V Kurz unserem Museum gespendet Chonella patella nov sp Taf I Fig 6 Abb im Texte Fig 5 Schwammkörper schüssel-, trichter- oder napfförmig, mehr oder weniger dickwandig (8-9 mm bei grösseren, 3-4 mm bei kleineren Exemplaren) mit einfach abgerundeten Oberrande Der Körper übergeht unten entweder gleich in eine unebene, verh

66.
Jahn, 1905. Einige neue Fossilienfundorte in der ostböhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige neue Fossilienfundorte in der ostböhmischen Kreideformation. Von Jaroslav J. Jahn. Während meiner Aufnahmsarbeiten im Gebiete der ostböhmischen Kreideformation habe ich zahlreiche neue Fossilienfundorte entdeckt, von denen...

 ... carinata Lamk. — Häufig. Ostrea hippopodium sp. — Mehrere Sow. Exemplare. — Häufig. h'hynchonella compressa Lamk. — Häufig. Cribrospongia subreticulata Münst. sp. — 2 Exemplare. Spongites saxonicus Gein. — Häufig. Unbestimmbarer Seeigel. Verkohltes Holz. — Häufig. Ein Baumstamm, 30 cm lang, 10 cm breit. Das Hangende von dem soeben besprochenen Glaukonitsandstein ... 

67.
Počta, 1885. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. III Abtheilung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Mit dieser dritten Abtheilung meiner „Beitrage zur Kenntniss der Spongien“ gelangt die Beschreibung der böhm. Kreidespongien zu ihrem Ende. Auch bei den in dieser Abtheilung enthaltenen Ordnungen: Tetractinelliden, Monactinelliden...

 ... vor, welche für Steinkerne von Hornschwämmen gedeutet werden können. Ich will in folgenden Zeilen einige Bemerkungen über die am häufigsten vorkommenden Formen folgen lassen. Spongites Saxonicus Gein. Schwammkörper wulstförmig oder cylindrisch, gabelig verzweigt, von sehr verschiedener Dicke mit stumpf endenden Aesten. Zuweilen ist der Körper zu grossen ... 

68.
Jahn, 1895. Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation Von Jaroslav J. Jahn. Mit einer lithographirten Tafel (Nr. VIII) und vier Zinkotypien im Text. Das Comité für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen...

 ... theils unbestimmbar. Unbestimmbare Korallensteinkerne. Craticularia sp. pl. (Bruchstücke). Rhizopoterion cerdeóme Goldf. sp. Siphonia Geinitzii Zitt. Cf. Elasmostoma sp. Spongites saxonicus Gein. Unbestimmbare Spongien. Sämnitliche Fossilien von diesem Fundorte sind in Schwefelkies (selten Brauneisenstein) umgewandelt (blos einige Exemplare von ... 

69.
Jahn, 1891. Ueber die in den nordböhmischen Pyropensanden vorkommenden Versteinerungen der Teplitzer und Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die nordböhmischen Pyropensande 2) waren wiederholt Gegenstand Wissenschaftlicher Untersuchungen. F. A. Reuss, 3) A. v. Humboldt, 4) L. v. Buch,5) Caspar Graf Sternberg,6) A. E. Reuss,7) H. B. Geinitz,8) F. v. Hochstetter,9) J. Krejci,10...

 ... et semilrmaris v. Buch, Terebratulina gracilis Schloth. (die.ich auch aus den Priesener Schichten von Schöppenthal bei Ti iblitz besitze), Parasmilia centralis Mant. fotm., Spongites saxonicus Gein., die wieder insgesammt in Schwefelkies verwand~lt sind. Schliesslich sei eine in dieser Richtung interessante, reichliche Suite von Priesener Petrefacten ... 

70.
Rast, 1959. Geologischer Führer durch das Elbsandsteingebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Allgemeiner Überblick über die geologischen Verhältnisse des Elbsandsteingebirges Das Elbsandsteingebirge nimmt unter den deutschen Mittelgebirgslandschaften.eine besondere Stellung ein. Durch das Gestein bedingt, beherrschen schroffe...

 ... Labiatusstufe, die Muschel Inoceramus labiatus Sour. (AP 49), daneben Pinna cottat GeIN. und Pinna cretacea Scun., E08 columba Lam., die unter der nicht befriedigenden Bezeichn! Spongites sawonicus Grin. bekannten Wülste und manches and zu sammeln. Man erkundige sich bei den Arbeitern nach di 70Abb. 48 Steinbruch im Labiatussandstein des Lohmgrundes ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen