Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "sussex"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

60 Ergebnis(se) für "sussex" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... in der sächsischen Oberkreide (Deutschland). – Geol. Sax., 60 (3): 427 – 434, Dresden. Mantell, G. (1822): The fossils of the South Downs; or illustrations of the geology of Sussex. – 1 – 327, London (L. Relfe). Matthai, G. (1914): A revision of the Recent colonial Astreidea possessing distinct corallites. – Trans. Linn. Soc. Zool., 17: 1 – 140, London ... 

22.
Fossilium Catalogus. I, Animalia (1–57)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Pars 1 (1913): F. Frech, Ammoneae Devonicae (Clymeniidae, Aphyllidae, Gephyroceratidae, Cheiloceratidae) PBC, Hathi, BHL Pars 2 (1914): W. Teppner, Lamellibranchiata Tertiaria. I: Anisomyaria PBC, Hathi, BHL Pars 3 (1914): Ch. Schuchert...

Acanthoceras Acanthoceras pseudodeverianum Acanthoceras robustum Acanthoceras sussexiense Acanthoceras texanus Acanthoceras triseriale Acanthoceras triserialis Acanthoceras utaturensis Acanthoceras vancouverensis Acanthoceras vectensis Acanthoceras vicinale Acanthoceras vicinalis Acanthoscaphites Acompsoceras Afra Algerites Ammodites Ammon nodosus ... 

23.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... 4, 9 (Siammlg. Humboldtver. Ebersbach und selbst gesammelt), 13, Priesen (Mus. Prag), Neuwarthau Löw. 2 (Scupin), Großhartmannsdorf Löw. (Geol. Landesmus.); Upper Chalk von Sussex in England. Eine kürzere Form mit weniger nach hinten ausgezogenen Anwachswellen fand sich: Emscher: Kreibitz 6, 27, Oberkreibitzer Talsperre 3, 5 (selbst gesammelt, Stadtmus ... 

24.
Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges. Festschrift des Humboldtvereins zur Feier des 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 (Humboldt-Verein) Ebersbach: 33–64.

 ... würde als „Priesener Schichten“ (Scaphitenzone) anzusehen sein. . Beschreibung der Arten. hoteramus latus antel. Taf. IV Fig. 4. - 1822 Inoceramus latus, Mantell, Geol. of Sussex, S. 216, Taf. 27 Fig. 10. 1837 se 33 y? Sowerby, Grossbritanniens Mineral-Conchologie, Taf 582 Fig.1, S, 609. 1870 se „ “ F. Roemer, Geologie von Oberschlesien, S. 316, Taf ... 

25.
Kennedy, Wright & Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, Willy Wright & Jake Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France. Palaeontology (Palaeontological Association) London 23 (3): 557–603.

 ... Matsumoto, 1965, group E; Hancock, Kennedy and Wright, p. 156. Types. The lectotype, designated by Wright and Wright (1951, p. 35), is BMNH 5682, from the Middle Chalk of Lewes, Sussex, refigured here as Plate 62, figs. 1-2; Plate 63, fig. 9. Two additional specimens from Mantell's collection, BMNH C5742 a-b (Plate 69, figs. 3,4), are presumed to ... 

26.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... Auflage. Offizieller deutscher Text. – Abh. naturwiss. Ver. Hamburg, N.F., 34: 1 – 232. Mantell, G. (1822): The fossils of the South Downs; or illustrations of the geology of Sussex. – 1 – 320, Taf. 1 – 42. Niebuhr, B.; Wilmsen, M. (2016): Vorwort zum Teil 2. – In: Niebuhr, B.; Wilmsen, M. (Eds.): Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2, Geol. Sax., 62 ... 

27.
Langenhan, 1891. Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen. Mit 6 Tafeln Abbildungen, nach der Natur gezeichnet von A. Langenhan und M. Grundey, Breslau. Einleitung: In dem Maaße, wie man gegenwärtig beim geographischen Unterrichte auch...

 ... Röhrenknochen (Fig. 1) und das Bruchstück eines breiteren Knochens (Fig. 2) gehören vielleicht der sog. Maas-Echse (Mosasa-urus sp.), einem in der Mastrichter Kreide, sowie zu Lewes in Sussex, und unweit Alfeld in den Hilsthonen, gefundenen Saurier, an. II. Bis jetzt sind nur Zähne derselben, waltersdorser Schichten vorgekommen, und graulichen Lagen ... 

28.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... Plänermergel)“. Z uvedeného üvozu jmenuje r. 1839: Inoceramus concentricus Sow, J. striatus Mant, 167(je patrno, že tímto druhem myslí svůj pozdější „labiatus“), Ammonites Sussexiensis Mant. a A, peramplus Sow. (Char. 6 a IV.) Po v, str. Gauernitz skládá pásmo výši mezi 110—130 IV a. vrch Fiilberg, m n. m. Mezi V s. stráni 130—146,2 ve Fillbusch ... 

29.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... 1871 Gattung Sciponoceras Typus-Art: Hamites baculoides Sciponoceras Taf. 1976 1983 Mantell, cf. gracile 1, Fig. Hyatt, 1894 1822. Mittelcenoman, (Shumard, 3, Taf. V, Fig. Sussex (England). 1860) 2a, b und K enned y, S. 53, Taf. 2, Juignet Sciponoceras gracile Shumard; Fig. 4a—c, 5a—c, 6a—c. S. 22, Fig. Juignet, und Kennedy Sciponoceras gracile (Shumard ... 

30.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... Sicher ist Quenstedt var. subcylindrica nach Pocta's Vorzuge als besondere Art abzutrennen. 1) var. infundibiliformis Qtjenst. 1822. Ventriculites radiatus Mantell. Geology of Sussex. Taf. 10. 1826—33. Scyplüa Oeynliauseni Goldeuss. II. Taf. 65, Fig. 7. 1837. Scyphia longiporata Posch-. Polen's Palaeont. p. 7. Taf. 2, Fig. 3. 1852. Ventriculites radiatus ... 

31.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreideformation, welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss...

 ... Britaiu London. : 1822. Cuvier et A. Brogniat: Description geologique des environs de Paris. 1822, Mantell: The Fossils of the South Downs or lUustrations of the Geology of Sussex. London. 1827. Nilsson: Petrificata Snecana Formationis cretaceae. Londini Gotborum. 1834. Morton Synopsis of the organic remains of the cretaceous group of the United States ... 

32.
Pocta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. Folge 7. Band 2: 1-60.

 ... Abhandlung benützten Schriften . nach dem Datum ihrer Veröffentlichung zusammengestellt: 1. 1822. Mantell Gid. The fossils of the South Downs or Illustrations of the Geology of Sussex. 2. 1827. Mo1ren. Polyparium fossilium in nostra patria repertorum descriptio. In: Annales Academiae Groninganae. 3. 1837. Koch et Dunker. Beiträge zur Kenntnis des ... 

33.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... Zeit wurde von Fitton*) dargethan, dass das Néocomien von Frankreich dem unteren Grünsande von England entspreche, während früher schon Gideon Mantell durch seine Geology of Sussex2) im upper oder flinty chalk die obere Kreide, im grey chalk marl die untere, oft chloritische Kreide, im blue chalk marl aber den Gault von England kennen gelehrt hat ... 

34.
Otto, 1857. Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen, seit dem Erscheinen des Werkes : Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland, H. Br. Geinitz 1849. Von E. v. Otto. Acht Jahre sind verflossen, seit die...

 ... Professor Morris durch einen Besuch erfreuten, erkannten beide sie dafür, Letzterer nannte sie sehr selten, da nach seinem Wissen nur 2—3 davon in England aus der Kreide von Sussex bekannt seien. Hier müssen wir noch eines grossen, gedrückten Steinkernea von demselben Fundorte Erwähnung thun, welcher am obern Gewinde mit obigen einige Aehnlichkeit ... 

35.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... inflatus, which is classed by Continental geologists with the Lower Cretaceous but is placed by the British in the Upper Cretaceous. The Folkestone beds (Upper Gault) of the Sussex coast have yielded a single species, Siphonia tulipa Zittel, which is found also in the Blackdown and Haldon beds in Devon but disappears in the lower Cenomanian. In the ... 

36.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... Erde erwiesen worden ist. Schlönbachia varians Sow. spec. 1817. Ammonites varians, Sowerby: Mineral Conchologie, pag. 226, Taf. CLXXVI. 1822. „ „ (Sow.), M an tell: Geology of Sussex pag. 115, Taf. XXI, Fig. 2, 5, 7. 1840. v „ „ d'Orbigny: Paléontologie franc, terr. crét., pag. 311, Taf. IIXC, Fig. 3—5. 1846—49. „ „ , Quenstedt: Petrefactenkunde ... 

37.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... erkennen lassen. Auffallend ist ferner die Ähnlichkeit in der Skulptur mit den oberen Windungen der englischen eocänen Formen incomptum und cornucopiae (Diseon, Geologie of Sussex, S. 101, Taf. VI, 5, und S. 181, Taf. VI, 18). Hier scheint die ontogenetische Entwicklung auf die phylogenetische zurückzuweisen. Plauen, Hoher Stein, Gamighügel, Zscheila ... 

38.
Laube, 1885. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fische des böhmischen Turons [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EIN BEITRAG ZUR KENNTNISS DER FISCHE DES BÖHMISCHEN TURON'S. VON Prof. Dr. GUSTAV C. LAUBE. VORGELEGT IN DER SITZUNG AM 10. APRIL 1885. Die untere Etage des böhmischen Turon's, Schloenbach's Zone des Inoceramus labiatus, wird in der...

 ... unterscheidenden Merkmale der drei verwandten Elopiden noch einmal kurz einander gegenüber. OSMEROIDES LEWESIENSIS M an tell ??. 1822. Salmo Lewesien six Mantcll, Geology of Sussex, p. 235, tab. 33, fig. 12, tab. 34, fig. 1, 3, tab. 10, fig. 1. 1834. Osmeroidea Lewesiensis Agassiz, Recherches sur les Poissons fossiles. V. Bd., 2. Abth., p. 105, tab ... 

39.
Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Melchior Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide und die Systematik der Ammonitiden. - Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin 27 (4): 854-942.

 ... Milletianum ORB. Morpheus STOL. naviculare MANT. nodosocostatum ORB. nodosoides Ro1rn. „ ornatissimum SToL. „ papale ORB. 1·otalinum ORB. Rotomagense BRONGN. rusticum ORB. Sussexiense SaARPE. tropicum SToL. Turonense ORB. Ushas STOL. Woolgarei MANT. Stoliczkaia nov. gen. Im Anschluss an Hoplites sehe ich mich noch genöthigt, eine Gattung für eine ... 

40.
Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - I. Glyphostoma (Latistellata). - Abhandlungen zur geologischen Specialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten Berlin 4 (1): 1-72.

 ... MaestrichtSchichten) Phymosoma ornatissimum Ag. pseudoradiatum Schliit. princeps Hag. taeniaturn Hag. g1'anulo8um Goldf. maeandrinum Schlüt. pentagonale Müll. I) DIXON'S Geology of Sussex, 1850, pag. 340, tab. 24, fig. 20. Ich sammee nur einil4e Stacheln von schwarzer Farbe mit ovalem Querschnitt, welche nach oben hin sich mehr abplatten. Stiel glatt ... 

Ergebnisseiten: 1 |2|3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen