Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "weinböhla"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

64 Ergebnis(se) für "weinböhla" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI. Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... verursacht worden. Diese Linie bildet, nur einen kleinen Abschnitt dieser grossen im allgemeinen von NW. nach SO. verlaufenden Dislocation, die von Oberau bei Meissen über Weinböhla, Pillnitz, Hohnstein, Hinterhermsdorf, Zeidler, Khaa, Daubitz und endlich südlich von Zittau vorbei bis zum Jeschkengebirge sich hinzieht. Der südlich von dieser über ... 

22.
Seifert, 1955. Stratigraphie und Paläogeographie des Cenomans und Turons im sächsischen Elbtalgebiet
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Liegender Mergel und Ton Labiatus-Pläner Mittelturon. Plänermergel mit eingeschaltetem Plänerkalk von Strehlen und Weinböhla Gliederung und Horizontierung nach Korngrößen und Schwermineralien Paläontologisch-chronologische Gliederung...

 ... darin, daß er dazu auch Pläner der Plenus-Zone im Oberauer Einschnitt r&echnete. Es ist wahrscheinlich, daß dazu auch mittelturone Schichten gestellt wurden. Am Kalkbruch Weinböhla und am Spitzberg, wo der Labiatus-Pläner mit 25,2 bzw. 49 m.noch nicht durchstoßen worden sein soll, scheint es. sich auch noch nicht durchweg um Labiatus-Schichten gehandelt ... 

23.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...1902. Heft 10. Seite 558. 2) E. Kalkowsky: Über einen oligocänen Sandsteingang an der Lausitzer Überschiebung bei Weinböhla in Sachsen. Abhandlungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Isis in Dresden, 1897. Seite 86. 3) W...

 ... Bau der schlesischen Gebirge. Geogr. Zeitschrift Bd. 8, 1902. Heft 10. Seite 568. *) E. Kalkowsky : Über einen oligocänen Sandsteingang an der Lausitzer Überschiebung bei Weinböhla in Sachsen. Abhandlungen der Naturwissenschaft liehen Gesellschaft Isis in Dresden, 1897. Seite 86. ) W. Petraschek: Über eine Diskordanz zwischen Kreide und Tertiär bei ... 

24.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1733 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... der Königlich Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Königliche Preußische Geologische Landesanstalt) Berlin 74: 1–73. Bergt, W., 1900. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla – Sitzungsberichte und Abhandlungen der naturwissenschaftlichen Gesellschaft ISIS in Dresden (Warnatz & Lehmann) Dresden 1900 (1): 37–46. Beyer, K., 1933. Die nordsudetische ... 

25.
Pelz, 1904. Geologie des Königreichs Sachsen in gemeinverständlicher Darlegung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XV. Das Kreidemeer. In verschiedenen Zeitperioden wurden die Gebirge von innen heraus wirkenden Kräften aufgewölbt und durch die äußeren Einwirkungen der Sonnenwärme, des Frostes, der atmosphärischen Niederschläge, der Flußläufe...

 ... Labiatus-Stufe. Wieder zieht sich das Meer zurück, und wieder dringt es vor, in ähnlicher Weise im Gebiete der böhmisch-sächsischen Schweiz Sandstein, nach Norden zu von Strahlen bis Weinböhla kalkige Sedimente mit reicher Fauna absetzend. Die Kalkbrüche von Strehlen und Weinböhla lieferten Tausende von Ammoniten, Zweischalern, Schnecken,Seeigeln ... 

26.
Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge. Abhandlungen der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften (Akademie-Verlag) Berlin 1854: 57–80.

 ... Ursache jener Störungen nicht lokal nur einzelne Theile des Gebirges berührende oder in besonderen Richtungen wirkende Kräfte gewesen sein können. Als zuerst in Sachsen bei Weinböhla der Pläner vom Syenit und bei Hohnstein der über dem Quadersandstein liegende Jurakalk vom Granit bedeckt gesehen wurde, schien es natürlich, die Ursache in der Entstehung ... 

27.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... aufweisen, die sich auch auf den Leisten findet, ohne daß sich aber eigentliche Poren feststellen lassen. Vorkommen: Selten im Oberturon von Strehlen bei Dresden und im Pläner von Weinböhla; in der umgelagerten Kreide von Kgl. Neudorf bei Oppeln. — Verbreiteter in der obersenonen Kreide von Rügen. Clausa lepida Novak 1877. (Figur 7.) 1877 Heteropora ... 

28.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Zittauer Kreide, im Übergangsbereich bei Pirna –Wehlen – Rosenthal dem Zeichener Ton zwischen dem Pirnaer Oberquader und dem Herrenleite-Sandstein sowie dem Strehlener und Weinböhlaer Kalk im küstenfernen Gebiet Dresden – Meißen, also der Basis der Strehlen- Formation (Abb. 4, siehe auch Seifert 1955, Tröger & Wejda 1997). Die jüngsten erhaltenen ... 

29.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... Schichten des Löwenberger Mergelsandsteins gleiches Alter wie die zur Scaphitenzone gehörigen Teplitzer Schichten im Liegenden der Priesener, sowie die Mergel von Strehlen und Weinböhla besitzen müssen. Auch der hier in Rede stehende Horizont von Groß-Rackwitz ist noch als obere Abteilung der Scaphitenzone zuzurechnen. Außer dem schon Williger von ... 

30.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... weiten Fassung erklärt sich die verhältnissmässig kleine Anzahl der Arten, welche be- schrieben werden. Während z. B. REÃœSS aus dem sächsischen Turon (Pläner von Strchlen und Weinböhla) 101 Arten beschreibt, darunter allein 26 AWosan'a - Arten, bestimmt BEISSEL aus dem 15 Einleitung. 5 gesammten Aachener Senon von zahlreichen Fundstellen die z. Th ... 

31.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Kaiserlich-Königliche Hof- und Staatsdruckerei) Wien 10: 78–80. Fischer, C.E., 1856. Die Fischreste aus den Plänerschichten von Plauen, Strehlen, Weinböhla und Grosssedlitz – Allgemeine deutsche naturhistorische Zeitung (Rudolf Kuntze) Dresden N.F. 2: 134–145. Reuss, A.E., 1857. Neue Fischreste aus dem Böhmischen ... 

32.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Nach der Art der Berippung ist das Stück zu Nautilus leiotropis zu stellen. Bei den im Museum zu Dresden ferner vorhandenen Exemplaren aus dem Mittelturon von Strehlen und Weinböhla gehen die gröberen Falten ohne Unterbrechung über den Bauch, so daß diese Stücke nicht zu unserer Art, sondern zu Nautilus rugatus gehören. Unsere Art gehört dem Oberturon ... 

33.
Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Fortsetzung in der preussischen Ober-Lausitz. Jahrbuch der Königlich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie (Simon Schropp) Berlin 1882: 55–124.

 ... dieser Sequoia in der Kreidezeit. Sie ist bis jetzt bekannt von folgenden Localitäten:' Aus Unterquader, Unterpläner und Pläner- .kalk in Sachsen von Strehlen, Hundorf und Weinböhla,c Cenoman und Oberturon Böhmen,s, Unterquader von Moletein in Mähren, ,Urgonschichten von Werrisdorf, Cenoman Grönlands und Spitzbergens (Korne), von Waltersdorf und zwar ... 

34.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... Lausitz als Westsudetische Insel von der B. Niebuhr, M. Wilmsen: Vorwort zum Teil 2 4 großen Mitteleuropäischen Insel im Südwesten durch eine enge Meeresstraße getrennt. 2. Weinböhla Hier wurden, wie in Dresden-Strehlen auch, die hellen, karbonatreichsten Schichten der Elbtalkreide abgebaut. Beide, Strehlener Kalk und Weinböhlaer Kalk, sind zeitgleich ... 

35.
Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Adolf Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen : Ein Votrag, gehalten am 25jährigen Stiftungstage "der Isis", Verein für Naturkunde in Meissen. (Louis Mosche) Meissen: 1–32.

 ... That, kaum eine Scholle, wenigstens engeren Vaterlandes Raume unseres Sachsen, dürfte auf dem beschränkten weniger Quadratmeilen eine solche Fülle interessanter, 13 Bocksberg, Weinböhla, Garsebach steigernder Erscheinungen im Gebiete der Geognosie und Geologie aufzuweisen haben, an nur wenigen einzelnen Punkten sich bis zur Classieität an Stellen ... 

36.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... Sudet. K. II. ll. Mittlere Stufe oder Mittel- Quader našeho Březno a Emschru, (Turon). c. Oberer Pläner, Plänerkalk, Scaphiten Schichten, OberTuron. Typy: Strehlen = X dc, Weinböhla — X , Teplice a Bölina = X.b c, Opoli ve Slezsku == X 9, Kritzschwitz - Gross Cotta = VI VII (Gein se domnival, ze se toto soupäsmi = X 5b c ve Střelíně), rovněž v 0 ... 

37.
Prescher, 1957. Die Niederschönaer Schichten der Sächsischen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Einleitung Nachdem zwischen den beiden Kriegen die genauere Erforschung der sächsischen Oberkreide weit vorangetrieben worden war (ANDERT, SCHANDER, LAMPRECHT, SEIFERT, HÄNTZSCHEL, SCHEIDHAUER, UHLIG), sind die „Niederschönaer...

 ... und die einzelnen Sandsteinstufen mit den Buchstaben a bis e bezeichnet. Näheres siehe SEIFERT (1955, S. 51 £.).Postkretazeische Ablagerungen Inwieweit die Ablagerungen von Weinböhla und Strehlen tatsächlich der . Zeichner Tonbank entsprechen, muß erst noch durch Spezialuntersuchungen der Fauna beider Fundpunkte bewiesen werden. Sie wurden vorläufig ... 

38.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... Min. 1888. II. S. -45—48-. Rotbpletz, A.: Geoteklonische Probleme, Stuttgart 1894. 175 S. (S. 101—109: Die Überschiebungen in Sachsen.) Bergt, W.: Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla. Isis Dresden 1900. Abh. S. 37—46, Taf. L. — R: Geol. Zbl. Bd. 2, Nr. 522, Pcetrascheck, W.: Über eine Diskordanz zwischen K: reide und Tertiär bei Dresden. Isis Dresden ... 

39.
Petrascheck, 1897. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge. Von Wilhelm Petraczek in Dresden-Plauen. Bei der Aufnahme des Gebietes zwischen Pirna und Wehlen für die geologische Specialkarte des Königreiches Sachsen wurde von...

 ... Fläche eines Quadratmeters über 30 Exemplare zählen konnte. Geinitz führt diese Species als Seltenheit des unteren Pläuers von Plauen und des Plänerkalkes von Strehlen und Weinböhla an. Häufiger soll sie im oberen Quadersandstein des Elbthales bei Ober vogelgesang und Posta sein. Da jedoch weder das K. Museum, noch die Samm lung der K. Technischen ... 

40.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Kaiserlich-Königliche Hof- und Staatsdruckerei) Wien 10: 78–80. Fischer, C.E., 1856. Die Fischreste aus den Plänerschichten von Plauen, Strehlen, Weinböhla und Grosssedlitz – Allgemeine deutsche naturhistorische Zeitung (Rudolf Kuntze) Dresden N.F. 2: 134–145. Reuss, A.E., 1857. Neue Fischreste aus dem Böhmischen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2|3 |4

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen