Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "zittel"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

108 Ergebnis(se) für "zittel" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Fossil des Jahres 2008: Kreideammonit im Format XXL
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Gesellschaft. Quellen & Weiterführendes: - Landois, H. 1895. Die Riesenammoniten von Seppenrade, Pachydiscus Zittel seppenradensis H. Landois. Jahresbericht, Westfälischen Prov.-Ver. Wiss. Kunst. - Kennedy, J. et. al. 1995. Parapuzosia...

22.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... Untersuchung keine Beobachtungen zu, die für stratigraphische Studien in zweekentsprechendem Sinne ver- IAndreac, Roemer-Museum, Drilter Hildesheim, Schlosserin Beitrag No. 20. Zittel, zur Binnenconchylienfauna des Miocaens (1904), pag. von Grundzüge der Palacontologie II, pag. 574 — München ? Vergl. Deperet, L’evolution des Mammiferes terliaires ... 

23.
Weinzettl, 1885. O čeledi Nerineid z českého útvaru křídového [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Valentin Weinzettl, 1885. O čeledi Nerineid z českého útvaru křídového. [~ Über die Familie Nerineidae der böhmischen Kreideformation] [~Über die Familie Nerineidae der böhmischen Kreideformation]. Vestnik Ceského geologického ústavu Praha XIV: 127-129

 ... znakem, jímž se nlity obou čeledí liší, jest vysedlý pás, lemující zadní šev závitků Nerineid. Vrásky pi'írůstní počínají vesměs od něho . Pás ten ulitám Cerithií chybí. . Zittel se domnívá, že pás švový vznikl zaplněním skulinovitého zářez u, tedy ' později než příslušné části skořápky . Avšak pravdě podobnější jest opak, že totiž vznik jeho předcházel ... 

24.
Woldřich, 1918. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ROCNÍK XXVI. TRIDA II. CÍSLO 41. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového.I. Fauna neratovická. Lamellibranchiata. PodáváDoc. Dr. JOSEF WOLDRICH.Se dvëma tabulkami a 5 obrazy v textu.(Prcdlozeno dne 8. cervna...

 ... d’Orbigny-ho ve francouzském cenomanu, dle W oodse v chalk marl v Anglii, dle Friče v chlomeckých vrstvách českých. Frič pokládá tento druh za identický s Cucullaea gosaviensis u Zittel-a (54, tab. X., obr. 4), kteráž však dle Stoliczky (42, ITI., str. 344) patří k Trigonarca. Area (Barbatia?) nova 1. sp. Tab. I., obr. 4. Délka 17-5 mm, výška 9-5 ... 

25.
Perner, 1897. Foraminifery vrstev Bělohorských [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Über die Foraminiferen der Weissenberger Schichten. Von DR. JAR. PERNER, Assistenten an der palaeontologischen Abtheilung des königl. böhm. Museums in Prag. (Resumé des böhmischen Textes.) Vorrede. Die vorliegende Arbeit bildet die...

 ... fig. 62.— 66.; 75. (Spirolina inaequalis). Ibid. 11. pag. 109. (Spirolina irregularis). Sitzungsber! k. Akad. Wiss. Wien. NL. 1860. p. 219. T. X. fig. 9a, b\ T. NI. fig. 1. Zittel. Handbuch. Palaeont. I. 1876 p. 66. fig. 4.; p. 76. fig. 9. Hoernes. Elem. Palaeont. 1884. p. 32. fig 24. Schwager. Boll. R. Com. Geol. Ital. Vol. Vlil. 1877. p. 26. Pl ... 

26.
Počta, 1903a. Über einige neue Schwämme der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

O některých nových houbách z křidového útvaru PodáváProf. Dr. Filip Počta.(Se 2 tabulemi)Předloleno dne 30. ledna 1903. Během 18 let, kterážto doba uplynula od uveřejnění třetího dílu mého pojednání o houbách českého křidového útvaru...

 ... tak, že jest patrno, že dlouhou dobu ve vodách byly smýkány, než do hlíny se dostaly. Popis druhu. Ze rádu Hezactine//idae dlužno zmíniti se o techto tvarech: Craticularia Zitteli, Pocta. (Lit. cis. 3., odd. 1., stránka 17., tab. 1., vyobr. 9., vyobr. v textu c. 5.) Z nalezište :ona Rovináchc u Kutné Hory pochází vetší pocet úlomku tohoto druhu, který ... 

27.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... beim Tunnel Petrowitz Rhynchonella plicatilis Sow. Exogyra lateralis Nils. Lima pseudocardium Reuß im Steinbruch Bukowitz Lima canalifera Goldf. Lima Hoperi Mant. Isocardia Zitteli Holz Pecten virgatus Nils. in der Schlucht südl. Klein-Labney Lima reussi d'Orb. Lima canalifera Goldf. kleine Exogyien, bankweise Rhynchonella Westl. vom Stern Lima reussi ... 

28.
Tuppy, 1912. Die als cenoman beschriebenen Kreidesedimente von Budigsdorf und Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Johann Tuppy, 1912. Die als cenoman beschriebenen Kreidesedimente von Budigsdorf und Umgebung. Zeitschrift des mährischen Landesmuseums (Mährische Museumsgesellschaft) Brunn 12 (1): 12–32.

 ... noch die von mir zum Teil in Dittersdorf, zum Teil in den gleichaltrigen Horizonten (5) von Grünau, Ranigsdorf und Rostitz gemachten Funde hinzu, nämlich: Area Schwaboiaui Zittel, Trigonia limhata cVOrh., Modiola typica Forb., Perna subspatidata Beuss. Lima ovata Eö7n., Hcteropora tuagnific« Nov. Petalophora seriata Nor., Bif lustra Pmzdid Nov., Entalophora ... 

29.
Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [Antonín Frič: Erinnerungen zum 70. Geburtstag]: 1–79. + Publikationsverzeichnis: 1–6.

 ... odkryto veliké mnoisfví Stegocephalů, kteřl ve směrodatném dlle A. Frile způsobem obdivu hodným jsou popsání." .... Tato slova napsal ve své klassické učebnici palaeozoologie Zittel (K. A. Zittel: Palaeozoologie 111. Bd., pag. 368.) o největším a nejdůležitějším díle Fričově, o čt Yř díl n é monografii fauny plynových lupkůva permských vápenců našich ... 

30.
Schrammen, 1903. Zur Systematik der Kieselspongien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Anton Schrammen, 1903. Zur Systematik der Kieselspongien. Mitteilungen aus dem Roemer-Museum (Roemer Museum) Hildesheim 19: 1-21.

 ... 1904 Nr. 19. — Januar 1903. Zur Systematik der Kieselspongien. Von Hnton Schrammen in Hillesheim. In Nr. 15 dieser Zeitschrift ') hatte ich vorgeschlagen, statt der von v. Zittel nach dem Vorgange Marshalls eingeführten Einteilung der Hexac tinelliden in die Unterordnungen Lyssacina (Hexactinelliden, deren Skelettelemente entweder alle isoliert bleiben ... 

31.
Jahn, 1892. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fauna der Priesener Schichten der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jaroslav Jahn, 1892. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fauna der Priesener Schichten der böhmischen Kreideformation: Ueber die Ausbildung der Rückenlippe bei einem Scaphiten & Guilfordia Waageni nov. form. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 41 (1): 179-186.

 ... bezeichnet und später zu .Astralium gezählt hat. In den trefflichen Arbeiten von Philippi S), H. u. A r t h. Ad a m s-), J, C. Cb e n u e), P. Fischer 6) , W. Kobe1t 7) , K. A. Zittel 8) u. A. m~ 1) L. F. Ze k e li , Die Gastropoden der Gosaugebilde in den Dordöstl. AlpeD. Abbandl. d, k, k. geol, Reiebsanstalt, I. Bd., .2. Abtblg., Nr. 2, Wien 1852 ... 

32.
Böhm, 1922. Zur systematischen Stellung der Gattung Neithea Drouet [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Ilsenburgmergel 1), das Abschlußglied der Kreideformation in der subhercynen Mulde, umgrenzt am Austberge bei Benzingerode Sande, die zwar den Anschein diluvialen Alters, in Wahrheit jedoch, wie die organischen Einschlüsse dartun...

 ... längere Zeit umstritten. o'ORBiGNY2), dem sich PiCTET3) und MAYER-EYMAR*) anschlà ¶ssen, zog Neithea in die Synonytnie der rezenten Gattung ./anira SCHUMACHER. STOLICZKA*) und ZITTEL'') ordneten Neithea und Janira dein ebenfalls lebenden Genus Vola KLEIN unter, als deren Typus STOLICKKA — nicht in Ãoebereinstimmung mit KLEIN — l'ecten Jacobafus ... 

33.
Schlüter, 1877. Kreide-Bivalven, Zur Gattung Inoceramus [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

„Man darf sich nicht von einzelnen Exemplaren leiten lassen, das gilt für alle, oft verdrückte Inoceramen". von Strombeck, Z. d. d. g. G. 1859, pag. 49. Da der Wunsch, es möchten jene hervorragenden Formen unter den Inoceramen, welche...

 ... der Gosauformation und gab bei dieser Gelegenheit eine Zusammenstellung sämmtlicher bekannten Inoceramen. Die Gosau-Inoceramen wurden dann nochmals kritisch durchgesehen von Zittel 7 ). Die wichtigste und erfolgreichste Arbeit über Kreide-Inoceramen verdanken wir Herrn v. Strombeck, dem es bei seinen Studien über die Gliederung der oberen Kreide Norddeutschlands ... 

34.
Pelz, 1904. Geologie des Königreichs Sachsen in gemeinverständlicher Darlegung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XV. Das Kreidemeer. In verschiedenen Zeitperioden wurden die Gebirge von innen heraus wirkenden Kräften aufgewölbt und durch die äußeren Einwirkungen der Sonnenwärme, des Frostes, der atmosphärischen Niederschläge, der Flußläufe...

 ... Actinocamax (a. von der Seitel b. von hinten, c. Hinterende mit verdrückter lveole. 11. Belemnit, rekonstruiert: a. Rückenlchulp, b. Alveole, c. der als Waffe dienende Fortsatz (n. Zittel). BewatJnung von Tintenfischen der Kreidezeit. Gi 4QW(S ".ti O'UI', Abb. 90. Cidaris ve.icnlola Gold!.; Cid ris Sorigneti Delor. Seeigelstacheln (n. Geln.). Abb ... 

35.
Galerie: Bivalvia
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Taxonomische Ordnung: Nuculida Dall, 1889 Nuculanida Carter et al., 2000 Mytilida Férussac, 1822 Myalinida Paul, 1939 Ostreida Férussac, 1822 Arcida Gray, 1854 Limoida Moore, 1952 Pectinida Gray, 1854 Trigoniida Dall, 1889 Carditida Dall, 1889 Poromyida Ridewood, 1903 Pholadomyida Newell, 1965 Lucinida Gray, 1854 Hiatellida Carter, 2011 Cardiida Férussac, 1822 Pholadida Gray, 1854 Hippuritida Newell, 1965 Trigoniida Dall, 1889 Venerida Gray, 1854

36.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... Leiostracosia punctata Schrammen. ,, lobatum Goldfuss. ,, robusta Schrammen. ,, deeiminum Roemer. „ Brandest Schrammen. ,, sulciferum Roemer. Callodictyon infundibulum v. Zittel. ,, incisum Roemer. Pleurope lacunosa Roemer sp. ,, rude v. Seebach. Marshalha tortaosa Roemer sp. Bolitesia mirabilis Schrammen. Coscinopora infundibuliformis Goldfuss ... 

37.
Fritsch & Bayer, 1905. Neue Fische und Reptilien aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Neue Fische der böhmischen Kreideformation. _______ Die vorliegende Arbeit enthält die Beschreibungen neuer Fischreste der Kreideformation Böhmens, welche in die Sammlungen unseres Museums seit der Veröffentlichung der Monographie...

 ... Namen für diese Art eingeführt. II. Holocephali. Ischyodus bohemicus, n. sp. Taf. I~ Fig. 3. Aus Vinar. Diesen 35 cm langen Stachel aus der Rückenflosse einer Chimäre führt Zittel 2 ) in seiner Palaeozoologie (nur mit dem Gattungsnamen) an. Der Stachel ist wenig gekrümmt, von den Seiten abgeplattet, an der Spitze schlank, und hier und da (bei *) ist ... 

38.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... Margerie bzw. Sallas); Keilhack (Praktische G. 2. Aufl. 1908. 21,40 M.); Lapparent (Geologie. 3 Bd. 38 Fr.); Hang (Geologie. 2 Bd. ca. 100 Fr.); Geikie (Textbook ofG. 32 M.); v. Zittel-Broili-Koken- Schlosser (Grundzüge der Palaeontologie [PalaeozoologieJ). 3. Aufl. 1900. 36,50 M.; auch engl. v. Eastman); v. Zittel-Schenk-Schimper (Pal. 5 Bd. 169 ... 

39.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... wäre nach der bisherigen Auffassung auch der Überquader der Herrenleite und der Alten Posse bei Pirna als En scher zu bezeichnen. Das Leitfossil dieser Schichten, Isocardfia Zittelfi HOLZAPFEL, das bisher als Cyprina quadrat d' ORB. in der Literatur geführt wurde, nach der Schloßausbildung aber keine Cyprina sein kann, findet sich auch im Gebiet von ... 

40.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... Diese feinkörnigen Sandsteine enthalten ab ihrer Basis Inoceramen selten auch Ammoniten. Taf. II enthält Photos der fossilführenden Ablagerungen. Systematischer AMMONOIDEA Teil Zittel, 1884 Unterordnung AMMONITINA Hyatt, 1889 Superfamilie DESMOCERATACEAE Zittel, 1895 Familie PACHYDISCIDAE S path, 1922 Gattung Typus-Art: Lewesiceras Spath, 1939 Ammonites ... 

Ergebnisseiten: 1 |2|3 |4 |5 |6

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen