Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/1711

Dresden-Cotta: Ausbau der Weißeritz, Emerich-Ambros-Ufer

tags: cotta, halde, dresden, fundorte
Resthalde Ende Februar 2014
Resthalde Ende Februar 2014
Seit einigen Jahren wird das Ufer und das Flussbett der Weißeritz am Emerich-Ambros-Ufer in Dresden-Cotta ausgebaut. Dabei wurde entlang des Uferbereiches einiges an Material bewegt. Der Aushub wird an der Tonbergstr Ecke gelagert (Stand 02/2014).

Das Material auf der Halde besteht u.a. aus einem bankigem Pläner, der im frischem Zustand bläulich-grau ist und zahlreiche Inoceramen (M. labiatus) enthält. Einige Ammoniten (M. cf. nodosoides, S. revelieranus), Schnecken, Nautiliden -  eben die "typische" Fauna des unteren Turons (s.a. Dresden-Kauscha, Gebergrund) - konnten geborgen werden.

Krebsschere von E. leachi, Slg. Loos

Spathites revelieranus und Natica sp.

Beschreibung
Material auf Halde vorhanden, Stand: 02/2014
Literatur
Funde

Kommentare (0)






Erlaubte Tags: Kommentar hinzufügen: