Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/386

Neubau der Ortsumgehung B 172 südlich von Pirna

tags: pirna, feistenberg, b172, kohlberg, seidewitztal, gottleubatal
Baufeld am Gottleubatal in Richtung Sonnenstein, Foto: Richter
Baufeld am Gottleubatal in Richtung Sonnenstein, Foto: Richter
Auf der 3,8km langen Strecke werden zwei Brücken (über das Seidwitz- und Gottleubatal) und ein 300m langer Tunnel durch den Kohlberg gebaut. Der Scheiteltunnel sollte zunächst in offener Bauweise errichtet werden, wird jedoch auf "klassische" Weise errichtet. Einige Abschnitte des Projektes befinden sich seit 2018 im Bau.

Routenverlauf in der Geologischen Karte GK50

3D-Darstellung des Gebietes

Datenquellen:

  • GK50: Darstellung auf der Grundlage von Daten und mit Erlaubnis des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, LfULG
  • SRTM-Data Deutschland von opendem.info — GIScience Research Group of the University of Heidelberg, Open-Database-Lizenz
  • Schummerung, DTK Color: Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN), 2019
  • © Rendering: DLR/EOC — Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V./© OpenStreetMap-Mitwirkende

Weitere Informationen zum Baufortschritt unter b-172.de und deges.de

Kommentare (3)

  1. Markus:
    9. August 2012, 11:58 Uhr

    Änderungen an der Anbindung an die alte B172 bei Pirna-Krietzschwitz.

    ABER: "Kurzfristig ist nicht mit einem Baubeginn für die Ortsumgehung Pirna zu rechnen, weil die dafür erforderlichen finanziellen Mittel im Rahmen der Finanzplanung des Bundes bis 2015 nicht zur Verfügung stehen."

    http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/170516

    Antworten

  2. Markus:
    8. Januar 2017, 13:01 Uhr

    Details zum Ablauf der Arbeiten (Bürgerinformation der DEGES): http://www.b-172.de/wp-content/uploads/2016/12/2016-12-06-PM-Deges.pdf

    Antworten






Erlaubte Tags: Kommentar hinzufügen: