Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/1776

Seesterne aus dem sächsisch-böhmischen und nordsudetischen Kreidebecken

tags: asteroidea, seesterne, echinodermata
Seesternabdrücke aus Sachsen, Böhmen/Mähren und Schlesien
Seesternabdrücke aus Sachsen, Böhmen/Mähren und Schlesien
Abbildungen von mehr oder weniger vollständigen Exemplaren aus dem Elbsandsteingebirge in Sachsen, der Löwenberger Kreide (Schlesien) und dem böhmischen Kreidebecken (mit "Zittauer Kreide").

Vollständige Exemplare wurden von verschiedenen Autoren zu den Arten: Stellaster albensis, S. schulzei, S. ottoi und S. tuberculifer, sowie zu Astropecten scupini gestellt. Wobei S. schulzei bei Geinitz der Gattung Calliderma oder Nymphaster und die Form bei Römer Stauranderaster (= Pentaceros auct. ex parte) ähnelt (Scupin, 1913, S. 255). Die Art Cupulaster pauper wurde von Fritsch anhand eines Exemplares aus Priesen (Laun) aufgestellt.

Abbildungen aus der Literatur

Abbildungen von Originalen

 

einige Vorkommen von Seesternen in den Kreidebecken Sachsen, Böhmen, Sudeten einige Fundorte; "Cretaceous Basins" (Greguš, 2013), modifiziert.

 

Literatur

Kommentare (0)






Erlaubte Tags: Kommentar hinzufügen: