Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/673

Bayer, 1898. Ještěr Polyptchodon Ow. Nový nález

tags: bayer, reptilia, zámost, jungbunzlau, jizera formation
Fr. Bayer über ein Schädelfragment eines kreidezeitlichen Dinosauriers
Fr. Bayer über ein Schädelfragment eines kreidezeitlichen Dinosauriers
František Bayer, 1898. Ještěr Polyptchodon Ow. Nový nález (Ein neuer Fund des Sauriers Polyptchodon Owen). Sitzungsberichte der königlich-böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften in Prag (mathematisch-naturwissenschaftliche Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha 1897 (1): 1-12.

Abstract

Resume des böhmischen Textes.

In der vorangehenden böhmischen Originalabhandlung wird ein neues, interessantes Schädelfragment von Polyptychodon interruptus Ow. beschrieben.8) Dasselbe wurde im heurigen Frühjahre in einem Steinbruche bei Zámost (unweit von Jungbunzlau) gefunden; der graue Sandstein, in dem die Knochen eingebettet sind, gehört den „Trigoniaschichten“ der sogenannten Iserschichten der böhmischen Kreideformation. In den genannten Ablagerungen wurden bei uns nach Fritsch9) bisher Reste folgender Wirbelthiere gefunden: Ornithochirus (Cretornis) Hlaváči Fr., Oxyrhina mantelli Ag.,: O. angustidens Reuss, Otodus (Lamna) semiplicatus Münster, O. appendiculatus Ag., Corax heterodon Reuss, Lamna (Scapanorhynchus) raphiodon Ag., L. subulata Ag. und Pycnodus scrobiculatus Reuss. Da ausserdem bei uns Reste von Reptilien zu den seltensten Versteinerungen der Kreideformation gehören und es überhaupt .auch anderswo nur sehr. wenige ziemlich erhaltene Fragmente von Polyptychodon gibt, halte ich es für angezeigt, eine kurzgefasste Beschreibung des besagten neuen Fundes hiemit zu veröffentlichen. Dass wir es wirklich mit einem Schädeltheile von Polyptychodon interruptus Ow. zu thun haben, davon kann man sich leicht an der Struktur der Zähne, .insbesondere der in der Gesteinsmasse eingebetteten und quer abgebrochenen Zahnkrone (2. Textfigur, oben bei der Wurzel des Zahnes III) überzeugen.

Pictures from the publication

no pictures available

TaxonFinder

Taxonomic ranks shown on mouse-hover may differ from the taxonomic alignment in the publication. Because of the multiple appearances of genera in different taxonomic kingdoms (e.g. Siphonia is a genus in Protozoa→Granuloreticulosea and Animalia→Demospongea) you should verify the taxon (its rank) with the publications description or the link to the Paleobiology Database. Additionally, due to the lack of data at the source "Catalog of Life" perhaps no further data for an extinct taxon is provided here at all.

Related

literature
other content on kreidefossilien.de

additional Info

no remarks yet