Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/298

Bölsche, 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges.

tags: bölsche, jura, korallen, norddeutschland, anthozoa
Bölsche, 1866: Anthozoen aus dem Jura und der Kreidezeit
Bölsche, 1866: Anthozoen aus dem Jura und der Kreidezeit
Wilhelm Bölsch, 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges. Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin. Band 18 (3): 439-486.

Abstract

4. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreide- Gebirges.

Von Herrn Wilhelm Bölsche in Braunschweig.
(Hierzu Taf. VII, VIII. IX.)

Seitdem in Folge der classischen Arbeiten von Milne Edwards und Haime die Paläontologen mehr Aufmerksamkeit dem Studium der fossilen Korallen geschenkt haben, sind auch in Deutschland die Korallen verschiedener Formationen in mehreren Arbeiten monographisch behandelt. So haben die Korallen der norddeutschen Tertiär-Formationen in letzterer Zeit ihre Bearbeiter gefunden. Es fehlte jedoch immer noch eine Arbeit, in der auch die Korallen der norddeutschen Jura- und Kreide-Formation einem eingehenderen Studium unterworfen wären. Zenker war der Erste, der eine Koralle aus dem nord- deutschen Jura beschrieb.

Erst durch die classischen Arbeiten von A. Roemer**) und Koch und Duncker***) wurde eine grössere Anzahl von norddeutschen Korallen aus der Jura- und Kreide-Formation bekannt. Nachher sind noch einige neue Species hinzugefügt durch die Arbeiten von Giebel und Herm. Credner, Milne Edwards und Haime und nach ihnen Fromentel haben versucht, die grössere Anzahl der aus Norddeutschlnnd bekannt gewordenen Species ihrem Systeme einzuordnen. Dabei sind jedoch vonihnen mehrere beim Fehlen von Original-Exemplaren meistensnicht zu vermeidende Irrthümer begangen. Auf Anregung Herrn V. Seebach's habe ich deshalb versucht, im Folgenden Alles,was bis jetzt von norddeutschen Jura- und Kreide-Korallenbekannt war, kritisch zusammenzustellen und zugleich einegrössere Anzahl von neuen Species hinzuzufügen. Die für das hiesige paläontologische Museum angekaufte Sammlung desverstorbenen Herrn Armbrust in Hannover bot mir ein reichhaltiges Material. Für die Erlaubniss zur Benutzung desselbenschulde ich Herrn v. Seebach meinen aufrichtigsten Dank.Ausserdem bin ich auf das Höchste zu Dank verpflichtet denHerren v. Strombeck, Grotrian und Beckman in Braunschweig, H. Roemer in Hildesheim, Credner und Witte in Hannover, Steinvorth in Lüneburg, Schlönbach in Salzgitter und Grotrian in Schöningen, die mir auf die liberalste Weise ihre reichhaltigen Sammlungen zur Benutzung zu Gebote gestellt haben.Bei der Beschreibung habe ich die systematische Einthei-lung der Korallen von Fromentel zu Grunde gelegt. Dieselbe hat Letzterer zuerst angedeutet in seinem Werke: „Description des polypiers fossiles de l'etage neocomien. Paris. 1857" und später vollständig durchgeführt in seiner „Introduction a l'etudedes polypiers fossiles. Paris. 1858 — 61".

Einige unbedeutende Aenderungen findet man in den bis jetzt erschienenen, mir vorliegenden sieben Heften der Paleontologie francaise, in denen Fromentel die Korallen der französischen Kreide und in Gemeinschaft mit Ferry die des Jura zu bearbeiten angefangen hat. Ebenfalls habe ich mich der von Fromentel ausgesprochenen Ansicht angeschlossen, dassbei der Bildung der Septal-Cyclen bei den Jura- und Kreide-Korallen ausser der Grundzahl 6 auch noch andere Grundzahlen auftreten können. — Ich habe mich bei der Aufführungder Synonyme meistens auf die Hauptwerke beschränkt.

Pictures from the publication

TaxonFinder

Taxonomic ranks shown on mouse-hover may differ from the taxonomic alignment in the publication. Because of the multiple appearances of genera in different taxonomic kingdoms (e.g. Siphonia is a genus in Protozoa→Granuloreticulosea and Animalia→Demospongea) you should verify the taxon (its rank) with the publications description or the link to the Paleobiology Database. Additionally, due to the lack of data at the source "Catalog of Life" perhaps no further data for an extinct taxon is provided here at all.

Related

literature
other content on kreidefossilien.de

additional Info

no remarks yet