Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/712

Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I. Illustriertes Verzeichniss der Petrefacten der cenomanen Korycaner Schichten

tags: fritsch, peruc-korycany formation, cenoman, böhmen
A. Fritsch: Abbildungen zum ersten Teil der Studien der böhmischen Kreideformation: Perucer Schichten
A. Fritsch: Abbildungen zum ersten Teil der Studien der böhmischen Kreideformation: Perucer Schichten
Antonín Frič, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I. Illustriertes Verzeichniss der Petrefacten der cenomanen Korycaner Schichten. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Commissions-Verlag Fr. Rivnac) Praha 15 (1): 1-101.

Abstract

VORWORT.

Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer
Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten vorgefundenen Petrefacten beigefügt. Nur bei den cenomanen Korycanerschichten war es seiner Zeit im Jahre 1869 (Archiv für Landesdurchforschung Band L, Sektion IL, pag. 189) nicht möglich, da das vorliegende Material an Petrefacten noch nicht verarbeitet war und deswegen waren auch die Verzeichnisse der Petrefacten unvollständig und meist nur provisorisch.

Seit der Zeit wurde noch sehr viel neues Material erworben und eine ganze Reihe von Monographien von verschiedenen Autoren veröffentlicht, so dass das Bild der cenomanen Fauna Böhmens jetzt ein ganz anderes erscheint, als vor 40 Jahren.

Von neuen Fundorten sind namentlich drei zu erwähnen:

1. Dr. Ant. Fritsch: Ueber Rudistenfunde im Granitgebiete bei Skuč. Sitzungsberichte der königl. böhm. Gesellschaft der Wissenschaften in Prag. 1909, 25. Februar.

2. Dr. Ant. Fritsch: Ueber Lagerungen von cenomanen und diluvialen Sedimenten in und auf den silurischen Kieselschiefern zwischen Kojetic und Lobkovic. Sitzungsbericht der königi. böhm. Gesellschaft der Wissenschaften in Prag. 1910, 30. Mai.

3. Funde aus einem Brunnen in Bustöhrad bei Kladno, welche unserem Museum von Prof. Dr. Kratochvll übergeben wurden und dem Fundort von Knivka bei Prag gleichen, aber manches neue enthalten.

Alle diese Fundorte werden später eingehend in einem Resumee über die Kreideformation geschildert werden. Die neuen Publicationen sind folgende:

1. Dr. Ant. Fritsch: Ueber die Callianassen der böhmischen Kreideformation. Abh. der königl. böhm, Gesellschaft der Wissenschaften. 1867.

2. Dr. Urb. Schlönbach: Brachiopoden der böhm. Kreide. Jahrbuch der k. k. geologischen Reichsanstalt. Band XVIIL, Heft 1. Mit Tafel. 1868.

3. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation, 1872, unter Mitwirkung des Dr. Urb. Schlönbach, verfasst von Dr. Ant. Fritsch. — Mit 16 lithographischen Tafeln. Preis K 30* — .

4. Dr. Ant. Fritsch: Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation, 1878. Mit 10 Farbendrucktafeln und 66 Holzschnitten. Preis K 30- — .

5. Dr. O. Novák: Beitrag zur Kenntniss der Bryozoen der böhm. Kreideformation. Denkschrift der kais. Akademie der Wissenschaften, Wien 1877. Band 37.

6. Dr. Philip Počta: Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhm. Kreideformation. I. Abt. Hexactinellideae. Abh. der königl. böhm. Gesellschaft der Wissenschaften, 1883. Mit 2 Tafeln und 19 Textfiguren.

7. Daselbst II.: Lithistiden. 1884. Mit 2 Tafeln und 26 Textfiguren.

8. Daselbst III.: Tetractinelliden etc. 1885. Mit 1 Tafel u. 26 Textfiguren.

9. Dr. Ant. Fritsch und Jos. Kafka: Crustaceen der böhmischen Kreideformation, 1887. Mit 10 Farbendrucktafeln und 150 Textfiguren. Preis K 30-—.

Pictures from the publication

no pictures available

TaxonFinder

Taxonomic ranks shown on mouse-hover may differ from the taxonomic alignment in the publication. Because of the multiple appearances of genera in different taxonomic kingdoms (e.g. Siphonia is a genus in Protozoa→Granuloreticulosea and Animalia→Demospongea) you should verify the taxon (its rank) with the publications description or the link to the Paleobiology Database. Additionally, due to the lack of data at the source "Catalog of Life" perhaps no further data for an extinct taxon is provided here at all.

Related

literature
other content on kreidefossilien.de

additional Info

no remarks yet