Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/246

Gallwitz u. Tröger, 1931. Das geologische Profil entlang der Rohrleitung oberhalb Niederwartha bei Dresden

tags: gallwitz, tröger, niederwartha, geologie, turon, meißener massiv
Hans Gallwitz & Ehrenreich Tröger, 1931. Das geologische Profil entlang der Rohrleitung oberhalb Niederwartha bei Dresden. Sitzungsberichte und Abhandlungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Isis, Dresden e.V (Zeitschriftenband 1930/35) 1931.

Read online

no stream available - check on "sources" for further informations

Abstract

B. Geologischer Teil.
1. Der Sandsteingang im Pläner von Niederwartha

Die neue Fahrstraße von Cossebaude nach Niederwartha, die zur Umgehung des unteren Speicherbeckens unmittelbaran den Fuß des Talhanges verlegt Worden ist, schneidet hier ganz schwach nach N geneigte Plänermergel an, in die sich unregelmäßig bis zu 40 cm mächtige Banke harter Plänerkalke einschalten. Die Schichten gehören dem Unterturon an und haben eine kleine Fauna der Labiatus-Zone geliefert. Bei den Bauarbeiten wurden gefunden:

Inoceramus labiatus Schloth.
Nautilus sublaevigatus d’Orb.
Mammites michelobensis Laube & Bruder

Verkohltes Holz

Ferner liegen aus früheren Funden mit der Ortsbezeichnung,,Niederwartha“ vor:

Ostrea vesicularis Geinitz
Lima divaricata Duj.
Dentalium
Puzosia cf. austeni Sharpe.

Die Schichten sind aber im ganzen sehr fossilarm zu nennen. Wo die Straße auf einer Brücke die Rohrbahn überschreitet, werden die Plänerschichten auf der ötlichen Kante, die durch das Zusammentreffen der beiden Böschungen entsteht, von einem kleinen Sandsteingang durchsetzt. Erst in einer Erstreckung von etwa 6 m aufgesehlossen und zeigt eine gleichmahige Mächtigkeit von 10-12 cm. Sein Streichen ist N 25° O und sein Fallen sehr steil N mit ca. 87°. Die Gangfiillung ist ein hellgrauer, an den Rändern gelblicher, quarzitischer Sandstein, der etwa alle Dezimeter quer zerbrochen ist, ohne daß meßbare Verschiebungsbeträge an solchen Stellen zu beobachten sind. Kleine, steil stehende Garnische treten manchmal im Streichen des Ganges auf.

Auszug S. 83

Pictures from the publication

no pictures available

TaxonFinder

Taxonomic ranks shown on mouse-hover may differ from the taxonomic alignment in the publication. Because of the multiple appearances of genera in different taxonomic kingdoms (e.g. Siphonia is a genus in Protozoa→Granuloreticulosea and Animalia→Demospongea) you should verify the taxon (its rank) with the publications description or the link to the Paleobiology Database. Additionally, due to the lack of data at the source "Catalog of Life" perhaps no further data for an extinct taxon is provided here at all.

Related

literature
other content on kreidefossilien.de

additional Info

no remarks yet