Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/398

Roemer, 1841. Die Versteinerungen des norddeutschen Kreidegebirges

tags: roemer, norddeutschland, monographie
F.A. Roemers Klassiker zu den Kreidefossilien der Norddeutschen Kreide
F.A. Roemers Klassiker zu den Kreidefossilien der Norddeutschen Kreide
Friedrich Adolph Roemer, 1841. Die Versteinerungen des norddeutschen Kreidegebirges (Hannover) Hahnsche Hofbuchhandlung: 1-136.

Textteil

Abstract

Vorwort.

Die nachsichtige und freundliche Aufnahme, welche die Beschreibung der Versteinerungen des norddeutschen Oolithengebirges gefunden, ist die Veranlassung der vorliegenden Arbeit. Das Königliche Finanz-Ministerium zu Hannover hat uns gnädigst die Möglichkeit verschafft, das norddeutsche Kreidegebirge von Belgien bis Schlesien selbst zu untersuchen und sich dadurch, nicht nur uns selbst, sondern, wie wir fest hoffen, auch alle Freunde der Wissenschaft zum wärmsten Dank verpflichtet; auf die eignen Mittel beschränkt, würden wir nur einen geringen Theil der Kreideablagerungen haben untersuchen können und viele Zweifel würden unbeseitigt geblieben sein.

Die Einrichtung des Werks ist fast ganz die des frühern, oben genannten; bei Aufzählung der Versteinerungen ist die mögliche Vollständigkeit zu erreichen gesucht; bei Angabe der Fundorte die größte Gewissenhaftigkeit beobachtet; die zahlreichen Abbildungen haben wir selbst lithographirt, können daher vollkommene Richtigkeit der Zeichnung verbürgen und hoffen dadurch zu ersetzen, was sie hinsichtlich der Schönheit zu wünschen überlassen mögen.

Die Herren Ober-Bergmeister Ahrens Zu Goslar, Professor Dr. B. Cotta zu Tharand, Geheimer Bergrath Von Dechen Zu Berlin, Berg - Geschworner Hartleben zu Osterwald, Berg-Commissarius Jasche zu Ilseburg, Ober-Bergrath Jugler zu Hannover, Professor Leunis zu Hildesheim, Professor Reiche zu Freiberg, Salzschreiber Rettberg zu Salzderhelden, Bergamts - Auditor Schuster zu Clausthal haben mit größter Bereitwilligkeit ihre Sammlungen zur Benutzung mitgetheilt und ergreifen wir daher die Gelegenheit, ihnen dafür unsern herzlichsten Dank zu wiederholen.

Erst die letzten Tage ist uns „Danmarks geognostiske Forhold af Dr. Georg Forchhammer, Kjöbenhavn 1835" zu Gesicht gekommen; es wird darnach dort die obere Kreide von einer einen Fuß mächtigen Thonschicht (Leerlag), diese vom wenig mächtigen Faxöe-Kalke, dieser von einem weichen, grauen Kalksteine (Blegekridt) und dieser endlich von einem mächtigen Kalksteine, welcher viele Korallenbruchstücke enthält und eine sandsteinartige Structur hat (Liimsteri), überlagert; alle diese Schichten werden für jünger gehalten, als die Englische obere Kreide und mit der Maestricht Bildung verglichen; da aber der Liimsten noch Apiocrinites ellipticus, Ananchytes ovatus, Terebratula striata, Ostrea vesiculosa, Podopsis truncaia, Crania costata und Pecten membranaceus führt, so dürfen alle diese Schichten gewiß nicht von der oberen Kreide getrennt werden, sind vielmehr wohl nur als locale Abänderungen derselben anzusehen. Was die Kohlenbildung von Bornholm anlangt, so liegt sie zwischen dem Übergangsgebirge und dem Grünsande und lassen die daraus, meist mit Zweifeln genannten Versteinerungen uns in Ungewißheit, ob diese Bildung dem Lias, Dogger, oder dem Weald clay und Hilsthone zuzurechnen sei.

Wir schließen mit der Hoffnung, daß Jeder in unserer Arbeit des Neuen und Interessanten recht vieles finden möge und mit der Bitte, auch ihr eine nachsichtige Beurtheilung zu schenken.

Bovenden, den 14. April 1841.

Roemer.

Pictures from the publication

TaxonFinder

Taxonomic ranks shown on mouse-hover may differ from the taxonomic alignment in the publication. Because of the multiple appearances of genera in different taxonomic kingdoms (e.g. Siphonia is a genus in Protozoa→Granuloreticulosea and Animalia→Demospongea) you should verify the taxon (its rank) with the publications description or the link to the Paleobiology Database. Additionally, due to the lack of data at the source "Catalog of Life" perhaps no further data for an extinct taxon is provided here at all.

Related

literature
other content on kreidefossilien.de

additional Info

PDF contains the text+plates

 

Atlasteil

Abstract

Check for an abstract the first item above

Pictures from the publication

TaxonFinder

no scientific (taxonomic) names found

Related

Check for related content on the first item above