Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/1813

Details zur neuen B6-Ortsumgehung Cossebaude

tags: cossebaude, fundorte, kemnitz
Ortsumgehung B6 Dresden-Cossebaude auf der geologischen Karte (Quellenachweis siehe unten)
Ortsumgehung B6 Dresden-Cossebaude auf der geologischen Karte (Quellenachweis siehe unten)
Der im Bundesverkehrswegeplan BVWP2030 mit vordringlichem Bedarf eingestufte Neubau der Bundesstraße B6 wird nicht vor 2023 gebaut. Die DEGES informierte diese Woche in einer Bürgeversammlung interessierte Bürger.

Der Neubau soll zwischen der A4-Anschlussstelle Dresden-Altstadt und Dresden-Cossebaude weitläufig parallel zur vorhandenen Eisenbahnstrecke verlaufen und durchquert die Ortsteile Dresden-Kemnitz und Dresden-Mobschatz. Direkt an der künftigem Route können nahe der Zufahrtsstraße zur A4 bankige Pläner des mittleren Turons (C. woollgari-Biozone) im Anstehenden beobachtet werden.

weiterführende Links:

Datengrundlagen:

  • GK50: Darstellung auf der Grundlage von Daten und mit Erlaubnis des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, LfULG
  • Schummerung: Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN), 2016
  • © Rendering: DLR/EOC — Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V./© OpenStreetMap-Mitwirkende

Kommentare (0)






Erlaubte Tags: Kommentar hinzufügen: