Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/1797

110 km EUGAL in Sachsen - Bau einer neuen Ferngasleitung ab 2018

tags: eugal, opal, lausitzer störung
Verlegung der OPAL an der Lausitzer Störung bei Gohlis
Verlegung der OPAL an der Lausitzer Störung bei Gohlis
Acht Jahre nachdem in Sachsen die Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung (OPAL) fertig gestellt wurde, soll erneut ein Strang von der Ostsee durch Ostdeutschland bis zur tschechischen Grenze verlegt werden. Die Europäische Gas-Anbindungsleitung (EUGAL) soll an einigen Abschnitten unmittelbar der vorhandenen OPAL-Trasse folgen.
Varianten des EUGAL-Trassenverlaufs und der bestehenden OPAL-Route. Quelle: lds.sachsen.de
Quelle: Pressemitteilung LDS

Seit 1. April 2016 läuft das Raumordnungsverfahren in Sachsen, bei dem geklärt werden soll, wo die etwa 110 Kilometer Rohre in Sachsen der Ferngastrasse EUGAL entlang geführt werden. Der Umfang und Aufwand der Baumaßnahmen dürfte dem der OPAL ähneln. Innerhalb eines bis zu 40 Meter breiten Arbeitsstreifen werden die 1,40 m im Durchmesser großen Rohre unterirdisch in 2,60 m Tiefe verlegt. Alle 15 bis 18 km wird eine Absperrstation errichtet. Der Verlauf des neue Stranges soll in vielen Abschnitten dem der OPAL folgen. Beim Bau der OPAL konnte in Gohlis bei Niederau die Lausitzer Überschiebung, bei Niederschöna die fluviatilen Cenomanschotter untersucht werden.

Weitere Informationen sind auf eugal.de zu finden. Am 1.11.2016 findet außerdem in der Börse Coswig eine Informationsveranstaltung der GASCADE Gastransport GmbH statt.

3D-Ansicht des OPAL-Trassenverlaufs zwischen Gohlis und Niederau

Zu sehen ist der Trassenverlauf auf der geologischen Karte GK50 von Sachsen. Die Verlegung der Rohre in einem Graben, ermöglichte es, Einblicke in die Lagerungsverhältnisse an der Lausitzer Überschiebung zu erhalten. Bei Gohlis lagert den  jüngeren marinen Sedimenten des oberen Cenomans (grün), der ältere Meißener Hornblende-Biotit-Granit bis Granodiorit (pink) auf.

Quellen:

  • GK50: Darstellung auf der Grundlage von Daten und mit Erlaubnis des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, LfULG
  • Schummerung: Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN), 2016
  • SRTM-Data Deutschland von opendem.info — GIScience Research Group of the University of Heidelberg, Open-Database-Lizenz
  • © Rendering: DLR/EOC — Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V./© OpenStreetMap-Mitwirkende

Kommentare (0)






Erlaubte Tags: Kommentar hinzufügen: