Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/710

Über Thalassinoides saxonicus aus dem oberen Cenoman des Tharandter Waldes

tags: spurenfossilien, tharandter wald
Skizze Spurenfossilien; Abb. T. Göhler
Skizze Spurenfossilien; Abb. T. Göhler
Im Steinbruch am Fuchshübel (Tharandter Wald) sind Sandsteine der marinen Oberhäslich-Formation (früher: Unterquader) aufgeschlossen. Zwischen Strandsandstein und Transgressionskonglomerat schiebt sich eine Grabgang und Holzhäcksel führende Sandstein/Ton-Wechselschichtung ein

Die darin aufgenommene Etage von Grabgängen und Kammern des Ichnogenus Thalassinoides saxonicus (Geinitz) und deren Aufbau wird im Infoblatt erläutert. Der zweite Beitrag ergänzt die Problematik "Spurenfossilien" mit interessanten Funden von Schüttkegel, einigen Dactyloidites ottoi (Geinitz) und einem bisher noch unbestimmten Stück.

Zum Beitrag auf kreidegeologie.de

Kommentare (0)






Erlaubte Tags: Kommentar hinzufügen: