created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "jura"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

150 Results found for "jura"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
46.
Bergt, 1901. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla [ebook]

[...] Bekanntlich verläuft auf der rechten Elbseite von Oberau bei Meissen über Weinböhla, Hohnstein und Saupsdorf in Sachsen, Sternberg und Khaa in Böhmen bis zum Jeschkengebirge die sogenannte Lausitzer Hauptverwerfung. Das ist...

 ... 1867, S. 10, 17, 22, 56, 63 (S. 17 3 Analysen des Kalkes von Weinböhla). 25. Körnich, A.: Geologie der Umgegend von Meissen. 1870, 8.23.4. 26. Lenz, 0.: Ueber das Auftreten der jurassischen Gebilde in Böhmen. Zeitschr. f. d. ges. Naturw. 1870, Mai. 27. Geinitz, H. B.: Das Elbthalgebirge in Sachsen. 2 Bde. 1871—1875. 28. De eben, H. von: Ueber grosse ... 

47.
Reuss, 1854. Loliginidenreste in der Kreideformation [ebook]

...verticaler Richtung erfreuen. Zuerst im Lias auftauchend reichen sie mit sehr grosser Artenfülle durch die gesammte Juraperiode bis in die obersten Kreideschichten, wo sie mit der Gattung Belemnitella erlöschen. Es gibt kein Land...

 ... welche sich einer weitern Verbreitung in horizontaler und verticaler Richtung erfreuen. Zuerst im Lias auftauchend reichen sie mit sehr grosser Artenfülle durch die gesammte Juraperiode bis in die obersten Kreideschichten, wo sie mit der Gattung Belemnitella er löschen. Es gibt kein Land , in welchem Glieder der genannten Formationen abgelagert sind ... 

48.
Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges [ebook]

Hermann Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges. Festschrift des Humboldtvereins zur Feier des 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 (Humboldt-Verein) Ebersbach: 33–64.

 ... Steinbruch an der Juliushöhe in 450 m Höhe treten sodann neben diesen Formen auch charakteristischere Eremplare dieser Art auf. Vom Kreibitztal gegen Norden in der Nähe der Jurascholle von Nassendorf in 400 m Höhe liegen mir aus der Köglerschen Sammlung einige Stücke vor, die dem typischen norddeutschen In. Cuvieri zuzurechnen sind. Daneben findet ... 

49.
Foerster, 1925. Beiträge zur tektonischen Deutung der Kluftsysteme im sächsischen Quadergebirge [ebook]

VII. Das Grundgebirge. In engstem Zusammenhang mit der Tektonik der sächsischen Kreide steht die Frage nach der Beschaffenheit des Grundgebirges. Hier stehen zwei Ansichten einander gegenüber. ,LEPSIUS verlegt die Ablagerungsgrenze...

 ... Störungslinie von Eschdorf bis Khaa begleitet eine Quetsch- und Zerrüttungszone. vornehmlich des Granits, teilweise auch des Sandsteins. besonderer Wichtigkeit aber sind die Jurafetzen, Von welche sich neben Hohnstein hauptsächlich im Bogen von Hinterhermsdorf-Zeidier-Khaa eingeklemmt zwischen Granit und Kreide erhalten haben. Bei. Wolfsberg ist ebenfalls ... 

50.
Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]

Clemens Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - I. Glyphostoma (Latistellata). - Abhandlungen zur geologischen Specialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten Berlin 4 (1): 1-72.

 ... stammen soll, zweifellos nicht dem cenOmanen Grünsande von Essen an. Der nach könnte Stück mir ist kein zweites Exemplar bekannt -ebensowohl dem Pläner WIe emer Bank des weissen Jura entnommen sein. 8 I. Diadematidae. Von Cidarites granulosus Gldf. befindet sich nur ein Origi~alstück in Bonn. Es ist ein halbes Gehäuse, an dem die obere Partie feh ... 

51.
Böhm, 1922. Zur systematischen Stellung der Gattung Neithea Drouet [ebook]

Der Ilsenburgmergel 1), das Abschlußglied der Kreideformation in der subhercynen Mulde, umgrenzt am Austberge bei Benzingerode Sande, die zwar den Anschein diluvialen Alters, in Wahrheit jedoch, wie die organischen Einschlüsse dartun...

 ... s. str., geknüpft; derselbe war jedoch bereits von LEACH 1813 an einen Krtister, von OKEN 1815 an eine Qualle vergehen worden3). Wie Janira, so sind auch die Bezeichnungen: Jura-, Kreide-, Tertiär-Janiren, Jaw/ra-Facies*) und janiroide Formen5) aufzugeben. Die Gattungsbezeichnung Pecten gebührt sonach einzig und allein dem Formenkranz des Pecten Jacobaeus ... 

52.
Krenkel, 1914. Zur Gliederung der Kreideformation in der Umgebung von Dresden [ebook]

2. Zur Gliederung der Kreideformation in der Umgebung von Dresden Von Herrn E. KRENKEL. Leipzig, den 23. September 1913. In den Erläuterungen zur Sektion Dresden der geologischen Spezialkarte von Sachsen hat R. Beck innerhalb der...

 ... in kleinen Resten, so nördlich von Meißen, erhaltenen Buntsandstein und zwischen der mittleren Kreide alle ihrem Alter nach deutbaren Ablagerungen. Denn Fetzen marinen oberen Juras von den vereinzelten entlang der Lausitzer Überschiebung kann ihrer zweifelhaften tektonischen Stellung wegen abgesehen werden. abhang bis Jedenfalls des Erzgebirges zur ... 

53.
Perner, 1891. O radiolariích z českého útvaru křídového : Die Radiolarien aus der böhmischen Kreideformation [ebook]

...ebenso gut in älteren Schichten, namentlich in der Kreideformation, erhalten sein sollten. Nachdem die Radiolarien im Jura und in der Trias1) nachgewiesen wurden, war die Entdeckung derselben auch in der Kreideformation sehr wahrscheinlich...

 ... der Wissensch in Wien. Bd, XLV. pag 22-34. Taf, IV.-VI. Nejnovější práce o jurských rad.iolariích je: Růst: Beitrage zur Kenntniss der fossilen Badiolarien aus Gesteinen des Jura. Poalaenontogr. Bd. XXXI. 2) Dr. R tl st: Beitriige zur Kenniniss der fossilen Badíolaríen 8.llB Gesteinen der Kreide. Palaeontographica. Bd. ,XXXIV. pag. 181-214; Taf xxn ... 

54.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... Nachdem bereits durch die Arbeiten vou SUeB8, Waagen, Laube, Mojsisovics und Zittel eine Umgestllltung der Classiflka&ion der älteren Ammoneen, derjenigen der Trias und des Jura angebahnt ist, erscheint so eben auch ein Versuch, die Ammoneen der Kreide in Untergattungen l.usammenzufassen: Ueber Kreideammonitiden. Von Dr. M. Neumayr, Sitzungsber. der ... 

55.
Pelz, 1904. Geologie des Königreichs Sachsen in gemeinverständlicher Darlegung [ebook]

XV. Das Kreidemeer. In verschiedenen Zeitperioden wurden die Gebirge von innen heraus wirkenden Kräften aufgewölbt und durch die äußeren Einwirkungen der Sonnenwärme, des Frostes, der atmosphärischen Niederschläge, der Flußläufe...

 ... cbel ProßI durch d.n Glghüb.l. 1. Granit. 2. Cerlnaten-Quader. 8. Trennend. K.rgellChicht. n. 'e. Carineten-PlAner und -Kergel. 6. Labtetua-Pllner (n. Petruchelt). rückenden Jurameeres zerstört und die Gesteinskomplexe oberßächlich angegriffen oder in einzelne Klippen zerlegt. Die Sedimente dieses Meeres wurden in der folgenden Epoche bis auf kleine ... 

56.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... 1212 Melaphyre . 1214. Erze . 1222 Die Sleinkohlenproduction Böhmens 1226 Parallelisirung , „1227 II 1. MESOZOISCHE GRUPPE. A.llgemeine Uebersicht .. 1229 XIV Inh11lt. 1. Da1 Jurasystem. Selee Ialm.. 1230 1233 1236 Lagerung . Parallelisirungstabelle . 2. Das Kreidesystem. Uebersicht . Eif!theilungstabelle 1236 1243 Dae lalhiolie SandatelngeblPge 1244 ... 

57.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

 ... nicht immer ein und dasselbe sein, sondern je nach den verschiedenen Localitäten eine verschiedene Bedeutung haben ganz in ähnlicher Weise, wie die Korallen-Schichten des oberen Jura, das „Corallien" vieler französischer Geologen, welcher letztere Name zu so vielen Mißverständnissen, Irrthümern und Verwirrungen Veranlassung gegeben hat '). ') Lediglich ... 

58.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... Vorwort). 1874. Stockholm. 3. Bd. III. Die Kreideflora der aretischen Zone. 1874. Stockholm. 4. Bd. IV. Beiträge zur foss. Flora Spitzbergens. 1877. Zürich. 5. Bd. IV. Beiträge zur Jura-Flora Ostsibiriens und des Amurland es, 1877. Zürich. 6. Bd. V. Beiträge zur fossilen Flor aSibirien sunddesAmu r1 andes. 1878. Zürich. 7. Bd. VI/,. Nachträge zur ... 

59.
Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England [ebook]

William James Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England - Bulletin of the British Museum (Natural History) Geology London 15 (3): 125-167.

 ... fucoids figured by Arkell (1925 : pl 22, a) from the Portlandian (Portland Sand, Black Sandstones) of the Dorset coast Farrow (1966) records it from many levels in the Yorkshire Jurassic I have noted this trace fossil at many horizons and localities: Triassic: Rhaetic, South-Devon coast between Seaton and Lyme Regis, piping the basal bone bed into the underlying Keuper (Text-fig 2, G) Jurassic: The whole of the Dorset Lias (Text-figs l, G-J; 2, F) Cretaceous: Lower Greensand, Folkestone beds at Folkestone (Text-fig z, I-K) associated with Gyrolithes type structures; Upper Greensand of Southern Englan

60.
Grossouvre, 1894. Recherches sur la craie supérieure [ebook]

INTRODUCTION. Les ammonites de la craie supérieure n'ont donné lieu, en France, qu'à un très petit nombre de travaux descriptifs. Dujardin, le premier, a décrit et figuré en 1837, sous le nom d'Ammonites polyopsis, une espèce de la...

 ... partie moyenne de la craie de Villedieti. Carrières de la Ribochère, commune de Couture (Loir-et-Cher). Fm. 3h. - Le même, vu du c6té ventral. Pl. XVII. Procédé G. Pilarski, A. Jurat & c Sohier correxit. PLANCHE XVIII 3'8. PLANCHE XVIII. EXPLICATION DE LA FIGURE. Pachydîscus Linderi, A. DE GRossouVRE1 nov. sp. (p. 188). - Individu de grande taille ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4|5 |6 |7 |8 |9 |10

Nothing found? Try a search within the literature database.