created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "jura"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

150 Results found for "jura"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
106.
D3.js Showcase: "interaktive" Stratigraphische Tabelle von Deutschland

Zunächst wurde mittels dem Grafikprogramm Inkscape eine Vektor-Grafik (xml-svg) aus der aktuellen STD2016-PDF extrahiert und auf vergleichsweise primitive Art mithilfe regulärer Ausdrücke der Textanteil modifiziert. Die Verlinkung...

 ... Lahnegraben-Formation Rehbreingraben-Formation (Flysch-Gault) Tristel-Formation Branderfleck-Formation Tannheim-Formation Losenstein-Formation Roßfeld-Formation KREIDE Mörnsheim-Formation postjurassisch erodiert Dreiangel-Serie Maßstabswechsel südliches NI, nördl. NW, ST, BB Aachen Münsterland Obere-Gosau-Subgruppe (Gosau-Mergel) Untere-Gosau-Subgruppe ... 

107.
Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen

Adolf Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen : Ein Votrag, gehalten am 25jährigen Stiftungstage "der Isis", Verein für Naturkunde in Meissen. (Louis Mosche) Meissen: 1–32.

 ... gingen, das’ gleichzeitig bedeckt und Schwaben, Süddeutschlands, namentlich Franken der Namen dem mit wir jetzt hat, und dessen Niederschläge von sich Gebilde diese Ob bezeichnen. Juraformation auch bis herunter in unsere Gegend erstreckt und im Zweifel haben, ist, wie gesagt, nicht mehr zu bestimmen erwähnten Zuschon den wir es daher verneinen und ... 

108.
Otto, 1857. Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen... [ebook]

Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen, seit dem Erscheinen des Werkes : Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland, H. Br. Geinitz 1849. Von E. v. Otto. Acht Jahre sind verflossen, seit die...

 ... die Versteinerungsmasse sprachen. Jedenfalls repräsentirt diese verticale Streifung einstige Schläuche des Aussengewebes, wie z. B. bei Cnemidium lamellosum Goldfuss aus dem Jura, und die Grübchen auf den äussern Höckern und Wülsten dürften ohnstreitig Mündungen des innern Fasergewebes entsprechen. Da keine Abbildung und Beschreibung der Schwämme ... 

109.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... Knoten bilden, so daß die Oberfläche entweder mehr mit Knotenreihen bedeckt oder mehr gegittert erscheint. Ein Exemplar zeigt auch einen deutlich ausgeprägten Längskiel. Mit der jurassischen Untergattung Eustoma und mit der tertiären und rezenten Gattung Triforis hat unsere Art den oberen Ausguß gemein. Sie weicht aber im übrigen so bedeutend von ... 

110.
Fritsch, 1910. Miscellanea palaeontologica II. Mesozoica [ebook]

Thierreste aus den cenomanen Perucer Schichten der böhmischen Kreideformation Neue Cephalopoden aus der Kreideformation Böhmens Cenomane Petrefacten aus dem Granitgebiete von Skuč bei Chrudim Ueber weitere Funde von Iserosaurus litoralis Ueber verschiedene neue Petrefacten aus der Kreideformation Böhmens

 ... böhmischen Kreideformation. Reste von Arthropoden aus mesozoischen Formationen gehören mit Ausnahme der Crustaceen zu den grössten Seltenheiten. Ausser einigen Arten aus dem Jura von Solenhofen waren bis vor Kurzem aus der Kreide- formation nur etwa 20 sehr fragmentäre Reste bekannt. In Böhmen waren es zuerst Phryganeaenköcher und einige Flügelreste ... 

111.
Scupin, 1933. Zur Stratigraphie und Tektonik der Nordsudetischen Kreide [ebook]

Vorbemerkungen. Zur Gliederung des Turons und Emschers: a) Das nördliche Hauptgebiet. b) Die Lähner Grabenmulde. Zur Tektonik des Gebietes: a) Das tektonische Kartenbild. b) Bemerkungen zur Frage der jüngeren Krustenbewegungen im...

 ... genannte Arbeit von K. BEYEF27), die eine ganze Reihe nordöstlich streichender kimmerischer Sättel und Mulden kartographisch festlegen konnte. Ob diese, vermutlich also jungjurassische, orogene Krustenbewegung sich noch in die U n t e r k r e i d e fortsetzte, kann nicht gesagt werden, jedenfalls aber w ar die Unterkreide noch 22) E. K aysers , Lehrbuch ... 

112.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]

III. Schlußfolgerungen aus dem Gebirgsbau. Das scheint ein weitläufiges Alphabet, Aber die Natur hat nur eine Schrift, Wenn auch verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine...

 ... Karbon-Formation (Carbo, die Kohle) 6. " Perm-Formation (Ouv. Perm, Rußland) III. Das Mittelalter der Ede *4· (MesozoIsches ) ZeItalter) 7. Die Trias-Formation (dreigeteilt) Jura-Formation (Oebirge in Süd-Deuts~hf 8 l·" land und der SchweIz) (nach dem Vork. der 9. "KreIde-FormatIon Schreibkreide) IV. Die Neuzeit der Erde {1O. Die Tertiär-Formation ... 

113.
Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft [ebook]

Hanns Bruno Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 63–116.

 ... den Plänerkalk von Weinböhla trieb, und die Schichten des Plänermergels von N ieder-Wartha und an dem letzten Heller in verticale Stellung versetzte, der so gar Schichten der Juraformation bei H ohnstein über den Quader führte, und der bei Hinterhermsdorf, Daubitz, Spittelgrund, Pafs und Pankratz die ältere Sandsteinformation ans der jüngeren hervortauchen ... 

114.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]

Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina mit besonderer Berücksichtigung von Oxyrhina Mantelli Agassiz von Charles R. Eastman. Hierzu Tafel XVI—XVIII. Historische Einleitung. Die fossilen Haifischzähne des Lamnidae-Typus, welche...

 ... erfahren hat, indem die Hauptstämme reicher verästelt und in Zahl stark reduzirt worden sind; dass die Entwicklung von Schmelz eine spätere Erscheinung ist, denn er tritt erst im Jura (bei Acrodus u. A.) auf; und dass die Bildungen von Stacheln an dem oberen Schuppentheile und die einer breiteren Basalplatte an dem unteren Theile der neuen Zeit angehören ... 

115.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... Mytilus semiornalus D'orbignv, Crét. III. p 279. t. 341, f. 9 u. 10. Diese zierliche Art, welche zugleich auffallend an Mytilus plicatus Sow., M. ?. t. 248 aus dem weissen Jura erinnert, ist nicht selten in dem thonigen Sandstein bei Neu-Warthau. 98. Avicula pectiniformis Geis, Gmirz, Char. p. 79 t. 20, f. 37. Quad. p. 170. Die rechte Klappe ist ... 

116.
Göppert, 1847. Zur Flora des Quader-Sandsteins in Schlesien, Nachtrag [ebook]

Johann Heinrich Robert Göppert, 1847. Zur Flora des Quader-Sandsteins in Schlesien, als Nachtrag zu der früher erschienen Abhandlung über den selben Gegenstand. Novorum Actorum Academiae Caesareae Leopoldino-Carolinae Naturae Curiosum [=Verhandlungen der kaiserlichen leopoldinisch-carolinischen Akademie der Naturforscher] (Eduard Weber) Breslau und Bonn 14 (1): 353-365.

 ... weniger vollständig als das vorige, zeichnet sich aber doch von dem mit ihm ar Flora des Q'lladeraandllteina in Schlesien. 363 verwandten Pt. propinqtM1416, welches ich in der Jurafonnation Schlesiens auffand und an dem eben angeführten Orte beschrieb und abbildete, durch die im Verhältniss der breiten Fiedern in geringerer Zahl vorhandenen, aber ... 

117.
Engelhardt, 1892. Über böhmische Kreidepflanzen [ebook]

Treffliche größere Arbeiten des Herrn Dr. Velenovsky in Prag haben seit einigen Jahren die Augen der Geologen auf die Flora der böhmischen Kreideformation gerichtet. Wohl waren schon vorher durch mehrere Werke anderer Forscher einzelne...

 ... Gegend des sächsischen Hohnstein, sowie die des unweit befindlichen böhmischen Schönlinde belehren UDS - dank der Lausitser Granituberschiebung - , dsfs zur Zeit des oberen Jura das Meer dieselben bedeckt hielt. Als es sich wieder zurückgezogen hatte und an entfernten Stellen die Glieder der unteren Kreide niedergeechlagen wurden, mufs ganz Böhmen ... 

118.
Geinitz, 1873. Über Inoceramen der Kreideformation [ebook]

Unsere Arbeiten über das Elbthalgebirge in Sachsen haben vor Kurzem zu neuen Untersuchungen der Inoceramen geführt, über die wir schon 1844, S. 148 in diesem Jahrbuche berichtet hatten. Seit dieser Zeit ist das damals zur Verfügung...

 ... Mergeln des Marterberges bei Passau. Soweit man nach Abbildungen urtheilen kann, würden sich auch die von W. A. Ouster in Protosoe helvetica, 1. Bd. 1869, p. 2. 3ti n. f. als jurassische Inoceramen der Schweizer Alpen beschriebenen und Taf. 1, 2, 12 und 13 als Inoceramus Brunneri, Inoceramus Folgert, Inoceramus un dula tus und Inoceramus fuscus unterschiedenen ... 

119.
Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals [ebook]

Henri Milne-Edwards & Jules Haime, 1850. Introduction; Corals from the Tertiary and Cretaceous formations : Chapter III. Corals of the upper Chalk. (in: Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals) 1: I–LXXXV; 1–71.

 ... Mons, in Belgium. at Blaton, set more prominent margin, and twenty-four nearly equal, very thick septa, separated by an equal The ones. other MM. Madrepora Meyeri, found by the Jurassic formation at Elligser-Brinke from 8. Sharpecma, It differs rather oblong, with a found number of rudimentary Koch and Dunker the has deep calices. to have The unique ... 

120.
Das Elbsandsteingebirge: Einführung

...Hocksteinschänke bei Zeschnig               Kalkbergwerk Zeschnig Kalkkonglomerat Jura, aufgearbeitet im oberen Cenoman, P. plenus-Zone         Wartenbergstr.      ...

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8|9 |10

Nothing found? Try a search within the literature database.