created:
last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "pläner"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

249 Results found for "pläner"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
21.
Gümbel, 1868. Beiträge zur Kenntniss der Procän- oder Kreide-Formation im nordwestlichen Böhmen [ebook]

Weisser Berg bei Prag. Sobald wir über den Badschin hinaus durch das Strauber Thor vor die Stadt treten, begegnen wir sofort sandigen Schichten, welche auf Silurschiefer auflagernd der Reihe der Procängebilde angehören. Gleich vor...

 ... dass wir die Gebilde dieser Verbreitungsgebiete als Ablagerungen eines gemeinsamen Meeres betrachten dürfen. Innerhalb der oben bezeichneten Gegenden, in welchen wir jetzt die Plänerschichten Bayerns, Böhmens und Sachsens ausgebreitet finden, beginnt die Schichtenreihe fast allerorts mit den gleichen oder doch mit nahezu gleichen und gleichalterigen ... 

22.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... von Wollemann *) über die Kreide von Biewende, die Kreide von Lüneburg und die Kreidebildungen in der Umgebung von Braunschweig. Pocta 2 ) hat die Spongienfauna des Cuvieri-Pläners von Paderborn besehrieben, und auch der Verfasser 3 ) konnte vor einigen Jahren in den Mitteilungen aus dem BoEMER-Museum in Hildesheim einige kleinere Arbeiten veröffentlichen ... 

23.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]

...Steinbach, um endlich abermals die Bahnlinie zu überschreiten. Blicken wir die Bahnlinie südwärts, so gewahrt man Labiatuspläner auf sich zufallen, der nördlich von Granitit überlagert wird, Fig.4. Profil an der Busch-Mühle (nach...

 ... spätere Dislokationen entstandene Reliefformen. So gewahrt man im südlichen Teile des großen Bruches einen kleinen von Verwerfungen begrenzten Syenithorst, der die untersten Plänerbänke um mehrere Meter durchragt. Die Schichten haben namentlich an seiner nördlichen, viele Harnische aufweisenden Verwerfungsfläche beim Abwärtsgleiten eine Schleppung ... 

24.
Hettner, 1887. Gebirgsbau und Oberflächengestaltung der sächsischen Schweiz [ebook]

II. Gliederung und Lagerung der sächsischen Kreidebildungen. Quadersandstein und Pläner. Die Schreibkreide, welche der Kreideformation oder, wie wir nach den Beschlüssen des geologischen Kongresses jetzt eigentlich sagen müssten...

 ... Gegensatz gegen die Nachbargebiele. Dus Erzgebirge. Das Elbthalgebirge. Das Lausitzer Bergland. II. Gliederung bildungen und Lagerung der sächsischen Kreide- Quadersandstein und Pläner. Gliederungsversuche. Die Auflagerungsfläche des Quadersandsteins auf dem Grundgebirge. Inseln älteren Gesteins, Unregelmässigkeiten der Lagerung zwischen Dresden und ... 

25.
Slavík, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]

...106, für die Avellanenschichte 42, für die Teplitzer Schichten 145, die Byšcer Übergangsschichten 15, die Zwischenpläner 29, die Trigoniaschichten 108 und die Bryozoensschichte 56 Petrefactenarten. Die Byšicer Übergangsschichten...

 ... ausgezeichnete Leitfossilie Inoceramus labiatus, begreifen nach Fric in Böhmen 3 Abtheilungen, u. zw. 1. zu unterst die Semitzer Mer gel, 2. Dfinover Knollen, 3. Wehlowitzer Pläner. Die ganze Stufe wird als Weissenberger Schichten bezeichnet. Die untersten Lagen der Semitzer Mergel sind gewöhnlich feuchte, graue Schieferthone ; etwas höher werden ... 

26.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... Granitmassive getrennt, folgen die untersilurischen (huronischen oder cambrischen) Gesteine, die gegen NO sich allmählich verflächen und weiter nördlich unter dem flach gelegenen Plänerterrain des Kreidesystemes im Chrudimer Kreise verschwinden. Besonders bemerkenswerth erscheint das zwischen dem Laurentin und dem Silur eingezwängte Granitmassiv von ... 

27.
Jahn, 1895. Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation [ebook]

...dargestellt ist, ist bisher aus der böhmischen Kreide nicht bekannt gewesen. Das abgebildete Stück stammt aus dem Plänermergel der Priesener Schichten von Priesen bei Laun und ist in den Sammlungen des k. k. naturhistorischen Hofmuseums...

 ... Dieser .Ymnionit, der auf den nebenstehenden zwei Texttiguren dargestellt ist, ist bisher aus der böhmischen Kreide nicht bekannt gewesen. Das abgebildete Stück stammt aus dem Plänermergel der Priesener Schichten von Priesen bei Lauu und ist in den Sammlungen des к. k. naturhistorischen Hofmuseums in Wien deponirt. Die Windungen sind wenig involut ... 

28.
Andert, 1929. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken, Teil 2: Die nordböhmische Kreide... [ebook]

...Ohlbergscholle ..................... 132T2 Die Oberkriesdorfer Scholle ................. 133U2. Die Kriesdorfer Plänerscholle ............... . 133 4. Die Plänerplatte ........................ 134V2. Die Neuländer Scholle...

 ... Hoffnungscholle ... . Qs' Die Deutsch-Gabeler Scholle . Ra. Die Rabsteinscholle ... . 127 127 131 Ss' Die Ohlber~cholle ... . '. 132 T,. Die Oberkriesdorfer Scholle .U,. Die:Kriesdorfer Plänerscholle 4. Die Plänerplatte ... '; .: ..... Va' Die Neuländer Scliolle ... 133 133 134 134 Wa' Die Willhoschtscholle... . 136 .' XI-pie Gründenmühlseholle ... 

29.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2

...Westsudetischen Insel (Lausitz) im Nordosten. Lithologisch ist sie durch marine Sandsteine, karbonatische Siltsteine (Pläner), Mergel und Mergelkalke dominiert, die zum Teil sehr fossilreich sind. Die Elbtal-Gruppe nimmt in Europa...

 ... zwischen der Mitteleuropäischen Insel im Südwesten und der Westsudetischen Insel (Lausitz) im Nordosten. Lithologisch ist sie durch marine Sandsteine, karbonatische Siltsteine (Pläner), Mergel und Mergelkalke dominiert, die zum Teil sehr fossilreich sind. Die Elbtal-Gruppe nimmt in Europa während der späten Kreidezeit eine wichtige intermediäre Position ... 

30.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]

...Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und schließlich einen oberen Quader, ohne eine Begrenzung der einzelnen Schichten zu geben und ihre...

 ... nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreidcablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und schließlich einen oberen Quader, ohne eine Begrenzung der einzelnen Schichten zu geben und ihre stratigraphische Stellung näher zu beleuchten. Die Felsmasse ... 

31.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Zwecke voneinander zu trennen.“ Abb. 1. Tektonik zwischen Elbe und P e r * I Das nördliche Tafelland. I I Die Mittelgebirgssenke. I I I Das Einbruchsgebiet von Pirna. I V Die Plänerplatte. V Das Jeschkengebiet. 1-4 Hauptstörungslinien. Nähere Erläuterungen hierzu s. Teil I und I I Die Aufteilung in Schollen war unbedingt notwendig, um für meine Zwecke ... 

32.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... zwischen den einzelnen Theilen herstellen. Diese isolirten Kegel überragen in Glockengestalt häufig die sanften und einfönnigen Contouren des nordböhmischen .Kreidesandsteinund Plänerplateaus (vergl. Figur 12.), hiedurch einem weiten Landstrich ein eigenartiges Gepräge verleihend.. Die Tiefung zwischen . dem Erzgebirge und dem Kegelgebirge, die um ... 

33.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... bei Oppeln noch mit der Farbe des erzführenden Kalksteins von Ober schlesien bezeichnet. Mein Bruder A. Roemer3) bestimmte 1840 die Stellung des Mergels schon richtig als zum Pläner gehörig und dem „Chalk marl" der Engländer gleichstehend. Die Verbreitung der Bildung •) Auf der Karte mit Kr4, bezeichnet. *) Versuch einer geognostischen Beschreibung ... 

34.
Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation [ebook]

August Emanuel Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 40: 147-238.

 ... zuzurechnen sind die Gesteine von Hamm, Fliericb, Haustenbeck, Bergeamen, (Jedinghoff, Ostheide bei Hamm und vom Bhynerberg bei Haustenbeck an der Senne. In das Gebiet des Pläners müssen die Schichten von Horde, Ahaus, Unna, Graes, Wullen bei Ahaus, und Opherdieke, so wie die oberen Schich ten von Essen und von Kleine eingereiht werden, während die ... 

35.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... Mineralogisch-Geologisches Museum. März 1909. K. Wanderer. Die Schichtenfolge in Üb er- Quader Verbreitungsgebie Ober-Turon: zone des Inoceramus Cuvieri ScaphX des Brongniarti Brongniarti-Pläner Plänerkalk von Strehlen, Weinböhla Bastei, Li. Glaiilconitische Grünsande und Plänermergel Pläner von Räcknitz, Verbreihuigsgebiet: Labiatus-Pläner Gauernitz ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17

Nothing found? Try a search within the literature database.