created:
Last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "mantell"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

146 Results found for "mantell"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
91.
Schander, 1924. Die cenomane Transgression im mittleren Elbtalgebiet Schander, 1924. Die cenomane Transgression [ebook]

...columba, E. haliotoidea, Ostrea hippopodium, Cidaris vesiculosa, Pleurotomaria sp., Trochus Geinitzi, Acanthoceras Mantelli, kleine Hippuriten, ein Exemplar von Schloenbachia varians. [...] Auszug S. 150f.

 ... Inoceramus striatus Pinna_ decussata Pinna Cottl ....\n\ncn\n Rhynchonella compressa . Protocardia hillana\n rehnt Pygurus Lampas\nNerinea Geinitzi\nArca subglabra . on Acanthoceras Mantelli Nautilus elegans -. -. . - - Serpula gordialis . . . 2\nir ve SaRORIEnS\n.»...- ech\n200.\n in rn Trigonia sulcataria en .\nAstarte elongata 3, Lima aspera ... 

92.
Galerie: Porifera

Wie in vielen anderen Bereichen der sächsischen Kreide ist der Bearbeitungsstand auch bei den Schwämmen schlecht. Funde, die bei Aufsammlungen in der Umgebung von Dohna (Seidewitztal, A17) gemacht wurden, konnten zahlreichen Typen zugeordnet werden. Einige davon wurden in der älteren Literatur (bisher nur) mit Fundpunkten in Böhmen in Verbindung gebracht. Eine übergreifende Neubearbeitung des sächsischen und böhmischen Materials wäre daher sicherlich sehr interessant. Weiteres in der Bibliographie der paläontologischen Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen, Abschnitt 2.2 Porifera

93.
Galerie: Gastropoda

Eine hohe Vielfalt an Schnecken findet sich im Ratssteinbruch (Dresden-Dölzschen, Plauenscher Grund). Der als submarine Schwelle (Flachwasser) interpretierte Fundort bot offensichtlich im oberen Cenoman gute Bedingungen für Vertreter der "Bauchfüsser". Die letzten umfangreichen Bearbeitungen fanden 1905 (Deninger) und 1910 (Weinzettl) statt. Die Nerineacea der sächsisch-böhmischen Oberkreide wurden 1998 (Kollmann) bearbeitet. Weitere Quellen unter 2.5 Gastropoda.

94.
Sharpe, 1853–1857. Description of the fossil remains of Mollusca found in the chalk of England. I–III: Cephalopoda [ebook]

Daniel Sharpe, 1853–1857. Description of the fossil remains of Mollusca found in the chalk of England. I–III: Cephalopoda. The Palaeontographical Society (London): Part I: 1853, II: 1855, III: 1857: 1–68.

 ... obtusus A. planulatus A. rostratus A. rugosus A. serpentinus A. tuberculatus A. undatus A. varians A. verus Alternatus Ammonites falcatus Ammonites leptophyllus Ammonites mantelli Ammonites varians An. sans Anatifa Apsychus cretaceus Aptychus Aptychus cretaceus B. electrinus B. electrinus obtuse B. hastatus B. lanceolata B. lanceolatus B. minimus ... 

95.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]

Das Westende des Tunnels bei Oberau (F. 1?) können wir füglich als einstigen Uferrand der Meeresbildung ansehen. Dort lagert zum Quadersandstein gehöriger Grünsandstein als unterste Schicht über den das Grundgebirge bildenden Gneisklippen...

 ... Grünsand. Tunnel Fig. 19. Ostrea diluviana. Linné. Untere Schaale. Unterer Pläner. Plauen. Fig. 20. Cerithium Bircki. (Fragment) Geinitz. Unterer Pläner. Plauen. Fig. 21. Oxyrhina mantelli. Agassiz. (Haifischzahn.) Plänerkalk. Strehlen. Fig. 22. Ammonites peramplus. Sowerby. Plänerkalk. Strehlen. Fig. 23. Spondylus spinosus. Sowerby. Plänerkalk. Strehlen ... 

96.
Engelhardt, 1892. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna [ebook]

VII. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna. Von H. Engelhardt. (Mit Tafel II.) Schon seit langer Zeit haben die Pflanzenreste, welche in der Nähedes Dorfes Niederschöna bei Freiberg in Sachsen zweien zum unteren Quader zu rechnenden...

 ... waren; das andere stellt eine auf beiden Seiten mit Fiederchen bewachsene Spindel vor. Farne mit unsicherer systematischer Stellung. Gattung Sphenopteris Brongn. Sphenopteris Mantelli Brongn. 1828. Brongniart, Hist veg. foss. I, S. 170, Taf. 45, Fig. 3—7. — Dunker, Monogr. d. nordd. Wealdenb., S. 2, Taf. 1, Fig. 4a. — Ettingshausen, Beitr. z. Wealdenb ... 

97.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... trotzdem es dort an günstigen Aufschlüssen fehlt, außer Forarniniferen die folgenden typischen Vertreter der Strehlener Fauna geliefert haben : Hypsodon Lew esiensis AG. Oxyrhína Mantelli AG. Coram heterodon REUSS Enoploclytia Leachi MANT. Scaphítes Geénitzi d'ORB. Nautilus sublaevigatus d'ORB. Trochus armatus d'ORB. Cardita temıfılcosta Sow. Venus ... 

98.
Hinde, 1883. Catalogue of the fossil sponges [ebook]

Genus VERRUCULINA, Zitt., 1878. Professor Zittel includes in this genus fan, palmate, or funnel-shaped sponges, with projecting oscules on the upper or inner surface of the wall, and with small pore-like openings on the lower or outer...

 ... fungiformis Scyphia furcata Scyphia gregaria Scyphia heteromorpha Scyphia heteropora Scyphia infundibuliformis Scyphia intermedia Scyphia intumescens Scyphia mamillaris Scyphia mantelli Scyphia micrommata Scyphia milleporata Scyphia obliqua Scyphia paradoxa Scyphia pertusa Scyphia pistilliformis Scyphia polymorpha Scyphia polyommata Scyphia punctata Scyphia pyriformis Scyphia radiata Scyphia ramosa Scyphia reticulata Scyphia rugosa Scyphia tenuis Scyphia tetragona Scyphia texturata Scyphia verrucosa Scytalia Scytalia fastigiata Scytalia radiciformis Scytalia terebrata Sebargasia Selis cothon Seliscothon Seliscothon explanatus Seliscothon gigan

99.
Frič & Bayer, 1902. Nové ryby českého útvaru Křidového. I. [ebook]

Antonín Frič & František Bayer, 1902. Nové ryby českého útvaru Křidového. I. [Neue Fische aus der böhmischen Kreideformation]. Palaeontographica Bohemiae VII. Ceská akademie ved a umení. Trída 2: 1-18.

 ... opravdu novým. Srovnáme-li 3 nejlépe zachované exempláry musejní sbírky (jeden zobrazen na tab. II. fig. 2.) s ostatními ve Woodwardově katalogu uvedenými druhy (O. lewesiensis Mantell sp., O. levis sp. n., O. gracilis Davis, O. lewisi Davis sp., O. attenuatus Davis sp., ') Viz The Geolog. Magazíne. January 1895. No. 367. — Catalogue . . . Part IV ... 

100.
Geinitz, 1846. Grundriss der Versteinerungskunde [ebook]

...Kreide Beryx ornatus Ag., S. 127, Taf. VII: Schuppe, in 1/2 nat. Gr., aus dem Plänerkalke von Strehlen Koprolithes Mantellii Ag., S. 151, Taf. VIII, Fig. 3: aus dem Plänerkalke von Strehlen Pycnodus rhomboidalis Reuß, S. 153, Taf...

101.
Fritsch, 1897. Studien im Gebiete der Böhmischen Kreideformation. 6. Die Chlomeker Schichten [ebook]

VORWORT. Mit der vorliegenden Abhandlung über die jüngsten Schichten unserer Kreideformation beschliesse ich die Reihe der Studiert, die ich im Jahre 1864 angefangen und im Jahre 1869 zu veröffentlichen begonnen habe. Es sind dies...

 ... a h l i n ch tz I e se n r r -Schi te S n T c e h p ic l h P tz S en i c r h s c e h n S t C e h c l r om ic e h k t: r Saurier. Mosasaurus? bel.e@)....-.- Plsoes, Oxyrhina Mantelli Ag. » » + +» Otodus appendiculatus Ag. Corax heterodon Reuss Lamm 9. Mollusoa. Cephalopoda. Nautilus Reussi Fr. . . - . 2... Nautilus sinuatoplicatus @ein, . . . II II ... 

102.
Langenhan, 1891. Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen [ebook]

Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen. Mit 6 Tafeln Abbildungen, nach der Natur gezeichnet von A. Langenhan und M. Grundey, Breslau. Einleitung: In dem Maaße, wie man gegenwärtig beim geographischen Unterrichte auch...

 ... graulichen Lagen. auch nur sehr selten, fast ausschließlich zwar in den in den Kielingswalder und Neu- untersten festen dichtkörnigen Ordnung der Selachier: squaloidea. (Haifische.) Mantellj. Fische. und (Ag.) Die schmale Krone des Zahnes bildet ein gerades, oder vorwärts geneigtes ungezähnt Jnnenseite stark, Außenseite flach gewölbt, glatt. Die Wurzel ... 

103.
Wolf, 1865. Ueber die Gliederung der Kreideformation in Böhmen [ebook]

Während der Abfassung meines Berichtes über die Aufnahme im östlichen Böhmen (1862) hatte ich gelegentlich der Umschau in der Literatur über die Kreideformation Deutschlands den diiferentesten Auffassungsweisen begegnet, namentlich...

 ... werden müssten. 8) .2 .8).8 ”2 = 2 “ Senon Turon Unteres Cenoman Petrefacte Oberes 121-132] 8182 . s)&82]2833[8 s}212 2]3 ls] 2 2132l328 2 2188]82 ’ el ale? alle] %2 Oxyrrhina Mantelli Ag. -I1 .\.1®°I.1.1.1el. BeryxZippei4g. . 1 1.1-1 -1 -1el.).1 1. 9 Ptychodus latissimus Ag. 1. ).1° 1 . 1.1.1 1.1 1.)% Callianassa antiqua Otto. .!®I.1-1.1.1 1 ... 

104.
Fritsch & Bayer, 1905. Neue Fische und Reptilien aus der böhmischen Kreideformation [ebook]

I. Neue Fische der böhmischen Kreideformation. _______ Die vorliegende Arbeit enthält die Beschreibungen neuer Fischreste der Kreideformation Böhmens, welche in die Sammlungen unseres Museums seit der Veröffentlichung der Monographie...

 ... Hoplopteryx brevis, n. sp. Taf. III. Fig. 3. Vom Weissen Berge. Ausser den beiden früher aus Böhmen beschriebenen Beryciden 2) Hoplopteryx Zippei (Ag.) und H. lewesiensis (Mantell) wurde bei uns noch ein:e kleinere, neue Art .gefunden, dessen Exemplar auf unserer Tafel III. (.Fig. 3.) abgebildet ist. Von allen bisher bekannten Hoplopteryx-Arten .unterscheidet ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7|8 |9 |10

Nothing found? Try a search within the literature database.