created:
last modified:
Permalink: kreidefossilien.de/1669

Search Results: "tharandter wald"

section of the website: ? logically link: ? results per page:

46 Results found for "tharandter wald"

Due to the lack of english content the search has been epxanded to the german section.
Tips for Searching:
  1. If no results were found, try to decrease the number of keywords or try to generalize them - instead of "Saxonian" try "Saxony"
31.
Süß, 1927. Geologisches vom Plauenschen Grunde

Noch eine vierte Erscheinungsform des Cenomans, die sogenannte Klippenfazies, treffen wir, wenn wir auf der rechten Talkante ostwärts wandern bis zum »Hohen Stein«. Dieser ist ein einzelner Fels auf dem etwa sechzig Meter hohen, fast...

 ... Gerölle bestehen zum größeren Teil aus Gneisen, wie wir sie westlich und südlich von hier als Hauptgestein des Erzgebirges finden, und zum kleineren Teil aus Porphyr, der Vom Tharandter Wald stammen dürfte. An einigen Stellen fehlen die großen Blocke und wir finden nur den feinen Gesteinsschutt Die durch den Wechsel non feinem und grobem Material ... 

32.
Geinitz, 1895. Der Syenitbruch an der Königsmühle im Plauenschen Grunde bei Dresden [ebook]

[...] Aber ebenso gross ist die Verwandtschaft dieses Gesteines mit manchen Abänderungen der tertiären Basalte, welchen sich wohl die meisten der sogen, jüngeren Melaphyre naturgemäss anschliessen. Gerade für diese ist ein Ausspruch...

 ... witrophe ilD Wesentlichen erBt in der Tertiäneit eingetreten ist, wo auch die basaltischen Gesteine am Wilisch bei KreiiICha durch den alten Gneise, bei Spechtshllusen im Tharandter Walde durch Felsitporphyr und Quadersandstein, am Cottaer Spib:be~e und an 'tielen anderen Orten im Gebiete da Elbthalgebirgel dureh die über Hunderte 'ton Metern mächtigen ... 

33.
Aufschlusssituation: OPAL-Erdgastrasse

Timo Göhler, u.a. Mitautor von kreidefossilien.de, aus Freiberg hat heute einen Artikel auf seiner Seite über die derzeitige Aufschlusssituation bei Niederschöna veröffentlicht. Darstellung der Daten auf Grundlage der Geologischen...

34.
Der Plauensche Grund

...Niederschönaer Paläotal. Die kettenartig erhaltenen Erosionsreste der (fluvialen) Sedimente lassen sich heute zwischen Tharandter Wald und Elbe (West-Ost-Richtung) nachweisen. Das permische Material wurde also während der Kreidezeit...

35.
Lehmann, 1749. Sammlung einiger mineralischer Merckwürdigkeiten des Plauischen Grundes bey Dresden [ebook]

Herrn D. Joh. Gottlob LehmannsSammlung einiger MineralischerMerckwürdigkeiten des PlauischenGrundes bey Dreßden. Felices coloni, si sua bona sciant.§. 1. Plauische Grund ist nebst dem darzugehörigen Gebürgen eine gewisse Gegend, welche...

 ... Muth massung und Ausspruche des Agricola gehen sollte, daß zu Freyberg nur die Beine von dem silber nen Manne liegen sollten, so müste der nicht so gar weit davon gelegene Tharandter Wald den Leib, und hiesige Gegend den Kopff haben, und wäre dieses, so verlohnete es sich wohl der Mühe, Ml'lo. daß man ihn bergmännisch trepa - - - § 15 Und so viel ... 

36.
Exkursionsführer

...zahlreichen Abbildungen, Skizzen und geol. Detailkarten; empfehlenswert] Reichert, 1961ZVABAmazon Reichert, 1961. Tharandter Wald und Umgebung von Tharandt. Bergakademie Freiberg, Fernstudium: 1-53. Beeger & Quellmalz, 1965ZVABAmazon...

37.
sächsische-kreide.de: Infoblatt 10/12-2011

...Verwendung in miteinander gekoppelten Fenstern während Untersuchungen im auflässigen Sandsteinbruch am Fuchshübel im Tharandter Wald. Der zweite Beitrag behandelt in kurzen Zügen den aktuellen Stand der Herausgabe Geologischer Karten...

38.
sächsische-kreide.de: neues Infoblatt 5/6-2011

...sich um einen Karteneintrag von 1817/1823, auf dem ein angelegter Kohleschurf samt Halde am westlichen Rand des Tharandter Waldes zwischen Freiberg und Dresden dargestellt ist. Informationen zu einem Steinkohlenbau-Verein zu Niederschönau...

39.
Elbtalkreide (Cretaceous of the Elbe Valley)

...Alter/Stratigraphie Bemerkung "Plänerfazies" (Dresden & Umgebung) sandige Ausbildung (Elbsandsteingebirge, Tharandter Wald, Dippoldiswalder Heide) böhmische Kreide     Strehlen-Formation Schrammstein-Formation Teplice-/Brezno-Formation oberes Turon - unteres Coniac   Räcknitz-Formation Postelwitz-Formation Jizera-Formation mittleres - oberes Turon   Brießnitz-Formation Schmilka-Formation Bila-Hora-Formation unterstes Turon - basales Mittelturon (auch Briesnitz, Prießnitz, Briessnitz) Dölzschen-Formation Oberhäslich-Formation Peruc-Korycany-Formation oberstes Cenoman   Oberhäslich-Formation oberes Cenoman   Mobschatz-Formation siehe Litholex oberes Cenoman von Tröger (2003) beschrieben Niederschöna-Formation mittleres - oberes Cenoman   Meißen-Formation - - unteres Cenoman  

40.
sächsische-kreide.de: Infoblatt 3/4-2011 erschienen

Eine lockersandige Partie über dem festen „Unterquader" wurde von Häntzschel (1933) als Äquivalent des plenus-Basistones gdeutet. Nach Uhlig (1941) handelt es sich jedoch nur um die obere „aufgeblätterte" Lage des „Unterquaders...

43.
GeoDresden 2009

...Lehmann, Rüdiger Lutz, Wolfgang Weiss Geosites / Heritage / Geotourism Das geowissenschaftliche Potential des Tharandter Waldes als Grundlage für den regionalen Geotourismus - Frank Haubrich Weitere Informationen sind unter www.geodresden2009...

44.
Engelhardt, 1892. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna [ebook]

VII. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna. Von H. Engelhardt. (Mit Tafel II.) Schon seit langer Zeit haben die Pflanzenreste, welche in der Nähedes Dorfes Niederschöna bei Freiberg in Sachsen zweien zum unteren Quader zu rechnenden...

VII. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna. Von H. Engelhardt. (Mit Tafel H.) Schon seit langer Zeit haben die Pflanzenreste, welche in der Nähe des Dorfes Niederschöna bei Freiberg in Sachsen zweien zum unteren Quader zu rechnenden Schieferthonschichten entnommen werden konnten (vgl. Cotta, Geogn. Beschr. der Gegend von Tharand, S. 54), die Aufmerksamkeit ... 

45.
Kurzmeldungen Juni 2009

...Nochmal ein Hinweis an dieser Stelle auf die neugestalteten Seiten von Timo Göhler (Freiberg) zur Geologie des Tharandter Waldes - kreidegeologie.de In der Zeitschrift FOSSILIEN Heft 26/03 erschien im Mai 2009 ein Artikel zu den...

Ergebnisseiten: 1 |2 |3|4

Nothing found? Try a search within the literature database.