Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "holzapfel"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

26 Ergebnis(se) für "holzapfel" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. Von Herrn Friedrich Sturm in Breslau. (Hierzu Taf. II—XI.) Einleitung. Die Anregung zu vorliegender Arbeit verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir im...

 ... Monogr. II, Tafel 5, Fig. la, b, S. 14. in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. 65 1887. Frech, Suderode, Zeitschr. d. Deutschen geol. Ges., S. 186, Taf. XV, Fig. 3. 1889. Holzapfel, Aach. Kreide, S. 140, Taf. XIV, Fig. 23. Mehrere Exemplare von Kieslingswalde stimmen am besten mit den von Frech und Holzapfel gegebenen Abbildungen uritersenoner Formen ... 

22.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... Camptonectes) Kalkowskyi nov. spec. Tafel X, Fig. 1-4. Daß der Pecten virgatus Nilss. eine ebenso verbreitete wie vielgestaltige Form ist, wurde durch die Untersuchungen Holzapfels') und Hennigs?) bekannt. Dem freundlichen Entgegenkommen Herrn Professor Dr. E. Kalkowskys verdankte ich die Möglichkeit, das ganze von Geinitz bei der Aufstellung seines ... 

23.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... wegen muß sie aber bei Turbo belassen werden. Der Beschreibung von Geinitz habe ich noch hinzuzufügen, daß die Basis geknotete konzentrische Rippen trägt. Turbo retifer Böhm (Holzapfel, Palaeontogr. 34, S. 169, Taf. 17, I—4) ist unserer Art sehr ähnlich, doch scheint ihr der Mundvvulst gefehlt zu haben. Ein Stück vom Forsthaus in Plauen. Turbo Naumanni ... 

24.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... purgulifera, etc., up to 100 m. or more in thickness. The Mucronatenkreide here locally transgresses over the Quadratenkreide, while each zone of the Senonian, according to Holzapfel, begins with a basal conglomerate, indicating repeated transgressions and regressions of the sea and, on the whole, shallow water conditions. The composition of the successive ... 

25.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... schlanken, cylindrischen Stacheln von PhY1noso1na ornatissi1nu1n sind insbesondere aus Mncronaten-Kreide von Coesfeld und Lüneburg bekannt. 2) Nach gef. Mittheilung des Herrn Prof. HOLZAPFEL in Aachen hat Herr ION. BEISSEL ein Gehäuse dieser Art bei Aubel gesamml'lt, welches nach dpssen Tode mit dem Haupttheile seiner Sammlung 1D den Besitz der Geol ... 

26.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... Ammonites peramplus Sow. (St.) Lima canalifera GOLDF. (St.) Pecten laevés N1Lss. (St.) Pholadomya tnodulifera MÜNST. (St.) Pecten cretosus DEFR (St.) Glycimeris Geinitze: HOLZAPFEL (St.) Vola quadrícostata Sow. (St.) Venus faba Sow. (St.) Exogyra Columba LAM. (St.) Ewlphyla Zentícularís GOLDF. (St.) Rhynchonella pMcatfilis Sow. (St.) Pølfnna cretaeea ... 

Ergebnisseiten: 1 |2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen