Stand:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "zeichnen"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

153 Ergebnis(se) für "zeichnen" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Kurzanleitung: Zeichnen
kreidefossilien.de » WebGIS » Dokumentation

...exportierte Bild enthält den Maßstab, eine Übersichskarte und Informationen zu den Kartenquellen. Hinweis: Die Funktion "Zeichnen" durch erneutes klicken auf den Button mit dem Stiftsymbol deaktivieren.

3.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Schichten nach der schon durch Reuss klassisch gewordenen Localität Priesen (bei Laun) als Priesener Schichten zu bezeichnen, weil an dem Fundorte Priesen, zwischen Postelberg und Laun, ide meisten bezeichnenden Arten gefunden werden...

 ... fossilen Flora zu beschäftigen begonnen hat. Von besonderer Wichtigkeit ist darin der Nachweis von dem Vorkommen von 3 Arten Crednerien, welche für die Kreideflora so sehr bezeichnend sind, aber vordem in Böhmen nicht aufgefunden worden sind. Die übrigen sehr zahlreichen Phylliten konnten bisher nicht bestimmt werden, da an ihnen leider die Nervatur ... 

4.
Dölzschen: Ratssteinbruch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...bekanntgewordene, Transgressionsprofil.Im Gegensatz zu den, bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als "alt" zu bezeichnenden Fundstellen (Heidenschanze, Hoher Stein, Forsthaus) konnte in den 1930ern durch J. Schmidt aus...

5.
Fritsch, 1897. Studien im Gebiete der Böhmischen Kreideformation. 6. Die Chlomeker Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Fundort, welcher Geinitz und Reuss Material lieferte, war Kreibitz, doch fehlten dort eben die für diesen Horizont bezeichnenden Arten, weil daselbst nur die tiefsten Lagen der Chlomeker Schichten entwickelt sind. Die mangelhafte...

 ... Schichten 'on Kieslingswalde aequivalent sind. Der einzige Fundort, welcher Geinitz und Reuss Material lieferte, war (r ei bit z, doch fehlten dort eben die für diesen Horizont bezeichnenden Arten, v.eil daselbst nur die tiefsten Lagen der Chlomeker Schichten entwickelt sind. )le mangelhafte Erhaltung der Versteinerungen, die mit wenig Ausnahmen nur ... 

6.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...seine Felder, jedoch niemals Kreide fand. Die Worte Quadersandstein und Quadermergel sind für Deutschland so bezeichnend und naturgemäss, dass sie sich überall leicht Eingang verschaffen können. Das Quadersandsteingebirge umfasst...

 ... unpassend finden als der Landmann, der hier wohl Mergel für seine Felder, jedoch niemals Kreide fand. Die Worte Quadersandstein und Quadermergel sind für Deutschland so bezeichnend und naturgemäss, dass sie sich überall leicht Eingang verschaffen können. Das Quadersandsteingebirge umfasst im Allgemeinen jene Gruppe von Gebirgsschichten, welche nach ... 

7.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Erwähnung zum Theil derselben organischen Einschlüsse*), derenwegen wir ihn heute als „oberen Quadersandstein" bezeichnen, und umgekehrt den Quadersandstein von Waltersdorf und anderen Orten für oberen Quadersandstein wegen genau...

 ... Sandstein von Giersdorf für unteren Quadersandstein unter Erwähnung zum Theil derselben organischen Einschlüsse*), derenwegen wir ihn heute als „oberen Quadersandstein" bezeichnen, und umgekehrt den Quadersandstein von Waltersdorf und anderen Orten für oberen Quadersandstein wegen genau derselben Leitformen, derenwegen wir ihn jetzt unteren Quadersandstein ... 

9.
Die frühe Kreideforschung: Teil 2: Der Plauensche Grund im 18. Jahrhundert
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...von denen erwähnten Sorten machen zu können, will ich nach erhaltener Erlaubnis, diejenigen nach der Ordnung verzeichnen, welche mehr gedachtes achtungswürdigste Cabinet des Herrn Hof-Raths von Wengler, vermehret und welche meißtentheils...

10.
Ettingshausen, 1867. Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...recenten. 3. Die Flora von Niederschoena hat mit anderen fossilen Floren I6 Arten gemein. Von diesen sind 14 bezeichnend für die Flora der Kreide-Periode; Eine Art kommt auch in der Wealden- und Eine in der Tertiärformation vor...

 ... Verl1ältnisse steht die Zahl der ausgestorbenen Gattungen zu jener der tecenten. 3. Die Flora von Niederschoena hat mit ande1en fossilen Floren 16 A1ten gemein. Von diesen sind 14 bezeichnend für die Flo1a de1 Kreide-Pel"iode; Eine Art kommt auch in der W ealden- und Eine in der Te1tiärformation vor. (Siehe die beifolgende Tabelle.) 4. Die Analogien ... 

12.
Geinitz, 1868. Die fossilen Fischschuppen aus dem Plänerkalke in Strehlen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Kupferstecher begann die verschiedenen Formen der Schuppen und ihrer Structur mit eigener Hand in seinem Kataloge aufzuzeichnen, und als ihn ein Augenübel befiel, das ihm den Gebrauch der Loupe eine Zeit lang versagte, war er besorgt...

 ... bei einigen der isolirten Schuppen seine Schwierigkeit, was man als vorderen, d. h. von anderen Schuppen bedeckt gewesenen, oder als hinteren, d. h. freiliegenden Theil bezeichnen soll. Wenn sich auchHm Allgemeinen festhalten lässt, lass der Hinterrand an den Schuppen der Cycloiden ocler Kreisschupper ganzrandig oder nur wellenförmig gebogen, nj.cht ... 

13.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...gebraucht wird. Und während man in Frankreich und in der Schweiz vorzugsweise die Etage des Galt als Grunsand bezeichnen hört, so bezieht sich dieser Name in Deutschland sowohl auf den unteren Quadersandstein als auf jene drei, den...

 ... unteren Quadersandstein und Qnadermergel (oberen Grünsand) gebraucht wird. Und während man in Frankreich und in der Schweiz vorzugsweise die Etage des Galt als Grünsand bezeichnen hört, so bezieht sich dieser Name in Deutschland sowohl auf den unteren Quadersandstein als auf jene drei, den Quadersandstein spaltenden Quadermergel. Von jenen oben bezeichneten ... 

15.
Krejci, 1869b. Studien im Gebiete der böhmischen Kreide-Formation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Terebratula alata]) für die Korycaner Schichten, andere für den Weissenberger Pläner und den Malnicer Grünsand bezeichnend sind. Die Liboricer Plänerhügel gehören schon zu jener niedergesenkten Plänerzone, welche auf permischen...

16.
Zahálka, 1887. Beitrag zur Kenntniss der Phymatellen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...erhaltene Phymatella intumescentes hingewiesen werden, welche sich überdies durch Mannigfaltigkeit der Form auszeichnen. In den Scaphiten-Schichten der Rohatetzer Anhöhe "Na vinicích" 1), fand ich einige ganze Exemplare und eine...

Die Ursache davon sind bedeutende kugelförmige oder unregelmässige Anschwellungcn, welche entweder durch flache Falten oder durch tiefe in das Innere des Schwammes führende Löcher von einander getrennt sind. Nach der Anzahl der Anschwellungern ihrer Gestalt, ihrer Znsennnenstellung nach den zwischen denselben sich befindenden Falten und Vertiefungen ... 

17.
Hoffmann, 1750. Fortgesetzte Nachricht vom Plauischen Grunde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...von denen erwähnten Sorten machen zu können, will ich nach erhaltener Erlaubnis, diejenigen nach der Ordnung verzeichnen, welche mehr gedachtes achtungswürdigste Cabinet des Herrn Hof-Raths von Wengler, vermehret und welche meißtentheils...

 ... Nachricht vom Plauischen Grunde etc. sich einen deutlichern Begriff von denen erwähnten Sorten machen zu können,will ich nach erhaltener Erlaubniß, diejenigen nach der Ordnung verzeichnen, welche mehr ge dachtes achtungswürdigste Cabinet des Herrn Hdf - Raths von Wengler, vermehret und Ä durch Dero eigene Bemü- Ä dahin befördert worden, welche hung ... 

18.
Zázvorka, 1941. Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) aus der böhmischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Stol.) gemeinsam mit einer anderen Fauna, für welche das häufige Vorkommen der Art Inoceramus lamarcki Park, bezeichnend war, gefunden. Es ist dies der zweite Fund dieser Art in der böhmischen Kreide. Der erste Fund stammt aus Zitow...

 ... der Stufe IVb den Ammoniten Acasuhocera« ornatisBimum (STOL.) gemeinsam mit einer anderen Fauna, für welche das häufige Vorkommen der Art Inoceromus laf1l,Q,rclci PARK. bezeichnend war, gefunden. Es ist dies der zweite Fund dieser Art in der böhmischen Kreide. Der erste Fund stammt aus Zitow; dieser wurde durch A. FRIT8CB und U. SOlILONBACH im Jahre ... 

19.
Scupin, 1910. Über sudetische, prätertiäre junge Krustenbewegungen und die Verteilung von Wasser und Land zur Kreidezeit in der Umgebung der Sudeten und des Erzgebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Katzbachtal, wie es scheint, auf unterem2) Buntsaudstein, wobei die Grenze vielfach eine ganz scharfe, mit der Hand zu bezeichnende ist. Muschelkalk tritt als Liegendes der Kreide nur nordöstlich einer Linie Hermsdorf an der Katzbach-Gr...

 ... bei Armeruh nördlich des Heiligen Berges auf Köt, im Katzbachtal, wie es scheint, auf unterem2) Buntsaudstein, wobei die Grenze vielfach eine ganz scharfe, mit der Hand zu bezeichnende ist. Muschelkalk tritt als Liegendes der Kreide nur nordöstlich einer Linie Hermsdorf an der Katzbach-Gr.-Hartmannsdorf und deren nordwestlicher Fortsetzung auf. Bei ... 

20.
Spongites saxonicus - vom Schwamm zum Spurenfossil
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...das Material aus der sächsisch-böhmischen Kreide einzugehen. Die "Gattung" Thalassinoides wäre wie folgt zu kennzeichnen: Gänge und Gangsysteme bzw. deren Ausfüllungen (Kerne) mit mehr oder weniger Y-förmigen Gabelungen oder Verzweigungen...

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6 |7 |8

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen