Stand:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "wanderer"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

39 Ergebnis(se) für "wanderer" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Wanderer, 1909. Die wichtigsten Tierversteinerungen aus der Kreide des Königreiches Sachsen (Gustav Fischer) Jena: 1-80, 12 Tafeln.

DIE WICHTIGSTEN Tierversteinerungen aus der Kreide DES KÖNIGREICHES SACHSEN VON DR KARL WANDERER DIREKTORIALASSISTENT AM KGL. MINERALOGISCH-GEOLOGISCHEN MUSEUM IN DRESDEN MIT 12 TAFELN UND ll ABBILDUNGEN IM TEXT JENA VERLAG VON GUSTAV FISCHER 1909 Alle Rechte vorbehalten. Dem Nestor sächsischer Petrefaktensammler Herrn Fabrikbesitzer Emil Kühnscherf ... 

2.
Wanderer, 1908. Ein Vorkommen von Enoploclytia Leachi Mant. sp. im Cenoman von Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

III. Ein Vorkommen  von Enoploclytia  Leachi Mant. sp. im Cenoman von Sachsen. Von Dr. K. Wanderer. Mit 1 Abbildung. Das Königl. Mineralogische Museum zu Dresden gelangte kürzlich in den Besitz einer Enoploclytia Leachi...

Teplitzer- und Priesenerschichten. H. B. Geinitz *) ruhrt Enoploclytia Leachi; als "selten" im Labiatuspläner von Briessnitz a. E. an, als häufiger" im Plänerkalk von Strehlen und Weinböhla, sowie aus dem Oberturonen Quadermergel von Königsbrunn unweit Königstein. Zwei neuere Funde entstammen dem kleinen Bruch an der Windmühle von Leutewitz bei Dresden ... 

3.
Wanderer, 1910. Cenoman-Aufschluß im Sandsteinbruch westlich von Alt-Coschütz bei Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] In dem in NNO.-SSW. Richtung angelegten Bruch ist heute nur die senkrecht angeschnittene Ostwand der Beobachtung zugänglich und zwar in einer Längsausdehnung von über 80 m. Nach einer geodätischen Aufnahme von Hans Ziegenbalg...

Cenoman-Aufschlufs im Sandsteinbruch westlich yon Alt-Coschütz hei Dresden.*) Von K. Wanderer. Lage des Bruches: Rechtwinckelig von dem den slawischen Rund- ling Alt-Coschütz umgebenden Weg geht auf der Westseite des Dorfes bei Sig. 212,7 ein Fahrweg in westnordwestlicher Richtung nach dem grofsen Syenitbruch unter der Heidenschanze Sig. 224,1. Ungefähr ... 

4.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

...Jahresbericht nebst Mitglieder-Verzeichnis des Glatzer Gebirgs-Vereins (Glatzer Gebirgs-Verein) Glatz 10: 3–12.e-book Wanderer, K. 1909. Die wichtigsten Tierversteinerungen aus der Kreide des Königreiches Sachsen (Gustav Fischer...

5.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

...B. 1872–1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen. 2 Theile. Palaeontographica Stuttgart 20 (1/2). Theil 1, Theil 2 Wanderer, K. 1909. Die wichtigsten Tierversteinerungen aus der Kreide des Königreiches Sachsen (Gustav Fischer) Jena...

6.
Literaturschau: Rückblick 2015
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Zunächst möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die u.a. die Veröffentlichungen von Karl Wanderer und Hermann Andert mit Beginn des Jahres in Deutschland  gemeinfrei geworden sind. Das betrifft also Werke wie „Die wichtigsten...

7.
Pia, 1943. Zur Kenntnis der Kalkalgen der sächsisch-böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...findet sich im Schrifttum nur sehr wenig über Kalkalgen aus der sächsisch-böhmischen Kreide. Den ersten Bericht gab Wanderer (1920). Er glaubte in seinen Dünnschliffen Archäolithothamnien aus der Verwandtschaft von Arch. amphiroaeforme...

 ... Kreideversteinerungen gebührt also zum überwiegenden Teil ihm. Bisher findet sich im Schrifttum nur sehr wenig über Kalkalgen aus der sächsisch-böhmischen Kreide. Den ersten Bericht gab Wanderer (1920). Er glaubte in seinen Dünnschliffen Archäolithothamnien aus der Verwandtschaft von Arch. amphiroaeforme und gosaviense zu erkennen. Nähere Fundortsangaben ... 

8.
Digitalisierung des Wissens - Teil 1: Einführung
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...meisten Europäischen Ländern wird ein Werk 70 Jahre nach dem Tod des letzten Urhebers gemeinfrei. Beispiel:Karl Wanderer starb 1945. Nach deutschem Recht wird sein Bestimmungsbuch "Die wichtigsten Tierversteinerungen aus der Kreide...

9.
Palaeontographica, 1846-1922 (Band 1-64)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...einer stratigraphischen Einleitung von Hans. v. Staff. Rhamphorhynchus Gemmingi H. v. Meyer. (Mit Taf XXI.) Karl Wanderer. 195–216 IA Fünfte und sechste Lieferung. März 1909 Über einige Krokodile der Juraformation. (Mit Taf XXII–XXVI...

10.
Andert, 1929. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken, Teil 2: Die nordböhmische Kreide... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung . ................................ 1 Einführung in das Gelände ......................... 2 Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau ............................. 4 Die Störungslinien...

 ... ANDERT . » percostatUB G. Mtl'LLER ,. frechi FLEGEL. . ,. glatziae FLEGEL. ,. subquadratus SCHLtl"TER' ,. lusaliae ANDERT. ,. dachslochensis ANDERT ,. winkholdioides ANDERT wandereri ANDERT » koeneni G. Mtl"LLER » sturmi ANDERT » inconstans WOODS em. ANDERT ,. »var. planus ELBERT " 8p.... Lima semisulcata NILSS. ,. granulata NILSS. » cretacea WOODS ... 

11.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... geringerer Grösse sind und in ihrer Gestalt sich mehr der Form *) Vergleiche hierzu Prof. Dr. Theodor Schübe, Breslau : Aus der Baumwelt des Riesen- und Isergebirges. Der Wanderer im Riesengebirge, Bd. XI, Nr. 296, Seite 1 IG. 143 eines Amphitheaters oder Zirkus nähern. Als Beispiel der verschiedenen Formen der Sammeltrichter möchte ich die langgestreckte ... 

12.
Krenkel, 1914. Zur Gliederung der Kreideformation in der Umgebung von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

2. Zur Gliederung der Kreideformation in der Umgebung von DresdenVon Herrn E. KRENKEL. Leipzig, den 23. September 1913. In den Erläuterungen zur Sektion Dresden der geologischen Spezialkarte von Sachsen hat R. Beck innerhalb der liegenden...

 ... notabiliB MÜNST.; Vola digitali8 ROEM.; Spondylu8 str·iatus So,v.; Spondylus ItYSt1'ix GOLDF.; PectunCUIU8 ob8oletu8 GOI .. DF.; Radiolt'tea SaxontOae ROEll. PETRASCHECK und WANDERER 1) , delsen FormatioDStabelle in den "Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens" Dur ganz geringfügige Differenzen zu meiner Auffassung über die Gliederung der sächsischen ... 

13.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... Geinitz: 144. * 1851 Dentalium Geinitzianum de Ryckhold, 1847 – Ryckhold: 70. 1874 Dentalium medium Sow. – Geinitz: II.178, Taf. II.30, Fig. 3, 4. 1909 Dentalium medium Sowerby – Wanderer: 57, Taf. 8, Fig. 37. 1934 Dentalium medium Gein. – Andert: 347. 2004 Dentalium geinitzianum Ryckhold, 1851 – Steiner & Kabat: 594. Material: MMG: SaK 5143, SaK ... 

14.
Schönfeld, 1919. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens. Von G. Schönfeld, Dresden. Mit 1 Tafel und 6 Abbildungen im Text.   1. Laurinium radiatum sp. nov. Taf. I. Bereits vor einer längeren Reihe von Jahren wurde...

 ... denHerrenProf. Dr.Felix, Leipzig, Prof. Dr.Stoley,Braunschi j und dem verstorbenen Prof. Dr. Sterzel, Chemnitz, vor allem aber auch He ! Geh. Hofrat Prof. Dr. Kalkowsky und Prof. Dr. Wanderer, die mir in | gegenkommenster Weise die benötigten Schliffe anfertigen ließen, auf \ tiger Dank gezollt. Zitierte Literatur. 1 Caspary, R.: Einige fossile Hölzer ... 

15.
Fraas, 1910. Der Petrefaktensammler [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eberhard Fraas, 1910. Der Petrefaktensammler: ein Leitfaden zum Sammeln und Bestimmen der Versteinerungen Deutschlands (K. G. Lutz) Stuttgart: 1-249.

 ... Tafeln der verbreitetsten Fossilien aus dem Buntsandstein mit Muschelkalk der Umgebung von Jena. (Jena 1907.) (Für Jura) Quenstedt, Der Jura. (Tübingen 18öf — 58.) (Für Kreide) Wanderer, Die wichtigsten Tierversteinerungen aus der Kreide des Königreichs Sachsen. (Jena 1909.) Die mesozoische Tierwelt entwickelte sich naturgemäss aus der paläozoischen ... 

16.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... ist besonders von Wichtigkeit Scaphites 1 Die nach Petraschek gleichaltrigen Mergel der Teplitzer Straße in Dresden müssen für die Betrachtung vorlä ufig ausschalten, nach Wanderer sind sie nicht jünger als die Strehlener Mergel. Vergl. Wanderer, Zum Alter der Schichten an der Teplitzer-Straße in Dresden-Strehlen. Abhandl. d. naturw. Ges. Isis, Dresden ... 

17.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

/ Digitalisate: https://www.archive.org/details/geologischer00beck1914 http://hdl.handle.net/2027/nyp.33433090755632 (nur mit US-Proxy) http://books.google.de/books?id=_RFaAAAAYAAJ (derzeit nicht verfügbar)

 ... man noch eine Masse anderer, namentlich kleinerer Formen, deren Aufzählung hier zu weit führen würde. Es sei daher verwiesen auf H. B. Geinitz, Das Elbtalgebirge I, und K. Wanderer, Die häufigsten Tierversteinerungen des Kgr. Sachsen. Wir verlassen den Aufschluß in nördlicher Richtung. In zwanzig Minuten erreichen wir in Leubnitz die elektrische Straßenbahn ... 

18.
Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges. Festschrift des Humboldtvereins zur Feier des 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 (Humboldt-Verein) Ebersbach: 33–64.

 ... Tiege-Bien, Dr. Tietge=Berlin, Brofesor Dr. Balther=Halle, Brofessor Dr. Wähner-Prag, Dr. Wegener-Breslau, Chemiker Karl von Zimmermann-Böhm-Leipa, und ganz besonders aber Herrn Dr. Wanderer, Direktorialassistent am königl. Mineralgeol. Museum zu Dresden, für seine wertvollen Ratschläge und unablässige freundliche lInteritiigung. * , - Weiter danke ... 

19.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Stelidioseris tourtiensis (Bölsche, 1871) Abb. 2c * 1871 1909 1989 Astrocoenia Tourtiensis n. sp. – Bölsche: I.54, Taf. I.11, Fig. 7, 8. Astrocoenia Tourtiensis Bölsche – Wanderer: 7, Taf. 1, Fig.13. Actinastraea tourtiensis (Bölsche 1871) – Löser: 97, Textfig. 2, Taf. 21, Fig. 1, 2. Material: MMG: SaK 833 = Lectotyp, SaK-Lo 548. Abmessungen: SaK ... 

20.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Vortisch in Prag für Genehmigung zur Benützung seines wertvollen, selbst gesammelten Materiales. Dauernd hat mir während der langen Jahre mit Rat und Tat Herr Professor Dr. Wanderer, stellvertretender Direktor am Museum für Mineralogie, Geologie und Vorgeschichte in Dresden, zur Seite gestanden. Auch sonst bin ich bei meinen Arbeiten diesseits und ... 

Ergebnisseiten: 1|2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen