Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "sklenář"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

10 Ergebnis(se) für "sklenář" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Federwürmer & Kalkröhrenwürmer aus dem oberen Turon der sächsisch-böhmischen Kreide
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Open Access) und ist bereits über http://www.geology.cz/bulletin/contents/art1412   verfügbar.   SKLENÁŘ, J., KOČÍ,T. & JÄGER, M. 2013. Late Turonian polychaete communities recorded in the hemipelagic sediments...

 ... amplitude have been recognised in the Úpohlavy polychaete communities. • Key words: Sabellidae, Serpulidae, Spirorbinae, Upper Cretaceous, palaeoecology, encrusters, soft-bottom. SKLENÁŘ, J., KOČÍ,T.& JÄGER, M. 2013. Late Turonian polychaete communities recorded in the hemipelagic sediments of the Bohemian Cretaceous Basin (Teplice Formation, Ohře ... 

2.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

...Basin, Czech Republic) - Bulletin of Geosciences (Czech Geological Survey) Prag 81 (1): 43-79. e-book Vodrážka, R., Sklenář, J. & Čech, S. 2009. Phosphatic intraclasts in shallow-water hemipelagic strata: a source of palaeoecological...

3.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

...Basin, Czech Republic) - Bulletin of Geosciences (Czech Geological Survey) Prag 81 (1): 43-79. e-book Vodrážka, R., Sklenář, J. & Čech, S. 2009. Phosphatic intraclasts in shallow-water hemipelagic strata: a source of palaeoecological...

4.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

Wanderer, Karl 1909 Die wichtigsten Tierversteinerungen aus der Kreide des Königreiches Sachsen 0 (Gustav Fischer) Jena 80 S., 11 Abb., 12 Taf. 1–80 1–12 11 562 1 1 0 1 https://www.kreidefossilien.de/678 Häntzschel, Walter 1933 Das Cenoman und die Plenus-Zone der sudetischen Kreide 0 Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge ... 

5.
Literaturschau: April 2009
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Die Pläner des Nordböhmisch-Sächsischen Kreidebeckens und ihre Bedeutung als Naturwerkstein Pläner (Siltsteine) sind ein charakteristischer Bestandteil der (sächsisch-böhmischen) marinen Oberkreide. In seiner Dissertation hat R. Lehr...

6.
Galerie: Anthozoa
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Die sächsischen Korallen haben seit den späten 1980er Jahren durch Hannes Löser eine umfassende Neubearbeitung erfahren. Die Bearbeitung der Scleractinia (Steinkorallen) wurde mit neuem Material von historischen Fundstellen, wie Meißen-Zscheila, Dohna-Kahlbusch oder dem Ratssteinbruch im Plauenschen Grund durchgeführt. Aus Letzterem sind bereits seit Ende des 18. Jahrhunderts Funde von Korallen bekannt. Die Taxonomie richtet sich nach Löser, 2009. Fossile Korallen aus Jura und Kreide.

7.
Wer macht was - Spezialisten für die sächsisch-böhmische Kreide
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Austern (Ostreen) Joachim Gründel (Berlin) - Freie Universität   Brachiopoda Jan Sklenár (Prag) - Nationalmuseum    Bryozoen Kamil Zágoršek - Nationalmuseum   Cephalopoda Markus Wilmsen (Dresden) - Museum für Mineralogie & Geologie Jirí Frank (Prag) - Nationalmuseum, Twitter Martin Kosták (Prag) - Karls-Universität   Crustacea Joachim Gründel (Berlin) - Freie Universität Martina Veselská (Prag)   Echinodermata Jirí Zítt (Prag)  - AS CR   Fische Boris Ekrt (Prag) - Nationalmuseum   Inoceramen Karl-Armin Tröger (Freiberg)  - Technische Universität   Korallen Hannes Löser (Hermosillo, Mexiko) - Nationale Autonome Universität Helena Eliásová (Prag)   Nanoplankton (calcareous nannofossils) Lilian Švábenická (Prag) - Geological Survey   Polychaeta, Serpulidae Tomáš Kocí (Príbram)   Schwämme Radek Vodrážka (Prag) - Geological Survey, AS-CR   Paläobotaniker Lutz Kuntzmann (Dresden) - Museum für Mineralogie & Geologie Jiří Kvaček (Prag) - Nationalmuseum

8.
Who is who - Palaeontologists working fields (Saxonian & Bohemian Cretaceous)
kreidefossilien.de » Miscellaneous » Miscellaneous

Oysters (Ostreidae) Joachim Gründel (Berlin, Germany) - Freie Universität   Brachiopoda Jan Sklenár (Prague, Czech Republic) - national museum    Bryozoa Kamil Zágoršek (Prague, Czech Republic) - national museum   Cephalopoda Markus Wilmsen (Dresden, Germany) - museum for mineralogy & geology Jirí Frank (Prague, Czech Republic) - national museum, twitter Martin Kosták (Prague, Czech Republic) - Charles-University   Crustacea Joachim Gründel (Berlin, Germany) - Freie Universität Martina Veselská (Prague, Czech Republic)   Echinodermata Jirí Zítt (Prague, Czech Republic)  - AS CR   Pisces Boris Ekrt (Prague, Czech Republic) - national museum   Inoceramids Karl-Armin Tröger (Freiberg, Germany)  - TU Bergakademie   corals Hannes Löser (Hermosillo, Mexiko) - Nationale Autonome Universität Helena Eliásová (Prague, Czech Republic)   calcareous nannofossils Lilian Švábenická (Prage, Czech Republic) - Geological Survey   Polychaeta, Serpulidae Tomáš Kocí (Príbram, Czech Republic)   Porifera Radek Vodrážka (Prague, Czech Republic) - Geological Survey, AS-CR   Palaeobotanic Lutz Kuntzmann (Dresden, Germany) - Museum for Mineralogy & Geology Jiří Kvaček (Prague, Czech Republic) - national museum

9.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Sachsen ist der oberturone Strehlener und Weinböhlaer Kalk (untere Strehlen-Formation). Er lieferte ein sehr ähnliches Artenspektrum wie gleichaltrige Schichten in Böhmen (Sklenář et al. 2013). Aus Dresden-Strehlen sind bekannt: Glomerula serpentina, G. plexus, G. lombricus, G. lombricus var. planorbis, Josephella subanulata, Neovermilia ampullacea ... 

10.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... Bergakademie Freiberg), Peter Suhr (vormals LfULG Freiberg, jetzt MMG), Christian Neumann (Museum für Naturkunde Berlin), Mathias Harzhauser (Naturhistorisches Museum Wien) und Jan Sklenář (National-Museum Prag) Originale oder Bildmaterial von Seesternen zur Verfügung gestellt, wofür wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken wollen. Roland Winkler ... 

Ergebnisseiten: 1

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen