Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "sussex"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

47 Ergebnis(se) für "sussex" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gideon Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex: 1-320.

THE FOSSILS OF THE SOUTH DOWNS; ILLUSTRATIONS GEOLOGY OF SUSSEX. BY GIDEON MANTELL, F.L.S. FELLOW OF THE ROYAL COLLEGE OF SURGEONS, MEMBER OF THE GEOLOGICAL SOCIETY, &c. THE ENGRAVINGS EXECUTED BY MRS. MANTELL, FROM DRAWINGS BY THE AUTHOR. Bhs I'instant que je me suis consacrfi a la medicine, persuade que la connoissance des corps naturels, source ... 

2.
Reuss, 1853. Über Clytia leachi Rss. - einen langschwänzigen Dekapoden der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...vermocht. Die ersten Beste derselben wurden von Mantelk aus der weissen Kreide von Lewes und von Houghton in Western-Sussex beschrieben und abgebildet unter dem Namen von Astacus Leachii (Mantell, The fossiles of the South Downs...

 ... noch in keinen ande1en Schichten zu entdecken vermocht. Die ersten Reste derselben wurden von Mant ell aus der weissen Kreide von L e wes und von Ho u g h t o n in Western-Sussex beschrieben und abgebildet unter dem Namen von Astacu1 Leachii (Mante 11, The foBBÜ8 of the South-Downs, 1822, p. 221-223; Taf. 29t Fig. 1, 4; Taf. 30, Fig. 1, 2; Taf. 31 ... 

3.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... Zeit wurde von Fitton*) dargethan, dass das Néocomien von Frankreich dem unteren Grünsande von England entspreche, während früher schon Gideon Mantell durch seine Geology of Sussex2) im upper oder flinty chalk die obere Kreide, im grey chalk marl die untere, oft chloritische Kreide, im blue chalk marl aber den Gault von England kennen gelehrt hat ... 

4.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Hexactinellidae. Systematische Stellung der Hexactinelliden. Unter den zahlreichen Entdeckungen O. Schmidts im Gebiete der Spongiologie hat in paläontologischer Hinsicht keine eine Bedeutung von so grosser Tragweite erlangt, wie...

 ... Parkinson als Siphonia abgebildeten Schwämmen neben einer Anzahl ächter Siphonien auch zwei JereaArten. Fast gleichzeitig mit Park ins o n publicirte Man t e ll (Geology of Sussex vol. I. S. 178) eine Gattung Choanites, welche er mit dem lebenden Alcyonium ficus Lin. verglich. Auch hier ist die Charakteristik sehr unbestimmt gehalten. Von den 3 Arten ... 

5.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... in der Schweiz, in' Galizien, Ungarn, Frankreich, Spanien, England, Ostindien em. Ämmonttes faleatus, Mant. Taf. 6. Fig. 8-8. 1822 .AtJtmonicu /akattIB, ManteIl, Geology of Sussex, p. 117, tab. 21, ßg. 6, 12. 1827. Sowerby, Miner. Conchol. tab. 579, ßg. 1. 2. 184.0. " ,. Geinitz, Charakterist. p. 67. 1840. ,. "d'Orbigny, Pal. franl,j. terr. crät ... 

6.
Roemer, 1841. Die Versteinerungen des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die nachsichtige und freundliche Aufnahme, welche die Beschreibung der Versteinerungen des norddeutschen Oolithengebirges gefunden, ist die Veranlassung der vorliegenden Arbeit. Das Königliche Finanz-Ministerium zu Hannover...

 ... verastelt, bis 1' lang; Aste rund, 1" dick, in spitzem Winkel abstehend und von ziemlich lockerem Fasergewebe gebildet. Untere Kreide bei Peine; — Mergelbank bei Stoneham in Sussex. Achilleum N. Unformliche, kugelige, traubige oder ohrformige Massen, welche aus runden, geraden, gitterformig verwachsenen, an den Vereinigungspunkten kleine runde Knoten ... 

7.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... ungleicher Concavität an der Vorder- und Hinterseite fand ich in dem thonigen Sandstein bei Neu-Warthau. 2. Osmeroides Lewesiensis ????. Salmo Leicesientii Mantki.i., Geol. of Sussex t. .t.!, f. 12; t.34, f 1-3; t. 40, f. 1. Osmeroides Lewesiensis Geinitz, Quad. p. 84. Schuppen von 4 Mm. Länge und 3 Mm. Breite nicht selten in dem Mergel am Vorwerksbusch ... 

8.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... des Helicoceras plicatilis ist die Art durch den symmetrischen Bau und die Form des Quer schnittes unterschieden. Vielleicht ist Hamites angustus (Dixon Geol. and Foss. of Sussex pag. 350, 358 tab. XXIX., Fig. 12) aus der weissen Kreide von Sussex mit dieser Art synonym. Erklärung der Abbildungen: Fig. 10 Ansicht eines Bruchstückes in natürlicher ... 

9.
Geinitz, 1839. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns-Bruno Geinitz, 1839. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. Der Tunnel bei Oberau in geognostischer Hinsicht und die dieser Bildung verwandten Ablagerungen zwischen Oberau, Meißen und dem Plauen'schen Grunde bei Dresden.

 ... Reste von Fischen, wie Zähne von Guleus pristodontus Agass., Squalus cornubicus v. Schloth., Odontaspis rhaphiodon Agnss,, Oxyrrhina Agass., Schuppen und Koprolithen, Ammonites Sussexiensis Mant., Nautilus elegans Sow., mehrere Gasteropoden, Terebratula plicatilis Sow., T. octoplicata Sow., T. pisum Sow., T. semiglobosa Sow., T. gracilis v. Schoth ... 

10.
Ziegler, 1983. Family Pleurotomariidae from the Bohemian Cretaceous Basin
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

FAMILY PLEUROTOMARIIDAE SWAINSON, 1840 (GASTROPODA, ARCHAEOGASTROPODA) FROM THE BOHEMIAN CRETACEOUS BASIN INTRODUCTION This paper deals with the family Pleurotomariidae SWAINSON, 1840 from sediments of the Bohemia n Cretaceous Basin...

 ... nothern part. Bathrotomaria COX, 1956 Bathrotomaria perspectiua (MANTELL, 1822) (Pi. III , Fig. 1-6; Pi. VIII, Fig. 5J 1822 Cirrus perspectivus n. sp. -F. MANTELL: Geol. of Sussex, Tab. XVIII, Fig. 12 1823 Cirrus perspectiuus MANT. -J. SOWERBY: Mineral. conchol. etc., 5, p. 35, Tab. 428, Fig. 1,2 1832 Pleurotomaria perspectlua [MANT.) -A. PASSY: Geol ... 

11.
Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - I. Glyphostoma (Latistellata). - Abhandlungen zur geologischen Specialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten Berlin 4 (1): 1-72.

 ... MaestrichtSchichten) Phymosoma ornatissimum Ag. pseudoradiatum Schliit. princeps Hag. taeniaturn Hag. g1'anulo8um Goldf. maeandrinum Schlüt. pentagonale Müll. I) DIXON'S Geology of Sussex, 1850, pag. 340, tab. 24, fig. 20. Ich sammee nur einil4e Stacheln von schwarzer Farbe mit ovalem Querschnitt, welche nach oben hin sich mehr abplatten. Stiel glatt ... 

12.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... inflatus, which is classed by Continental geologists with the Lower Cretaceous but is placed by the British in the Upper Cretaceous. The Folkestone beds (Upper Gault) of the Sussex coast have yielded a single species, Siphonia tulipa Zittel, which is found also in the Blackdown and Haldon beds in Devon but disappears in the lower Cenomanian. In the ... 

13.
Otto, 1857. Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen, seit dem Erscheinen des Werkes : Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland, H. Br. Geinitz 1849. Von E. v. Otto. Acht Jahre sind verflossen, seit die...

 ... Professor Morris durch einen Besuch erfreuten, erkannten beide sie dafür, Letzterer nannte sie sehr selten, da nach seinem Wissen nur 2—3 davon in England aus der Kreide von Sussex bekannt seien. Hier müssen wir noch eines grossen, gedrückten Steinkernea von demselben Fundorte Erwähnung thun, welcher am obern Gewinde mit obigen einige Aehnlichkeit ... 

14.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... vesiculosa angehören, die anderen mit denen nah e übereinstimmen, welche von Cidaris velifm'a Bronn (Essen) herzurllhren scheinen.« 1) FORBEs in Dixon, Geol. and Fossils of Sussex 1850, pag. 330, tab. 29, fig.4. -WRIGHT, I. c. pag.45, tab. 2, fig. la-d. 2) WRIGHT, 1. c. pag.78: The horizon of Cidaris Bowerbanki at Folkstone is just above the Upper ... 

15.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... Erde erwiesen worden ist. Schlönbachia varians Sow. spec. 1817. Ammonites varians, Sowerby: Mineral Conchologie, pag. 226, Taf. CLXXVI. 1822. „ „ (Sow.), M an tell: Geology of Sussex pag. 115, Taf. XXI, Fig. 2, 5, 7. 1840. v „ „ d'Orbigny: Paléontologie franc, terr. crét., pag. 311, Taf. IIXC, Fig. 3—5. 1846—49. „ „ , Quenstedt: Petrefactenkunde ... 

16.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... erkennen lassen. Auffallend ist ferner die Ähnlichkeit in der Skulptur mit den oberen Windungen der englischen eocänen Formen incomptum und cornucopiae (Diseon, Geologie of Sussex, S. 101, Taf. VI, 5, und S. 181, Taf. VI, 18). Hier scheint die ontogenetische Entwicklung auf die phylogenetische zurückzuweisen. Plauen, Hoher Stein, Gamighügel, Zscheila ... 

17.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... ungenügend erhaltene Exemplare von Kopfljrustschildern bekannt, und zwar : Gl. cretacea Mc. Coy, Gl. Carter! Bell und Gl. Neocomiensis Rob. Desw. — Th. Bell gibt in Dixon Geology of Sussex auf Taf. XXXVIII. ) Fig. 8. die Abliildung eines stark granulirten der G. Lundgreeni ähnlichen Cephalothorax aus turonen Schichten, ohne dieselbe zu l)enennen und ... 

18.
Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Melchior Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide und die Systematik der Ammonitiden. - Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin 27 (4): 854-942.

 ... Milletianum ORB. Morpheus STOL. naviculare MANT. nodosocostatum ORB. nodosoides Ro1rn. „ ornatissimum SToL. „ papale ORB. 1·otalinum ORB. Rotomagense BRONGN. rusticum ORB. Sussexiense SaARPE. tropicum SToL. Turonense ORB. Ushas STOL. Woolgarei MANT. Stoliczkaia nov. gen. Im Anschluss an Hoplites sehe ich mich noch genöthigt, eine Gattung für eine ... 

19.
Laube, 1885. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fische des böhmischen Turons [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EIN BEITRAG ZUR KENNTNISS DER FISCHE DES BÖHMISCHEN TURON'S. VON Prof. Dr. GUSTAV C. LAUBE. VORGELEGT IN DER SITZUNG AM 10. APRIL 1885. Die untere Etage des böhmischen Turon's, Schloenbach's Zone des Inoceramus labiatus, wird in der...

 ... unterscheidenden Merkmale der drei verwandten Elopiden noch einmal kurz einander gegenüber. OSMEROIDES LEWESIENSIS M an tell ??. 1822. Salmo Lewesien six Mantcll, Geology of Sussex, p. 235, tab. 33, fig. 12, tab. 34, fig. 1, 3, tab. 10, fig. 1. 1834. Osmeroidea Lewesiensis Agassiz, Recherches sur les Poissons fossiles. V. Bd., 2. Abth., p. 105, tab ... 

20.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist — A. Roemer zählte z.B. schon im Jahre 1841 in seinen...

 ... articulés; 1864. Eudes-Deslongchamps, in Mémoires de la Société Linnéenne de Nor- mandie, VII; 1842. ' Dixon, Geology and Fossils of the Tertiary and Cretaccous Formations of Sussex; 1850. Du jardin, Mémoire sur les couches du sol de Touraine, in Mémoires de la Société géologique de France, 1I, n; 1837. Eich wald, Lethaea Rossica, I; 1840. Encyclopédie ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen