Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "farne"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

25 Ergebnis(se) für "farne" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Velenovsky, 1888. Die Farne der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský, 1888. Die Farne der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. Folge 7. Band 2: 1-32.

2.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

...Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Prag 1886 (1): 633-645. e-book Velenovský, J. 1888. Die Farne der böhmischen Kreideformation - Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl...

3.
Der Plauensche Grund
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...in Freital-Döhlen, 1901 hervor. Der "Madenfarn" Scolecopteris im Hornstein von Kleinnaundorf Der mit Blättchen des Farnes Scolecopteris durchsetzte permische (Unterrotliegendes) Hornstein wurde erstmals Mitte des 18. Jahrhunderts...

4.
Digitale Sammlungen - Nachtrag
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Scanning-Requests [5] Ende August 2010 habe ich mehrere solcher Anfragen abgeschickt. Mit dabei waren Velenovsky, 1888 (Die Farne der böhmischen Kreideformation) und Počta, 1887 (Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation). Ende...

5.
Engelhardt, 1891. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Paläontologen auf sich gerichtet. Forscher wie Brongniart, Sternberg, Bronn, Geinitz, Göppert beschrieben von da stammende Farne, Cycadeen und Coniferen, während Ettingshausen durch seine Abhandlung: „Die Kreideflora von Niederschöna...

 ... Gegend von Tharand, S. 54), die Aufmerksamkeit der Paläontologen auf sich gerichtet. Forscher wie Brongniart, S*te rnberg, Bronn, Geinitz, Göppert beschrieben von da stammende Farne, Cycadeen und Coniferen, während Ettingshausen durch seine Abhandlung: „Die Kreideflora von Niederschöna in Sachsen, ein Beitrag zur Kenntniss der ältesten Dicotyledonengewächse ... 

6.
Velenovsky, 1885. Die Gymnospermen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Dicotylen in dem siebenten Theile meiner Flora noch beschrieben werden. Die folgende (sechste) Abtheilung ist den Farnen gewidmet, welche in den „Beiträgen zur Paläontologie Österreich-Ungarns" noch am Ende dieses Jahres zur Publicirung...

 ... werden könnten, welche aber gleichzeitig mit einer Reihe neuer Dicotylen in dem siebenten Theile meiner Flora noch beschrieben werden. Die folgende (sechste) Abtheilung ist den Farnen gewidmet, welche in den „Beitragen zur Palaontologie Österreich-Ungarns" noch am Ende dieses Jahres zur Publicirung gelangen durften. Die Abbildungen dieses Theiles ... 

7.
Pocta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. Folge 7. Band 2: 1-60.

 ... Matzka, Natürlichste Berechnung musikalischer Tonleitern. - -7. F. Augustin, Über den jährlichen Gang der meteorologischen Elemente zu Prag. (Mit 4 Tafeln.) 8. J. Velenovsky, Die Farne der böhm. Kreideformation. (Mit 6 Taf.). 9. M, Lerch, Über Functionen mit beschränktem Existenzbereiche . 10. K. Küpper, Zur Geometrie der Flächen dritter u. vierter ... 

8.
Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Edwin Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Commissions-Verlag Fr. Rivnac) Praha 15 (5): 1-78.

 ... ungezähnt ist und folglich durch das bedeutend verschmälerte Blatt mit beinahe parallelen Rändern bei sehr dickem, rinnenförmigem Hauptnerven an Blattsegmentstücke des schönen Farnes Microdictyon Dunkeri Schenk var. lonq pinna m. erinnert, der in diesen Sandsteinen untrüglich ebenfalls vorkommt, da ich hier Stückchen von diesem Farne samt so gut erhaltenen ... 

9.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... den oberen Lagen der Scaphitenzone von Oppeln finden. Diese grosse Ufernähe wird ferner durch die zahlreichen Reste von Landpflanzen und Holz bewiesen, insbesondere von Baumfarnen, von welchen durch Stenzel Bhisodendron oppoliense eingehender beschrieben wurde Dass die Oppelner Turonscholle nur die wenig mächtigen Uferbildungen eines grösseren Meeresarmes ... 

10.
Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Edvin Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen. Sitzungsberichte der königlich-böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften in Prag (mathematisch-naturwissenschaftliche Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Prag: 1-51.

 ... Drpana Bory bezieh. Pleopeltis H. B. K. Die asIroide Gruppierung der tertiaeren Nervenfelderchen XXVI. E. Bayer : um das Receptaculum herulll} kommt} in Bezug auf die ähnlichsten Farne, bei P. rigidulum Sw. und bei den nächstverwandten . Arten, soweit ich beobachten konnte, wenn auch nicht überalt dennoch am besten zum Vorschein, und die Secundaet'nerven ... 

11.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... ein Profil des letzten Steinbruches der Reihe auf (Fig. 5.) das andere Mächtigkeitsverhältnisse der einzelnen Bänke aufweist und bei dem genau bei » die Fundschicht der Baumfarne präcisirt wurde. Im Orte Vyáerovic selbst stehen) die Thonschiefer beim Gasthause an, wo sie ungemein reich an Goniferenresten sind. Fig. 4. Steinbruch des Herrn Stupecky ... 

12.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... die grosse Entfer nung derselben von der äusseren festen Rindenschicht, wie sie bis jetzt kaum an einem lebenden oder fossilen Baum-Farn bekannt ist, hervor. Den krautartigen Farnen nähert sich der Bau des Stammes durch den gänz lichen Mangel einer ausgeprägten Prosenchym -Scheide um die Gefässplatten und die geringe Zahl der dünnen fadenförmigen ... 

13.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... 2. Unio regularis. Fr. (Taf. III. Fig. 2-3.) Diese grosse Art kam an einer Stelle in dem Steinbruche bei Kounic (unweit Böhm.-Brod) vor, der als Fundort der prachtvollen Baumfarne Caulopteris punctata berühmt ist. Die äussere Form ist die einer regelmässig gebauten Unio; das grösste Exemplar hat eine Länge von 72 mm. und eine Breite von 37 mm. Der ... 

14.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... 2. Unio regularis. Fr. (Taf. III. Fig. 2-3.) Diese grosse Art kam an einer Stelle in dem Steinbruche bei Kounic (unweit Böhm.-Brod) vor, der als Fundort der prachtvollen Baumfarne Caulopteris punctata berühmt ist. Die äussere Form ist die einer regelmässig gebauten Unio; das grösste Exemplar hat eine Länge von 72 mm. und eine Breite von 37 mm. Der ... 

15.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... VII. Folge, Band 2. In Vorbereitung: Fritsch A. Palaeontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhm. Kreideformation. IV. Teplitzer Schichten. Veleuovsky J. Die Farne der böhm. Kreideformation. Pocta Ph. Die Rudisten der böhm. Kreideformation. Zu haben bei FR. RIVNÄC, Buchhandlung in Prag, Graben, Museunisgebäude. Taf. 1. LorJCUla pulchella ... 

16.
Tauber, 1799. Mineralogische Beschreibung des Plauischen Grundes bis Tharand [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der verhärtete Mergel, oder der sogenannte Pläner. Die erste unter dieser Decke liegende Steinart ist das verhärtete Mergelflötz, welches aus der Tiefe des Elbthals heraufsteigt und sich über das Gebirge hinauf bis hinter Koschitz...

 ... Perlmutter- und Glasglanz hält. Er itt an den Hanten durchscheinend lind brauli äußerst schwach , Qdergar nicht mit aufgetropster Säuere ; zerrieben hingegen löst er Iich mit lang~ farnen Braufen darin auf. , Durch das Glühen wird er gtätilichschwarz und erhitzt lich Wt Wasser; daher ist zu vermuthen j daß er mit Eifeil und Braunfiein geIti.ehgf ... 

17.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... zur Ausbildung kamen und das ertragreiche Lugau-Zwickauer Kohlenrevier aus der im durchwärmten, schlammigen Grunde üppig wuchernden Flora von Bärlappen, Schachtelhalmen und Farnen sich gebildet hat. Wir werden im weiteren Verlaufe unserer Darstellungen die Verhältnisse im westlichen Sachsen nur gelegentlich berühren und uns in der Hauptsache auf die ... 

18.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1-1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... Hostibejk und bei Lobec, sowie bei Rinholetz und Pecinov S von Neu Straschitz , wo sich ein ergiebiger Fundort von Cenomanpßanzen nam entlich versteinerten Wurzelstöcken von Baumfarnen befind et. Westlich von Laun im Bereiche des Mittelgebirges trifft man Perutzer Kreideschichten am meisten nach W vorgeschoben bei Tuchotitz, wo sie einen etwa 4 m ... 

19.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... Wissenschaften in Prag (mathematisch-naturwissenschaftliche Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha 1883: 196–202. Feistmantel, Ottokar, 1872. Über Baumfarnenreste der böhmischen Steinkohlen-, Perm- und Kreideformation – Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft ... 

20.
Fritsch, 1897. Studien im Gebiete der Böhmischen Kreideformation. 6. Die Chlomeker Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Mit der vorliegenden Abhandlung über die jüngsten Schichten unserer Kreideformation beschliesse ich die Reihe der Studiert, die ich im Jahre 1864 angefangen und im Jahre 1869 zu veröffentlichen begonnen habe. Es sind dies...

 ... den Ohlomeker Schichten stammt, Das Material VQ~~~i Kiealingswalda sammelte ich und Herr J. Kafka auf mehreren ExcUl'sionen... ,:;~, Asplenites dublus, Vel. (Velenovsk!J: Die' Farne· der b. Kreideform. pag. 16j"~: Taf. II. Fi~. 17-19.) Fig. 92. . ' Eine Aehnlichkeit dieser Blattüberreste mit der Gattung Asplenl., lässt sich nicht in Abrede stellen ... 

Ergebnisseiten: 1|2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen