Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "westfalen"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

41 Ergebnis(se) für "westfalen" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Fossil des Jahres 2008: Kreideammonit im Format XXL
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...aus dem münsterländischen Seppenrade (heute Stadtteil von Lüdinghausen). Viele Museen besitzen, laut dem Museum Westfalen-Lippe, Abgüsse des vor ca. 80 Millionen Jahren lebenden Exemplares. Bereits wenige Jahre vor Entdeckung dieses...

3.
Liste einiger WMS-Dienste mit geologischen Daten
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...1&Service=WMS&Request=GetCapabilities weitere WMS-Dienste des LBEG www.lbeg.niedersachsen.de Nordrhein-Westfalen (GD-NRW) GK500 http://www.wms.nrw.de/gd/guek500? VERSION=1.1.1&SERVICE=WMS&REQUEST=GetCapabilities weitere...

4.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Hildesheim, haben mir ihre reichen Sammlungen mit grösster Bereitwilligkeit zur Verfügung gestellt, und da ich Westfalen früher selbst recht genau durchsucht hatte, so darf ich hoffen, dass die gegenwärtige Arbeit ein ziemlich vollständiges...

Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges. Die Seeschwämme oder Spongien unterscheiden sich nach der Substanz ihres Gewebe indem dieses bei einigen weic hornarti bei anderen fes kieselig oder kalkig ist; erstere hat man Spongiari letztere Spongitaria genannt. Die Spongiarien bilden die grosse Mehrzahl der lebenden Schwämm haben sich aber fossil ... 

5.
Carl Ferdinand Roemer (1818-1891)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Hildesheim gesandt worden, das damals in preußischen Besitz übergegangen war, nach einer Einverleibung in das Königreich Westfalen aber 1815 vom Wiener Congreß dem Königreich Hannover zugesprochen wurde. Friedrich Roemer verheirathete...

6.
Scupin, 1923. Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang.Von Hans Scupin (Dorpat).(Mit 4 Textfiguren.) Transgressionen und Regressionen sind es, die unablässig an der Veränderung des paläogeographischen Bildes unserer Erdoberfläche...

 ... an die Verzahnung mariner und terrestrischer Schichten, wobei man vor allem wohl an die marinen Einschaltungen im paralischen Oberkarbon des Donetzgebietes, Oberschlesiens, Westfalens usw. zu denken hätte, während der gleichfalls angezogene Wechsel Fig.4. pflanzenführender Grauwacken und Fusulinenkalke in den karnischen Alpen allerdings ebenso gedeutet ... 

7.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1-1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... Schichten carittaüa g Perutzer Pßanzenfnhrende Schichten Schichten von m. reloberLaadllora) NiederschOnL Parall 1lisirung. 1345 mit Ablagerungen einiger anderer Gebiete. Westfalen i Nordwestl. nal'h Cl 'chlüter 1 Deutschland 3ch i„htcn \'Oll Dulm1n . Ju arzi;:r Ge :' leitw von ll a lt1 rn San 1l me rg1' l \'Oll Heckli11;.:-h:i.us' n. Emscl 1cr leq!PI ... 

8.
Laube & Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Laube & Georg Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 33 (4-6): 217-239.

 ... nur, dass die von uns gezeichnete Lobenlinie sich genau bei allen böhmischen, wo sie beobachtet werden konnte, "·ieflerfindet. Herr ScHLüTER sagt, 1lass Pach. Lewcsiensi8 in Westfalen Pach. peramplus an Grösse übertrifft. Cnsre Erfahrungen stimmen bezüglich der von uns untersuchten böhmischen hiemit überein; man wird wohl durchwegs die grossen, plumpen ... 

9.
Velenovsky, 1885. Die Gymnospermen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT Seit einer Reihe von Jahren mit dem Studium der Flora der böhmischen Kreideformation beschäftigt veröffentlichte ich bereits in den „Beiträgen zur Palaeontologie Oesterreich-Ungarns" von E. von Mojsisovics und Neumayr in Wien...

 ... Cunninghamites elegans in Heer's Flora von Moletein und Gronland, Cunninghamia planifolia Corda's (1. c.) und vielleicht auch Cunninghamites squammosus Hosius, aus den Kreideschichten Westfalens, von Aachen und Quedlinburg (Heer) gehören wahrscheinlich derselben Art an. Die Lange und Breite der Blätter variirt ins Unendliche, was am besten auf der ... 

10.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... Mergel von Bladen in Oberschlesien bekannt. Labiatus-Pläner Sachsens. Malnitzer und Weissenberger Schichten Böhmens. Characteristisch für den mittleren Brongniarti-Pläner Westfalens. Untere Kreide von Lewes, französisches Turon. Schloenbachia Bravaisiana d'Oeb. — Taf. V, Fig. 4. 1840. Ammonites Bravaisianus d'Orbigny. Pal. franc Terr. cret. I. Cephalop ... 

11.
Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 40: 147-238.

DIE FORAMINIFEREN WESTPHÄLISCHEN KREIDEFORMATION. VON PROF. Dr. AUG. EM. REUSS, WIRKLICHEM MITOLIKDF. DER KAISERLICHEN AKADEMIE HER WISSENSCHAFTEN. (MIT 13 TAFELN.. Aai dem XL. Band«, Seite 147 , des Jahrganges 1800 der ßitxangaberichte der mathem.-natun Claue der kaiserlichen Akademie der Wissen sc haften beaoudera abgedruckt.) (Vorgelegt in der Sitzung ... 

12.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... wenig nach rückwärts gek!-ümmt. Die mir vorliegenden unvollständigen ExemplAre zeigen entweder gänzlich ununterbrochene Rippen, darunter 2 Stücke mit 6 Umgängen aus dem Pläner Westfalens, oder dieselben sind Auf der Seitenmitte unterbrochen und haben dann mehr Aehnlichkeit mit zwei Reihen langgezogener Höcker. Exemplare, welche beide Arten von Rippenbildung ... 

13.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... Siphonia pirum, Siphonia rivuligera, Polycoelia reticulata, Chenendopora leprosa. EWALD, J. 1873. Ueber ein neues Caeloptychium aus der obern Senonen Kreide von Haldem in Westfalen. Sitzungs-Bericht der Gesellschaft naturforschender Freunde, Berlin, pp 38-40. FAU AS-SAINT-FOND, B. *1797. Histoire Naturelle de la Montagne de Saint-Pierre de Maestricht ... 

14.
Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Adolf Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 111>: 1–207.

 ... durch die Verzweigungen, die nicht in einer Ebene liegen, und durch die Zusammensetzung der Schale. 1 Durchmesser der Verzweigungsstücke 1—2,5 mm, der Röhrenetücke 0,25 mm. Westfalen: Unt. Senon: Lüdinghausen, Lünen, Hebewerk b. Henrichenburg u. a. 0. ns. Em scher: Bergkammen ns. Sachsen: Turon, Lm arcki (Brongniarti) PI.: Birkwitz. Cenoman, Crinatenstufe ... 

15.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... mittleren Hils bei Achim gefunden. Cidaris striatnla v. D. MARCK. Oidaris vesiculosa var. striatula W. v. d. MARel{, Verhand!. d. naturhist. Vereins d. preuss. Rheinlande u. Westfalens. 15. Jahrgang, 1858, pag. 62, tab. III, fig. 46. Es liegen nur Fragmente von Stacheln vor. Gestalt cylindrisch, nach unten verengt, bis zu 5,5 mm Durchmesser. Die Oberfläche ... 

16.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... Vorhandensein auch nur einzelner turonen Arten getrübt wird. Scharf setzt über die Plenus-Zone der Inoceramns labiatus ein, gerade so wie es nach den Ausführungen Strombecks2) in Westfalen der Fall ist. Man darf es als in hohem Maße bezeichnend ansehen, daß die Inoceramen, die sich nach unseren bisherigen Erfahrungen von der Fazies unabhängig zeigen ... 

17.
Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - I. Glyphostoma (Latistellata). - Abhandlungen zur geologischen Specialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten Berlin 4 (1): 1-72.

 ... sei, kommt hier nicht in Frage, ist aber zu bezweifeln. Unsere Art ist jedenfalls verschieden. 2) An. RÖMER, Verst. Kreideg., pag. 29. 3) FERn. RÖMER, Monogr. Kreidebild. Westfalens, pag. 136. 4) GEINITZ, Elbthalgebirge, I, pag. 72. 5) COTTEAU, Pa!. fran . terr. cret. tomeVll, pag. 580, tab. 1137, fig.6-13. I. Diadernatidae. Zur Untersuchung liegen ... 

18.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. Von Herrn Friedrich Sturm in Breslau. (Hierzu Taf. II—XI.) Einleitung. Die Anregung zu vorliegender Arbeit verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir im...

 ... und N. von Habelschwerdt Thone mit Scaphites Geinitzi, Scapk. Lamberti, Baculites bohemicu*, also ober-turone Schichten (= Priesener Schichten Böhmens '), Scaphitenpläner Westfalens und Oppelns). Ob auch diese Schichten im W. durch sandige Ablagerungen vertreten werden, konnte ich nicht untersuchen, da mich dies über den Rahmen meiner Aufgabe zu weit ... 

19.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist — A. Roemer zählte z.B. schon im Jahre 1841 in seinen...

 ... egger, Neuere Erfahrungen aus den Nordkarpathen, im Jahrbuchs anst. VI d. k. k. geol. Reichsanst, VI, n; 1855. Hosius, Zeitschr. g. G. XII = Hosius, Beiträge zur Gcognosie Westfalens, in Zeitschr. d. deutsch. geol. Gesellsch. XII, 1, und Verhandlungen des naturhistorischen Vereins für Rheinland und ‘Vestfalen XVII; 1860. King, Mon. Perm. Foss. = King ... 

20.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Hexactinellidae. Systematische Stellung der Hexactinelliden. Unter den zahlreichen Entdeckungen O. Schmidts im Gebiete der Spongiologie hat in paläontologischer Hinsicht keine eine Bedeutung von so grosser Tragweite erlangt, wie...

 ... augenscheinlich unter Einfluss des Fossilisationsprocesses hervorgerufen wurde. In den oberen Kreideablagerungen von Ahlten, Linden und Lernförde in Hannover, Coesfeld in Westfalen sind die hexactinelliden Spongien gleichfalls fast ohne Ausnahme kieselig. Aber während die Skelete aus N attheim und den zuletzt . genannten jurassischen Fundorten eine ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen