Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "sternberg"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

64 Ergebnis(se) für "sternberg" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
2.
Ettingshausen, 1867. Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...führenden Schichten des Schieferthones im unteren Quader von Niederschoena bei Freiberg sind schon seit Langem bekannt. Sternberg beschrieb in seinen Beiträgen zur Flora derVorwelt sechs Pflanzenarten aus denselben. Seither erweiterten...

 ... olia Br o n n, Ac er antiquum Et t. , Palaeocassia angustifolia, P. lanceolata und lnga Cottai Ett. Beschreibung der Arten. Thallophyta. Phyceae. Balyserltes Relchii Stern b. Sternberg, Flora der Vorwelt. Bd. II, S. 34, Taf. 24, Fig. 7. - Chiropteris Reicliii Bronn Leth. Taf. 28, Fig. 1. H. fronde stipitata, dichotome bipinnatim ramosa, fere pedata ... 

3.
Velenovsky, 1885. Die Gymnospermen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...erste, welcher über die Kreide-Gymnospermen Böhmens geschrieben hat, war der berühmte Gelehrte Graf Kaspar von Sternberg, welcher einige Coniferen beschrieben hat, dieselben aber zumeist für Meeresalgen hielt. Etwa 10 Arten hat Corda...

 ... den beschreibenden Theil der darin enthaltenen Arten. Der erste, welcher ttber die Kreide-Gyranospermen Böhmens geschrieben hat, war der berühmte Gelehrte Graf Kaspar von Sternberg, welcher einige Coniferen beschrieben hat, dieselben aber zumeist für Meeresalgen hielt. Etwa 10 Arten hat Corda in Reuss' in Versteinerungen der böhmischen Kreideformation ... 

4.
Bergt, 1901. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Bekanntlich verläuft auf der rechten Elbseite von Oberau bei Meissen über Weinböhla, Hohnstein und Saupsdorf in Sachsen, Sternberg und Khaa in Böhmen bis zum Jeschkengebirge die sogenannte Lausitzer Hauptverwerfung. Das ist ein Bruch...

VII. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla. Von Prof. Dr. W. Bergt. (Mit Tafel I.) In der kleinen Abhandlung ,,Die Melapbyrgänge am ehemaligen Eisenbabntunnel im Plauenschen Grunde bei Dresden*^ Abhandl. Isis Dresden 1895, S. 20 ist der Verfasser scheinbar schlecht unterrichtet gewesen. Denn die darin vollständiger Vernichtung preisgegebenen Gänge sind ... 

5.
Jahn, 1891. Ueber die in den nordböhmischen Pyropensanden vorkommenden Versteinerungen der Teplitzer und Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...wiederholt Gegenstand Wissenschaftlicher Untersuchungen. F. A. Reuss, 3) A. v. Humboldt, 4) L. v. Buch,5) Caspar Graf Sternberg,6) A. E. Reuss,7) H. B. Geinitz,8) F. v. Hochstetter,9) J. Krejci,10) 1) Siehe meine vorläufige Mittheilung...

Ueber die 1n den nordböhmischen Pyropensanden vorkommenden Versteinerungen der Teplitzer und Priesener Schichten. Von Dr. Jaroslav Jahn. 1) K. Ritter v. Koristka, 1) A. Fri\2) V. Zahalka3) u. A. m . .J) haben die geologischen Verhi.iltnisse dieser durch wissenschaftlichen und materiellen Gehalt ausgezeichneten Gebilde eingehend untersucht und geschildert ... 

6.
Engelhardt, 1892. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...der Gegend von Tharand, S. 54), die Aufmerksamkeit der Paläontologen auf sich gerichtet. Forscher wie Brongniart, Sternberg, Bronn, Geinitz, Göppert beschrieben von da stammende Farne, Cycadeen und Coniferen, während Ettingshausen...

 ... Delesseria Grev. Delesseria Beichii Stbg. sp. 1869. Schimper, Traite etc. I, S. 178. — Saporta, A propos des aljrues foss., S. 12, Taf. 1, Fig. I, 2. 1833. Halyserites Iieichü. Sternberg, Fl. d. Vorw. II, S. 34, Taf. 24, Fig. 7. — Bronn, Lethaea geofjn. V, S. 46, Taf. 28, Fig. 1. 1836. Chiropteris elongata Rossm. Cotta i. Jahrb., S. 585. 1836. Chiropteris ... 

7.
Andert, 1928. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 1 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Schollen Das nördliche Tafelland. A. Die Liliensteinscholle. B. Die Winterbergscholle. C. Die Rosenbergscholle. D. Die Sternbergscholle E. Die Tännigtscholle F. Die Windischkamnitzer Scholle G. Die Dittersbacher Scholle H. Die Suppgebergscholle...

 ... Aufbau. Die Störungslinien. Beschreibung der einzelnen Schollen 1. Das nördliche Tafelland. A. Die Liliensteinscholle. B. Die Winterbergscholle. C. Die Rosenbergscholle. D. Die Sternbergscholle E. Die Tännigtscbolle F. Die Windischkamnitzer Scholle G. Die Dittersbacher Scholle H. Die Suppgebergscholle. I. Die Rennersdorfor Scholle K. Die Ottenbergscholle ... 

8.
Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [Antonín Frič: Erinnerungen zum 70. Geburtstag]: 1–79. + Publikationsverzeichnis: 1–6.

 ... byly počátky geologické sbírky musejní? . Když se ujal Frič řízení sbírek geologických, záleželo celé oddělení to ze sbírky fossilních rostlin, darovaných hrabětem Kašparem Sternbergem, sbírky Zippeovy, obsahující hlavně prahorní a silurské horniny a zkameněliny vedle několika křídových druhů, pak tu byl odlitek Dinotheria z Eppelsheimu a odlitek ... 

9.
Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen. Heft II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst von Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen - II. Heft, Enthaltend meist noch nicht oder wenig bekannte fossile Pflanzen. (Verlag von G. Mayer) Leipzig: 1-53.

 ... Versteinerungskunde, 1. lIeft, Dresden u. Leipzig, 1840. --Das 'Vichtigste vom innern Bau und Leben der Gewächse, für d. praet. Lanc1w. fassl. dargestellt. Dresden u. Leipzig, 1843. Sternberg, Versuch einer geognostisch-botanischen Darstellung der Flora clerVorwelt, 1. H. und Supplemente. Unger, Synopsis plantarum fossilium. Lipsiae, 1845. Berichtigung ... 

10.
Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Perucer Sandsteíne in der Umgebung von „Bad Bělohrad". Im Jahre 1903 hat Herr Prof . Dr. Anton Fric bei B a d Bělohrad am Bache in der Schlucht bei B r t e v sehr interessante Perucer Kreidesandsteinschichten mit äusserst reichlichen...

 ... von der der arktischen Kreideflora mit der Flora unserer Petíbereinstimmung rucer Schichten. Sequoia fastigiata, Heer unterscheidet sich allerdings vollständig von der von Sternberg u. spater Velenovský beschriebenen gleichnamigen Coniferen-Art aus den Weissenberger u. auch Perucer Schichten (aus dem Sandstein b. Hozpozin u. Nehvizd), wie schon Velenovský ... 

11.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1733 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... Gesellschaft für Geowissenschaften (E. Schweizerbart) Stuttgart 169 (2): 247–266. Hluštík, A., 1974. Contribution to the systematic and leaf anatomy of the genus Dammarites Presl in Sternberg – Sborník Národního muzea v Praze, rada B – Prírodní vedy (Národni muzeum) Praha 30 (1–2): 49–70. Hluštík, A., 1980. Problematic Podozamites-like leaves from ... 

12.
Menzel, 1909. Fossile Koniferen aus der Kreide- und Braunkohlenformation Nordböhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Aus den Beständen des Museums zu Teplitz gelangten kürzlich zwei interessante Zapfenreste aus Sandsteinen der Umgebung von Teplitz zur Untersuchung in meine Hände, die im Nachstehenden beschrieben werden sollen, und denen ich die...

 ... dar; ebensowenig ist es mir möglich, unter den lebenden Kiefern eine im Zapfenbau nahestehende Art anzuführen. 2. Pinus ornata Sternbg. sp. Taf. U, Fig. 2. Conites ornatus Sternberg: Vers. I, 4, S. 39, Taf. 55, Fig. 1, 2. Literatur s. Menzel: Gymnospermen der nordböhmischen Braunkohlenformation. Abh. Isis Dresden 1900, Heft II, S. 54, Taf. II, . Fig ... 

13.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... Ferdinand Roemer 6 ) namentlich aus dem Turonpläner von Oppeln beschriebenen Arten revidiert, aber auch mehrere interessante neue Arten aufgestellt werden. Freiherr von Ungern - Sternberg 7 ) endlich hat vor einigen Jahren einige Hexactinellidenarten aus senonen Diluvialgeschieben von Ost- und Westpreußen beschrieben. Damit kann ich die kurze Übersicht ... 

14.
Fritsch, 1878. Die Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Indem ich hiemit meine dritte Monographie*) über die Petrefakten der böhmischen Kreideformation „die Reptilien und Fische" den Freunden der Palaeontologie vorlege, muss ich einige Worte zur Erläuterung des Zweckes beifügen, den ich...

 ... kann man daraus schliessen, dass auch unser Enchodus zu den Salmoniden gehört hat, was auch durch die Form des vorne erweiterten Vomer bestätigt wird. ., " . :.',37 Halec Sternbergii, Ag. Taf. 9. (poiss. Foss. Vol. 5, II, p. 123, Taf. 63. - Reuss. I, p. 13, 11, p. 118, T. 22, 23.) Das von Agassiz und Reuss abgebildete Originalexemplar unterzog ich ... 

15.
Velenovský, 1888. Die Farne der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die vorliegende Arbeit, welche schon drei Jahre auf ihre Veröffentlichung warten musste, ist nur als Fortsetzung der früher erschienenen Publicationen „Die Flora der böhmischen Kreideformation“ (Mojsisovics und Neumayer, Beiträge...

 ... bessere Exemplare. .. über ihre systematische Stellung entscheiden. Farnstämme. Dieksonia punctata Sternb. sp. Tafel V. Figur 2—4. Caulopteris punctata Göpp. — Protopteris Sternbergii Corda. — Lepidodendron punetatum Sternb. — Sigillaria punctata Brongn. — Protopteris Cottai Corda. — Protopteris Singeri Göpp. — Caulopteris Dieksonioides Carr. — Filieites ... 

16.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... erheben sich über den permischen Schichten mächtige Quadersandsteine, die westlich vom Orte Kounic in einer Reihe von Steinbrüchen ausgebeutet werden. Von hier stammt der von Sternberg (Flora der Vorwelt) beschriebene und abgebildete Stamm der Protopteris punctata, von dem man damals dachte, dass derselbe der Steinkohlenformation angehört. In den ... 

17.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... größere Verbreitung. Von Interesse ist aber auch das Auftreten von Devoninseln am Rande des Kulms und im March- sowie im Beczwatale. Jenseits der Marchebene taucht zwischen Sternberg, Eulenberg und M.-Aussee das Devon wieder aus den jüngsten Bildungen auf, um in ziemlich breiter Zone den Heidezug des Hochgesenkes und dessen südliche und östliche Vorlagerungen ... 

18.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... Ähnliches wiederholt sich vielleicht in der Gegend von Prag, denn F r i c zeichnet von Rinholetz' ein Profil, in dem Unterturon direkt auf Perutzer liegt. Ich selbst sah bei Sternberg, nächst Smecna Pläner auf Perutzer. Da es1 im Cenoman vorübergehende Regressionen gibt, ist der Wechsel Lakuster—marin—Lakuster—marin bei Prag leicht verständlich (vgl ... 

19.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1849-1962)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Band (Jahr) durch archive.org oder BHL digitalisiert durch Google digitalisiert Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle 1 (1849) IABHL IAGoogle IAGoogle 2 (1850) IABHL IAGoogle IAGoogle 3 (1851) IABHL IAGoogle 4 (1852) IABHL IAGoogle IAGoogle 5 (1853) IABHL IAGoogle IAGoogle 6 (1854) IABHL IAGoogle IAGoogle 7 (1855) IABHL IAGoogle IAGoogle 8 (1856) IABHL 9 (1857) IABHL IAGoogle 10 (1858) IABHL IAGoogle 11 (1859) IABHL IAGoogle IAGoogle 12 (1860) IABHL IAGoogle IAGoogle 13 (1861) IABHL IAGoogle 14 (1862) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 15 (1863) IABHL IAGoogle IAGoogle 16 (1864) IABHL IAGoogle IAGoogle 17 (1865) IABHL IAGoogle 18 (1866) IABHL IAGoogle IAGoogle 19 (1867) IABHL IAGoogle IAGoogle 20 (1868) Register für 11-20 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 21 (1869 IABHL IAGoogle IAGoogle 22 (1870) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 23 (1871) IABHL IAGoogle IAGoogle 24 (1872) IABHL IAGoogle 25 (1873) IABHL IAGoogle IAGoogle 26 (1874) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 27 (1875) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 28 (1876) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle IAGoogle 29 (1877) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 30 (1878) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 31 (1879) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 32 (1880) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 33 (1881) IABHL IAGoogle IAGoogle 34 (1882) IABHL IAGoogle IAGoogle 35 (1883) IABHL IAGoogle IAGoogle 36 (1884) IABHL IAGoogle IAGoogle 37 (1885) IABHL IAGoogle 38 (1886) IABHL IAGoogle 39 (1887) IABHL IAGoogle IAGoogle 40 (1888) IABHL IAGoogle 41 (1889) IABHL IAGoogle IAGoogle 42 (1890) IABHL IAGoogle 43 (1891) IABHL IAGoogle 44 (1892) IABHL IAGoogle IAGoogle 45 (1893) IABHL 46 (1894) IABHL IAGoogle 47 (1895) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 48 (1896) IABHL IAGoogle IAGoogle 49 (1897) IABHL 50 (1898) Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 51 (1899) IABHL 52 (1900) IABHL IAGoogle IAGoogle 53 (1901) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 54 (1902) IABHL IAGoogle 55 (1903) IABHL IAGoogle IAGoogle 56 (1904) IABHL IAGoogle IAGoogle 57 (1905) IABHL IAGoogle 58 (1906) IABHL IAGoogle IAGoogle 59 (1907) IABHL IAGoogle 60 (1908) IABHL IAGoogle IAGoogle 61 (1909) IABHL 62 (1910) IABHL 63 (1911) IABHL 64 (1912) IABHL 65 (1913) IABHL 66 (1914) IABHL 67 (1915) IABHL 68 (1916) IABHL 69 (1917) IABHL 70 (1918) IABHL 71 (1919) IABHL 72 (1920) IABHL 73 (1921) IABHL 74 (1922) IABHL 75 (1923) IAGoogle 76 (1924) IAGoogle 77 (1925) 78 (1926) 79 (1927) 80 (1928) 81 (1929) IAGoogle 104 (1952) IAGoogle 106 (1954) IAGoogle 114 (1962) IAGoogle weiterführende Links: Auflistung der digitalisierten Bände der ZDGG (unsortiert) im Internet Archive durch die BHL digitalisierte Bände (gute Qualität) Google Books (gute Texterkennung) - mit US-Proxy bis 1908, sonst -140 Jahre)

 ... Muschelkalke ausserhalb der Alpen. P. — 4. 216. — Ablagerungen mit lebenden Conchylienarten in Holstein. P. — 4. 498. — Ueber den Zechstein am nördlichen Harzrande. P. — 4. 505. — Sternberger Kuchen bei Kunitz. P. — 5. 7. — Quader zwischen Goslar und Hildesheim. P — 5. 12. — Die Conchylien des norddeutschen Tertiärgebirges. A. — 5. 273 und 6. 408 ... 

20.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... Rhizopoterion cervicorne Hinde, Gatal. S. 116. Vollständige Schwammkörper von Rhizopoterion cervicorne sind m. W. nicht bekannt. Von den Rhizopoterion-Arten, die Freiherr a^. Ungern-Sternberg 1) aufgestellt hat, ist Rhizopoterion reguläre v. Ungern-Sternberg ein Wurzelfragment der Tetracladine Phymaraphinia. Rhizopoterion Zitteli v. Ungern-Sternberg ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen